Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sportsfreund

Riesen-Stadion für Atletico Madrid

16 Beiträge in diesem Thema

Atletico Madrid aus der spanischen Primera Division plant den Bau der größten Fußball-Arena Europas.

Das Stadion soll innerhalb von vier Jahren und für 120 Millionen Euro elf Kilometer südlich von Madrid in Alcoron entstehen und 110.000 Zuschauern Platz bieten. Bisher ist Barcelonas "Camp Nou" mit 105.000 Plätzen Europas Nummer eins.

Derzeit trägt der fünfmalige spanische Meister und Pokalsieger seine Heimspiele im mit 57.000 Besuchern meist ausverkauften Vicente-Calderon-Stadion aus.

Quelle: [ http://www.sport1.at/coremedia/generator/id=3174862.html ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde Atletico diese Oval auch füllen :???: Oben steht ja: "Derzeit trägt der fünfmalige spanische Meister und Pokalsieger seine Heimspiele im mit 57.000 Besuchern meist ausverkauften Vicente-Calderon-Stadion aus."

Wenn sie das derzeitige Stadion auch nicht immer füllen, bezweifle ich die Sinnhaftigkeit von 110000 Plätzen!

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn sie das derzeitige Stadion auch nicht immer füllen, bezweifle ich die Sinnhaftigkeit von 110000 Plätzen!

860774[/snapback]

Noch dazu ziemlich weit draussen!

Andererseits fährt in Madrid in jeden Herrgottswinkel eine nagelneue U-Bahn.

Bei der letztjährigen Saisoneröffnung gegen Málaga waren z.B. "nur" 50.000 Leute anwesend. Die Andalusier vielleicht kein Publikumsmagnet, aber es war doch Saisoneröffnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies kann nur eine prestigeorientiertes Vorhaben sein, weil ich kann mir kaum vorstellen, dass die regelmässig ein so riesiges Stadion füllen werden, zumal man ja die Stadt mit Real teilen muss. Mir kommt es nur übertrieben vor, 80.000 wären wohl angemessener, aber es geht sicher nur um den Rekord in Europa. By the way: is das Gil y Gil leicht wieder Präsident? :D

bearbeitet von Auswärtsspiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
By the way: is das Gil y Gil leicht wieder Präsident? :D

860793[/snapback]

Der ehemalige Präsident des spanischen Fußballclubs Atletico Madrid, Jesus Gil y Gil, ist am Freitag in einem Madrider Krankenhaus verstorben.

Gil y Gil erlag den Folgen eines Gehirnschlags, den er bereits vor einigen Tagen erlitten hat. Gil y Gil stand 16 Jahre lang an der Spitze des Traditionsvereins und machte vor allem durch zahlreiche Eskapaden Schlagzeilen.

Jesus Gil y Gil wurde 71 Jahre alt.

14.5.2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Meldung stammt soweit ich weiß von AS(:glubsch:) und wurde bereits von der Atletico-Führung dementiert.

War sowieso sehr schwer vorstellbar, denn erstens klingen die 120 Mio mMn sehr unrealistisch, wenn man bedenkt, dass Bayerns Allianz Arena schon 280 Mio gekostet hat, obwohl dort nur 66.000 Zuschauer reinpassen. Und zweitens kann ich mir nicht vorstellen, dass Atletico jemals daran denken könnte das Calderon(und damit wohl auch Madrid) zu verlassen bzw. würden das die Fans wahrscheinlich nie akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gerüchtehalber ein gewisser Abramowitsch...

862064[/snapback]

Nope, der steht laut heutigen Medienberichten vor einem Engagement bei Espanyol Barcelona, um dort eine ernsthafte Konkurrenz für den FC Barcelona aufzubauen.

Espanyol bekommt in den nächsten Jahren übrigens auch eine neue moderne Arena. Das könnte der Grund sein, warum dem sympathischen Russen ein Interesse an dem Klub nachgesagt wird. Eventuell sieht er dort wegen dem neuen Stadion schlummerndes Potential.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nope, der steht laut heutigen Medienberichten vor einem Engagement bei Espanyol Barcelona, um dort eine ernsthafte Konkurrenz für den FC Barcelona aufzubauen.

Espanyol bekommt in den nächsten Jahren übrigens auch eine neue moderne Arena. Das könnte der Grund sein, warum dem sympathischen Russen ein Interesse an dem Klub nachgesagt wird. Eventuell sieht er dort wegen dem neuen Stadion schlummerndes Potential.

862128[/snapback]

Also das mit Atletico kann Ich mir nicht vorstellen.

Heute in DSF habe Ich es auch gehört das Abramowich bei Espanyol einsteigt und wenn der so richtig viel Geld investiert dan kann man sich gratulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre toll für diesen tollen Verein ein so großes Stadion !!! Aber..... anscheinend wird es doch nicht zu diesen großen Projekt kommen, da Atlético meiner Meinung nach nicht die finanziellen Möglichkeiten besitzt, um so ein Fußballtempel zu bauen.

Nachteil: Das Estadio Vicente Calderón ist tradition !!! Da fühlt sich jeder Rojiblanco zuhause !!! Ich bin auch nicht für einen Umzug, PARA SIEMPRE ESTADIO VICENTE CALDERON !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.