Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Südveilchen

363 Tage Lars und Günter!

Wie beurteilt ihr nach dem Schulnotenprinzip die 1 jährige Arbeit unseres "dynamischen" Duos?   98 Stimmen

  1. 1. Wie beurteilt ihr nach dem Schulnotenprinzip die 1 jährige Arbeit unseres "dynamischen" Duos?

    • Sehr Gut
      41
    • Gut
      45
    • Befriedigend
      2
    • Genügend
      3
    • Nicht Genügend
      2
    • Nicht bewertet
      1

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

37 Beiträge in diesem Thema

Am Samstag den 2.4.2005 gegen Wacker Innsbruck feiert unser Duo sein beinahe Jubiläum auf der Betreuerbank der Wiener Austria. Beinahe dewegen weil 2 Tage fehlen, da Lars und Günter am 4.4.2004 gegen Sturm das erste Mal gemeinsam auf der Bank gesessen sind.

Meine Benotung fällt auf eine 2+. ;)

Einen Einser gibt es wegen der verpassten Meisterschaft vom letzten Jahr nicht.

Aber in diesem einen Jahr haben sie es geschafft, eine Mannschaft aus den verschiedensten Charakteren zu formen, und das ist wahrlich eine Leistung, die man nicht hoch genug einschätzen kann.

4x424x300x1,property=original.jpg

Das Bild zeigt Lars und Günter bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz für die Austria. (Quelle: www.sport1.at)

bearbeitet von Südveilchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wirklich sehr, SEHR zufrieden mit dem Trainerteam.

Eigentlich unglaublich das sie sich jetzt schon 1 Jahr lang bei uns halten, und trotz vergebenem Meistertitel nicht von Stronach gefeuert wurden.

Sie haben es geschafft kontiunität in die Mannschaft zu bringen, und lustlose alte Kicker vom Verein zu vertreiben (trotz Stronach!)

Ich hoffe das wir noch sehr lange auf die setzen werden. Wir alle wissen mittlerweile das sie als Trainer was drauf haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaube der austria anhang kann mit der aus der not geborenen trainerlösung sehr zufrieden sein.

der lars ist ein wirklich guter trainer und vorallem als mensch top (habe ihn paar mal beim skifahren getroffen) und der kronsteiner macht seine arbeit auch sehr gut..

leider (aus grüner sicht) kehrte mit diesen zwei herren die kontinuität zurück zur austria..

aber für ein "sehr gut" fehlen leider der titel oder der cupsieg...

ihnen wurde oft eine zu defensive taktik vorgeworfen, aber der erfolg gibt ihnen recht..

die mannschaft ist immer zu 100% auf den gegner richtig eingestellt und weiss wo der gegner fehleranfällig ist..

ihr werdet mit den beiden noch viel freude haben, aber aus meiner grünen sicht hoffe ich das sie vielleicht doch der "schlangengrube horrstadion" zum opfer fallen..

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das der Söndergaard da sehr wertvoll ist. Kronsteiner is eher der der in den Medien vertreten ist und der Lars der echte Fachmann.

Von mir hätte es fast eine drei gegeben (verpasste meisterschaft - und spiele wie bei der admira od. sturm), ABER - sie sind sympathisch (muß ich zugeben) und die austria ist heuer endlich im EC das was man sich von ihr erwarten muß und in der meisterschaft muß man sagen das nicht die austria enttäuschend schwach ist sonder pasching und rapid gut spielen und deswegen noch da oben stehen

das sie es in den medien am schwersten haben ist mMn irgendwie auch logisch - aber dem anschein nach stört das die beiden nicht wirklich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit unserem Erfolgs-Duo höchstgradig zufrieden. Einzig aus einigen Auswechslungen wurde ich nicht ganz schlau (z. B. Kitzbichler statt Mila oder Vastic für Dosunmu gegen Saragossa usw.) Deswegen gibt es von mir auch "nur" die "Note 2". Das ist aber auch schon das Einzige, das man ihnen vorwerfen könnte. Ansonsten haben sie es geschafft ein perfektes Mannschaftsgefüge zu basteln. Seit Jahren haben wir mMn wieder ein echtes Team, wo jeder für jeden kämpft und sich jeder für jeden freut. Die taktischen Fähigkeiten von Lars können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Und Günter ist ein Profi durch und durch. Da steht kein Dummschwätzer, der nur abcashen will, sondern ein analytischer Denker, der noch dazu höchst sympathisch rüber kommt.

Ich glaube felsenfest an den Meistertitel und damit an eine Verlängerung der KroSön-Ära! :super:

P.S.: Auch wenn er noch nicht so lange dabei ist, aber Toni sollte auch auf keinen Fall vergessen werden. Ich bin mir sicher, dass mit ihm der Schmäh-Faktor im Team erheblich gestiegen ist, was sich nur positiv aufs Mannschaftsklima auswirken kann. Er glaubt auch an die Mannschaft und hat ihr dadurch einiges an Selbstvertrauen vermittelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wären wir mit 4+ Punkten Abstand #1 in der Meisterschaft wäre es ein "SEHR GUT", durch die teilweise doch schwachen Leistungen und "merkwürdigen" (in meinen Augen) Ein- bzw Auswechslungen gibt es ein GUT.

Zieht man nur die UEFA Cup Spiele ran ist es für mich ein SEHR GUT.

[x] GUT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch ich hab den beiden einen 2er gegeben. zugute halten muss man ihnen, dass sie es geschafft haben, ein team zu formen.

die austria hat heuer zum ersten mal seit vielen jahren wirklich internationale klasse. die erfolge im uefa-cup sind kein zufall sondern das ergebnis eines beschwerlichen weges in den letzten jahren. kronsteiner, söndergaard (und polster) haben es geschafft, die positiven energien zu bündeln und ein lange vermisstes wir-gefühl in die austria-familie zu bringen.

leider gabs und gibts immer wieder unverständliche aussetzer in der meisterschaft, die ein "sehr gut" unmöglich machen. vielleicht sind aber solche partien wie gegen sturm oder admira ein gewisses lehrgeld, das man heuer einfach zahlen muss. die erfahrung europa-cup und meisterschaft ist noch relativ neu.

ich bin mir sicher dass der kader im sommer qualitativ noch um einiges verstärkt wird und solche aussetzer wie heuer nicht mehr vorkommen!

ob kronsteiner, söndergaard dann noch trainer sind, wird wohl vom meistertitel abhängen. rapid und pasching sind sehr starke gegner, der gak ist auch wieder erstarkt. es wird schwer, doch für einen verein mit solch hohen ansprüchen wie die austria, darf der meistertitel einfach nicht zu viel verlangt sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine persönliche Begeisterungskurve steigt stark an. Zuerst war ich doch etwas skeptisch. Warum wirft man den Schachner raus, weil er zu wenig internationale Erfahrung hat, und stellt schließlich den Ex-Salzburg und South Florida Future & Co Trainer ein?? Jetzt weiß ich warum :D . Sie haben aus einigen Klassespielern eine richtige Einheit geschaffen, die Moral zeigt. Ein wahnsinns Team :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also meine persönliche Begeisterungskurve steigt stark an. Zuerst war ich doch etwas skeptisch. Warum wirft man den Schachner raus, weil er zu wenig internationale Erfahrung hat, und stellt schließlich den Ex-Salzburg und South Florida Future & Co Trainer ein?? Jetzt weiß ich warum :D . Sie haben aus einigen Klassespielern eine richtige Einheit geschaffen, die Moral zeigt. Ein wahnsinns Team :super:

ich glaub du hasst den herr pifke ausgelassen :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[X]1-

Das Minus ist deshalb, da wir in der Meisterschaft oft nicht so souverän auftreten wie im UEFA Cup. Doch unsere internationalen Leistungen dieses Jahr machen dies wie ich finde mehr als wett. Und den Meistertitel holen wir uns noch, wenn die Meisterschaft mal ordentlich startet. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
uiii, da hat einer ein nicht genügend gegeben :=

ist blanchard15 doch noch unter uns?

nein, aber GMW kanns auch ordentlich ;);)

[x] Sehr gut

alleine schon das erreichen des Viertelfinales würde ich sehr stark. Immerhin haben weder Daum noch sonst irgendwer wirklich im UEFA-Cup etwas geleistet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[X]1-

Das Minus ist deshalb, da wir in der Meisterschaft oft nicht so souverän auftreten wie im UEFA Cup. Doch unsere internationalen Leistungen dieses Jahr machen dies wie ich finde mehr als wett. Und den Meistertitel holen wir uns noch, wenn die Meisterschaft mal ordentlich startet. :super:

genau meine Worte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.