Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tom032

Für Polster hat Zukunft schon begonnen - 6 Spieler

36 Beiträge in diesem Thema

Für Polster hat Zukunft schon begonnen

WOLFGANG WIEDERSTEIN (Die Presse) 28.02.2005

Violetter General-Manager gibt im Sommer sechs Spieler ab, die Zukunft von Sportdirektor Kronsteiner scheint noch offen.

BILBAO. In Spanien, wo er jahrelang gespielt hat, da fühlt er sich wohl, dort behagt es dem ehemaligen Torjäger Toni Polster, dem heutigen General-Manager der Wiener Austria. Er parliert beim internationalen Bankett in der Innenstadt, er ist Stimmungsmacher bei der Mannschaft, betreut Medien und Reporter, Radio und Fernsehen. Und plauderte in Bilbao immer wieder über seine Ideen, die er in Favoriten verwirklichen will. Er selbst legt sich die Austria-Latte hoch, bis Sommer will er aber alles dem Meistertitel unterordnen, ehe er entscheidet, wo es in Zukunft langgeht.

Beim Abschlusstraining in der "Kathedrale" von Athletic konnten interessierte Kiebitze erkennen, wie der violette Hase künftig laufen könnte. Bei Polster, im Uefa-Cup-Fieber, war das Kind im Manne durchgebrochen. Er schlüpfte in den Trainingsanzug und gesellte sich zu "seinen" Spielern. "Such's Balli" war angesagt, es wurde gelacht, selbst Legionären, die sonst kaum deine Miene verziehen, entkamen Gemütsregungen. Bis Günter Kronsteiner, der Sportdirektor, die Leine zog. Und Toni ersuchte, seine Trainingsambitionen zu beenden. "Er hat mir die rote Karte gezeigt", meinte er nur. "Gut so, die Trainer müssen ja die richtige Spannung aufbauen!"

Polster versuchte vor dem gestrigen Rückspiel gegen Bilboa den Vorfall herunterzuspielen, Kronsteiner dürfte sich dabei aber alles andere denn einen Freund bei der Austria gemacht haben. "Ich hoffe, ihr macht jetzt kein Fass auf!", wollte Polster sozusagen einen Deckel auf den Vorfall setzen. "Wir brauchen derzeit keine Schwierigkeiten." Aber Polster, von Frank Stronach mit allen Vollmachten ausgestattet, wird diese "Ouverture" von Bilbao sicher nicht so schnell vergessen.

Er selbst hatte wenige Stunden davor davon gesprochen, dass Austria daran denkt, Lars Söndergaard eventuell zum echten Cheftrainer zu befördern. "Unter der Voraussetzung, dass er Meister wird." Und Kronsteiner, dessen Vertrag im Sommer endet und einen Toni vor die Nase gesetzt bekommen hat? Sein Schicksal ist offen. "Die Position des Sportdirektors", stellte Polster klar, "wird nicht aufgegeben."

Bereits vor Wochen hat Polster auch mit jenen Profis Klartext gesprochen, deren Verträge im Sommer auslaufen. Sechs Spieler haben die Möglichkeit, sich jetzt schon einen neuen Klub zu suchen. Es handelt sich dabei um Tormann Ziegler (geht in die 2. deutsche Liga), Troyansky, Michael Wagner, Janocko, Kitzbichler und Ratajczyk. "Eine faire Sache", meint Polster. "Wir spielen mit offenen Karten."

Der General-Manager deutete aber auch so nebenbei an, dass Austria über kurz oder lang einen Afolabi verlieren könnte. "Es gibt bereits Anfragen (Anm.: aus England). Und man muss sich gut überlegen, ob man im Sommer eine gute Ablöse kassieren soll. Wenn er gehen will, wird's wenig Sinn machen, ihn zum Bleiben zu zwingen." Und dann müsse eine Alternative gefunden werden.

Darum müsse das Scouting-System besser werden. "Vielleicht finden wir einen Jungen, der genauso gut wird. Und vielleicht schaffen wir es, uns in drei, vier Jahren von Real Madrid oder Barcelona das eine oder andere Talent, das dort nicht zum Zug kommt oder bei den Amateuren spielen muss, ausborgen zu können. Ich hoffe, dass so einer bei Austria in der Champions League agieren darf!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgänge von Rata, Didi, Troyansky, Ziegler, Kitzbichler und Wagner sind OK.

Und wenn Ocki wirklich weg will sollte man ihn wohl auch gehen lassen.

Afolabi hingegen sollte man unbedingt halten. Sei es auch nur für ein weiters Jahr. Wir brauchen ihn nächstes Jahr für die CL. Ich glaube nicht, dass wir so schnell einen gleichwertigen Ersatz finden.

Beunruhigend finde ich die Streitereien zwischen Polster und Kronsteiner. Auch Kronsteiner sollte man länger an die Austria binden. Schließlich ist er der Vater des derzeitigen Erfolgs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beunruhigend finde ich die Streitereien zwischen Polster und Kronsteiner. Auch Kronsteiner sollte man länger an die Austria binden. Schließlich ist er der Vater des derzeitigen Erfolgs.

Verdammte Kacke! Was für Streitereien???

Da schreibt irgendein Pressefutzi, dass Polster nicht beim Training mitmachen durfte und schon wird von allen wieder irgendwas böses hineininterpretiert. HALLO!? Die Austria ist unter SöKron im Achtelfinale des UEFA Cups, die Mannschaft harmoniert wie in den letzten sieben Jahren nicht und da soll's Streit zwischen Kronsteiner und Polster geben? Bitte, bewertet diese Artikel nicht über und interpretierts nichts rein was unter den Fans unnötigen Wirbel verursachen könnte.

:nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischen Kronsteiner und Polster gibt's doch keine Streitereien. Polster hat bei einem Höscherl vor'm Training etwas mit den Kickern mitgespielt, als Kronsteiner das Training startete bat er Polster nicht mehr mitzumachen. Daraufhin hat Polster aufgehört mit dem Höscherl. Wo war da Streit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung, wo es da Streit hätte geben sollen :glubsch:

aber...

Die Austria ist unter SöKron im Achtelfinale des UEFA Cups

ich möcht ja ned wissen, welche Schmerzen alleine dieses Quote bei Blanchard15 (sofern er hier noch mitliest) auslöst :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und vielleicht schaffen wir es, uns in drei, vier Jahren von Real Madrid oder Barcelona das eine oder andere Talent, das dort nicht zum Zug kommt oder bei den Amateuren spielen muss, ausborgen zu können.

:nervoes:

ich hoff wirklich, dass das nicht seine einzige idee ist, was transferpolitik betrifft.

Svetits und Kronsteiner haben teilweise äusserst klug eingekauft, mir bangt wirklich um die Austria, wenn Kronsteiner weg. keiner weiss, welche ziele die neuen verantwortlichen hier verfolgen werden, welche leute kommen. aber ich wünsch das beste.

grundsätzlich ist die frage natürlich, wie die zukunft des Austria-teams so aussehen wird.

die siege gegen Bilbao und Saragossa und auch das unglückliche remis gegen Brügge haben ganz ohne zweifel international für aufsehen gesorgt. die frage wird sein, ob man die prunkstücke der Austria, die auch für grössere teams in besseren ligen interessant wären, namentlich in erster linie sicher Didulica, Afolabi, Papac, Kiesenebner, Sionko und Vachousek, halten kann.

hier gibts wohl zwei strömungen, die man im auge behalten sollte:

- werden die angesprochenen spieler bei angeboten von grösseren vereine ohne zu zögern in eine der top5-ligen wechseln? sicher könnte die Austria finanziell diese spieler ohne weiteres halten und mit konkurrierenden vereinen mitbieten, allerdings hätte es - wie auch schon Polster in dem Presse-artikel sagt - wenig sinn, die spieler auf biegen und brechen zu halten, wenn sie eigentlich weg wollen.

- oder erachten die spieler die Austria dank ihrer jüngsten erfolge eh schon als top-adresse, mit der man in den nächsten jahren in die rolle von teams wie Panathinaikos, Sparta Prag, Lok Moskau, Rosenborg, Kiew, Anderlecht,.. schlüpfen kann und in der CL eine schöne karriere hinlegen kann? bis jetzt war für so gedanken die österreichische liga einfach zu schwach und unattraktiv - internationale erfolge hin oder her - aber in letzter zeit ist das image des österreichischen fussballs durch die erfolge der Austria, aber auch des GAKs und dem gleichzeitigen spannenden kampf der top4-teams in der heimischen meisterschaft doch erheblich gestiegen.

es wird interessant zu sehen sein, wie sich die dinge hier entwickeln. "stars" zur Austria zu holen und mit ihnen erste internationale erfolge zu feiern ist die eine sache, die mannschaft aber zusammenzuhalten und die qualität weiter zu steigern eine andere, die das management sicher vor eine grosse aufgabe stellen wird. ob Polster das zuzutrauen ist? ich hätte nach den letzten jahren mehr vertrauen in Kronsteiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oder erachten die spieler die Austria dank ihrer jüngsten erfolge eh schon als top-adresse, mit der man in den nächsten jahren in die rolle von teams wie Panathinaikos, Sparta Prag, Lok Moskau, Rosenborg, Kiew, Anderlecht,.. schlüpfen kann und in der CL eine schöne karriere hinlegen kann? bis jetzt war für so gedanken die österreichische liga einfach zu schwach und unattraktiv - internationale erfolge hin oder her - aber in letzter zeit ist das image des österreichischen fussballs durch die erfolge der Austria, aber auch des GAKs und dem gleichzeitigen spannenden kampf der top4-teams in der heimischen meisterschaft doch erheblich gestiegen.

Das muss einfach der Weg der Austria sein! Die österreichische Bundesliga wird sich wohl kaum verbessern, allerdings in Glasgow spielen auch "Stars", in Russland oder Kiew ist das Wetter noch beschissener und die Liga vermutlich auch nicht attraktiver, das gleiche gilt wohl auch für Norwegen. Die Austria könnte sicherlich das österreichische Celtic Glasgow, Rosenborg Trondheim oder Shaktor Donezk werden. :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Abgänge von Rata, Didi, Troyansky, Ziegler, Kitzbichler und Wagner sind OK.

Und wenn Ocki wirklich weg will sollte man ihn wohl auch gehen lassen.

Afolabi hingegen sollte man unbedingt halten. Sei es auch nur für ein weiters Jahr. Wir brauchen ihn nächstes Jahr für die CL. Ich glaube nicht, dass wir so schnell einen gleichwertigen Ersatz finden.

keine frage afolabi muss bei der austria bleiben, denn für mich war er auch gestern wieder der beste in der V. :super:

natürlich muss man aber die leistung der gesamten mannschaft anerkennen, denn ich muss sagen, ich war von dieser leistung der austria beeindruckt.

einzig und alleine eure fans sind halt wieder negativ aufgefallen, aber in welchen verein gibt es die nicht?

ich bin echt überglücklich, dass die austria im achtelfinale ist und ich bin mir sicher mit so einer leistung wie gegen bilbao macht man auch saragossa fertig. :super:

die abgänge gehen völlig in ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die angegebenen Spieler wirklich wechseln sollten, bliebe grob überschlagen noch folgender Kader...

Tor: Didulica, Safar (kein Handlungsbedarf)

Abwehr: Dospel, Metz, Dheedene, Papac, Afolabi (?), Antonsson und Petrous -> ein weiterer Innenverteidiger sollte geholt werden - einzige, aber leider nicht sehr realistische "innländische" Alternative wäre Stranzl... so bleibt abzuwarten

Mittelfeld: Mila, Sionko, Vachousek (?), Kiesenebner, Blanchard - unbedingter Hnadlungsbedarf... heimische Alternativen: Aufhauser, Dollinger, ev. Schopp, Weissenberger - bzw. anderweitig umsehen, sollte ein "Kracher" verfügbar sein, zugreifen...

Stürmer: Gilewicz (?), Rushfeldt, Vastic, Dosunmu... da ich Vastic nicht als reinen Stürmer erachte sollte auch hier "Handlungsbedarf" zu sehen sein... ev. (nur so ein vielleicht lächerlich anmutendes Gedankenkonstrukt - könnte man einen Stürmer aus DOrtmund, die brauchen ja jeden Cent, loseisen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mittelfeld: Mila, Sionko, Vachousek (?), Kiesenebner, Blanchard - unbedingter Hnadlungsbedarf... heimische Alternativen: Aufhauser, Dollinger, ev. Schopp, Weissenberger - bzw. anderweitig umsehen, sollte ein "Kracher" verfügbar sein, zugreifen...

Also Weissenberger & Schopp würde ich wieder rausstreichen, wer sonst heißt wieda: das sind doch nur Leute die bei der Austria groß abcashen wollen

und wir wieder unser "altes" Image erreichen...

man kanns niemandem rechtmachen... :madmax:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verdammte Kacke! Was für Streitereien???

Da schreibt irgendein Pressefutzi, dass Polster nicht beim Training mitmachen durfte und schon wird von allen wieder irgendwas böses hineininterpretiert. HALLO!? Die Austria ist unter SöKron im Achtelfinale des UEFA Cups, die Mannschaft harmoniert wie in den letzten sieben Jahren nicht und da soll's Streit zwischen Kronsteiner und Polster geben? Bitte, bewertet diese Artikel nicht über und interpretierts nichts rein was unter den Fans unnötigen Wirbel verursachen könnte.

:nein:

100% Zustimmung :super: Da wird ja wirklich versucht aus jeder Kleinigkeit einen riesen Skandal zu machen :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der General-Manager deutete aber auch so nebenbei an, dass Austria über kurz oder lang einen Afolabi verlieren könnte. "Es gibt bereits Anfragen (Anm.: aus England). Und man muss sich gut überlegen, ob man im Sommer eine gute Ablöse kassieren soll. Wenn er gehen will, wird's wenig Sinn machen, ihn zum Bleiben zu zwingen."

Hoffentlich handelt es sich hierbei um MUFC. Zwar hat sich die Innenverteidigung mit Ferdinand, Silvestre und Brown auf Europaklasse-Niveau stabilisiert, aber Afolabi wäre meines Erachtens mit seiner Schnelligkeit und unglaublichen Zweikampfstärke die perfekte Ergänzung zum besten IV dieser Welt, Rio Ferdinand! Und fehleranfällig ist er auch kaum...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dortmund liegt für die gesamte deutsche Bundesliga auf dem Gabentisch wie weiland der FC Tirol selig. Würde mich wundern, wenn es zu einem Wechsel der besseren Spieler in schlechtere Ligen käme. Und warum Amoroso nicht zu uns kommt, steht eh irgendwo im ASB, soweit ich mich erinnern kann.

Stellt sich die Frage, welchen Stürmertyp wir brauchen. Einen Techniker wie Ivo wohl nicht, da solche Spieler meist hängende Spitze oder überhaupt hinter zwei Spitzen spielen. Dann eher eine Ergänzung zu Rushfeldt, keinen Konterstürmer, aber einen schnellen, quirligen Spieler, der als echte Sturmspitze eingesetzt werden kann. Also in etwa einen wie Mayrleb.

Und hier kommt auch schon das Problem zu Tage, das die Austria leider hat. Die wertvollen Österreicher - und eine Menge Leute würden gern wieder mehr Österreicher in Violett sehen - sind zu alt. Gerade jetzt sollte der zukunftsweisende Weg nicht verlassen sein. Ein Schopp kann vielleicht noch fünf Jahre spielen, vielleicht ist er aber auch in einem Jahr nur mehr ein Schatten seiner selbst und bringt weder Ablöse noch etwas für's Spiel. Und Weißenberger hat sowieso nicht mehr die Klasse, die er einmal hatte - oder ihm prophezeit wurde.

Jetzt könnte man sagen: holt doch Talente! Bloß wird die Austria, die permanent unter Druck steht, nie viel bei Transfers riskieren. Kann man dazu stehen, wie man will. Leider wird man eher anderen Vereinen die Stammspieler wegnehmen, als selber welche zu "züchten", das seh ich realistisch. Und davon gibt es in Österreich leider gar nicht mal so viele.

Einen Aufhauser würde ich von der Klasse her sogar bei der Austria sehen wollen - wenn er gebraucht wird. Im Moment also nicht, denn wieso sollten wir Blanchard oder Kiesi ersetzen wollen?

Ein nachvollziehbarer Transfer, der uns aber unter Umständen einiges an Prestige kosten würde, wäre einen Ivanschitz zur Austria zu holen. Er würde von Klasse und Alter her wie kein zweiter Österreicher das Anforderungsprofil erfüllen. Aber ich denke nicht, dass er zur Austria kommen würde, außerdem will ich's nicht, ich halt nicht wirklich viel von Transfers zwischen Erzrivalen, denn da bleibt immer ein schaler Beigeschmack.

Und wer bleibt da sonst noch als Österreicher oder in der österreichischen Liga übrig? Die von Schapu genannten eher nicht. Dollinger? Niemals ist der Mann besser als Sionko. Eher schon Amerhauser, aber der ist auch schon nicht mehr der Jüngste...

Und von den anderen hoffnungsvollen Leuten hat sich noch kaum jemand bewiesen - und dass das bei der Austria nicht geht, haben wir gesehen.

Pichlmann könnt etwas werden, der zeigt Ansätze. Mair würde nicht zur Austria passen. Und die Mattersburger haben eh alle einen Knebelvertrag mit den anderen Grünen, da bin ich mir sicher, dass die nicht nach Favoriten wechseln dürfen... ;o)

Bleibt Stranzl, den ich bei Abgang eines unserer IV gerne in violett sähe, allerdings hat sich unser bester Legionär verdient, bei einem konstant guten Club zu spielen - da fehlt uns noch ein bisserl was...

Ja, soweit mein Blabla...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.