Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
pachacuti

ORF Beitrag letzte Nacht

34 Beiträge in diesem Thema

Es haben wahrscheinlich nur sehr sehr wenige von Euch gestern in der Nacht noch Bundesliga angeschaut, also erzähle ich, was die gebracht haben.

1. Kein Wort über den Schiedsrichter, der Name wurde nur beim Ankick genannt

2. Kein Wort über die 50 min. gellendes Pfeiffkonzert. Beim Bericht mußte man glauben, es wäre GAR NICHTS gewesen.

3. Nicht den Torraub(!!!)

4. Eine der beiden Elfersituationen nicht

5. Beim einen Elfmeter Kommentar "Klare Schutzhand, kein Elfer" - Kleines Regeltraining lieber ORF

6. Eine einzige Abseitsentscheidung, nämlich die beim "Abseits"tor und die nicht gut aufgelöst, nicht z.B. das Naumoski "Tor"

Hier muß etwas passieren liebe Leute. Das ist kein Zufall oder eine "schlechte Leistung" des ORF. Hier wurde der Unmut von 8000 Fans einfach totgeschwiegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! SCHEISS ORF!!! Das ist der noch größere Skandal als das, was Sowa gemacht hat

Ich habe dem ORF persönlich in der Nacht noch ein Beschwerdemail geschickt, das wird die kaum kratzen, aber wenn viele eingehen, nutzt es vielleicht irgend etwas. Man muß auch den Offiziellen klar machen, aß wir uns wehren müssen und nicht wie Frankfurterwürstchen dastehen. Zu sagen "Gott sei Dank 3 Punkte, vergessen wir's" darf es nicht geben. Es geht um 2 Dinge: a) die Tordifferenz, b) darum, daß die nächste schlechte Schiri Leistung gegen uns wieder totgeschwiegen wird.

bearbeitet von pachacuti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe sie leider nicht gesehen aber objektivität wurde ja noch nie beim ORF groß geschrieben oder?

da stellt man sich lieber mit analysen und schiribossgesprächen in den vordergrund als gscheit über die spiele zu berichten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon wahr und ich habe mich normalerweise auch in mein Schicksal als GAK Fan ergeben, daß es keine neutrale Berichterstattung gibt. Aber hier wurde mit Vorsatz einfach alles ausgeblendet. Lassen wir das Kommentar einmal beiseite, es wurde nicht einmal erwähnt, daß wir alle getobt haben wie die Wahnsinnigen. Gerade, daß sie nicht eine liebliche Musik über den Bericht gespielt haben, um uns zu übertönen (aber irgendwie glaube ich haben sie uns leiser gedreht, kann mich an kein echtes pfeiffen im Bericht erinnern).

Wenn wir da nix machen, wann dann? Nicht, daß ich eine echte Idee hätte, was, außer meinem Protestbrief, der sicher nix hilft und schon gar nicht allein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab mein Beschwerdeemail schon abgeschickt 8|

ja fein, bringt aber nicht viel, die lesen die erste Zeile und löschen es, Kritik gibt es gegen den ORF nicht, man hat schließlich das Monopol auf alles Sendbare, dass einem interessieren kann.

Der Bericht des GAK- Spiels war echt ein Hammer. Notgedrungen zeigt man das Abseits- Tor, in geschätzten 1,9 Sekunden und ohne Wiederholung drischt man die Szene mit "aber vorher wurde schon abseits gegeben" ab.

Verwunderlich ist es aber nicht, ihr dürft eben nicht Meister werden. Je enger es für die Austria wird, desto extremer werden die "zufälligen Fehlentscheidungen" gegen euch auch werden. Wobei der Gipfel der Frechheit, die geschobene Partie GAK- Austria, möglicherweise noch einmal übertroffen werden könnte. Unter fairen Bedingungen wärt ihr allein dank diesem Spiel jetzt schon 6 Punkte vor der Austria, zieht man die ganzen anderen Punkte der Austria ab, die nur dank der Schiedsrichter zustande kamen, wärt ihr schon ca. 15 Punkte voran und wohl nicht mehr einholbar.

Ich hoffe ihr schafft es trotzdem, spielerisch ist die Austria kein Gegner, Einwaller, Sowa & Co. sind aber nicht zu unterschätzen in einer korrupten Liga wie der unsrigen.

Ach ja eins noch:

Ist euch aufgefallen, dass der ORF nun fast keine anderen Fragen an GAK- Spieler richtet, die nicht mit Transferspekulationen zu tun haben (allen voran Kotzbrocken Huber)? So frei nach dem Motto: "Wann wollen sie diesen Trottelverein endlich verlassen? Da gibt es doch bessere Adressen, hat die Austria schon angeklopft?"

Das gleiche haben sie zu Sturms Spitzenzeiten ebenfalls gemacht, man hat seine Kräfte so gut wie möglich eingesetzt, die Mannschaft auseinenderzureißen.

Warum wird das bei der Austria nicht so gehandhabt? Ist die Austria schon das Paradies aller Fußballer und es ist daher müßig zu fragen, obs nicht vielleicht dort oder dort ein Angebot gibt? Oder hat es doch eher damit zu tun, dass man grazer Vereine nicht so gern oben sieht und Objektivität beim ORF zwar erlaubt, aber bitte nicht im Schwenk- Bereich der eigenen Kameras gewährleistet werden soll?

bearbeitet von Sturmforever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wärs mit einem kollektiven Brief, der dann halt von uns signiert wird? Das wird wohl eher was erreichen. Oder einfach beim nächsten Heimspiel versuchen ein paar Unterschriften zu sammeln... :ratlos:

Versuchen kann man es ja, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das gleiche haben sie zu Sturms Spitzenzeiten ebenfalls gemacht, man hat seine Kräfte so gut wie möglich eingesetzt, die Mannschaft auseinenderzureißen.

Bestimmt! Schließlich ist der ORF ja in Wien und der will ganz bestimmt nicht, dass es einer österr. Mannschaft gut geht. Man könnte ja aus etwaigen UEFA Cup oder CL Übertragungen Kohle machen.

Schön langsam nervt eure Paranoia echt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieses orf = wienfunkquatsch lass ich mal so stehen bin aber nicht der meiniung das es so ist!

aber das der orf seine zuseher und besonders die fußballfans mit seinen qualitativ

schlechten beiträgen woche für woche aufs neuste erzürnt würde ich sofort unterschreiben!

-spieltermine wie wochentags,18:00,18:25 stehen an der tagesordnung!

-die kommentatoren die einem vorgesetzt werden gleichen eher dem traummändlein als einem Sprecher!

-in zusammenfassungen werden wichtig edinge oft weggelassen oder vergessen,besonders in der red zac!

-zusammenfassungen der red zac kommen immer erst nach 0:00 wo sowohl das zuseherinteresse als auch der werbewert für die sponsoren wohl sehr gering sein wird! außerdem wird der termin manchmal ganz gestrichen oder einfach vorverlegt wie es einem gerade passt! auf fernsehzeitschriften darf man sich also nicht verlassen!

-aktionen wie bei admira-rapid oder fc lustenau-wacker(in der zusammenfassung weder das wackertor noch das lustenautor auf dem ein anti orfspruchband zusehen war gezeigt!) setzten den ganzen nur noch die krone auf!

-durch die amateurhaftigkeit des orf müssen wir leiden!

bearbeitet von Jezek28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

überigens,hab ich in den letzten monaten schon einige mails an den orf geschickt!

hab meist sachliche und konstruktive kritik geübt und mich an übliche schriftverkehrregeln gehalten! aber antwort hab ich erst eine aussagekräftige bekommen!

von ca. 7 mails hat mir einmal jemand aus der orf sportredaktion geantwortet,3 x bekam ich vom kundendiesnt das standardmail:"danke für ihre anregung,ihr mail wurde an die sport........... weitergeleitet!."

und 3x bekam ich gar keine antwort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist nur: Ändern diese Beschewrde-Mails etwas? Ich sage: NEIN, der ORF macht weiterhin was er will. Die Scheiss ORF (o.ä.) Spruchbänder haben da schon mehr Wirkung gezeigt. Mal sehen, was man machen muss, bis sie es endlich kapieren und auch etwas ändern.

Wenigstens sind wir nicht die einzigen die Probleme mit den Fernsehanstalten haben, siehe Germany.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, der ORF ist ja schließlich nicht abhängig davon, ob den Zusehern das Programm gefällt. Auch abgesehen vom Fußball wird der ORF ja immer schlechter. Kinderfilme im Hauptabendprogramm, Billigsdorfer Produktionen und uralte Sendeformate, die nicht mal vor 30 Jahren gut waren... Herzblatt, Wahre Freunde, etc.

Ein Privatsender dürfte sich sowas nicht erlauben... da wird auch auf Zuschauerkritik reagiert. Da schaut die Rechnung folgendermaßen aus: zufriedene Zuseher ist gleich gute Quote ist gleich teure Werbesekunde ist gleich gutes Gehalt für Chefetage...

Beim ORF: Unzufriedene Zuseher ist gleich scheiß Quote, aber wen juckts? Gebühren heb ich trotzdem ein, sogar bei den Leuten, die den ORF gar nicht empfangen können, damit ja das Gehalt der Chefetage stimmt...

Beschweren kann man sich da leider beim Salzamt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.