Mark Aber

Nations League ?

72 Beiträge in diesem Thema

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat offenbar eine revolutionäre Idee entwickelt, um die künftigen Qualifikationsspiele neu zu gestalten und höhere Einnahmen zu generieren. Nach Informationen der Sport Bild sei auf der Exekutivtagung der UEFA im September in Dubrovnik erstmals über die Einführung einer Nations League ab 2018 mit allen 54 Nationalteams der UEFA-Mitgliedsverbände diskutiert worden. Dafür sollen die Test-Länderspiele abgeschafft werden.

Es sollen acht oder neun Gruppen nach unterschiedlicher Spielstärke mit Auf- und Abstieg eingeführt werden. "Es wird in der UEFA darüber diskutiert, die Phase der Qualifikation zwischen zwei Endrunden anders zu gestalten. Dazu gibt es verschiedene Modelle, beschlossen ist aber noch nichts", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Verdacht: Es geht ums Geld

Das Gedankenmodell ist im Zusammenhang mit der ab 2014 gültigen zentralen Vermarktung der Pflicht-Länderspiele durch die UEFA zu sehen. Nur Test-Länderspiele können die Verbände, auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB), noch selbst an die TV-Sender verkaufen. Deshalb würde eine ebenfalls zentral vermarktete Nations League die dritte große Einnahmequelle neben der Champions League und den Qualifikationsspielen bedeuten.

Um den europäischen Top-Teams auch weitere Duell gegen Rekordweltmeister Brasilien und dem zweimaligen WM-Champion Argentinien zu ermöglichen, wird innerhalb der UEFA bereits über die Vergabe von Wildcards für Top-Mannschaften aus Südamerika und Asien für die EURO-Turniere ab 2020 spekuliert.

Deutschland würde in der Nations-League-Top-Gruppe mit Teams wie Spanien, Frankreich, Niederlande, England, Italien oder Portugal spielen. Dem Sieger winkt der Titel "Nations League Champion". Angeblich sollen pro Spiel zehn Millionen Euro zu erlösen sein.

Auf keinen Fall soll der Spielkalender weiter aufgebläht werden. Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, gleichzeitig Vorsitzender der europäischen Klubvereinigung ECA, spricht sogar von einer Entlastung: "Eine Veranstaltung wie den Confed Cup sehen wir alle hochgradig kritisch, die Spieler haben keine Sommerpause mehr, weil jedes Jahr irgendein Turnier stattfindet.

bearbeitet von Mark Aber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geldgeiler Haufen!

Wie soll denn das funktionieren, auf der einen Seite sowas wie eine Liga, der Spielplan soll aber nicht aufgebläht werden, das sind pro Jahr dann 2-3 Spiele in dieser "Liga".

anscheinend dient das dann auch gleichzeitig irgendwie als Qualimodus für die Endrunden. Für mich aber auch eine Schnapsidee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee finde ich grundsätzlich nicht schlecht. Nur wird das Ganze sehr schwer umzusetzen sein. Der Terminkalender ist ja jetzt schon prall gefüllt. Wann sollen diese Spiele ausgetragen werden?

Eine Aufstockung der Länderspiele mit Wettbewerbscharakter halte ich aber für sehr wünschenswert. Zehn Qualispiele in zwei Jahren sind schon recht wenig. Wenn man Pech hat, sinds wie in der Spanien-Gruppe überhaupt nur noch acht.

bearbeitet von PATriot87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

d.h. wird dürfen uns bald nur noch auf spiele gg. z.b. ungarn, norwegen, slowakei, etc. freuen wenn nur mannschaften innerhalb einer division gegeneinander antreten dürfen...somit keine spiele mehr gegen stärkere gegner wie spanien, italien oder so

bearbeitet von Morpheno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe das Ganze schon als sehr sinnvoll an, somit würden die ganzen uninteressanten Freundschaftsspiele entfallen. Somit geht es in fast jedem Spiel um etwas und auch unser Team strengt sich immer besonders an :D

Nachteil ist halt auch, dass man dann fast immer gegen die gleichen Gegner spielt, da es vier Turniere geben soll - jeweils nach Länderspiel-Koeffizient aufgeteilt.. Und dort werden wir uns wohl immer im selben Bereich bewegen mit den gleichen Gegner - oder wir werden eine Fahrstuhlmannschaft, zu schlecht für Liga 2 und zu gut für Liga 3 (oder aber eher: zu schlecht für Liga 3 und zu gut für Liga 4 :D :D ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so wie ich das jetzt gelesen hab für mich eine Schnappsidee.

Sollen die Freundschaftsspiele ablösen und man kann nur mehr gegen Gegner in der gleichen Division spielen, dh gegen stärkere Gegner testen gibts nicht mehr und Gegner aus anderen Kontinenten ist dann auch dahin? Man hat quasi die immer gleiche Inzuchtpartie.

Auch erschließt sich mir nicht wiso es bei der Nations League um WM/EM Tickets gehen soll, das wars ja dann auch wohl mit dem testen, wird man sich 2x überlegen ob man dann noch ordentlich testet oder das in klassischen Freundschaftsspielen macht, wenn es die überhaupt noch gibt. Terminplan wird ja nicht schmaler.

Ist einfach nur Geldmacherei, damit spielen die besten Teams Europa jedes Jahr gegeneinander, was man gut vermarkten kann, die unteren Divisionen haben davon genau 0.

Ansonsten finde ich es lustig, gehts ums Geld, werden alte Statuten gebrochen bzw ist man schnell am handeln, sieht man keinen Mehrwert an Gewinn (Torlinientechnik) obwohl es das Spiel an sich besser machen würde, wird das schon im Vorhinein abgewürgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei 54 Ländern wären das 6-7 pro Gruppe... das is ja noch weniger als im Eishockey

Es gingen sich 6x 9er Gruppen aus, aber wenn nicht gerade jedes mal ein Drittel auf- bzw. absteigt wird es bald fad.

Aber es geht sowieso nur um das Geld, also :kotz:

bearbeitet von GRUABN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowohl die Fifa als auch die Uefa ist ein korrupter Haufen.

Kleinen Teams verweigert man in Zukunft also die Möglichkeit gegen Kracher zu testen und Werbung für den Fußball zu machen.

Das geht brutal am Grundgedanken vorbei.

Das ist für alle Teams unterhalb der Weltelite ein brutaler Schlag ins Gesicht.

Alle die in der UEFA dafür sind sollen sich bitte in der Sekunde schleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle FIFA, tolle UEFA. Vielleicht kommen ja noch mehr kritische Stimmen von den Klubs (vor allem von jenen die auch was "zu sagen" haben - die sind irgendwie das "kleinere Übel" kommt mir vor...).

bearbeitet von cmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die kleinen Klubs bzw Länder und jeder größere der sich anschließen will, sollten sich baldigst mal organisieren und überlegen ob sie eine Gegenorganisation gründen. Was wäre die UEFA/FIFA ohne die Verbände. Nichts. Und das sollte manch geldgeilen Funktionär mal wieder ins Bewusstsein gerufen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.