Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
iceman

Hitzefrei und andere Sachen die mit da Hokn zu tun haben ...

18 Beiträge in diesem Thema

als asb betriebsrat ( und ja ich bin auch wirklicher betriebsrat im porsche konzern ) möcht ich euch nur mal kurzen text weiterleiten ...

Das fragen sich viele ArbeitnehmerInnen bei hochsommerlichen Temperaturen am Arbeitsplatz. Leider existiert für "Hitzeferien" keine gesetzliche Grundlage. Auch bei Außentemperaturen von 35 Grad oder mehr müssen ArbeitnehmerInnen an ihrem Arbeitsplatz ausharren.

Unbestritten ist jedoch, dass an heißen Tagen Konzentration und Leistungsfähigkeit bei körperlicher wie bei geistiger Tätigkeit rapide abnehmen. Die Arbeitsqualität sinkt, während Fehleranfälligkeit und Unfallrisiko steigen. Aus diesen Gründen treffen den/die ArbeitgeberIn während einer Hitzeperiode zumindest ein paar Verpflichtungen.

Welche Verpflichtungen sind das?

Raumklima:

Die Arbeitsstättenverordnung (AStV) trifft Regelungen zum Raumklima in Arbeitsräumen. Nach dieser Verordnung hat der/die ArbeitgeberIn dafür zu sorgen, dass in der warmen Jahreszeit

1. bei Vorhandensein einer Klima- oder Lüftungsanlage die Lufttemperatur 25 Grad Celsius möglichst nicht überschreitet oder

2. andernfalls sonstige Maßnahmen ausgeschöpft werden, um nach Möglichkeit eine Temperaturabsenkung zu erreichen. Denkbar wären z.B. Jalousien zur Vermeidung direkter Sonneneinstrahlung und eine Abschirmung all jener (Arbeits)Flächen, die durch Maschinen erwärmt werden.

Was kann der/die ArbeitgeberIn sonst noch tun?

In Arbeitsräumen müssen Verhältnisse herrschen, die der menschliche Organismus verträgt. Steigen die Temperaturen so weit, dass sie den menschlichen Körper belasten, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Im Rahmen der Fürsorgepflicht ist der/die ArbeitgeberIn angehalten, der Gefahr einer Gesundheitsbeeinträchtigung der Beschäftigten (Kreislaufbeschwerden, Kollaps, Sonnenstich, etc.) nach Möglichkeit entgegenzuwirken.

Müssen ArbeitnehmerInnen "die Stellung halten", bis sie einen Hitzekollaps erleiden?

Sicherlich nicht!

ArbeitnehmerInnen, die ernstzunehmende gesundheitliche Beschwerden verspüren, haben das Recht, den Arbeitsplatz zu verlassen und eine/n Arzt/Ärztin aufzusuchen.

bei weiteren fragen stehe ich gerne zur verfügung ... auch via PM ;)

bearbeitet von iceman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier ( deshalb hier sehr passend :D )

Wie das Hochofen Bsp gezeigt hat, kamma net alles von der GPA auch auf andere Sparten anwenden.. aber der Grundtenor sollte schon überall in dem Ausmaß vorhanden sein.

Offiziell kamma solche Sachen im ASchG bzw. in diversen Verordnungen(Schwerarbeiterverordnungen) nachlesen.

Gab auch bei gewissen, nennen wir's Institutionen, die Regelung, dass ab einer festgelegten Temperatur im Schatten bei einer gewissen Messtelle die halbe Belegschaft die Arbeit niederlegen kann.

Des woan no Zeitn :D

bearbeitet von Splinta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir in der Firma ist es im Sommer bei 30 Grad und mehr traditionell schon extrem heiß. Jetzt ist jemand auf die glorreiche Idee gekommen, noch eine zweite Reihe Fenster zu installieren. Also wurden vermutlich mehrere Hunderttausend Euros reingesteckt, dass es noch um einiges heißer und etwas heller ist. War heute schon ziemlich zu spüren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir ham bei uns ne klima die seit den 60er läuft, und das eigentlich recht gut, grad bei direkter einstrahlung wirds bisal zach, aber man überlebts!!

und ne total easy technik - luft wird durch nen "wasservorhang" angesaugt, und dann im haus verteilt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei uns gibts aber immer wieder solche Kasperln dennen die Klimaanlage nicht behagt (ich bekomm eine Verkühlung, es zieht ...) und reissen die fenster auf und drehen die Klima ab - ma hats ned leicht mit den Kollegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei uns gibts aber immer wieder solche Kasperln dennen die Klimaanlage nicht behagt (ich bekomm eine Verkühlung, es zieht ...) und reissen die fenster auf und drehen die Klima ab - ma hats ned leicht mit den Kollegen!

das sind mir immer die liebsten :facepalm: (na mir ziehts so aufs kreuz usw.) dann hams 30 grad im büro und schwitzen und stinken aber die klima dürf ma ned aufdrehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du armer, als Klimaplaner bekommt man nie selbst eine funktionierende Anlage fürs büro :(

Ahhh, jetzt kommts mir: bist du der Dodl der Schuld dran ist, dass man beim AKH Haupteingang im Winter immer den depperten Türen-Slalom gehen muss? :feier:

(Mir ist's eh wurscht, aber ich finds immer herrlich wie die Leute überfordert sind, und ur lang nicht checken, wie sie reinkommen ... aber vielleicht sinds ja wegen akuter Dummheit im AKH und lassen sich behandeln, würde sie entschuldigen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.