Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Sign in to follow this  
18Vienna94

First Vienna FC 1894 - RZ Pellets WAC/St. Andrä

Bitte um den Tipp für dieses Match  

27 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

44 posts in this topic

Recommended Posts

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Weil es noch keinen Thread gibt und ich es woanders gepostet habe mach ich ihn halt auf:

Jetzt steht WAC an. Hartberg hat die Auswärts geputzt.

Entweder sind sie schlechter geworden oder Hartberg besser.

Egal, daheim haben sich schon etliche Gegner im forderen Feld gegen uns schwer getan.

Tipp: X

@Mods: Ihr dürft gerne editieren und Zeitungsartikel etc. einfügen oder ändern.

:)

Edited by Fem Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Weil es noch keinen Thread gibt und ich es woanders gepostet habe mach ich ihn halt auf:

Jetzt steht WAC an. Hartberg hat die Auswärts geputzt.

Entweder sind sie schlechter geworden oder Hartberg besser.

Egal, daheim haben sich schon etliche Gegner im forderen Feld gegen uns schwer getan.

Tipp: X

@Mods: Ihr dürft gerne editieren und Zeitungsartikel etc. einfügen oder ändern.

:)

Danke, die Umfrage werd ich noch einfügen. Bjelica hat sich gestern nach der Schlappe eher cool gegeben, die Spieler täten ihm leid, denn sie hätten alles gegeben. Man dürfe aber auch nicht vergessen, dass der Druck nun sehr groß sei, man werde das Spiel jetzt abhaken und am Fr. geht´s nach Wien, meinte er.

Na sollen sie nur kommen, die Bilanz ist gegen den WAC nicht so schlecht, daheim haben wir zwar verloren, aber auswärts zweimal ein Remis erreicht, ein solches glaub ich ist auch am Fr. drinnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, diese Partie gewinnen wir. Der WAC samt Trainer ist keine Mannschaft für die "Crunch-Time" und die Vienna hat taktisch einfach einen größeren Spielraum, da sie mit einem Punkt notfalls besser leben könnte. Die Heimform und die Bilanz eben da gegen die "Großen" sprechen auch für sich. Da es eine Hitzschlacht werden wird (durch den späten Anpfiff etwas gemildert) müssen beide Mannschaften darauf achten, sich nicht als erste zu verausgaben.

Hattenbergers physische Präsenz wird uns abgehen, aber mich würde es nicht wundern, wenn das gestrige 4-3-1-2 mit Lackner auf der Hattenbergerposition und Toth von Beginn an zu Anwendung käme. Wegen dieses Ausfalles im MF würde ich vielleicht sogar erwägen, Sturm als LV-Routinier zu belassen und nicht, wie sonst gefordert, Kröpfl zu bringen. Ist Geschmackssache. Erhart statt Djokic wäre auch eine Option, die mri durch den Kopf ginge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist Lackner wegen Kreislaufproblemen ausgetauscht worden...

Somit könnte Hattenbergers Ausfall noch schwerer wiegen. Die Achse Toth-Kerschbaumer bliebe wohl die letzte Möglichkeit?

Hinsichtlich Nacho bin ich übrigens nicht ganz Deiner Meinung. Ich halte Rotter - selbst in Form befindlich - für technisch und hinsichtlich der Beweglichkeit weit schwächer, glaube dieser ist praktisch nicht einmal über Tiffner zu stellen. Nacho braucht aber ein Zwei-Stürmer-System (vgl. Austria Lustenau -H) sonst geht´s halt vom System her eher nicht... Nacho und Erhart könnte ich mir auch vorstellen und Djokic als Joker, wenn Nacho so nach ca. 60 Minuten die Verteidiger müde gemacht hat... Großes Nacho-Problem ist halt seine Langsamkeit, wenngleich er gegen Sturm wohl noch eine Rakete ist.

Im Übrigen wird mir beim Gedanken an ein Duell Sturm gegen Kerhe eher mulmig...

Nichtsdestotrotz bei einem Sieg, der durchaus im Rahmen des möglichen ist, wären wir wohl durch und selbst ein Unentschieden könnte uns wohl sehr weiterhelfen. Im Übrigen aber auch dem WAC, der auch bei einem Unentschieden vom LASK eerst einmal daheim besiegt werden müsste. ALU hätte diesfalls auch bei zwei Siegen ein Torverhältnisproblem und könnte praktisch in das Duell mE nicht mehr eingreifen.

In diesem Sinne: Come on Vienna!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwer einzuschätzen, der WAC hat uns auswärts in den ersten 30 min auf den Flanken sauber unter Druck gesetzt.

Möglicherweise fallen wir auch auf das 4-3-3 zurück, mit Toth/Lackner, Kerschbaumer, Markovic im Mittelfeld. Sturm/Kröpfl sind beide ok, vorne Erhart, Djokic, Mair...

Edited by Roche

Share this post


Link to post
Share on other sites

Matchvorschau auf der Offi:

http://www.firstvien...ail.php?id=4206

Die Kleine Zeitung meint "die Vienna naht" und "die Vienna wartet" !

http://www.kleinezei...ac-pleite.story

Franz Hollauf, der Poet unter den Fußballredakteuren :-)

Noch sind sie dem Match nicht ganz entkommen, nach dieser kurzen Nacht. Die Fußballer des WAC werden am Tag nach der bitteren Niederlage gegen Hartberg nicht nur mit den Morgenübungen, sondern beim Eingang noch einmal mit dem Sky-Spiel-Film konfrontiert. Aber sie lassen die Bilder vorüberflimmern, nur nicht ins Herz einbrennen lassen.

Das will auch der Trainer keineswegs zulassen. Es ist still auf dem Trainingsplatz und auch Nenad Bjelica gestattet sich kein lautes Wort. Alles Negative wird ausgeblendet, und das scheint Wirkung zu zeigen. Schon nach einigen Minuten wird die Stimmung gelöster, sogar der Schmäh hält wieder Einzug. Das ist die Routine, welche die Kicker am Dienstag vorübergehend aus den Augen verloren hatten. Der Blick ist wieder auf das Wesentliche gerichtet, das Spiel eine verblichene Episode der Meisterschaft.

Natürlich, der dicht gedrängte Spielplan mahnt zur Eile, da bleibt keine Zeit zum Jammern, die Vienna naht, in Wien. Das weckt auch wieder den Ehrgeiz. Christian Falk, der im Frühjahr fast verhinderte Goalgetter, der in der Schützenliste vom blauweißen Linzer David Poljanec verdrängt wurde. Er wolle sie schon, die Krone. "Vielleicht brauchen wir den Druck", so der Stürmer. Heute geht es sanft zu, die Lockerungsübungen sind rasch absolviert.

Die Zukunft hat schon begonnen und der Zweckoptimismus bahnt sich seinen Weg. Warum soll ein WAC nicht in Wien gewinnen und warum sollte nicht auch Grödig gegen den LASK überraschen? Jedenfalls, so der Tenor, erwarte man sich von den Salzburgern die gleiche Einsatzbereitschaft, wie sie die Hartberger in Wolfsberg zeigten.

Da wird an einem carinthischen Heldenepos gebastelt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

stelle dem anlass entsprechend die vorberichte diesmal etwas üppiger als sonst ein.

die journalistische glanztat des tages leistete sich wieder einmal österreich. der bildredakteur serviert uns zum text "im letzten duell schenkten sich die vienna und der wac nichts." selim imamoglu im winterduell 2010 (!) gegen den wac. dazwischen gastierte der wac bereits zwei weitere male und selim imamoglu war zwischenzeitlich für zwei verschiedene vereine tätig. gestern z.b. in wien und hat für wr. neustadt in der generali-arena durchgespielt...

wiener krone: krone_w_p73_20120511.pdf

kärtner krone: krone_ktn_p64f_20120511.pdf

oö krone: krone_oö_p72f_20120511_.pdf

kurier wien: kurier_w_p27_20120511.pdf

österreich wien: österreich_w_p43_20120511.pdf

ktz über "wac-familie": ktz_p2f_20120511.pdf

ktz über match: ktz_p42f_20120511.pdf

kleine kärnten: kleine_ktn_p---_20120511.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...