Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bretwalda

Vespa

123 Beiträge in diesem Thema

Überlege mir ernsthaft eine 50er Vespa zuzulegen. Infos über Preise, worauf man achten soll sind sehr erwünscht.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überlege mir ernsthaft eine 50er Vespa zuzulegen. Infos über Preise, worauf man achten soll sind sehr erwünscht.

Danke!

Mah, dann könn ma a Hatzerl den Gürtel rauf machen. Schen :love:

edit: Warum überhaupt nur eine 50er? kein a/b schein? weil ansonsten hätt ich mir an deiner stelle einen 125er oder 250 genommen.

und bleib bei den schönen alten. diese neumodischen dinger verdienens ja gar nicht den namen vespa zu tragen. richtig stilecht bist eh nur mit einem 60er-70er gerät unterwegs.

bearbeitet von Jordi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Vespa waer auch meins... allerdings gehen selbst fuer 50ccm die Preise erst bei EUR 3000,--- los, und das ist mir fuer ein Moped zuviel. Daweil muss meine CPI reichen, wenns nur endlich entdrosselt waere.... (bei Jahelka haette es EUR 250-300 gekostet, mein Mechaniker machts um mehr als die Haelfte billiger, nur hat er nie Zeit...)

Aber in Wien ist ein Moped die guenstigste und schnellste Verkehrsalternative, da brauchts nicht mal ne 125er, geschweige ein Motorrad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt halt drauf an, von wo wohin man muss. Meine Wege in Wien bewegen sich zu 95 % alle im Westen Wiens, und wenn ich mal woanders hinmuss, bin ich quer durch Wien sicher schneller als ueber die Tangente

vom 21. in den 3. brauch ich mim auto 15-20minuten über die donauufer und tangente. quer durch die stadt in der zeit nicht möglich. aber eh egal - für kürzere strecken wärs mit einem moped auf alle fälle angenehmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Vespa waer auch meins... allerdings gehen selbst fuer 50ccm die Preise erst bei EUR 3000,--- los, und das ist mir fuer ein Moped zuviel. Daweil muss meine CPI reichen, wenns nur endlich entdrosselt waere.... (bei Jahelka haette es EUR 250-300 gekostet, mein Mechaniker machts um mehr als die Haelfte billiger, nur hat er nie Zeit...)

Aber in Wien ist ein Moped die guenstigste und schnellste Verkehrsalternative, da brauchts nicht mal ne 125er, geschweige ein Motorrad.

Warum muss es auch eine Neue sein?

Eine Alte ist stylischer, man kann mit etwas technischem Verständnis nahezu jedes Problem selber beheben und der Kostenpunkt sind nur ein paar hundert Euro, je nach Zustand des Geräts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.