Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Sign in to follow this  
Dannyo

Schwer verletzter Jungschwan im Badeteich

33 posts in this topic

Recommended Posts

Vielleicht weiß hier jemand, was man da tun kann.

In "meinem" Badeteich, also halt der Teich, bei dem ich wohne, haben die Schwäne zuletzt neun Junge bekommen, die mittlerweile schon recht groß sind. Acht Schwäne sind weiterhin bei den Eltern, aber einer dreht einsam seine Runden im Teich. Der Grund dafür ist, dass er sich offenbar ein Hinterbein gebrochen/ausgekegelt hat.

Das arme Viech jammert ununterbrochen, schwimmt planlos und zerzaust durch den Teich und kann klarerweise auch nicht an Land gehen. Ein paar Anrainer haben jetzt mittlerweile begonnen ihn zu füttern, was man ja sonst eigentlich nicht machen sollte, damit er nicht verhungert. Allerdings wird es doch so weit kommen, wenn dem Tier nicht bald geholfen wird - es hat offenbar große Schmerzen und kann nicht an Land gehen. Anzunehmen, dass es in der nächsten Woche vor Hunger und Erschöpfung eingeht.

Was kann man da machen?

Wenn man bei der Tierrettung anruft, meinen die zwar, dass sie schon kommen können, um den Schwan abzuholen, aber dass ihn vorher schon jemand fangen und fixfertig "verpacken" müsste. Das ist natürlich eher schwierig... gibt's da nicht jemanden, der das All-Inclusive-Paket der Schwanenrettung anbietet? =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ruf mal bei einem tierarzt direkt an und frag dort um rat. wenn du einen mit herz erwischt bin ich mir sicher dass er zur hilfe eilen wird. andernfalls vl mal irgendwo bei ner zeitung, für positive publicity sind die meisten auch zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht weiß hier jemand, was man da tun kann.

In "meinem" Badeteich, also halt der Teich, bei dem ich wohne, haben die Schwäne zuletzt neun Junge bekommen, die mittlerweile schon recht groß sind. Acht Schwäne sind weiterhin bei den Eltern, aber einer dreht einsam seine Runden im Teich. Der Grund dafür ist, dass er sich offenbar ein Hinterbein gebrochen/ausgekegelt hat.

Das arme Viech jammert ununterbrochen, schwimmt planlos und zerzaust durch den Teich und kann klarerweise auch nicht an Land gehen. Ein paar Anrainer haben jetzt mittlerweile begonnen ihn zu füttern, was man ja sonst eigentlich nicht machen sollte, damit er nicht verhungert. Allerdings wird es doch so weit kommen, wenn dem Tier nicht bald geholfen wird - es hat offenbar große Schmerzen und kann nicht an Land gehen. Anzunehmen, dass es in der nächsten Woche vor Hunger und Erschöpfung eingeht.

Was kann man da machen?

Wenn man bei der Tierrettung anruft, meinen die zwar, dass sie schon kommen können, um den Schwan abzuholen, aber dass ihn vorher schon jemand fangen und fixfertig "verpacken" müsste. Das ist natürlich eher schwierig... gibt's da nicht jemanden, der das All-Inclusive-Paket der Schwanenrettung anbietet? =)

Was ist denn bitte dassssss für eine Scheiß Aussage!? :facepalm:

Hoffe es geht alles gut, "sockn" schrieb zwecks Feuerwehr, ev. eine gute Idee, allerdings muss man den Schwan ja auch irgendwo behandeln ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...