LASK08

Was macht die werte Konkurrenz?

9.484 Beiträge in diesem Thema

woody100 schrieb vor 44 Minuten:

Richtig !!

 

Weiters würde ich die zwei Spiele um Platz 5 + 7 spritzen. Ist auch unfair.

Wenn ich den 5 Platz inne habe,dann habe ich ein Recht auf Euroleage Quali.

Lol und was war dann der Sinn der Reform? Zwei langweilige Gruppen :lol::facepalm: Immer dieses aber das ist ja unfair. lol die Vereine haben es selbstständig so beschlossen.

Wenn sich immer so viele über Fairness Gedanken machen würden, wie bei dieser Reform, wären jeden Tag Demos für gerechtere Vermögensbesteuerung.   

bearbeitet von Der Athletiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gehörte was geändert im heimischen Fußball und die Vereine haben sich auf ein System geeinigt. Punkt.

Dass das nicht für jeden das non-plus-ultra ist, ist logisch, aber ohne Reformen wird die Liga auch nicht spannender.

Die wahre Herausforderung für den LASK ist Sturm, Rapid, Austria regelmäßig zu schlagen und gegen Salzburg so gut wie möglich zu performen, was vor 10 Jahren noch kaum denkbar war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh bitte nur weil sich ein grün weißer gartenzwerg über den Modus aufregt schenkt dem wieder jeder aufmerksamkeit...

 

In wahrheit will der nur verschleiern, dass eine katastrophale saison gespielt haben... Wärens am ende in die EL eingezogen würde sich keiner von denen aufregen

 

Die haben sich nur beim Beschluss nicht vorstellen können, dass sowas jemals passiert...

Ist hald scheiße wenn man alles vom hohen ross herunter betrachtet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wunderwuzzi schrieb vor 3 Minuten:

Geh bitte nur weil sich ein grün weißer gartenzwerg über den Modus aufregt schenkt dem wieder jeder aufmerksamkeit...

 

In wahrheit will der nur verschleiern, dass eine katastrophale saison gespielt haben... Wärens am ende in die EL eingezogen würde sich keiner von denen aufregen

 

Die haben sich nur beim Beschluss nicht vorstellen können, dass sowas jemals passiert...

Ist hald scheiße wenn man alles vom hohen ross herunter betrachtet

Aber als Mythos Rapid hat man ja quasi von Haus aus Anspruch auf Europa. Und wenn der große Didi zurückkehrt noch viel mehr, oder nicht? :davinci:

Mann muss ihnen zugutehalten, dass sie im Europapokal oft gut auftreten, was allen hilft, aber rein für den Kopf schadet es nicht, wenn die Hütteldorfer Festspiele statt in den großen internationalen Sälen doch nur in der Gemeindehalle stattfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde den Modus eigentlich relativ gut. Ob fair oder nicht sei dahin gestellt, aber am Ende geht es im Abstiegskampf und die internationalen Plätze mehr gegen die direkten Konkurrenten als darum wer gegen die Teams am anderen Ende der Liga besser war. Finde ich eben schon fair.  

Auch Rapid, die eben die untere Gruppe gewonnen haben, bekommen noch die Chance sich in einem direkten Duell zu beweisen. Was ist daran unfair? Wenn man gewinnt hat man sich den Startplatz verdient und wenn man verliert war man im Unteren Playoff vielleicht doch richtig aufgehoben. Man darf nicht vergessen, Sturm war auch alles andere als gut, und wenn man sich da nicht durchsetzt wäre es im Oberen Playoff auch nicht leichter gewesen.

Finds lächerlich da irgendeine Schuld beim Modus zu suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde den modus auch nicht unfair. passiert ja nix unvorhergesehens oder unvorheresehbares. jeder hat von beginn an die selben chancen, und weiß, dass es quasi 2 finalphasen gibt in der saison.

trotzdem muss man sagen, dass genau die dinge, die man sich durch die reform erhofft hat, nicht eingetreten sind: der meisterkampf war (dank unserer kurzen schwächephase) nur unwesentlich länger spannend, und auch die playoff spiele schienen eher lästige pflicht zu sein, denn nochmal spannungsgeladene spiele mit finalcharakter in ausverkauften stadien. zudem hat sich auch der zuschauerschnitt nicht gebessert, was vor allem daran lag, dass rapid nicht im OPO vertreten war. das einzige, sehr positive war meiner meinung nach die phase kurz vor der punkteteilung, wo die stadien voll waren und richtig geile, dramatische spiele geboten wurden. denke aber, dass wir die liga in der form nicht mehr recht lange spielen werden. gebe dem ganzen noch 2, 3 jahre, bis man sich wieder auf einen klassischen modus einigen wird, da der gegenwind wohl eher stärker wird als schwächer. unsere meinung von der reform würde sich auch sehr verschlechtern, wenn wir mal im UPO spielen müssen, und es womöglich das halbe frühjahr nur noch um heidelbeeren geht. wäre dem interesse sicher nicht zuträglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Much1 schrieb vor 8 Minuten:

finde den modus auch nicht unfair. passiert ja nix unvorhergesehens oder unvorheresehbares. jeder hat von beginn an die selben chancen, und weiß, dass es quasi 2 finalphasen gibt in der saison.

trotzdem muss man sagen, dass genau die dinge, die man sich durch die reform erhofft hat, nicht eingetreten sind: der meisterkampf war (dank unserer kurzen schwächephase) nur unwesentlich länger spannend, und auch die playoff spiele schienen eher lästige pflicht zu sein, denn nochmal spannungsgeladene spiele mit finalcharakter in ausverkauften stadien. zudem hat sich auch der zuschauerschnitt nicht gebessert, was vor allem daran lag, dass rapid nicht im OPO vertreten war. das einzige, sehr positive war meiner meinung nach die phase kurz vor der punkteteilung, wo die stadien voll waren und richtig geile, dramatische spiele geboten wurden. denke aber, dass wir die liga in der form nicht mehr recht lange spielen werden. gebe dem ganzen noch 2, 3 jahre, bis man sich wieder auf einen klassischen modus einigen wird, da der gegenwind wohl eher stärker wird als schwächer. unsere meinung von der reform würde sich auch sehr verschlechtern, wenn wir mal im UPO spielen müssen, und es womöglich das halbe frühjahr nur noch um heidelbeeren geht. wäre dem interesse sicher nicht zuträglich.

Blickwinkel. 7 von 12 haben ein Plus. Der Schnitt ist halt nicht gestiegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war nie Fan von dieser Reform. Die Punkte zu teilen nach fast zwei Drittel der Meisterschaft und die zweite Liga aufzustocken empfinde ich als das größte Übel.

Am Besten wär es, man spielt eine Bundesliga mit 16 Teams zu je 30 Partien. Und damit die großen Vereine auf ihre TV-Präsenz/Gelder nicht verzichten müssen, würd ich den Cup ab dem Achtelfinale auf Hin- und Rückspiel aufblasen, wobei dieser verpflichtend im öffentlich rechtlichen zu sehen sein soll, genauso wie ein Spiel pro Runde in der Liga im ORF übertragen werden soll. Na klar, muss man dann dennoch Abstriche bei den TV-Geldern hinnehmen, aber die Reichweite des österreichischen Fussballs ist zurzeit mehr als lachhaft. Und die Sponsoren können eigentlich mit der aktuellen Situation auch nicht hochzufrieden sein.

Ich hoffe, diesen Modus nur noch maximal drei bis vier Jahre ertragen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blwhask schrieb vor 1 Minute:

Also ich war nie Fan von dieser Reform. Die Punkte zu teilen nach fast zwei Drittel der Meisterschaft und die zweite Liga aufzustocken empfinde ich als das größte Übel.

Am Besten wär es, man spielt eine Bundesliga mit 16 Teams zu je 30 Partien. Und damit die großen Vereine auf ihre TV-Präsenz/Gelder nicht verzichten müssen, würd ich den Cup ab dem Achtelfinale auf Hin- und Rückspiel aufblasen, wobei dieser verpflichtend im öffentlich rechtlichen zu sehen sein soll, genauso wie ein Spiel pro Runde in der Liga im ORF übertragen werden soll. Na klar, muss man dann dennoch Abstriche bei den TV-Geldern hinnehmen, aber die Reichweite des österreichischen Fussballs ist zurzeit mehr als lachhaft. Und die Sponsoren können eigentlich mit der aktuellen Situation auch nicht hochzufrieden sein.

Ich hoffe, diesen Modus nur noch maximal drei bis vier Jahre ertragen zu müssen.

da hast du völlig recht, das ist momentan wirklich sehr schade. bei uns fällts mir grad massiv auf, dass das interesse an LASK spielen so hoch ist wie noch nie, auch für viele neutrale fußballfans oder einfach sympathisanten von früher. die würden gern auch mal ein spiel gemütlich am sonntag im TV sehen, da es für die leute ja auch oft nicht ganz easy ist an karten zu kommen. die paar spiele, die von a1 gestreamt werden, kannst für die breite öffentlichkeit völlig kübeln. das wissen die meisten gar nicht, dass die das überhaupt anbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blwhask schrieb vor 7 Minuten:

Also ich war nie Fan von dieser Reform. Die Punkte zu teilen nach fast zwei Drittel der Meisterschaft und die zweite Liga aufzustocken empfinde ich als das größte Übel.

Am Besten wär es, man spielt eine Bundesliga mit 16 Teams zu je 30 Partien. Und damit die großen Vereine auf ihre TV-Präsenz/Gelder nicht verzichten müssen, würd ich den Cup ab dem Achtelfinale auf Hin- und Rückspiel aufblasen, wobei dieser verpflichtend im öffentlich rechtlichen zu sehen sein soll, genauso wie ein Spiel pro Runde in der Liga im ORF übertragen werden soll. Na klar, muss man dann dennoch Abstriche bei den TV-Geldern hinnehmen, aber die Reichweite des österreichischen Fussballs ist zurzeit mehr als lachhaft. Und die Sponsoren können eigentlich mit der aktuellen Situation auch nicht hochzufrieden sein.

Du hast glaub ich gerade einer der schlechtesten Systeme gewählt, die es für den Ö Fußball gibt. Wurde im Bundesliga Thread schon tausendmal diskutiert, wieso eine 16 Liga keinen Mehrwert bietet. 

bearbeitet von Der Athletiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Much1 schrieb vor 1 Minute:

da hast du völlig recht, das ist momentan wirklich sehr schade. bei uns fällts mir grad massiv auf, dass das interesse an LASK spielen so hoch ist wie noch nie, auch für viele neutrale fußballfans oder einfach sympathisanten von früher. die würden gern auch mal ein spiel gemütlich am sonntag im TV sehen, da es für die leute ja auch oft nicht ganz easy ist an karten zu kommen. die paar spiele, die von a1 gestreamt werden, kannst für die breite öffentlichkeit völlig kübeln. das wissen die meisten gar nicht, dass die das überhaupt anbieten.

Also das ist schon sehr einfach gesagt. Man bekommt immer noch relativ leicht zu Karten und wenn einmal in der Saison ein LASK Spiel übertragen wird, macht es das Kraut nicht fett. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Athletiker schrieb vor 8 Minuten:

Also das ist schon sehr einfach gesagt. Man bekommt immer noch relativ leicht zu Karten und wenn einmal in der Saison ein LASK Spiel übertragen wird, macht es das Kraut nicht fett. 

sind ja meist leute, die sowieso (noch) zu bequem sind, ins stadion zu gehen. für die öffentliche wahrnehmung wärs aber trotzdem sehr gut, wenn man mehr medienpräsenz im "free tv" hätte. brauchst dir ja nur bei salzburg anschauen, was die für einen boost durch ihre vielen europacup livespiele auf puls 4 die letzten 2, 3 jahre erleben. die verkaufen jetzt wohl 10.000 dauerkarten. ohne diese "werbung" im free tv kommst da sonst nicht hin.

bin auch der meinung dass es unheimlich wichtig für uns wird, die heurigen europacupspiele auf einem österreichweit bekannten tv sender auszustrahlen, und nicht auf lt1. allerdings schweifen wir jetzt gehörig ab, wir sind ja hier im konkurrenz fredl :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blwhask schrieb vor 39 Minuten:

Am Besten wär es, man spielt eine Bundesliga mit 16 Teams zu je 30 Partien. 

Nur fehlen halt die Vereine dafür. Sicher wäre es nett eine Liga mit Klubs à la GAK zu haben, aber in der Realität werden es dann Grödig, Hartberg und Wattens. 

 

Much1 schrieb vor 19 Minuten:

sind ja meist leute, die sowieso (noch) zu bequem sind, ins stadion zu gehen. für die öffentliche wahrnehmung wärs aber trotzdem sehr gut, wenn man mehr medienpräsenz im "free tv" hätte. brauchst dir ja nur bei salzburg anschauen, was die für einen boost durch ihre vielen europacup livespiele auf puls 4 die letzten 2, 3 jahre erleben. die verkaufen jetzt wohl 10.000 dauerkarten. ohne diese "werbung" im free tv kommst da sonst nicht hin.

bin auch der meinung dass es unheimlich wichtig für uns wird, die heurigen europacupspiele auf einem österreichweit bekannten tv sender auszustrahlen, und nicht auf lt1. allerdings schweifen wir jetzt gehörig ab, wir sind ja hier im konkurrenz fredl :D

Stimmt absolut. A1-TV ist von den Zuschauerzahlen und von der Reichweite her ein absolutes Desaster.

Sky kostet nicht die Welt, aber meine Kombi von dieser Saison (DK+zeitweise DAZN) ist mir weit lieber. DAZN bietet im Vergleich viel mehr als Sky und kostet nur einen 10er. 

Nachdem die CL keinen Platz mehr im ORF findet, kann das Sportbudget nicht so sehr ausgeschöpft sein. Wenn ein Produkt wie der heimische Fußball ohnehin nicht boomt und der Markt nicht gesättigt ist, kann ich dann den Zugang für potenzielle Interessenten mit einer Bezahlschranke nicht komplett killen. Für Sponsoren macht es natürlich auch einen gewaltigen Unterschied.

Aber wie lieblos man an die Vermarktung herangeht sieht man in Liga 2: Sonntags-Matinee und für Wattens eine Meisterfeier wie in der Landesliga.

bearbeitet von Strafraumkobra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.