charley

Aufstieg? Aufstieg neu!

37 Beiträge in diesem Thema

Angesichts der etwas wirren "Diskussionen" in der letzten Zeit, erlaube ich mir diesen Threat zu eröffnen und die Themen zusammen zu führen. Es bringt nichts, über alles und jeden einen Threat in die Tasten zu hämmern (eine typisch schütteldorfer Unart, die ich mir bei uns nicht wünsche).

1. Unser Teams zeigt eine seltsame Unausgeglichenheit, die in Anbetracht der Leistungen letztes Jahr negativ überrascht. Der Trainer ist nachgewiesenermaßen top, das Management professionell, die Nachwuchsarbeit wieder vorbildlich und der Kader vernünftig verstärkt. Woran liegt es?

2. Die Kaderqualität von Lustenau kann es nicht sein, denn selbst bei guten Willen muß unser Kader als stärker einzustufen sein. Andererseits stolpert auch Altach dahin, deren Kader ich ebenso gut wie den unseren halte. Innsbruck ist etwa dort, wo es schon letztes Jahr war.

3. Das sportliche Management kann es auch nicht sein: Das Team Weber, Kügbauer, Schachner ist top aufgestellt und (vor allem) motiviert.

4. Die wirtschaftliche Lage ist es auch nicht. So seriös und solide kennen wir unser wirtschaftliches Management schon lange nicht mehr.

5. Bleiben die Spieler. Die Teammotivation ist es nicht, denn ausnahmslos alle bezeichnen unser Teambuilding als top. Die Qualität der einzelnen Spieler ist es auch nicht, bei aller Kritik halte ich den Kader für BL-fähig.

6. Also: Wo ist das Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IMHO gibts einen Schlüssel zum Erfolg.

Kühbauer Cheftrainer, Schachner zu den Amateuren.

IMHO - bitte klär' mich auf, verstehe ich ned.

Vielleicht Kogler zu uns, Kühbauer zu Euch, Guardiola zu unseren Amas und Schachner zu Barca. Klinsmann wäre frei, oder auch ein gewisser Herr Pflug. Bitte spielen wir das lustige Spiel weiter ! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der etwas wirren "Diskussionen" in der letzten Zeit, erlaube ich mir diesen Threat zu eröffnen und die Themen zusammen zu führen. Es bringt nichts, über alles und jeden einen Threat in die Tasten zu hämmern (eine typisch schütteldorfer Unart, die ich mir bei uns nicht wünsche).

1. Unser Teams zeigt eine seltsame Unausgeglichenheit, die in Anbetracht der Leistungen letztes Jahr negativ überrascht. Der Trainer ist nachgewiesenermaßen top, das Management professionell, die Nachwuchsarbeit wieder vorbildlich und der Kader vernünftig verstärkt. Woran liegt es?

2. Die Kaderqualität von Lustenau kann es nicht sein, denn selbst bei guten Willen muß unser Kader als stärker einzustufen sein. Andererseits stolpert auch Altach dahin, deren Kader ich ebenso gut wie den unseren halte. Innsbruck ist etwa dort, wo es schon letztes Jahr war.

3. Das sportliche Management kann es auch nicht sein: Das Team Weber, Kügbauer, Schachner ist top aufgestellt und (vor allem) motiviert.

4. Die wirtschaftliche Lage ist es auch nicht. So seriös und solide kennen wir unser wirtschaftliches Management schon lange nicht mehr.

5. Bleiben die Spieler. Die Teammotivation ist es nicht, denn ausnahmslos alle bezeichnen unser Teambuilding als top. Die Qualität der einzelnen Spieler ist es auch nicht, bei aller Kritik halte ich den Kader für BL-fähig.

6. Also: Wo ist das Problem?

Meiner Meinung nach ist es die fehlende Leidenschaft für die ADMIRA das Letzte zu geben...

In der ADEG Liga steht Zweikampf im Vordergrund, und nicht schöne Spielerein! In meinen Augen sind Zweitliga erprobte Spieler alla Cemernjak das Mittel zum Erfolg!!!

Ich meine damit, dass vielleicht wieder das KÄMPFEN in den Vordergrund rücken muss, und dann durch vereinzelte Genieblitze eines normalerweise überragenden Kaders für diese Liga den Unterschied ausmachen sollte!

Das soll nicht heissen, dass die Spieler nicht geeignet sind für diese Liga, aber vielleicht benötigts einfach die Einstellung das Letzte zu geben und jeden einzelnen Zweikampf zu gewinnen...

Sprich: Die anderen zu fressen...

bearbeitet von Kritiker81

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach verlassen sich die spieler, welche nicht als "stars" oder leistungsträger gelten zu sehr auf die qualitäten ihrer "chefs" am platz. so nach dem motto --> da hast den ball, jetzt mach was draus. die bewegung ohne ball, wenn janocko oder ledezma am ball sind gefällt mir überhaupt nicht, da eigentlich nicht vorhanden.

ich sehe ein grundgerüst mit mandl - dibon - dospel - janocko - ledezma. dieses würde ich unverändert lassen. die anderen würde ich mal ziemlich rigoros wechseln, damit mal ein paar aufwachen. wenn du da spieler welche normalerweise kein leiberl haben einsetzt, dann werden sich die zerreissen fürs team, für den erfolg. und dann reicht die qualität der genannten auch, weil ihnen die anderen platz und luft schaffen, weil die emotion und herz, laufbereitschaft und dynamik in unser spiel bringen.

ist meine meinung. die ist ziemlich konträr zu der der meisten anderen, welche die ursache nur bei schachner, janocko und ledezma sehen. ich bleibe aber dabei, fußball ist ein mannschaftssport. ein oder zwei stars können da gar nichts ausrichten, wenn der rest ihnen nicht hilft. und, dass irgendwer für janocko oder ledezma arbeitet, auch nur einen meter extra läuft, konnte ich diese saison noch nicht erkennen - eher im gegenteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der etwas wirren "Diskussionen" in der letzten Zeit, erlaube ich mir diesen Threat zu eröffnen und die Themen zusammen zu führen. Es bringt nichts, über alles und jeden einen Threat in die Tasten zu hämmern (eine typisch schütteldorfer Unart, die ich mir bei uns nicht wünsche).

1. Unser Teams zeigt eine seltsame Unausgeglichenheit, die in Anbetracht der Leistungen letztes Jahr negativ überrascht. Der Trainer ist nachgewiesenermaßen top, das Management professionell, die Nachwuchsarbeit wieder vorbildlich und der Kader vernünftig verstärkt. Woran liegt es?

2. Die Kaderqualität von Lustenau kann es nicht sein, denn selbst bei guten Willen muß unser Kader als stärker einzustufen sein. Andererseits stolpert auch Altach dahin, deren Kader ich ebenso gut wie den unseren halte. Innsbruck ist etwa dort, wo es schon letztes Jahr war.

3. Das sportliche Management kann es auch nicht sein: Das Team Weber, Kügbauer, Schachner ist top aufgestellt und (vor allem) motiviert.

4. Die wirtschaftliche Lage ist es auch nicht. So seriös und solide kennen wir unser wirtschaftliches Management schon lange nicht mehr.

5. Bleiben die Spieler. Die Teammotivation ist es nicht, denn ausnahmslos alle bezeichnen unser Teambuilding als top. Die Qualität der einzelnen Spieler ist es auch nicht, bei aller Kritik halte ich den Kader für BL-fähig.

6. Also: Wo ist das Problem?

1. bin ich immer noch nicht der meinung, schachner hat ausser beim GAK seine ziele die ihm vorgegeben wurden nicht erreicht.

2. es geht nicht nur um die kaderqualität sondern auch ob die mannschaft zusammen passt. das tut sie bei euch nicht.

3. kann ich nicht beurteilen

4. sicher nicht der grund

5. ich glaub die spieler erzählen nur das alles super ist

6. falscher trainer und teilweise sicher die falschen spieler, ausserdem ist die konkurenz um einiges stärker und grösser geworden als letztes jahr.

bearbeitet von Antihero1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. kann ich nicht beurteilen

Wie wäre es generell mit diesem Kommentar für alle anderen Punkte, Du stellst nur unfundierte Ferndiagnosen !

Denn 1. die Diskussion über Schachner hatten wir schon, es ist ermüdend. Er hatte außer beim GAK auch bei Kärnten (Aufstieg und Cupsieg), Austria (als Tabellenführer, den Titel strich sich Daum ein) und angesichts der Umstände bei 60 Erfolg (Nichtabstieg inmitten eines völlig zerfallenden Vereins), sowie das letzte Jahr bei uns. Bleibt Kärnten II, aber dort lief so ziemlich alles schief in den letzten Jahren, kann das sein ? Aber vielleicht gibt es da ein Informationsdefizit, daß ich jetzt (bitte, gerne) ein für alle Male aufgeklärt haben sollte.

Dazu nenne mir bitte einen besseren Trainer ! In der Adeg !

Woher nimmst Du 2. Deine Kenntnisse ? Du magst generell recht haben, eine Mannschaft muß zusammenpassen. Unser Kader wurde genau dort ergänzt, wo es Mängel gab. Diese Mannschaft passt sehr gut zusammen, es läuft einfach noch nicht. Ich weiß nicht, wie oft ich schon erläutert habe, daß wir genau die Schwäche haben, gegen Maurer nix Kreatives entgegenzusetzen zu haben. Und gegen offensive Teams wie Euch, klappts eh, außer der Schiri hat was dagegen !

5. Mag sein.

6. Wo ist bitte eine stärkere Konkurrenz ? Magna ist weg, Ihr seid überraschend (natürlich nicht, wenn man das Frühjahr gesehen hat) top drauf. Aber es gab bis jetzt keine Mannschaft, die uns überlegen war (!!!!!!!!!). Und das ist ja die Krux, wir wissen, daß wir die Besten sind, es gelingt uns aber nicht, diese Überlegenheit umzusetzen.

Ich möchte noch beifügen, daß es momentan außer der kreativen Schwäche einfach ein Wahnsinn ist, wenn nicht gekämpft wird. Das ist die Basis, dann kann man auch glänzen.

Ich habe fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. bin ich immer noch nicht der meinung, schachner hat ausser beim GAK seine ziele die ihm vorgegeben wurden nicht erreicht.

Falsch. Er ist mit dem FC Zeltweg aufgestiegen :feier: , er hat beim FC Kärnten seine Ziele weit übetroffen, die Austria hat in der kurzen Zeit unter ihm einen sehr schönen und erfolgreichen Fußball gespielt (seine Ablöse war ein Witz), GAK hast Du erwähnt. Und er hat uns letztes Jahr vom letzten Platz weg bis kurz vor Schluß am Aufstieg drangehalten udn ins Cupfinale geführt.

Gescheitert ist er bei 1860, was angesichts des Zustands des Vereins kein Wunder war und bei Austria Kärnten, wo es offenbar einfach nicht gepaßt hat.

2. es geht nicht nur um die kaderqualität sondern auch ob die mannschaft zusammen passt. das tut sie bei euch nicht.

Wieder falsch. Der letztjährige erfolgreiche Kader wurde gehalten und punktuell verstärkt.

hsf hat es am besten getroffen, wobei sicher auch die Konkurrenz grösser geworden ist, da v.a. die beiden Lustenauer letztes Jahr eine Seuchensaison erwischt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich net so! Dann ists Away net soo weit!

(Jetzt habts es im Ländle ja a gemütlich!)

Naja eigentlich sinds 6 Mannschaften dann in deiner Nähe : Austria Wien , Rapid . Wiener Neustadt , Kapfenberg , Mattersburg und auch nicht ganz so weit weg Sturm Graz vorrausgesetzt Kärnten steigt ab !

Also da könnte man die Ligen schon in Ost und West Bundesliga teilen und dann im Playoff gegeneinander spielen :)8P:augenbrauen::=

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher nimmst Du 2. Deine Kenntnisse ? Du magst generell recht haben, eine Mannschaft muß zusammenpassen. Unser Kader wurde genau dort ergänzt, wo es Mängel gab. Diese Mannschaft passt sehr gut zusammen, es läuft einfach noch nicht. Ich weiß nicht, wie oft ich schon erläutert habe, daß wir genau die Schwäche haben, gegen Maurer nix Kreatives entgegenzusetzen zu haben. Und gegen offensive Teams wie Euch, klappts eh, außer der Schiri hat was dagegen !

da ich mit unseren spielern viel zu tun habe, diese auch einige von euren kennen und auch miteinander telefonieren, erfahre ich gewisse sachen eben aus 2 hand. das gezeigte und gesehene lässt darauf schliessen das dies stimmen könnte.

aber ich sage dazu nun nichts mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder falsch. Der letztjährige erfolgreiche Kader wurde gehalten und punktuell verstärkt.

Also dass die Außenansicht, Eure Mannschaft wäre mehr copy and paste als gewachsen, so weit verbreitet ist, muss Euch doch wenigstens ein bisserl zu denken geben. Mir kommt jedenfalls vor, dass das letztjährig erfolgreiche Spiel heuer verlangsamt, verschlampt und kaum mehr wieder zu erkennen ist. Und dass die Admira, wenn man ihr beim spielen zusieht, einfach müde und desorientiert wirkt. Der Altersschnitt trägt auch nicht dazu bei, meinen EIndruck zu ändern. Die Mischung die ihr habt, ist schon eine etwas komische.

Übrigens: wo ist der Höbelt hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dass die Außenansicht, Eure Mannschaft wäre mehr copy and paste als gewachsen, so weit verbreitet ist, muss Euch doch wenigstens ein bisserl zu denken geben. Mir kommt jedenfalls vor, dass das letztjährig erfolgreiche Spiel heuer verlangsamt, verschlampt und kaum mehr wieder zu erkennen ist. Und dass die Admira, wenn man ihr beim spielen zusieht, einfach müde und desorientiert wirkt. Der Altersschnitt trägt auch nicht dazu bei, meinen EIndruck zu ändern. Die Mischung die ihr habt, ist schon eine etwas komische.

Verlangsamt, verschlampt und kaum wiederzuerkennen ist alles richtig. Aber es sind die gleichen Herrschaften wie letztes Jahr. Lediglich Janocko ist als Stammspieler dazugekommen (mehr oder weniger statt Hota). Ansonsten kamen nur Manzoni (besserer Ersatztorman als Kral) und Akagündüz, der insgesamt erst 3 oder 4 Spiele bestritten hat. Signifikante Abgänge gab es keine. Es sind also grosso modo die gleichen Leute.

Übrigens: wo ist der Höbelt hin?

Einem schmeichelhaften aragorn'schen Vergleich gewichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.