Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
fermin

Bilbao - abseits des Rasens.

239 posts in this topic

Recommended Posts

ich möchte mich auf diesem weg auch noch bei allen mitgliedern unserer fanszene bedanken, welche durch ihre geschickte und kluge einladungspolitik es offensichtlich darauf angelegt haben, ein sowieso schon riskantes spiel endgültig eskalieren zu lassen.

ist sicherlich im interesse aller mitreisenden veilchen gewesen, mit kalkül noch etwas öl ins feuer zu gießen.

schön, dass das bekenntnis zu einer "unpolitischen" kurve nicht nur in foren gepredigt, sondern auch tatsächlich im wirklichen leben praktiziert wird... :kotz:

Edited by fermin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die rund 150 mitgereisten Austria-Fans hatten sich während der Partie unnötigerweise immer wieder verbale Scharmützel mit den Bilbao-Anhängern geliefert.

der satz stammt aus einem apa artikel und ueber genau den satz hat sich ein fan bei ankunft heute morgen beim lesen echauffiert. lustigerweise war das derselbe, der im stadion gesungen hat: franco, schenk uns diesen sieg.

mit puta bilbao und viva espana hat der wurfhagel kurz vor schluss begonnen. polizei und ordnerdienst allerdings auch voelligst jenseitig, willkuer ohne ende.

weltklasse stadt, tolles stadion, scheiss match.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen! ;)

Bin gerade aufgewacht, nach einer der schlimmsten Auswärtsfahrten aller Zeiten. Ich war noch nie so froh wie heute, wieder im Flieger nach Wien zu sitzen.

Was sich in Bilbao abgespielt hat, grenzt eigentlich schon an Krieg. Die Basken absolut aggressiv und die Polizei total übermotiviert. Wer sich in Österreich über die Polizei beschwert, sollte einmal als Auswärtsfan nach Bilbao reisen - man wird behandelt wie der letzte Dreck.

Am Weg vom Flughafen ins Stadtzentrum kam mir schon komisch vor, dass 20 südländische, spanisch sprechende Typen auf einmal bei uns in den Bussen saßen. Wie sich später vor dem Stadion heraus stellte, waren das Fans von Real Madrid die anscheinend zum Schlägern nach Bilbao gereist sind. Aber dazu später mehr...

Nachdem wir im Stadtzentrum angekommen sind, machten wir zuerst einmal eine kleine Sightseeing-Tour. Bilbao ist eigentlich eine ziemlich schöne und gepflegte Stadt, auch in den Lokalen waren eigentlich alle freundlich. Das einzige Problem - mit Englisch reisst man dort nicht wirklich viel ;)

Um 19:00 war Treffpunkt zur Fahrt ins Stadion. Als wir von der Stadt zum Bus gekommen sind, sahen wir gleich 10 vermummte, mit Schlagstöcken und Gewehren bewaffnete, total übermotivierte und provozierende Polizisten. Nicht einmal Fotos durfte einer unserer Fans machen - er wurde gleich von 3 Polizisten in die Mangel genommen. Als sich dann ein paar Leute einschalteten, wurde gleich ein Gewehr durchgeladen und in die Menge gezielt - ein wahnsinn eigentlich.

Dann mit 1-stündiger Verspätung ca. endlich die Fahrt zum Stadion - unter Polizeischutz natürlich. Die Fahrt dauerte ca. 30 Minuten wenn nicht sogar länger, da die Robocops anscheinend zu dämlich waren, den Weg ins Stadion zu finden. Man konnte richtig hören, wie wir dem Stadion näher kamen. Steine und Flaschen knallten aus allen möglichen Richtungen gegen unsere Scheiben. Beim ersten Bus (insgesamt waren 4 Busse vom Tagesflieger unterwegs) wurden sogar Scheiben eingeschossen.

Wir durften nicht gleich direkt vor dem Fansektor aussteigen, um wenigstens sicher ins Stadion zu gelangen, sondern wir wurden zu einem Schotterparkplatz hinter der Längstribüne gebracht, wo die Personen "gesackelt" und die Busse durchsucht wurden. Dabei wurden auch gleich die Spanier aussortiert. Was nachher mit ihnen passiert ist, weiss ich leider nicht. Die Frage die ich mir hier stelle: Wie kann es sein, das in einem organisierten Bus der Austria, 20 Spanier mitkutschiert werden (inkl. Tickets), die anscheinend nur wegen den Bilbao-Fans ins Baskenland gereist sind?

Danach wurden wir endlich ins Stadion geführt. Da ich Karten um 65€ hatte, kann ich nicht mehr beurteilen was oder ob am Weg ins Stadion noch etwas vorgefallen ist. Die teuren Tickets waren praktisch genau gegenüber des Fansektors in der Kurve. Der einzige Vorteil war, das wir hinter uns keine Basken hatten.

Was allerdings während des Spiels in den Fansektor für Gegenstände geflogen sind, ist ein absoluter Wahnsinn. Beim Eingang wird niemand kontrolliert. Fast jeder hatte Flaschen und Essen dabei. Auch Fisch-Dosen sollen angeblich wieder geflogen sein. Gibt es da keine vorgeschriebenen Kontrollen?

Das Spiel selbst war danach eigentlich nur mehr Nebensache, da sich alle schon wieder aufs Verlassen des Stadions "gefreut" haben. Ich weiss nicht mehr genau, wie lange wir nach dem Spiel im Sektor bleiben mussten - 40 Minuten grob geschätzt - sogar die Putztrupps waren schon im Einsatz.

Vom Spiel selbst konnte man sich mMn nicht viel erwarten, wenn uns praktisch die ganze Kreativ-Abteilung ausfällt. Was allerdings anzumerken ist - die Defensive war gestern nicht einmal 2.-Liga tauglich. Einzig Dragovic machte einen guten Eindruck, auch Liendl fand ich nicht schlecht. Diabang wieder in Vorjahresform .. der würde nicht einmal ins leere Tor treffen, ein absoluter Blindgänger der Typ.

Fazit: Eine Reise nach Bilbao ist für einen normalen Fan absolut wertlos, und kann von mir zumindest nicht empfohlen werden. Dort herrscht an Matchtagen anscheinend Krieg.

Das Baskenland sieht mich auf jeden Fall nie wieder.

mfg

buchi

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ buchi

unfassbar....hast Du an einen Brief richtung Uefa mit Unterstützung unseres Managements gedacht? Glaub schon dass das angebracht wär.

Hoffentlich kommen nicht zu viele Wahnsinnige ins Horr.

Entweder ist das sehr guter Sarkasmus, oder ich weiß ned. Bilbao war 2005 schon kein Kindergeburtstag, warum sollte es diesmal anders gewesen sein ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@buchi_

danke für den ausführlichen bericht - jeder fan der sich diese "reise" angetan hat verdient sich respekt (vor allem weil man eh wusste was einen dort erwartet - nie im leben wäre ich da mitgefahren!)

diejenigen die da mit den madrid-fans im bandl sind sollen scheissn gehen³

Für Aufregung im und um das Stadion sorgten vor und währende der Partie jedoch auch die mitgereisten Austria-Fans. Diese wurden von Bilbao-Anhängern unsanft empfangen, die baskische Polizei musste ebenso unsanft eingreifen. Im Stadion revanchierten sich die violetten Anhänger sehr zum Ärger der baskischen Zuschauer mit "Eviva Espana"-Gesängen. Es folgten verbale Scharmützel, die Polizei musste erneut eingreifen. Die UEFA nahm das wenig erfreut zur Kenntnis, der Austria droht damit wie vor vier Jahren eine Geldstrafe

na bravo

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ buchi

unfassbar....hast Du an einen Brief richtung Uefa mit Unterstützung unseres Managements gedacht? Glaub schon dass das angebracht wär.

Hoffentlich kommen nicht zu viele Wahnsinnige ins Horr.

Scheißts euch ned in Tange bitte. Gibts jah nicht :nein: . Wir sind Austria Wien, Angst bei Heimspielen darfs einfach nicht geben. Wär jah noch schöner, wenn man sich jetzt auch schon ins Hoserl macht, wenn man zu einem Heimspiel geht, bei dem 10.500 Violette und vl. 300 Basken sind. Wo komm ma denn da hin bitte :hää?deppat?: ? Glaubst mir, die Basken werden sich auf einen heißen Empfang bereit machen können. Solche Sachen sprechen sich in der Kurve schnell herum. :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen! ;)

Bin gerade aufgewacht, nach einer der schlimmsten Auswärtsfahrten aller Zeiten. Ich war noch nie so froh wie heute, wieder im Flieger nach Wien zu sitzen.

Was sich in Bilbao abgespielt hat, grenzt eigentlich schon an Krieg. Die Basken absolut aggressiv und die Polizei total übermotiviert. Wer sich in Österreich über die Polizei beschwert, sollte einmal als Auswärtsfan nach Bilbao reisen - man wird behandelt wie der letzte Dreck.

Am Weg vom Flughafen ins Stadtzentrum kam mir schon komisch vor, dass 20 südländische, spanisch sprechende Typen auf einmal bei uns in den Bussen saßen. Wie sich später vor dem Stadion heraus stellte, waren das Fans von Real Madrid die anscheinend zum Schlägern nach Bilbao gereist sind. Aber dazu später mehr...

Nachdem wir im Stadtzentrum angekommen sind, machten wir zuerst einmal eine kleine Sightseeing-Tour. Bilbao ist eigentlich eine ziemlich schöne und gepflegte Stadt, auch in den Lokalen waren eigentlich alle freundlich. Das einzige Problem - mit Englisch reisst man dort nicht wirklich viel ;)

Um 19:00 war Treffpunkt zur Fahrt ins Stadion. Als wir von der Stadt zum Bus gekommen sind, sahen wir gleich 10 vermummte, mit Schlagstöcken und Gewehren bewaffnete, total übermotivierte und provozierende Polizisten. Nicht einmal Fotos durfte einer unserer Fans machen - er wurde gleich von 3 Polizisten in die Mangel genommen. Als sich dann ein paar Leute einschalteten, wurde gleich ein Gewehr durchgeladen und in die Menge gezielt - ein wahnsinn eigentlich.

Dann mit 1-stündiger Verspätung ca. endlich die Fahrt zum Stadion - unter Polizeischutz natürlich. Die Fahrt dauerte ca. 30 Minuten wenn nicht sogar länger, da die Robocops anscheinend zu dämlich waren, den Weg ins Stadion zu finden. Man konnte richtig hören, wie wir dem Stadion näher kamen. Steine und Flaschen knallten aus allen möglichen Richtungen gegen unsere Scheiben. Beim ersten Bus (insgesamt waren 4 Busse vom Tagesflieger unterwegs) wurden sogar Scheiben eingeschossen.

Wir durften nicht gleich direkt vor dem Fansektor aussteigen, um wenigstens sicher ins Stadion zu gelangen, sondern wir wurden zu einem Schotterparkplatz hinter der Längstribüne gebracht, wo die Personen "gesackelt" und die Busse durchsucht wurden. Dabei wurden auch gleich die Spanier aussortiert. Was nachher mit ihnen passiert ist, weiss ich leider nicht. Die Frage die ich mir hier stelle: Wie kann es sein, das in einem organisierten Bus der Austria, 20 Spanier mitkutschiert werden (inkl. Tickets), die anscheinend nur wegen den Bilbao-Fans ins Baskenland gereist sind?

Danach wurden wir endlich ins Stadion geführt. Da ich Karten um 65€ hatte, kann ich nicht mehr beurteilen was oder ob am Weg ins Stadion noch etwas vorgefallen ist. Die teuren Tickets waren praktisch genau gegenüber des Fansektors in der Kurve. Der einzige Vorteil war, das wir hinter uns keine Basken hatten.

Was allerdings während des Spiels in den Fansektor für Gegenstände geflogen sind, ist ein absoluter Wahnsinn. Beim Eingang wird niemand kontrolliert. Fast jeder hatte Flaschen und Essen dabei. Auch Fisch-Dosen sollen angeblich wieder geflogen sein. Gibt es da keine vorgeschriebenen Kontrollen?

Das Spiel selbst war danach eigentlich nur mehr Nebensache, da sich alle schon wieder aufs Verlassen des Stadions "gefreut" haben. Ich weiss nicht mehr genau, wie lange wir nach dem Spiel im Sektor bleiben mussten - 40 Minuten grob geschätzt - sogar die Putztrupps waren schon im Einsatz.

Vom Spiel selbst konnte man sich mMn nicht viel erwarten, wenn uns praktisch die ganze Kreativ-Abteilung ausfällt. Was allerdings anzumerken ist - die Defensive war gestern nicht einmal 2.-Liga tauglich. Einzig Dragovic machte einen guten Eindruck, auch Liendl fand ich nicht schlecht. Diabang wieder in Vorjahresform .. der würde nicht einmal ins leere Tor treffen, ein absoluter Blindgänger der Typ.

Fazit: Eine Reise nach Bilbao ist für einen normalen Fan absolut wertlos, und kann von mir zumindest nicht empfohlen werden. Dort herrscht an Matchtagen anscheinend Krieg.

Das Baskenland sieht mich auf jeden Fall nie wieder.

cops die spucken und auf 50kg mädels einschlagen."fans", die 5m über dem auswärtssektor ungestraft flaschen, münzen, und sonst was runterwerfen dürfen.. vor dem spiel geschätze 50 robocops, die uns nur schikanieren wollten (pässe kassieren, uns irgendwo völlig falsch durch die stadt "eskortieren", uns filzen und immer wieder handgreiflich werden - während dem spiel dann als der gegenstände-hagel angefangen hat, waren ganze 6 (!) polizisten im sektor (mit verschränkten armen und grinser unter der sturmhaube). :mad:

beim rausfahren hat und nicht nur ein hooligan äh polizist dann den mittelfinger gezeigt.. einfach tiaf!

@ madrilenen: ganz großes kino. herzlichen dank an den/die gehirnakkrobaten, der die "eingeladen" hat. die polizei hat davon gewusst, und das war 100% ein mitgrund warum die uns so überhart behandelt haben :angry::angry: ... herzlichen dank für eure dummheit..suchts euch einen anderen verein :angry:

ac bilbao.. mein neuer hassclub in europa // scheiss basken-nationalisten gsindl :nope:

Das Baskenland sieht mich auf jeden Fall nie wieder.

mich aber ganz sicher auch nimma!! :nein:

Edited by HwG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@buchi

hatte mit den madrilenen nur kontakt im pub und da waren sie absolut friedlich. dass sie nur zum schlägern gekommen sind ist jedenfalls schwachsinn

zumindest zum provozieren warens dabei (hab auch mit ihnen geredet und sie haben mir von ihrem hass auf die "abtrünnigen baskenzigeuner" berichtet :hää?deppat?: )..

sicher zufall, dass die zb eine spanien fahne dabei hatten! :nein:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@buchi

hatte mit den madrilenen nur kontakt im pub und da waren sie absolut friedlich. dass sie nur zum schlägern gekommen sind ist jedenfalls schwachsinn

also ich kann mir kaum vorstellen, dass die madrilenen wegen der top-begegnung "bilbao gg. austria" nach bilbao gekommen sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

cops die spucken und auf 50kg mädels einschlagen."fans", die 5m über dem auswärtssektor ungestraft flaschen, münzen, und sonst was runterwerfen dürfen.. vor dem spiel geschätze 50 robocops, die uns nur schikanieren wollten (pässe kassieren, uns irgendwo völlig falsch durch die stadt "eskortieren", uns filzen und immer wieder handgreiflich werden - während dem spiel dann als der gegenstände-hagel angefangen hat, waren ganze 6 (!) polizisten im sektor (mit verschränkten armen und grinser unter der sturmhaube). :mad:

beim rausfahren hat und nicht nur ein hooligan äh polizist dann den mittelfinger gezeigt.. einfach tiaf!

@ madrilenen: ganz großes kino. herzlichen dank an den/die gehirnakkrobaten, der die "eingeladen" hat. die polizei hat davon gewusst, und das war 100% ein mitgrund warum die uns so überhart behandelt haben :angry::angry: ... herzlichen dank für eure dummheit..suchts euch einen anderen verein :angry:

ac bilbao.. mein neuer hassclub in europa // scheiss basken-nationalisten gsindl :nope:

Wie gesagt, es gibt noch ein Rückspiel. Die Basken werden eh alles zurückbekommen - hoffentlich!! Das gebührt denen ordentlich nachdem was gestern wieder passiert ist....

Share this post


Link to post
Share on other sites

natürlich is es auch reizvoll wenns gegen einen hihrer hassgegner geht, vordergründig waren sie aber da um sich mit freunden aus wien zu treffen.

aja und ich fand den tag in bilbao, abgesehen vom ergebnis, sehr genial.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Btw. wo isn mein Freund Joint? Wegen gute Behandlung, nette Leute usw. 8P

Ultra Sur waren gute und angenehme Gäste, sogut wie 4/5 des Tagesflieger und einige die noch imPUb waren haben sich gut unterhalten. Da im ASB bricht wieder die Panik aus. Hui, sie hatten eine Spanien Flagge mit,na wie böse.

Wir wurden wegen ihnen schlecht behandelt, soso. Was war dann 2005? Habens damals schon in weiser Vorausahnung geknüppelt und angegriffen?

Basken sind ein scheiß Volk und jeder der beim Re. Match nach Wien kommt,tut mir jetzt schon bissl leid....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...