Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
rigobert.song

2. halbzeit

17 posts in this topic

Recommended Posts

was mir in bisher allen spielen aufgefallen ist (mit ausnahmne vom spiel in graz), ist, dass wir nach einer starken ersten haelfte (bzw starken 60/75 minuten) immer zurueckfallen und so einen an sich unterlegenen gegner wird zu chancen kommen lassen. das war gegen pasching so (2 unnoetige tore kurz vor schluss), in salzburg (anschlusstreffer) und auch gegen die admira (einige chancen zum ausgleich). gegen diese durchschnittlichen bundesligateams reichte es dennoch immer zum sieg, die ihnen einfach die spielerischen moeglichkeiten fehlen. kommt dann allerdings eine mannscahft, die den anspruch (und auch die einzelspieler) hat, um den meistertitel zu spielen, ist es eben nicht genug und das sollte ein alarmsignal sein.

mich wuerde interessieren, woran das eurer meinung nach liegt.

eine moeglichkeit waere, dass unsere spieler einfach konditionell eingehen. die hohen temperaturen bei den bisherigen spielen waeren ein indiz dafuer, der platz, den janocko und rushfeldt beim anschlusstreffer hatten, ein weiteres. allerdings wuerde dagegen sprechen, dass wir nach dem ausgleich doch wieder etwas aufzuwachen schienen, am ende dem sieg sogar wieder naeher waren (lattenkopfball, schuss kurz vor schluss).

eine weitere moeglichkeit waere, dass es ein mentales problem der spieler ist, die sich nach einer (zumindest vom spielverlauf her) klaren fuehrung zu sicher fuehlen und glauben, ncihts mehr fuer den sieg tun zu muessen. bei der generellen einstellung, die unsere spieler momentan an den tag legen, wuerde allerdings auch das mich sehr wundern.

die dritte und in meinen augen wahrscheinlichste moeglichkeit ist, dass dieses zurueckziehen in die defensive, dieses dem-gegner-das-mittelfeld-ueberlassen von hicke in auftrag gegeben wird. das wird mmn auch damit dokumentiert, dass es meist von defensiven auswechslungen begleitet ist (beim derby jedoch nicht so ganz). auch ist auffaellig, dass das spielerische niveau meist nach einer wallner-auswechslung sinkt.

was meint ihr also?

an zufall glaube ich hier naemlich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sepp Osterhasi

Die Kondition ist es eher nicht, sondern Unkonzentriertheit: Motto "Jetzt führen wir, was soll uns noch passieren"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke auch dass es etwas mit der Konzentration zu tun hat, dass wir am Ende immer noch zittern müssen. Vielleicht ist es auch die "Angst" die letzten Minuten zu überstehen und es kommt Hektik ins Spiel. Ich finds auch sehr merkwürdig. Daran muss gearbeitet werden. Kondition denk ich eher auch nicht dass es ist, das wäre sehr traurig.

Aber wenn das so weiter geht sollten sie beim Stadioneingang Herztabletten oder dergleichen austeilen... 8|

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber wenn das so weiter geht sollten sie beim Stadioneingang Herztabletten oder dergleichen austeilen... 8|

Das dürfte für Rapid mit Sicherheit sehr sehr teuer kommen, denn ich würd wohl mehrere davon in den letzten 15 Minuten einwerfen.

ad Topic: Ich hab keine Ahnung an was das liegt, ich will nur das es endlich aufhört denn gegen den GAK könnte das zum verhängnis werden....

Share this post


Link to post
Share on other sites

gegen die Veilchen war es zu erwarten, daß wir eingehen

Löw wechselte frische Offensivkräfte, die auch die nötige Klasse besitzen, ein - bei Rapid kamen Burgstaller und Martinez ( 2 Spieler, die von unterklassigen Vereinen kommen )

Ich glaube, daß unsere Youngsters noch nicht jene Kaltschnäuzigkeit und Ruhe besitzen, ein Spiel über 90 Minuten gestalten zu können

Rapid braucht noch dringend 1 Top-Defensivspieler und 1 Spitze

Share this post


Link to post
Share on other sites

also bis jetzt haben wir alle gegentore in hz 2 bekommen. liegt mMnach daran, dass wir zwar eine junge, kampfstarke mannschaft haben, die aber noch zu unroutiniert ist, eine führung gegen einen anstürmenden gegner heimzuspielen. (so was ähnliches hat ivanschitz im rapid tv auch gesagt)

gegen sturm wars ka problem, die waren unfähig, aber die austria hat dann stark aufgedreht und auch das (un) nötige glück gehabt (siehe verlaat tor nach völlig verunglücktem ocko schuss).

auch den AUsstausch von pasha hab i net verstanden, gerade einen der routiniertseten spielr raus und einen bl-neuling mit burgstaller rein, des hätte i net gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rapid braucht noch dringend 1 Top-Defensivspieler und 1 Spitze

bitte nicht schon wieder ...

für den von dir geforderten top defensivspieler und die spitze ist - remember - kein geld da ...

und ist vermutlich für die zukunft auch gut so - denn so kommen junge hungrige, die zwar zugegebener massen nicht über die klasse eines topmannes verfügen, aber so in jungen jahren zu spielpraxis kommen und einen schritt vorwärts machen (können)

geb dir recht, dass es wünschenwert wäre - aber wenn dann nur wirkliche top verstärkungen - aber das ist momentan nicht möglich - drum abwarten und kulo, kienast, burgstaller, garicz und co chanchen geben - vielleicht sind die dann in 2-3 jahren die top spieler die du jetzt forderst ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sepp Osterhasi

Naja: das Geld kommt in eventu (Sharif). Und 2 balltechnisch starke Defensivspieler brauchen wir schon !

Wenn ned schaun wir mal bei den Amas !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, daß alle von rigobert.song aufgezählten Gründe einen Teil zum schwächeren Abschneiden beitragen...

Das Rapid-Spiel ist sehr kampfbetont und deshalb auch kräfteraubend. Die Hitze trägt noch einen Teil zum Kräfteverschleiß bei.

Nebenbei fehlt unseren Youngsters sicher auch noch die Routine und das Hicke dann defensiver spielen läßt, kann man eben mit dem Kräfteverschleiß erklären.

Aber was solls: Die Rapid-Spiele sind endlich wieder schön anzusehen, wir sind auf dem richtigen Weg. Und ein bißchen Spannung kann ja nicht schaden, schade nur um die 2 Punkte im Derby....

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin auch gegen den ankauf von "topspielern"

weil wenn wir weiter auf der "jugendschiene" fahrn, werdn wir die saison maybe nicht viel reissn (mein tipp 3,4 oda 5 am ende der saison)

aba wir bzw unsre youngstars werden sich steigern und in sagma mal 2jahrn sind wir absolut konkurenzfähig um um den meistertitl mitspielen zu können

abwarten und den berühmten tee trinken...

ich bin der meinung rapid is mit "jugend vor" am komplett richtigem weg

:clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap:

lg

berny :smoke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher wäre es eine Möglichkeit 2 - 3 Jahre zu warten, aber wetten dass wir so nie besser werden?

Hofmann ist maximal noch 1 Jahr da, Ivo entwickelt sich so gut dass man das gleiche befürchten muss und bei Roman sollte man auch nicht vergessen dass er schon sehr gefragt war.

Wenn sich inzwischen Kulovits, Garics und Kienast (bezweifle ich aber) ordentlich weiterentwickeln sind wir auch nicht weiter als jetzt.

Talente wie Wallner und Ivanschitz gibt es in Österreich nur alle 10 Jahre.

Also bin ich auch für 2 Verstärkungen

Defensive: Jürgen Leitner (angeblich einer der Top-Legionäre letzte Saison in Griechenland, meines Wissens nach sucht er noch einen Verein)

Offensive: Axel Lawaree

Der Kader ist sowieso zu klein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher wäre es eine Möglichkeit 2 - 3 Jahre zu warten, aber wetten dass wir so nie besser werden?

Hofmann ist maximal noch 1 Jahr da, Ivo entwickelt sich so gut dass man das gleiche befürchten muss und bei Roman sollte man auch nicht vergessen dass er schon sehr gefragt war.

Wenn sich inzwischen Kulovits, Garics und Kienast (bezweifle ich aber) ordentlich weiterentwickeln sind wir auch nicht weiter als jetzt.

Talente wie Wallner und Ivanschitz gibt es in Österreich nur alle 10 Jahre.

Der Kader ist sowieso zu klein.

Da hast du leider absolut recht, doch so ist der Fußball in Nationen, die das Geld nicht in ihren Sekretäriaten drucken.... :knife:

Ich glaube, wir alle haben kapiert, daß durchschnittliche Ausländer nichts bringen, Topverstärkungen nicht bezahlbar sind und Auslaufmodelle a la Verlaat maximal 1-2 Jahre was bringen (also noch weniger als unsere Youngsters, wenn sie sofort verkauft werden).

Dann gehen wir lieber den ehrlichen Weg, spielen mit eigenem Nachwuchs, verscherbeln diesen a la Ajax ( 8P )und hoffen, daß es alle paar Jahre mal eine goldene Generation gibt, die uns auch international Freude bereiten kann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin auch gegen den ankauf von "topspielern"

ich bin der meinung rapid is mit "jugend vor" am komplett richtigem weg

:clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap:

Ja ich find den Weg auch super...aber mim Wallner werdets ihr nix reißen...glaub nicht das sich der steigern wird....aber ich bin auch bei der Austria dafür das ENDLCIH JUNGE SPIELER ihre Chance bekommen und nicht wie:Linz,Parapatits,Pirchler und CO abgeschoben werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Forderung nach 2 Spielern für die Offensive und den deffensiven Part finde ich absolut gerechtfertigt. Es tut mir leid, aber ich finde, dass Wallner ein Schatten vergangener Tage ist, vielleicht liegt es wirklich daran, dass er im Sturm gesetzt ist, oder auch nur ein Formtief, aber voriges Jahr und die Saison davor hat er mir um einiges besser gefallen. Und was Adamski zT zusammenspielt, ist eine Frechheit, manchmal könnte man meinen, er bekommt nicht einmal einen geraden Pass zusammen.

Daher sollte Rapid das Risiko eingehen und noch 2 neue verpflichten (Lawaree und ?), die Saison ist sehr lang und der Kader zu klein, bei den Amateuren eine Verstärkung zu suchen kann meiner Meinung nach nicht gut gehen, sogar ein RL-Star wie Burgstaller ist noch viel zu grün hinter den Ohren, um eine ansprechende Leistung abzuliefern (er muss reifen).

Sharif soll, wenn er uns schon unterstützen will, Lawaree bezahlen, Mitspracherecht ok, solange nicht ein Mann alleine wie bei der Austria entscheidet, finde ich das in Ordnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...