OoK_PS

Leo Windtner ist neuer ÖFB-Präsident

119 Beiträge in diesem Thema

kommt jetzt die 16er-ADEG-liga? er ist ja ein großer fan davon, anders als Stickler. zumindest das wäre eine wesentliche verbesserung.

zudem proben ja genau deswegen gerade seine OÖ-ligavereine den aufstand. sie wollen 4 regionalligen unter einer 16er-ADEG.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt jetzt die 16er-ADEG-liga? er ist ja ein großer fan davon, anders als Stickler. zumindest das wäre eine wesentliche verbesserung.

Hoff mas, dann können die Amas bleiben, die sind ja sportlich gesehen eine Bereicherung und Chance für die Jungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt jetzt die 16er-ADEG-liga? er ist ja ein großer fan davon, anders als Stickler. zumindest das wäre eine wesentliche verbesserung.

das wäre sehr begrüßenswert, denn die amateur mannschaften von der austria und red bull auszuschließen ist schwachsinn², da spielen wirklich viel junge spieler auf höherem niveau und können auch schnell in die erste rutschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoff mas, dann können die Amas bleiben, die sind ja sportlich gesehen eine Bereicherung und Chance für die Jungen...

In der Theorie ja, in der Praxis nein.

Außerdem schaden sie der Liga mit leeren Stadien. Die "Amateur"mannschaften sind eines der größten Übel der derzeitigen Adegliga.

Wenn die Vereine jungen Spielern Spielpraxis geben wollen, sollen sie das in der Kampfmannschaft machen oder die Spieler verleihen.

da spielen wirklich viel junge spieler auf höherem niveau und können auch schnell in die erste rutschen...

Also eher öfter als seltener spielen da irgendwelche fertigen Profis, die in der ersten keinen Platz mehr finden.

Wenn Amateure dann eine strikte Begrenzung auf U-21-Spieler ohne Ausländer.

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Theorie ja, in der Praxis nein.

Außerdem schaden sie der Liga mit leeren Stadien. Die "Amateur"mannschaften sind eines der größten Übel der derzeitigen Adegliga.

Also eher öfter als seltener spielen da irgendwelche fertigen Profis, die in der ersten keinen Platz mehr finden.

Wenn Amateure dann eine strikte Begrenzung auf U-21-Spieler ohne Ausländer.

Es gibt für die Amasteams eh schon solche auflagen. Die Jungen dies bei Austria/Red Bull nicht raufschaffen wechseln dann zumeist zu anderen Vereinen, Ulmer -> Ried, könnt jetzt no einige Beispiele raussuchen.

Und du kannst gerne irgendwelche fertigen Profis raussuchen aus der Ersten, da wirst du kaum welche finden die bei den Amas gekickt haben, außer nach Verletzung, was legitim is.

Lieber Beißreflex weg und nachrecherchieren. ;)

Einzig der mangelnde Zuschauerzuspruch ist richtig, wäre aber bei 16 egal und is es ja jetzt auch, die Amasteams fallen da gar ned so weit ab von den anderen Teams wie man glaubt...

bearbeitet von cmburns

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Theorie ja, in der Praxis nein.

Außerdem schaden sie der Liga mit leeren Stadien.

Wenn Amateure dann eine strikte Begrenzung auf U-21-Spieler ohne Ausländer.

also der unterschied zu ein paar anderen vereinen der liga ist aber nicht wirklich merkbar, ob jetzt im horr, vöcklabruck oder in leoben. (überall sind es zwischen 300-600)

punkt2 lass ich mir bei einer 16er liga auch einreden... bei der 12er mit 3 absteigern ist die gefahr nur mit jungen zu spielen und damit abzusteigen einfach zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und du kannst gerne irgendwelche fertigen Profis raussuchen aus der Ersten, da wirst du kaum welche finden die bei den Amas gekickt haben,

Oh mei, mal wieder. Ich glaub, das habe ich schon zwei oder drei Mal gemacht. Aber gerne wieder:

Nur mal so als Beispiel, Red Bull Juniors gegen Austria Lustenau:

neben ein paar Jungen Österreichern auf dem Feld:

Kitzbichler, Wemmer, Vujic, Pitak, Sonko und Prenn sind auch schon 23, die fallen für mich nicht mehr unter "Nachwuchsförderung".

Dann später in der Saison spielt ein Sasa Ilic, 30 jahre, für die Amateure, ein Traoui 24 Jahre, ein Bobson, 28 Jahre...

Nein, wenn sie die Jugend fördern wollen, dann sollen sie es ernsthaft tun. Ohne Spieler aus der Ersten Mannschaft, ohne Hin- und Herschieberei, ohne Ausländer, ohne 30 Jährige Profis. Dann lass ich mir Amateure einreden. Aber so wie es jetzt ist? Nein. Schadet allen Beteiligten. Die paar Jungen bekommt man woanders auch unter.

Entweder das, oder jegliche Ausländer- und Altersbeschränkung für die anderen Team fallen lassen.

Einzig der mangelnde Zuschauerzuspruch ist richtig, wäre aber bei 16 egal und is es ja jetzt auch, die Amasteams fallen da gar ned so weit ab von den anderen Teams wie man glaubt...

also der unterschied zu ein paar anderen vereinen der liga ist aber nicht wirklich merkbar, ob jetzt im horr, vöcklabruck oder in leoben. (überall sind es zwischen 300-600)

Ich war zwei Mal bei den Juniors, da ist ein großer Unterschied. Du konntest die Heimzuschauer an zwei Händen abzählen: Freundinnen und Verwandte von Spielern. Bumms, das wars. Katastrophal für die Liga, scheiße für Auswärtsfans, sinnlos für Sponsoren.

bei der 12er mit 3 absteigern ist die gefahr nur mit jungen zu spielen und damit abzusteigen einfach zu groß.

Tja, dann reichts halt nicht. Dann sind sie in der RLO/RLM/RLW besser aufgehoben.

Jetzt ist der Weg für Grad als Präsident des OÖFV frei :aaarrrggghhh:

Thread sofort schließen! :lol:

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WIEN. Nachgesagt worden ist ihm das Interesse am höchsten Fußball-Funktionärsposten des Landes schon lange - am Montag schlug schließlich die große Stunde des Leo Windtner, als er vom Wahlausschuss für den Job als ÖFB-Präsident vorgeschlagen wurde. Schon bald nach seinem Amtsantritt als oberösterreichischer Landeschef im Jahr 1996 zählte der 58-Jährige zu den mächtigsten Männern im ÖFB-Präsidium, der Sprung an die Spitze blieb aber lange aus.

Energie-AG ließ keine Zeit für ÖFB

Mit Hinweis auf seine Tätigkeit als Vorstands-Vorsitzender der Energie AG Oberösterreich lehnte Windtner in der Öffentlichkeit eine Präsidentschaft bis vor kurzem stets ab - zu zeitaufwendig sei die Führung des größten Sport-Fachverbandes Österreichs, als dass sich diese Aufgabe mit der Führung eines Konzerns mit rund 1,2 Milliarden Euro Jahresumsatz vereinbaren ließe. Die im Dezember beschlossene Strukturreform, die viele operative Angelegenheiten vom Präsidenten zum neuen Generaldirektor Alfred Ludwig wandern ließ, bewirkte beim Oberösterreicher allerdings einen Meinungsumschwung.

Erstmals kommt der Präsident aus Oberösterreich

Windtner wird der erste ÖFB-Präsident sein, der den Verband nicht von Wien aus lenkt. Die Distanz zwischen der Bundeshauptstadt und Linz wird den Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Welthandel-Studium in Wien) allerdings nicht davon abhalten, seine Vorstellungen konsequent umzusetzen, gilt er doch als "Mann der Tat", der sich nicht scheut, seine Meinung lautstark kundzutun.

Diese Eigenschaften führten innerhalb des ÖFB schon des öfteren zu Irritationen, so etwa im Oktober 2007, als er den damaligen Teamchef Josef Hickersberger unmittelbar vor dem Länderspiel gegen die Elfenbeinküste massiv infrage stellte. Kein Wunder also, dass Windtner unter den restlichen acht Landeschefs nicht nur Unterstützer hat - als Widersacher gelten zum Beispiel der Wiener Chef Kurt Ehrenberger oder sein Salzburger Pendant Herbert Hübel.

Verdienste im Nachwuchsbereich

Unbestritten bei Freund und Feind ist hingegen Windtners Engagement in seiner ÖFB-Tätigkeit. Der oberösterreichische Verband gilt als einer der am besten organisierten Landes-Föderationen Österreichs. Als Verbands-Vize für den Nachwuchs zuständig, zog er die U19-EM für Oberösterreich an Land, sorgte für eine reibungslose Organisation und legt sich auch ansonsten für den Nachwuchs ins Zeug. Die diesbezüglichen Konzepte des Technischen ÖFB-Direktors Willi Ruttensteiner haben in dessen engerem Landsmann Windtner stets ihren größten Fürsprecher.

OÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin mir recht sicher, dass die 16er-liga kommt, weil sich viele landeschefs nicht gegen Stickler stimmen getraut haben, obwohl ihre clubs das wollten.

und Grad als möglicher neuer OÖ-präse will die größere liga auch und formiert gerade die vereine dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unglaublich --- keiner der mundlpartie ... :eek::eek::eek:

hauptsoch a visionslose, interne lösung. und das beste: ka wiener! dafür ein raunzer, der seit jahren nichts anderes macht, als eben raunzen...

ich hatte wirklich die hoffnung, dass da mal jemand von aussen kommt und sich durchsetzt und wirklich sinnvolle strukturen gestaltet. aber gut, wir reden ja vom öfb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unglaublich --- keiner der mundlpartie ... :eek::eek::eek:

Na endlich. Jetzt sind sicherlich alle beruhigt. Und ich bin überzeugt, dass wir somit endlich Stammgast bei den folgenden Welt- und Europameisterschaften sein werden. Die WM in Südafrika hat die Wiener Partie noch verschissen, aber jetzt geht es endlich bergauf. Ich bin glücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na endlich. Jetzt sind sicherlich alle beruhigt. Und ich bin überzeugt, dass wir somit endlich Stammgast bei den folgenden Welt- und Europameisterschaften sein werden. Die WM in Südafrika hat die Wiener Partie noch verschissen, aber jetzt geht es endlich bergauf. Ich bin glücklich.

die "wiener partie" unter Stickler wollte den direktaufstieg abschaffen. wenn Windtner das verhindert, hat er schon mehr geleistet als die lottofee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.