Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Korki14

Hausverlosung in Kärnten!!!

26 Beiträge in diesem Thema

Hat das jemand mitbekommen das in Kärnten ein Haus verlost wird?

Für 99 Euro kann man ein Haus ersteigern - 9999 Lose werden/wurden verkauft...

Was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finds scheiße

der gedanke, für 99 euro eine villa zu ersteigern, ist zwar nett, aber das ist zu unwahrscheinlich und 100 euro für ein los auszugeben ist halt schon sau viel

ich kauf mir auch ab und zu ein rubbellos aber das kostet 1,50€ - auch unwahrscheinlich dass man was gewinnt aber deutlich billiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Kurier vom Wochenende war ein Artikel drüber.

Sie wollte das Haus ursprünglich für € 850.000,- verkaufen, hat sich aber keiner gefunden.

Jetzt werden 9.999 Los á 99 Euro aufgelegt und die Verlosung startet, sobald alle Lose verkauft sind.

So macht man Geschäfte - 9.999 * 99 = € 989.901,-.

Ist mehr als der Ursprungspreis von 850.000, dafür jedoch kann der glückliche Gewinner ein Schnäppchen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das jemand mitbekommen das in Kärnten ein Haus verlost wird?

Für 99 Euro kann man ein Haus ersteigern - 9999 Lose werden/wurden verkauft...

Was sagt ihr dazu?

will auch ein los!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab.

Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.

Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Chuck eine schlechte Nachricht mit: "Es tut mir leid, Kleiner, aber das Tier ist in der Nacht tot umgefallen." Meint Chuck: "Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld zurück. "Geht nicht", eröffnet ihm der Farmer. "Ich habe das Geld gestern bereits für Dünger ausgegeben."

Chuck überlegt kurz. "Na dann", fängt er an, "nehme ich das tote Biest trotzdem." - "Wozu denn?" fragt der Farmer.

"Ich will es verlosen", erklärt ihm Chuck. "Du kannst doch kein totes Pferd verlosen!", staunt der Farmer.

Doch Chuck antwortet: "Kein Problem! Ich erzähl' einfach keinem, dass es schon tot ist..."

Monate später laufen sich Chuck - fein in Anzug und schicken Schuhen - und der Farmer in der Stadt über den Weg.

Fragt der Farmer: "Chuck! Wie lief's denn mit der Verlosung des Pferde-Kadavers?" - "Spitze", erzählt ihm Chuck.

"Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar verkauft und meine ersten 1'000 Dollar Profit gemacht." - "Ja... gab's denn keine Reklamationen?" - "Doch - vom Gewinner", sagt Chuck. "Dem habe ich dann einfach seine 2 Dollar zurückgegeben."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So kann man sich irren: Mein Tip wäre gewesen, daß sich nie und nimmer genug Lose verkaufen lassen. (In dem Fall hätten die Teilnehmer übrigens das Geld abzüglich 16€ Bearbeitungsgebühr zurückbekommen - für die Initiatoren also so oder so ein gutes Geschäft).

Aber scheinbar gibt es tatsächlich genug Menschen, die für eine verschwindend geringe Chance von 1:10.000 einfach 100€ hinblättern...

Ich bin jetzt gespannt auf die Nachahmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber scheinbar gibt es tatsächlich genug Menschen, die für eine verschwindend geringe Chance von 1:10.000 einfach 100€ hinblättern...

So schlecht stehen die Chancen ja gar nicht, ca. 8.000 mal besser als einen 6er im Lotto zu erzielen!!!

edit: und einen Sieger gibt es auch! /muss es geben!

bearbeitet von Flushy26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die idee an sich ist doch eh super! neugierig darf man nur sein, ob auch leute mitgeboten haben, die sich so ein riesen haus nicht wirklich leisten können... also vielleicht ists ja bald wieder zu verkaufen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die idee an sich ist doch eh super! neugierig darf man nur sein, ob auch leute mitgeboten haben, die sich so ein riesen haus nicht wirklich leisten können... also vielleicht ists ja bald wieder zu verkaufen :)

Hätte ich mitgespielt, würde ich es genauso machen. (oder verlosen :laugh: )

Selbst wenn ich das Haus nur um 500.000 Euronen wegkrieg, wäre dies eine "vernünftige" Verzinsung für mein eingesetztes Kapital!! :feier:

bearbeitet von Flushy26

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich mitgespielt, würde ich es genauso machen. (oder verlosen :laugh: )

Selbst wenn ich das Haus nur um 500.000 Euronen wegkrieg, wäre dies eine "vernünftige" Verzinsung für mein eingesetztes Kapital!! :feier:

blöd nur dass du das net machen darfst...

fallt unter spekulationsgewinn aus immobiliengeschäft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So macht man Geschäfte - 9.999 * 99 = € 989.901,-.

Ist mehr als der Ursprungspreis von 850.000, dafür jedoch kann der glückliche Gewinner ein Schnäppchen machen.

Die Differenz wird wohl für den Notar, Grundstücks-Eintragungsgebühren, usw. draufgehen. Die werden nämlich unüblicherweise vom Verkäufer bezahlt. Ansonsten müsste jeder Teilnehmer einige Tausend Euronen auf der Kante haben, für den Fall, das Haus zu gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.