Jump to content
vantheman10

Sonstiges von der Insel

2,112 posts in this topic

Recommended Posts

dialsquare schrieb vor 2 Minuten:

Schätze vorallem um den Werbewert

Klar, das auch. Drum sind's ja auch, mit Ausnahme von Bayern, Dortmund und PSG die finanzstärksten Vereine bzw. die mit Werbewert. Dass das bei Spurs nicht übereinstimmt, spielt für die Entscheidung natürlich keine Rolle, die wollen einfach Geld verdienen, nicht einen Bewerb von Titelhamstern der letzten Jahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

“It cannot be that in England, the six lose money, and 14 make money. In Spain the top three lose money, and the others make money. It cannot continue - at the moment the rich are those who are losing money.”

:lol: :lol: :lol: 

Denkt endlich mal bitte jemand an die Kinder Reichen?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Perez ist wirklich vollkommen jenseitig. :lol:

Wir haben halt geldgierige Amis, denen die Fans und der Sport wurscht sind, aber der Typ kippt ja völlig in den Trump-Modus, wenn die gottgegebene Vormachtstellung von Real vom Rest der Welt nicht anerkannt und unterstützt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Maulinho schrieb vor einer Stunde:

Perez ist wirklich vollkommen jenseitig. :lol:

Wir haben halt geldgierige Amis, denen die Fans und der Sport wurscht sind, aber der Typ kippt ja völlig in den Trump-Modus, wenn die gottgegebene Vormachtstellung von Real vom Rest der Welt nicht anerkannt und unterstützt wird.

Das ist schon irre. Zeigt aber auch, dass man alle diese Bewerbe, wenn man sich selbst gegenüber ehrlich ist, boykottieren sollte - von der PL wo die Klubs in der Hand von gierigen Amis oder windigen Investoren sind, die Geldwäsche betreiben (ganz egal ob City oder Leicester oder kleinere wie Newcastle), über die CL wo die immer gleichen Teams gegeneinander spielen (gähn). Aber ja, wir belügen uns halt lieber selbst und spielen das Spiel auch noch mit (ich nehme mich da nicht aus, hab schon genug Geld in den Schlund von ENIC geworfen, wenn auch jetzt schon länger nicht mehr). Darum hätte mich die Durchsetzung der ESL auch gefreut, weil ich es dann geschafft hätte, mich endgültig von dem Blödsinn abzuwenden.

Edited by Kante

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gschicht ist halt das er bezgl finances recht hat. Die PL Klubs verlieren ca. 600m im Jahr, heuer wirds ein vielfaches davon werden. Natuerlich denken wir eher ans romantische von frueher sprich billiger (egal ob Gehaelter, Tickets etc) waehrend die Klubbesitzer nur an mehr revenue denken, und ich kann's ihnen irgendwie gar nicht verdenken weil, und sind wir uns mal ehrlich, bei jedem neuen TV deal, stehen die Spieler und ihre Agents vorm CEO und sagen her damit. 

Warnung - das ist kein Arsenal bashing sondern nur ein Beispiel um meinen Punkt zu machen - erinnert euch wie im ersten UK lockdown Arsenal background staff gekuendigt hat und die Furore drum herum, fuer eigentlich peanuts. Auf der anderen Seite wurden neue Vertraege fuer Spieler gemacht oder Spielergehaelter aufgebessert. 

Solange kein universelles Umdenken stattfindet wird sich das leider nie aendern. Fan Modelle wie 50+1 klingen zwar romantisch und sind super wenn sie schon lange existieren, sowas im nachhinein aufzuziehen ist vollkommen unrealistisch aus wirtschaftlicher Sicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GianfrancoZola schrieb vor 16 Minuten:

Die Gschicht ist halt das er bezgl finances recht hat. Die PL Klubs verlieren ca. 600m im Jahr, heuer wirds ein vielfaches davon werden. Natuerlich denken wir eher ans romantische von frueher sprich billiger (egal ob Gehaelter, Tickets etc) waehrend die Klubbesitzer nur an mehr revenue denken, und ich kann's ihnen irgendwie gar nicht verdenken weil, und sind wir uns mal ehrlich, bei jedem neuen TV deal, stehen die Spieler und ihre Agents vorm CEO und sagen her damit. 

Warnung - das ist kein Arsenal bashing sondern nur ein Beispiel um meinen Punkt zu machen - erinnert euch wie im ersten UK lockdown Arsenal background staff gekuendigt hat und die Furore drum herum, fuer eigentlich peanuts. Auf der anderen Seite wurden neue Vertraege fuer Spieler gemacht oder Spielergehaelter aufgebessert. 

Solange kein universelles Umdenken stattfindet wird sich das leider nie aendern. Fan Modelle wie 50+1 klingen zwar romantisch und sind super wenn sie schon lange existieren, sowas im nachhinein aufzuziehen ist vollkommen unrealistisch aus wirtschaftlicher Sicht. 

Das stimmt natürlich. Und, das muss man der PL zugute halten, die Fernsehgelder werden im Vergleich zu Spanien wenigstens relativ fair verteilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, Kante said:

Das stimmt natürlich. Und, das muss man der PL zugute halten, die Fernsehgelder werden im Vergleich zu Spanien wenigstens relativ fair verteilt.

Eh, aber gerade TV-Gelder sind mMn ein Punkt wo dringenst Bedarf besteht das ganze System ins 21. Jhdt zu bringen. Mich hats immer geaergert das ich nicht einfach £? fuer ein Chelsea TV Ticket zahlen kann wo ich dann ALLE Chelsea-Matches (First team, Women, Youth etc) schauen kann. Ich hab aus diesem Grund schon vor ewigkeiten aufgehoert Sky und Co zu abonnieren und schau halt alle auch nur irgendwie verfuegbaren Matches ueber streams usw. 

Fuer die anderen Spiele die mich interessieren wuerde ein pay as you go Modell super funktionieren und definitv weit mehr Geld reinbringen als jetzt. Wie schon mal gepostet, United hat vor ein oder zwei Saisonen £170m an TV revenue gemacht. Gehen wir mal von £1 pro Spiel aus, das hasst dann mit einem gscheiten System nach einem Monat. Der Traum Gehaelter, Agent Fees etc unter Kontrolle zu bringen ist mMn eh nur das, also warum nicht dort ansetzen wo es am leichtesten waere. 

Villa als Beispiel fuer einen Klub ausserhalb der european places hat letzte Saison 106m aus allen TV rights bekommen. Laut einer schnellen Google Suche hat Villa knapp 3 Millionen Fans. Macht nur ein Drittel davon mit und zahlt fuer 11 Spiele im Jahr £1 bist schon einmal nicht schlechter drauf. Da wir alle wissen das es nicht bei £1 bleiben wird und wenn man zB sagt fuer ein Chelsea - Villa Match geht das Geld 70-30 an Chelsea und fuer Villa - Chelsea umgekehrt, bist sehr schnell bei den gleichen Zahlen auch fuer "kleinere" Klubs. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GianfrancoZola schrieb vor 9 Minuten:

Eh, aber gerade TV-Gelder sind mMn ein Punkt wo dringenst Bedarf besteht das ganze System ins 21. Jhdt zu bringen. Mich hats immer geaergert das ich nicht einfach £? fuer ein Chelsea TV Ticket zahlen kann wo ich dann ALLE Chelsea-Matches (First team, Women, Youth etc) schauen kann. Ich hab aus diesem Grund schon vor ewigkeiten aufgehoert Sky und Co zu abonnieren und schau halt alle auch nur irgendwie verfuegbaren Matches ueber streams usw. 

Fuer die anderen Spiele die mich interessieren wuerde ein pay as you go Modell super funktionieren und definitv weit mehr Geld reinbringen als jetzt. Wie schon mal gepostet, United hat vor ein oder zwei Saisonen £170m an TV revenue gemacht. Gehen wir mal von £1 pro Spiel aus, das hasst dann mit einem gscheiten System nach einem Monat. Der Traum Gehaelter, Agent Fees etc unter Kontrolle zu bringen ist mMn eh nur das, also warum nicht dort ansetzen wo es am leichtesten waere. 

Villa als Beispiel fuer einen Klub ausserhalb der european places hat letzte Saison 106m aus allen TV rights bekommen. Laut einer schnellen Google Suche hat Villa knapp 3 Millionen Fans. Macht nur ein Drittel davon mit und zahlt fuer 11 Spiele im Jahr £1 bist schon einmal nicht schlechter drauf. Da wir alle wissen das es nicht bei £1 bleiben wird und wenn man zB sagt fuer ein Chelsea - Villa Match geht das Geld 70-30 an Chelsea und fuer Villa - Chelsea umgekehrt, bist sehr schnell bei den gleichen Zahlen auch fuer "kleinere" Klubs. 

Es ist ja sowieso total schräg, dass es dir als Chelsea-Fan, der dort lebt, nicht möglich ist alle Spiele live anzuschauen, während es fast überall sonst einfach geht und wesentlich billiger ist. SKY-Preise sind ja eine Frechheit für das, was man dafür bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kante schrieb vor 17 Minuten:

Es ist ja sowieso total schräg, dass es dir als Chelsea-Fan, der dort lebt, nicht möglich ist alle Spiele live anzuschauen, während es fast überall sonst einfach geht und wesentlich billiger ist. SKY-Preise sind ja eine Frechheit für das, was man dafür bekommt.

das ist aber normal, dass rechte dort, wo sie mehr wert sind, mehr kosten.

es war ja auch vor dem letzten tv-vertrag die österreichische bundesliga überall außerhalb der DACH-region frei zu empfangen (zb via laola1, aber auch via wettanbieter), nur halt nicht innerhalb, da brauchte man sky. aber klar, außerhalb österreich ist die zahlungsbereitschaft für österreichischen fußball ziemlich gering.

ist bei chelsea natürlich nicht so extrem, aber dennoch relevant.

schräg wird es erst dann, wenn man im ausland tatsächlich mehr chelsea-spiele sehen kann als jemand, der dort wohnt. aber ich gehe davon aus, dass dieses problem gegen einwurf von münzen ja gelöst werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
raumplaner schrieb vor 5 Minuten:

das ist aber normal, dass rechte dort, wo sie mehr wert sind, mehr kosten.

es war ja auch vor dem letzten tv-vertrag die österreichische bundesliga überall außerhalb der DACH-region frei zu empfangen (zb via laola1, aber auch via wettanbieter), nur halt nicht innerhalb, da brauchte man sky. aber klar, außerhalb österreich ist die zahlungsbereitschaft für österreichischen fußball ziemlich gering.

ist bei chelsea natürlich nicht so extrem, aber dennoch relevant.

schräg wird es erst dann, wenn man im ausland tatsächlich mehr chelsea-spiele sehen kann als jemand, der dort wohnt. aber ich gehe davon aus, dass dieses problem gegen einwurf von münzen ja gelöst werden kann.

Schon klar, aber wenn ich mir etwa den NBA League Pass anschaue, dann ist da der preisliche Unterschied nicht besonders hoch. Abgesehen davon kann ich da auch nur mein eigenes Team abonnieren, wenn mich die restlichen Partien weniger interessieren. Sky in England ist da eher ein Steinzeit System, das auch noch weniger Livespiele bietet, außer gerade jetzt in der Coronazeit (was eine Ausnahme ist).

Edited by Kante

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, raumplaner said:

aber ich gehe davon aus, dass dieses problem gegen einwurf von münzen ja gelöst werden kann.

ja, laesst sich aber auch noch viel guenstiger lesen. Vor jahren bist halt ins Pub gegangen und hast dir irgendwelche norwegischen Streams angeschaut, dann ist Internet zu Hause auch gut genug geworden fuer gscheites Streaming und jetzt hast halt IPTV providers die zwar vielleicht nicht ganz kosher sind, aber halt wirklich alles zeigen, und nachdem Murdoch nie mein Freund sein wird, geb ich mein Geld halt einem anderen Gangster und wart bis die Klubs endlich mit einem vernuenftigen Produkt daherkommen. Bei meiner grossen Liebe, dem Radsport, habens es schon geschnallt und da zahl ich jetzt £20 im Jahr und kann alle WT-Rennen schauen, live oder on demand plus zusaetzlich noch sehr viel interessanten content. Irgendwann werden auch die Klubs draufkommen. Eigene TV-Kanaele habens eh schon, nur schauts halt keiner:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...