Jump to content
Martinovic

Gipsfuß

35 posts in this topic

Recommended Posts

Ich habe mich beim letzten ASB-Kickerl am Mittwoch im Soccerdome am rechten Fuß verletzt und muss jetzt vorerst mal bis Donnerstag einen Liegegips tragen und dann werden die Ärzte entscheiden ob ich einen Gehgips bekommen werde.

Wer von euch hatte schon einmal eine gebrochene Hand oder einen gebrochenen Fuß. Ich persönlich habe zum ersten Mal einen Gipsfuß und hatte vorher zum Glück noch nie einen Gips.

Da ich an meinen Beinen ziemlich stark behaart bin, wurden die Haare natürlich auch mit eingegipst und reissen natürlich wenn ich meinen Fuß bewege. Warum wurden die Haare vor dem eingipsen nicht abrasiert, wäre das nicht viel angenehmer? Ich kann mir die nächsten Wochen wahrscheinlich sämtliche Stadionbesuche, Autofahren, fortgehen, saufen, arbeiten gehen usw. aufzeichnen. Es ist einfach extrem zach wenn man nur vorm PC sitzen oder fernschaun kann.

Was habt ihr in dieser Zeit gemacht? Endlich kann ich nachvollziehen wie es den Fußballern gehen muss, die manchmal monatelang auf Krücken herumgehen.

Für die Krücken habe ich 10 Euro Selbstbehalt bezahlen müssen, das finde ich eh nicht teuer.

Natürlich habe ich mich auf einem Kunstrasenplatz verletzt, war ja klar.

Fast jeder Profifußballer möchte nicht auf Kunstrasen spielen, aber trotzdem werden viele Stadien damit gebaut.

Früher hat man auch große Stadien gebaut in denen Naturrasen überleben konnte. Warum ist es heute nicht mehr möglich das der Rasen bei neuen Stadien gut belüftet wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mir die nächsten Wochen wahrscheinlich sämtliche Stadionbesuche, Autofahren, fortgehen, saufen, arbeiten gehen usw. aufzeichnen. Es ist einfach extrem zach wenn man nur vorm PC sitzen oder fernschaun kann.

Würd nicht sagen, dass du die kommenden Wochen nur vorm PC sitzen musst.

Schau, dass den Fuß so wenig wie möglich bewegst, eventuell „hochlagern“ und kühlen. Wenn die Schwellung bis Donnerstag weg ist, bekommst normal einen Gehgips (Bin aber kein Arzt, so schaut´s halt im "Normalfall" aus)

Mit den Gehgips kannst eh alles machen, außerdem kannst den Arzt nach einen so genannten "Softcast" fragen. Fühlt sich an wie ein bisserl unbequemer Schuh, also für einen Gips perfekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich beim letzten ASB-Kickerl am Mittwoch im Soccerdome am rechten Fuß verletzt und muss jetzt vorerst mal bis Donnerstag einen Liegegips tragen und dann werden die Ärzte entscheiden ob ich einen Gehgips bekommen werde.

gottseidank ist das im inland passiert. nicht auszudenken wenn du in einem ausländischen spital hättest behandelt werden müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gottseidank ist das im inland passiert. nicht auszudenken wenn du in einem ausländischen spital hättest behandelt werden müssen.

genau. in der türkei hätten sie dir das bein sicher amputiert und dich in den nächsten straßengraben geworfen..

also ich hab schon mehrmals an armen und beinen gipse gehabt, alle als kind.

da war´s eigentlich immer recht cool.

hab´s aber irgendwann eingestellt mir was zu brechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gottseidank ist das im inland passiert. nicht auszudenken wenn du in einem ausländischen spital hättest behandelt werden müssen.

Naja, kommt drauf an wo im Ausland... eine Bekannte von mir hat sich vor ein paar Wochen in Bangkok den Fuß gebrochen und ist dort entsprechend behandelt worden und hat gemeint, da können sich österreichische Krankenhäuser eine Scheibe abschneiden, wie modern und so das alles dort ist...

Aber zum eigentlichen Thema... hatte schon das Vergnügen... Bruch des 5. Mittelfußknochen am linken Fuß... hab einen Spaltgips bekommen und bin nach dem Gipsen nochmals geröntgt worden, woraufhin dann die Ärzte gemeint ham "Bleibn's glei do, des ghört operiert!" ... da wirst dann scho leicht nervös... :nervoes: ... hab die Nacht dann zwar daheim verbracht, aber am nächsten Tag musste ich dann wieder ins Krankenhaus...

Der Gips war wirklich störend, also ich kann gut nachvollziehen, wie es dir geht...

mit Krücken herumhüpfen is ja auch ned grad so leiwand, weils total anstrengend is auf längeren Strecken...

Bei mir wars dann zum Glück so, dass ich nach der Operation keinen Gips mehr bekommen hab, hab aber dann den Fuß jedoch 6 Wochen gar nicht belasten dürfen und immer mit Krücken hüpfen müssen...

Naja, einerseits war das für mich ein leiwander Krankenstand, andererseits nervig für alle anderen, die mir ständig alles bringen haben müssen *g* ...

An deiner Stelle würd ich jetzt am Anfang nicht so viel herumhüpfen mit den Krücken... wie schon irgendwer geschrieben hat, viel hochlagern und kühlen, damit die Schwellung weggeht... vielleicht kriegst dann eh bald einen Gehgips und dir bleibt das Krückenhumpeln erspart...

Bei mir war das damals auch so um die Zeit... glaubs mir, an Einkaufssamstagen im Advent mit Krücken Weihnachtsgeschenke einkaufen is ned leiwand :D ...

Also schon mal Gute Besserung und bericht mal weiter...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versuche eh den ganzen Tag meinen Gipsfuß hochzulagern, egal ob ich jetzt auf der Couch liege oder vor meinem PC sitze. Einzig während dem Schlafen liegt mein Fuß ganz gewöhnlich.

Baden gehen ist auch kein Problem wenn man den Gipsfuß einfach raushängen lässt und beim Abtrocknen aufpasst.

Ich versuche außerdem mich möglichst wenig zu bewegen um meinen Fuß zu schonen.

Die tägliche Thrombose-Vorbeugungsspritze finde ich gar nicht unangenehm und mittlerweile freu ich mich schon fast auf meine tägliche Spritze, den Stich spüre ich überhaupt nicht.

Der Arzt hat gemeint, das keine Operation notwendig sein wird, was mich natürlich sehr beruhigt hat.

Ich bin "froh" das mir diese Verletzung im Winter passiert ist, denn im Sommer wäre es schade weil ich da viel mehr verpassen würde.

Angenehme finde ich keinen Krankenstand, in den letzten fünf Jahren war ich drei! Tage im Krankenstand.

Ich kann die Leute nicht verstehen die wegen jeder Kleinigkeit zu Hause bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm hab mir mal die kniescheibe gebrochen dun bekam dann auch einen gips...da es jedoch kein liegegips war, konnte ich damit fast alles machen...

außer niederknien (was eh auch schon lästig genug ist) nehm ich mal an ... kann man mit einer gebrochenen kniescheibe eigentlich in die hocke gehen?

was für einen gips bekommt man da? kann mir nicht so recht vorstellen, dass da ein normaler gehgips, der unterhalb vom knie beginnt, ausreicht. oder bekommt man da nur rund ums knie einen gips? :ratlos:

Edited by Renne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die tägliche Thrombose-Vorbeugungsspritze finde ich gar nicht unangenehm und mittlerweile freu ich mich schon fast auf meine tägliche Spritze, den Stich spüre ich überhaupt nicht.

Hoffe du hast deine Spritze net vom Karlsplatz. :=

Gute Besserung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Verletzung hat genau gar nix mit dem Kunstrasen zu tun!

Wenn du unseren Zweikampf gesehen hast, dann sag bitte wie es genau passiert ist. Ich glaube mich daran erinnern zu können, das ich bei einem Schussversuch ein bisschen in Seitenlage gekommen bin, weil ich mit dem Standbein auf dem Kunstrasen weggerutscht bin und mein Gegenspieler ist anscheinend beim Versuch den Ball wegzuschlagen auch weggerutscht.

Gerade eben habe ich meinen Fuß soweit im Gips überhaupt möglich bewegt und hatte überhaupt keine Schmerzen.

Vielleicht kommt der Gips ja wirklich schon am Donnerstag fix runter ich kann doch auf das Österreich Match gegen England gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst mit Krücken könntest Du aufs Länderspiel gehen! Hatte selber vor einigen Monaten einen Gips! Interessant finde ich den Selbstbehlt bei den Krücken?!?! Den habe ich nicht bezahlen müssen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst mit Krücken könntest Du aufs Länderspiel gehen! Hatte selber vor einigen Monaten einen Gips! Interessant finde ich den Selbstbehlt bei den Krücken?!?! Den habe ich nicht bezahlen müssen!

Apropos Selbstbehalt für Krücken:

@ Martinovic:

Ist der Selbstbehalt quasi als "Leihgebühr" zu verstehen oder gehören die jetzt dir?

Mir hat das Krankenhaus nämlich damals die Krücken direkt verkauft und da hab ich aber auch nur ca. 15-16 Euro oder so gezahlt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...