Jump to content
Joki

Australian Open (Melbourne)

177 posts in this topic

Recommended Posts

so es ist soweit, das erste ganz wichtige turnier steht vor der tür.

hier das tableau der herren

hier das tableau der damen

zu den herren:

klarer favorit trotz seiner niederlage gegen roddick (wird NICHT zu atp-statistik hinzugefügt, steht also weiterhin 10:1 für roger) ist sicher federer an dem sich auch in dieser saison alle messen werden.

in meinen augen gibt es einige leute die federer fordern können: (sieh dann tableau spielen zuerst gegen einander und dann erst gegen federer, bleibt also nicht mehr viel übrig)

roddick

ljubicic

safin

blake

(stepanek) [semifinale, viertelfinale trau ich ihm sicher zu)

(baghdatis) [siehe letztes jahr]

(nadal) [wie stark ist er verletzt?!?!]

mmn ist die erste hälfte sicherlich die schwerere, aber da federer ganz oben steht (na net als #1) hat er bis auf youzhny nur den sieger zwischen ljubo, roddick, safin...

gleich zu beginn hat federer mit phau sicher einen schlagbaren aber nicht gerade angenehmen gegner (99 - niederlage)

in der 3. könnte er auf youzhny (RUS/25) treffen und das ist sicher der erste "richtige" gegner.

im achtelfinale könnte durchaus ferrero(ESP/24) warten und der hat ebenso wie youzhny zu ende der letzte saison richtig stark gespielt, vor allem auf hardcourt.

Ivan Ljubicic (CRO/4)

Marcos Baghdatis (CYP/11)

Novak Djokovic (SRB/14)[1.runde gegen massu]

Nicolas Massu (CHI)

Radek Stepanek (CZE/20)

Marat Safin (RUS/26) [erste runde auf becker :augenbrauen: ]

Andy Roddick (USA/3) [könnte es mit safin zu tun bekommen :v:]

ich bin richtig gespannt!

zu den österreichern:

stefan koubek (AUT) trifft auf wayne arthurs (AUS/WC)

sollte doch eine machbare aufgabe sein.

2. runde könnte dann aber mit Agustin Calleri (ARG/30) der richtige brocken kommen.

sollte er das auch schaffen, dann stehen die chancen extrem gut das man ihn sogar im eurosport sieht, denn dann KÖNNTE ljubo kommen.

Jürgen Melzer (AUT) trifft auf Ivo Karlovic (CRO)

SOLLTE er den aufschlag riesen besiegen (:allaaah: ) dann würde robredo warten, aber schauen wir einmal.

zu den damen.

kenne beide gegnerinnen gar nicht, aber bammer hat mit der nummer 12 sicher kein gutes los.

wie schaut's was traut ihr wem zu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde natürlich wieder vor allem Blake und Ancic die Daumen drücken, weiters werfe ich ein Auge auf Cilic.

Stepanek scheint sehr gut in Form zu sein, zuerst die knappe Niederlage gegen Federer und dann hat er Ljubicic 6-2 6-2 vom Platz gefegt, obwohl man beachten muss, dass es kein richtiges ATP Turnier ist, keine Punkte, wie Joki schon sagte.

Ich freue mich auch schon auf Youzhny gegen Federer, denke es wird dazu kommen.

Favorit ist natürlich Roger.

Geheimfavoriten sind imho Safin, Youzhny, Stepanek!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja wobei man sicher sagen muss. in kooyong hatte ljubo bei dem wind einen riesen nachteil!

auch federer....

beide hohen ballaufwurf beim aufschlag.

und federer meinte selber nach der partie gegen roddick er habe seine taktik grundlegend geändert...

bei ljubo sehe ich nur einen nachteil.

doha, kooyong und jetzt auch noch grand slam.

mmn war es von federer richtig nur ein turnier zu spielen, aber das er sich für kooyong (einladung) und nicht für doha entschieden hat, wundert mich ein wenig.

vielleicht wollte er ein turnier KURZ vor down under spielen, dass wäre dann natürlich kooyong.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe das ähnlich wie pironi... hab wohl nur sehr wenige komplette spiele gesehen in letzter zeit, aber außer RF denk ich dass Ljubicic die besten Chancen auf den ersten Grand Slam des Jahres hat... hinter den restlichen "üblichen Verdächtigen" steht mMn jeweils ein seeeehr großes Fragezeichen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

melzer hat trotz 27 !!! assen vom karlovic in 3 sätzen klar gewonnen, koubek leider nach 2:0 satzführung wieder mal verloren :(

fürn ljubo schauts auch net rosig aus, es steht 1:1 in sätzen und 5:3 für mardy fish im 3.!

ich hoff er kommt noch weiter!

edit: ljubo is draussen, fish hat stark gespielt, aber ljubo weit unter normalform!

scheint mir so, als ob er doch ziemlich müde war!

Edited by Kaufi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ljubicic ist ziemlich "on fire", dem traue ich sehr viel zu. Ansonsten Federer (wer sonst), ich denk, einer von den beiden wird gewinnen.

:lol:

Meine Prognose ist ja wieder ein Mal voll aufgegangen.

Fish hat wirklich extrem stark gespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ljubicic scheint körperlich nicht fit zu sein, das habe ich schon am Ende der letzten Saison gesagt. Das Problem ist, dass er eine freundschaftliche Beziehung mit seinem Trainer hat, den er schon seit seiner Kindheit kennt. Leider ist er kein guter Trainer, sonst würde Ljubo nicht ständig Probleme mit der Fitness haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stefan koubek (AUT) trifft auf wayne arthurs (AUS/WC)

sollte doch eine machbare aufgabe sein.

2. runde könnte dann aber mit Agustin Calleri (ARG/30) der richtige brocken kommen.

sollte er das auch schaffen, dann stehen die chancen extrem gut das man ihn sogar im eurosport sieht, denn dann KÖNNTE ljubo kommen.

Koubek out, Calleri out, Ljubicic out ;)

das aus von Koubek ärgert doppelt- und dreifach. gegen einen 35-jährigen eine 2-0 satz-führung zu verhauen (darunter ein 4-2 im tie-break des 3. und je ein 2-0 im 3. und 5.) ist schon unglaublich..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Koubek out, Calleri out, Ljubicic out ;)

das aus von Koubek ärgert doppelt- und dreifach. gegen einen 35-jährigen eine 2-0 satz-führung zu verhauen (darunter ein 4-2 im tie-break des 3. und je ein 2-0 im 3. und 5.) ist schon unglaublich..

Nein. Das ist Koubek.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei ljubo sehe ich nur einen nachteil.

doha, kooyong und jetzt auch noch grand slam.

oh, wie bin ich gut... :v:

gegen einen 35-jährigen eine 2-0 satz-führung zu verhauen

wobei ich net wirklich sagen würde, dass das den ausschlag gibt. hab zwar die partie nicht gesehen, aber nur weil eienr 35 ist muss ja noch lange konditionell schlecht sein.

Ljubicic scheint körperlich nicht fit zu sein, das habe ich schon am Ende der letzten Saison gesagt. Das Problem ist, dass er eine freundschaftliche Beziehung mit seinem Trainer hat, den er schon seit seiner Kindheit kennt. Leider ist er kein guter Trainer, sonst würde Ljubo nicht ständig Probleme mit der Fitness haben.

wie ich schon am 13jan. schrieb.

doha UND kooyong ist nicht wenig und kondition hat er vielleicht eh sogar einen eigenen trainer...zumindest federer hat einen eigenen.

melzer :allaaah:

karlovic bei 27 assen zu besiegen. :super:

trotzdem es kam schon mal schlimmer für karlovic

Der Kroate Ivo Karlovic hat bei den 119. All England Championships in Wimbledon einen Ass-Rekord aufgestellt. In seiner Erstrunden-Partie gegen den Italiener Danielle Bracciali schlug Karlovic 51 Asse, verlor aber trotzdem 7:6 (7:4), 6:7 (8:10), 6:3, 6:7 (5:7), 10:12.

:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bammer vergibt selbstverständlich ein 5-2 im zweiten Satz (inkl. satzball) gegen Chakvetadze und verliert 4-6 5-7.

wobei ich net wirklich sagen würde, dass das den ausschlag gibt. hab zwar die partie nicht gesehen, aber nur weil eienr 35 ist muss ja noch lange konditionell schlecht sein.

also Arthurs ist wenn ich nicht irre der älteste spieler überhaupt im Australian Open-Feld und dürfte seine karriere nach diesem turnier sogar beenden. also wenn Koubek bei so einem harten turnier bei dieser hitze nicht konditionelle vorteile haben sollte, dann weiss ich auch nicht...

beste szene des tages: Maria Sharapova fragt den schiedsrichter bei 6-6 und 0:15 im dritten satz, ob jetzt nicht tie-break wär.

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

schade, dass die bammer draussen ist :(

aber warn wieder ein paar schöne spiele in der nacht, dass es die sharapova noch gschafft hat, war ja unglaublich. Die hat schon im 1. Satz, wenn sie an die aussenmikrofone herangekommen ist, sowas von gestöhnt und geschnauft zwischen den ballwechseln, dann ein 5:0 im 3. satz hergegeben, verliert bei 6:6 den aufschlag und gewinnt noch :love:

Ausschreitungen bei Australian Open

Novum in der Geschichte von Grand-Slam-Turnieren.

Im traditionellen Einwandererland Australien haben Spannungen zwischen serbisch- und kroatischstämmigen Australiern für Alarmstimmung bei den Veranstaltern der Australian Open gesorgt.

Die für Dienstag angesetzte Erstrunden-Partie zwischen dem Serben Ilia Bozoljac und dem Kroaten Marin Cilic galt nach den Vorfällen vom Vortag als "Risikospiel".

Am Montag waren die Anhänger aneinander geraten. Dabei hatte es Szenen gegeben, die eher an Hooligan-Auswüchse beim Fußball erinnerten. Die zunächst verbalen Beleidigungen gipfelten in Schlägereien, am Ende flogen sogar Flaschen.

Diese Ausschreitungen sorgten für ein Novum in der über hundertjährigen Geschichte der Tennis-Grand-Slam-Turniere. Bei den Organisatoren war man jedenfalls für neuerliche Konflikte zwischen den Fangruppen gerüstet, denn das Polizeiaufgebot wurde extra verstärkt.

"Super-nationale Gefühle wie die Nazis"

"Eine Schande", titelte am Dienstag die Zeitung "Herald Sun". Serbiens Jungstar Ana Ivanovic, die Verwandte in Melbourne hat, appellierte jedenfalls an die Vernunft auf beiden Seiten: "Sie sind doch im Grunde alle Australier, denn sie leben hier. Wenn sie uns anfeuern wollen - prima. Aber man muss sich benehmen und sein Land auf bestmögliche Weise vertreten."

"Die Kroaten zeigen ihre super-nationalen Gefühle, so wie früher die Nazis", zitierte die Zeitung "The Age" den Präsidenten des serbischen Kulturvereins in Melbourne, Toma Banjanin. Auf der Gegenseite behauptete Tom Starcevic, ein Vertreter der kroatischen Gemeinde, dass einige Serben den Kroaten den Tod gewünscht hätten.

Sicherheitsverantwortliche gewarnt

Rund 150 Personen wurden im Melbourne Park sogar von der Anlage verwiesen, die Angst vor neuerlichen Zwischenfällen führte zu besonderer Vorsicht. Die Zuschauer wurden deshalb am Eingang stichprobenartig mit Metalldetektoren kontrolliert.

"Wir haben hier noch nie so ein Verhalten im Tennis gehabt. Das war etwas Außergewöhnliches. Ich kann aber versichern, dass es nicht mehr dazu kommen wird", kündigte der Sicherheitsverantwortliche Chris Duthie an.

Es war am Montag zwar zu keinen Festnahmen gekommen, dennoch kündigte man auch von Seiten der Polizei ein härteres Durchgreifen an: "Wir werden die Leute beobachten, und wenn es Anzeichen für neue Gewalt gibt, dann werden die entsprechenden Maßnahmen gesetzt."

Keine Vorverurteilung bei normalen Fans

Doch Turniersprecher John Lindsay wollte auch keine Panikstimmung aufkommen lassen. "Es stimmt, dass wir im Tennis solche Geschehnisse nicht gewohnt waren. Deshalb werden wir in Zukunft ein wachsames Auge darauf haben, aber man darf auch nicht den Fehler machen und jetzt alle Fans vorverurteilen."

"Gerade die Anhänger in ihren Nationalfarben und Fahnen haben immer eine willkommene Seite des Turniers dargestellt", gab sich auch der australische Verbandschef Steve Wood versöhnlich.

sport.orf.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...