Jump to content
vantheman10

Spieltag 21

65 posts in this topic

Recommended Posts

13.45

Charlton Athletic v Aston Villa 1-2

16:00

Blackburn Rovers v Middlesbrough 0-1

Bolton Wanderers v Portsmouth 1-1

Chelsea v Fulham 2-0

Everton v Newcastle United 2-2

Manchester United v Reading 1-0

Tottenham Hotspur v Liverpool 0-0

Watford v Wigan Athletic 2-0

West Ham United v Manchester City 1-1

18:15

Sheffield United v Arsenal 2-3

Football for all – oder der 21. Spieltag

„Same procedure as every year“ in der englischen Premier League: Zum Jahresausklang spendieren die Teams ihren Fans einen kompletten Spieltag, diesmal am 30. Dezember. Premiere überträgt zwei Einzelspiele und die Konferenz mit dem Fernduell zwischen Tabellenführer Manchester United und Titelverteidiger FC Chelsea.

Charlton Athletic vs. Aston Villa, Samstag ab 13:40 Uhr

Die Angst geht um in Birmingham, dass Aston Villa bald dort stehen könnte, wo der kommende Gegner seit Saisonbeginn feststeckt – in der Abstiegszone. „Wir kassieren zu leichte Tore“, jammerte Villa-Coach Martin O’Neill nach der 1:2-Pleite in Tottenham. Das achte sieglose Spiel in Serie zehrte an den Nerven des Nordiren. Gerade einmal sechs Wochen ist es her, da eroberten die Villans mit einem 1:0-Erfolg beim FC Everton Rang vier und träumten von der Champions League. Jetzt trennen sie zwar noch sieben Zähler von den Abstiegsrängen, doch eine weitere Pleite beim Vorletzten und Villa hätte echte Probleme. „In Charlton müssen die Spieler absolut auf der Höhe sein“, fordert O’Neill vor dem richtungweisenden Match.

Die Konferenz, Samstag ab 15:55 Uhr

In der Konferenzschaltung aus der Premier League sehen Sie folgende Partien: West Ham United – Manchester City, Tottenham Hotspur – FC Liverpool, Manchester United – FC Reading, FC Everton – Newcastle United, FC Chelsea – FC Fulham und Bolton Wanderers – FC Portsmouth.

Sheffield United vs. FC Arsenal, Samstag ab 18:10 Uhr

Robin van Persie ist sich „einhundertprozentig“ sicher: „Es gibt fußballerisch keine bessere Mannschaft in England als Arsenal.“ Bei 14 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze klingt das ziemlich verwegen und anmaßend. Doch der selbstbewusste Holländer legt noch nach: „Wir beweisen Woche für Woche, dass wir die Besten sind.“ Man müsse nur auf die Duelle gegen die Top-Teams schauen: Die „Gunners“ hätten bei Manchester United und gegen Tottenham Hotspur gewonnen, in Chelsea immerhin unentschieden gespielt. „Wir haben uns allerdings gegen die schwächeren Teams ziemlich schwer getan“, gibt der Stürmer zu. Es sei wichtig, auch diese Spiele zu gewinnen. Gegen den Tabellenletzten Watford klappte das zuletzt nur knapp, wie sieht es wohl beim Aufsteiger Sheffield United aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum wird eigentlich in der Konferenz Boro immer ausgelassen? Spielt doch der Huthhuthhuth dort! Oder wissen die wirklich, dass der grad verletzt is'?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum wird eigentlich in der Konferenz Boro immer ausgelassen? Spielt doch der Huthhuthhuth dort! Oder wissen die wirklich, dass der grad verletzt is'?

also am letzten Spieltag, kam mir schon zu viel Middlesdingsda 8P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja es kam letztens eh auch Boro vor bei der Konferenz nur das spielt Boro in letzter Zeit nicht aufregendet. Def. stehen sie super aber das Mittelfeld fehlt ma a bisserl dh. es tut sich recht wenig bei den Spielen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach dem Spiel in Everton is es e gscheida wenns Boro net zeigen! :D

sportnet

Liest Reading auch Spitzenreiter ManU die Leviten?

Die Englische Premiership geht in ihre 21. Runde. Im Spitzenspiel gastiert das Überraschungsteam Reading beim überlegenen Spitzenreiter Manchester United. Verfolger FC Chelsea trifft im Londoner Derby auf Fulham. Pogatetz-Klub Middlesbrough tritt auswärts bei den Blackburn Rovers an.

Jubelt Reading-Stürmer Leroy Lita auch in Old Trafford?Tabellenführer Manchester United empfängt Reading. Man mag meinen, dass die Rollen klar verteilt sind. Die Red Devils müssen sich trotzdem vor dem Aufsteiger hüten - der Tabellenneunte entführte in der letzten Runde im Spiel gegen Vorjahresmeister FC Chelsea einen Punkt aus London.

Rio Ferdinand, Ryan Giggs, Gary Neville und Louis Saha kehren in die Startelf zurück, nachdem sie beim Sieg über Scharner-Klub Wigan Athletic geschont wurden. Sir Alex Ferguson muss auf die gesperrten Paul Scholes und Nemanja Vidic verzichten. Dafür rückt der wieder genesene Michael Carrick vom Lazarett direkt in die Startelf auf.

Derbytime in London

Torgarant Drogba erzielte gegen Reading zwei Treffer.An der Stamford Bridge geht das kleine Londoner Derby über die Bühne: Der amtierende Meister FC Chelsea duelliert sich an der Stamford Bridge mit dem FC Fulham. Für die Elf von Trainer Jose Mourinho zählt nur ein Sieg - die Blues liegen nach dem enttäuschenden 2:2-Heimremis gegen Reading in der Tabelle bereits vier Punkte hinter Manchester United.

Bei dem Vorhaben, den Red Devils auf den Fersen zu bleiben, muss Mourinho weiterhin auf Kapitän John Terry, Joe Cole und Arjen Robben verzichten. Vor allem der Ausfall von Abwehrorganisator John Terry schmerzt, denn die Abwehr präsentierte sich in letzter Zeit keineswegs meisterlich: In den letzten drei Premier-League Spielen musste die Meisterelf des Vorjahres gleich sechs Gegentreffer hinnehmen.

Pogatetz gastiert bei den Rovers

Der Tabellendritte Arsenal London gastiert bei Sheffield United. Arsene Wenger muss dabei auf Stürmerstar Emmanuel Adebayor verzichten. Tottenham (7.) und Liverpool (6.) treffen im Tabellen-Nachbarschaftsduell aufeinander und wollen jeweils in höhere Tabellenregionen vordringen.

"Mad Dog" Pogatetz trifft auf die Blackburn Rovers.Emanuel Pogatetz hält in der Premier League weiterhin alleine die rot-weiß-rote Flagge hoch: der Burgenländer trifft mit Middlesbrough auswärts auf die Blackburn Rovers. Sein Klub ist als 16. nur knapp von einem Abstiegsplatz entfernt. Der zweite England-Legionär Paul Scharner fällt nach seiner Knieoperation am Mittwoch aus - sein Klub Wigan Athletic ist beim FC Watford zu Gast.

Edited by vantheman10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Charlton Athletic 2:1 Aston Villa

Bent (57.), Hughes (90.); Barry (40, Elfmeter)

Villa darf sich schön langsam nach unten orientieren.

Barry im übrigen schon mit seinem fünften Elfmetertor in dieser Saison.

Edited by Starostyak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen den Spielverlauf erhöht Anichebe auf 2:0 für Everton!

Das wars wohl für die Toon Army

PS: Martins...wie kann man so nen Elfer fabrizieren???

Scheiße...

Edith: Und jetzt werden wir sogar noch benachteiligt!

Parker nicht im Abseits,steht frei vor dem Tor und der Schiri pfeift,UNPACKBAR!

Edited by wayfarer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...