Jump to content
Sportsfreund

Daxbacher wird LASK-Coach!

124 posts in this topic

Recommended Posts

Hier kann über den Kopf des Trainers, über eventuelle Trainerkandidaten etc. diskutiert werden. Meine Einschätzung der Lage kommt erst morgen, da im Moment die Enttäuschung nach der Niederlage in Altach zu groß ist...

Edited by Sportsfreund

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier kann über den Kopf des Trainers, über eventuelle Trainerkandidaten etc. diskutiert werden. Meine Einschätzung der Lage kommt erst morgen, da im Moment die Enttäuschung nach der Niederlage in Altach zu groß ist...

1048646[/snapback]

Für mich bleibt gregerl ganz klar der trainer des LASK....alles andere wäre meiner meinung nach einf fehler!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollten wir nicht aufsteigen, wird er gehen. Spielermäßig hat er so ziemlich alles gekriegt, was er wollte. Außerdem wird der GAK heftig um ihn werben und ein Steirer mit Herz ist er ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das kein Erfolg ist, dort zu bestehen, dann hast du keine Ahnung vom Fußball.

Doch ist es, aber inwieweit Söndergaard oder Kronsteiner das sagen bei der Austria hatte weiss ich nicht, da ich kein Austria Insider bin. Die Mißerfolge bei Salzburg und GAK überzeugen mich nicht, dass er dies alleine bewerkstelligt hat

Sorry, aber in dem Atemzug Leoben, Hartberg und Konsorten anführen und als Vergleich darzustellen, ist doch sehr verwegen.

Das sollte nicht als Vergleich rüberkommen....das war so gemeint, dass wir (hoffentlich) als Aufstiegskandidat wieder auf Mannschaften treffen werden, die sich hinten reinstellen werden und wir sie ausspielen müssen. Das was der Lask selbst in Hochzeiten äußerst selten zusammengebracht hat, soll dieser liebliche, nette, schüchterne Söndergaard zusammenbringen?

Du hast ja in den Raum gestellt, dass Söndergaard nichts erreicht hat. Das muß ihm der Gregerl zumindest international mal nachmachen.

Als alleinig verantwortlicher Trainer, hat er es auch nicht.....aber bitte korrigier mich, wenn ich da falsch liege

Aber vielleicht holen wir ja wieder den Blutsch oder Kondert. Möglicherweise auch noch einen gewissen Norbert B.!

Norbert B. werden wir Wiedersehen als Trainer von Hartberg

Edited by geha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollte Gregerl gehen? Weil wir Zweiter wurden???

Klar, mit dieser Mannschaft sollte man den Aufstieg schaffen. Aber Altach war halt die bessere und auch sicherlich glücklichere Mannschaft.

Aber eine Trainerdiskussion ist einfach lächerlich. Wird in Salzburg ein Kurt Jara diskutiert? Hat ja auch die besten Einzelspieler. Es fehlt uns mMn nur eins, damit wir nächste Saison die Liga dominieren: Ein Goalgetter, wir brauchen einfach einen Spieler der 20 Treffer oder mehr erzielt in einer Saison. Wir können uns nächstes Jahr nicht darauf verlassen, dass da Ivo wieder alle Gegner wegbombt...

Wenn Gregerl aber wechseln sollte, dann würde auch ich mir Söndergard wünschen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Thread!!!

Nachdem ich gg einen Trainer Gregoritsch bin, weil mir seine auffassung von fussball, sein "system" und seine einkaufspolitik nicht gefällt!

Gregoritsch hätte etwas aufbauen sollen und vorne mitspielen, herausgekommen iat eine herumbolzende altherrentruppe... und so einfach wie heuer wirds nicht wieder...

da war keine so dominante truppe wie ried letztes jahr, kein guter absteiger, wie admira nächstes jahr!

Wenn ich mich an Söndergaards bisherige Arbeit erinnere, hat er auch immer ziemlich defensiv und unspektakulär spielen lassen. Daher würde auch Söndergaard nicht in Frage kommen...

Man aknn sich ja jetzt eh Zeit lassen, um einen geeigneteten Trainer zu finden, Namen wie Kondert, Blutsch oder Barisits gehören Gott sei Dank der Vergangenheit an...

Schaun wir mal was im Sommer passiert, weiviel Geld wirklich da ist...

Edited by LASK

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir ist der gregerl extrm unsympathisch. aber da bin ich wohl nicht der einzige...

muss ihm aber recht geben, wenn er meint, dass er den lask in einem völlig desolaten zustand übernommen hat. jetzt spielt der lask um den titel mit und hatte gegen uns z.b. fast 10.000 zuschauer. davon konntet ihr vor jahren doch nur träumen!

was gegen ihn spricht: mit solchen spielern würde wohl fast jeder trainer vorne mitspielen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir ist der gregerl extrm unsympathisch. aber da bin ich wohl nicht der einzige...

muss ihm aber recht geben, wenn er meint, dass er den lask in einem völlig desolaten zustand übernommen hat. jetzt spielt der lask um den titel mit und hatte gegen uns z.b. fast 10.000 zuschauer. davon konntet ihr vor jahren doch nur träumen!

was gegen ihn spricht: mit solchen spielern würde wohl fast jeder trainer vorne mitspielen!

1049008[/snapback]

naja das mitm sympatisch sein ist halt so ein ding, mir it er zum beispiel extremst ympatisch!

aber sonst geb ich ir volkommen recht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

mir ist der gregerl extrm unsympathisch. aber da bin ich wohl nicht der einzige...

muss ihm aber recht geben, wenn er meint, dass er den lask in einem völlig desolaten zustand übernommen hat. jetzt spielt der lask um den titel mit und hatte gegen uns z.b. fast 10.000 zuschauer. davon konntet ihr vor jahren doch nur träumen!

was gegen ihn spricht: mit solchen spielern würde wohl fast jeder trainer vorne mitspielen!

1049008[/snapback]

ich denke an den 10 000 Zuschauern hat Vastiv mehr anteil als gregoritsch...

desolater Zustand ist richtig, aber das hatte vor allem finanzielle gründe, das geld stimmt ja jetzt scheinbar wieder...

ich finde gregerl hat einen traumjob übernommen: einen kultverein, bei dem er einen mannschaft zusammenkaufen konnte und seine Linie absolut durchziehen "durfte"!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soda, jetzt hab ich kurz Zeit, daher meine Einschätzung der Lage: Vorweg, ich bin der Meinung, dass der LASK an Trainer Gregoritsch festhalten sollte. Ich habe mich zwar auch fürchterlich darüber geärgert, wie die Mannschaft teilweise aufgetreten ist, aber man darf dabei wirklich nie vergessen, dass wir letzte Saison noch um den Abstieg gespielt haben. Gut, Reichel hat Gregerl viele Spielerwünsche erfüllt, aber wenn wir den Ivo nicht verpflichtet hätten, dann wäre kein Fan oder Journalist auf die Idee gekommen, den LASK als Fixaufsteiger zu handeln. Die österreichischen Spieler in unserer Mannschaft sind keinesfalls besser als jene von Altach.

Mein größter Vorwurf an Gregoritsch ist die Tatsache, dass er Routiniers wie Mühlbauer und Rothbauer nicht zu Fixgrößen in der Mannschaft gemacht und stattdessen auf Leute wie Auer und Ceh vertraut hat, die uns einige Punkte gekostet haben.

Überdies möchte ich noch anmerken, dass wir in dieser Saison einfach zu viele Verletzte hatten, um wirklich durchzumarschieren. Klar, einige Spieler (Ortner) kamen wieder zurück, fanden jedoch nie wieder zu ihre Leistungsstärke. Der lange Ausfall von Mario Konrad ist für mich die größte Schwächung gewesen. Ich bin mir sicher, dass er in dieser Saison 15-20 Tore geschossen hätte.

Bei Milan Osterc mache ich Gregoritsch auch keinen Vorwurf. Er hat in der Vorbereitung Tore am Fließband gemacht und auch jeder andere Trainer hätte die Chance genützt, einen Spieler mit dieser Erfahrung zu verpflichten.

Die Verpflichtung von Nagel habe ich ebenfalls begrüßt. Es konnte ja keiner wissen, dass er solche großen Probleme mit der Schulter hat und dass er nach jeder 2. Partie wieder pausieren muss.

Über Ales Ceh brauchen wir nicht reden. Gregoritsch hat ihm einen Gefallen getan und ihn noch einmal geholt. Außer 15 Kilo Übergewicht bleibt mir von diesem Spieler nichts in Erinnerung.

Taktisches Konzept:

Ich halte es generell eher wie Otto Rehagel, der sagte: "Die beste Taktik ist jene, mit der man Spiele gewinnt." Nichtsdestotrotz hat mich das taktische Konzept der Mannschaft oftmals erzürnt. Planlos von hinten raus, keinen Konter ordentlich vorgetragen, 50-Meter-Lücken im Mittelfeld, wenn die gegnerische Mannschaft kontert, kaum ein schnelles Umschalten von Defensive auf Offensive, etc. Wir spielen immer noch mit Libero wie im Mittelalter, obwohl wir auf den Außenverteidigerpositionen routinierte Leute hätten.

Das lässt jetzt zwei Schlüsse zu: Entweder Gregoritsch glaubt nicht daran, mit diesem Spielermaterial eine Viererkette mit Raumdeckung und kompakten Kurzpassspiel aufzuziehen oder er verfügt nicht über das nötige Wissen, um es einer Mannschaft ordentlich beizubringen und lässt deshalb mit Libero spielen.

Welche Theorie nun stimmt, kann ich nicht beurteilen, aber Altach hat uns eindrucksvoll vorgezeigt, dass man auch mit bescheidenem Spielermaterial und perfekter Taktik (das Kurzpassspiel von Altach ist in der Red Zac Liga einfach top) aufsteigen kann.

Die menschliche Seite:

Da kommen wir zum größten Vorzug von Werner Gregoritsch. Er ist ein Mann mit einer natürlichen Autorität, ein super Kerl und einer, der jede Aufgabe - egal bei welchem Verein - mit 100% angeht. Er hat junge Spieler wie Hoheneder und Klein zu dauerhaften Bestandteilen unserer Mannschaft gemacht und die jungen Spieler danken es ihm mit guten Leistungen. Er ist beliebt bei den Fans und in der Öffentlichkeit. Er ist ein Kämpfer und wird so schnell nicht hinwerfen, davon bin ich zu 100% überzeugt. Er weiß, was er beim LASK noch alles bewegen kann und deswegen bin ich überzeugt, dass er - falls er Trainer des LASK bleibt - und nächstes Jahr ein Manger kommt, mit dem er gemeinsam Spielereinkäufe tätigen wird, das Potential besitzt, die Mannschaft in die T-Mobile-Bundesliga zu bringen.

Alternativen

Söndergaard hat keine Erfahrung mit der Red Zac Ersten Liga. Er ist zwar ein perfekter Taktiker, aber ob der blasse Schwede die Spieler erreicht sei dahingestellt.

Zellhofer könnte ich mir schon vorstellen, aber ich glaube kaum, dass er zum LASK kommen wird.

Hochhauser wird jetzt durch die Welt wandern. Keinesfalls eine Alternative!

Schachner geht sicher nicht zum LASK!

Tatar - auf den kann ich verzichten. Hat als Trainer nix erreicht!

Soda, jetzt muss ich aber weiterarbeiten. Ich hoffe, ich habe in der Eile nicht allzu viele Rechtschreibfehler gemacht und der Text ist halbwegs verständlich. :):D

Edit: ERGO ES GIBT FÜR MICH MOMENTAN KEINE ALTERNATIVE ZU GREGORITSCH!

Edited by Sportsfreund

Share this post


Link to post
Share on other sites

eins gleich vorweg, ich war gestern live dabei. nicht wie viele unserer couchpotatoes die der mannschaft mangelnden einsatz vorwerfen und dann nicht einmal zwei urlaubstage opfern können. hinterfragt euch einmal selbst wenn ihr groszkotzig sagt "ask ein leben lang"! 50 supporters bei diesem 6punkte-spiel, das war für mich die eigentliche enttäuschung.

noch kurz zum match: ein spiegelbild der saison, ich sag nur unbeständig. eine halbzeit hui, die andere pfui.

45 minuten mit hirn und konzept, ab dem gegentor bzw. dem eintausch vom osterhasen kopflos und panisch.

ich habe mich immer geweigert zu glauben das wir ohne bzw. mit einem schwachen ivo nur die hälfte wert sind, aber das ist fakt. leider.

abschließend noch mein aufruf an euch- der lask hat schon ganz andere situationen gemeistert und überlebt. das macht diesen club für mich so besonders und einzigartig.

ich jedenfalls weiß wo ich am freitag bin!!!!

und zum eigentlichen thema: der mann hat herz und leidenschaft, ist ein typ und nicht so aalglat wie der dosen-jara oder der langlauftrainer vom gak.

wenn nicht heuer dann eben nächstes jahr.

werner, wir halten zu dir.

viva c.u.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte Gregoritsch nicht für den besten Trainer. Aber für einen der besten, der sich die zweite Liga antut. Und er lebt wirklich für den Verein, ist mit Leib und Seele bei der Sache. Das tut gut, nach so Gestalten wie dem Herrn Norbert B.

Ausschlaggebend für seinen Verbleib beim LASK wird aber ohnehin nicht sein, ob wir doch noch das Aufstiegswunder schaffen, sondern welches Angebot, welche Perspektiven ihm der GAK vorlegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

gregoritsch ist menschlich betrachtet, einer der größten trainer österreich, nur, wenn ich mir seine taktik ansehe, wird mir manchmal schlecht

ich war immer ein großer fan von ihm, aber wenns mit dem aufstieg nicht klappen sollte, dann wird wohl an seinem sessel gesägt ..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...