Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Schladi

PETER SCHÖTTEL NEUER SPORTDIREKTOR

88 Beiträge in diesem Thema

Am Samstag vormittag fiel in Wien-Hütteldorf die endgültige Entscheidung über den vakanten Posten des Sportmanagers beim österreichischen Rekordmeister Rapid. Ab sofort wird der bisherige Nachwuchsleiter und Rapid-Rek! ordspieler Peter Schöttel diese Postion bekleiden.

Präsident Rudolf Edlinger über die Entscheidung: "Wir haben in den letzten Wochen mit mehreren Kandidaten gesprochen und kamen zur Überzeugung, dass Peter Schöttel der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Er kennt den Verein wie kaum ein anderer, bringt die notwendige Sportkompetenz in unserer Management und hat als Leiter der Nachwuchs- und Amateurabteilung des SK Rapid bereits seine Qualitäten unter Beweis gestellt."

Damit ist im Rapid-Management eine klare Kompetenzenaufteilung gegeben, Peter Schöttel wird für sportliche Agenden, Werner Kuhn weiter für den wirtschaftlichen Bereich verantwortlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sehr ich den Peter Schöttel persönlich schätze, aber als Sportdirektor (Manager!), also da hat er doch wirklich keinen Dunst.... Mag er auch wie kein zweiter Rapid kennen, aber das Geschäft kennt er nicht (oder zumindest nicht so gut, wie es notwenidg wäre).

Da wird wieder ein guter Nachwuchsbetreuer verheizt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lache.... :lol: ... noch immer !!!

Ich möcht nur wissen wer auf diese Schnapsidee gekommen ist...

ansonsten muss ich mich dem Doug da anschliessen - echt schade - Schöttel ist wohl die schlechtest möglich Wahl gewesen ... aber naja, zum Glück ist's nicht mein Verein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gehe jetzt von meiner Meinung aus dem vorherigen Thread natürlich nicht ab, aber Schonfrist sollte ihm von allen Rapid-Fans gewährt werden. Aus Jux und Tollerei werden sie das nicht gemacht haben und ich glaube nicht das wir uns ein Bild davon machen können welche Kontakte er hat bzw. nicht hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich sollten man ihm die Zeit geben, die er bestimmt brauchen wird. Aber trotzdem muss man sagen, dass das bestimmt nicht die beste Entscheidung war. Welche Erfahrung hat er denn in diesem Bereich? :nein:

Ich frag mich, ob sich echt niemand gefunden hat, der besser dafür geeignet gewesen wäre..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, scheinbar hat sich niemand besseres finden lassen

da sieht man es wieder, dieser Verein verkauft seine Fans für so blöd, wie es viele glauben wollen.

Es ist ein Gros, aber nicht die Gesamtheit der Fans, die naiv genug sind, um mit Schöttel zufriedengestellt zu sein, es reicht nicht aus, einer Legende ein Amt in die Hände zu legen.

Das dürfte hier die Denkensweise gewesen sein, "den Schöttel mögen die Fans, nehm' ma den, dann ham ma keine Probleme mehr"-

falsch gedacht, Schöttel mag beliebt sein, deswegen ist er aber noch lange nicht für jeden Posten geeignet.

Der Nachwuchs wird also gleichschwach bleiben und die Kampfmannschaft?

Aber vielleicht überrascht er uns ja, ich hoffe es

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich, ob sich echt niemand gefunden hat, der besser dafür geeignet gewesen wäre..........

Och, ich wette, es hätte sich sicher jemand gefunden, aber derjenige hätte sich mit Sicherheit seine Kompetenz mit barer Münze bezahlen lassen, will heißen, daß ein "wirklicher" (Sport)Manager ein Zig-faches eines Peter Schöttel gekostet hätte.

Aber was ich für das größere Problem bei der Sache halte, ist die Tatsache, daß Rapid auf eine ehemalige "Rapid-Ikone" quasi bestanden hat, also jemanden wollte, der auch innerlich mit Rapid verbunden ist. Und da wurde die Wahl schon sehr eng. Es mag von der Überlegung her sicher ehrbar sein, auch auf diese Weise vielleicht etwas mehr "Rapid-Geist" in den Verein zu bekommen, nur muß ich mich in der Lage, in der sich Rapid derzeit befindet entscheiden, was wichtiger ist: eine unkompetente Rapid-Ikone oder ein kompetenter Profi-Manager, der halt nie bei Rapid gespielt hat, dafür aber was drauf hat.

Mir persönlich tut der Peter Schöttel irgendwie leid. Wenn es nicht besser wird, werden sich jene Herren, die ihn jetzt geholt haben, an ihm abputzen wie an einem Fußabstreifer. Und das hat einer der sympathischten Rapid-Spieler aller Zeiten sicher nicht verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir is durchaus bewusst, dass er einiges an Geld gekostet hätte, dafür wäre er ein Profi auf seinem Gebeit gewesen und nicht jemand, der zwar mit Rapid verbunden ist oder den "Rapid-Geist" in sich und wieder zu den Fans hinaus trägt, der aber dafür vollkommen fehl auf dieser Position ist.

Und wie du schon gesagt hast, er wird dort genauso mit Füßen getreten werden, wie schon andere, bei und mit denen es nicht so lief, wie man es sich erwartet hatte.

Das hat sich Peter Schöttel - das Urgestein Rapids - einfach nicht verdient.

bearbeitet von Partizipialkonstruktion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre eigentlich Aufgabe der Mannschaft, und nicht die des Sportdirektors....

ich denke du weist, wie ich das gemeint habe...............

Natürlich ist das Aufgabe der Spieler, aber ein erz-grüner Sportdirekter wird diese Aufgabe auch zum Teil übernehmen (müssen), nicht wahr???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber ein erz-grüner Sportdirekter wird diese Aufgabe auch zum Teil übernehmen (müssen), nicht wahr???

Bei DIESER Mannschaft: Ja....... :teufel:

Auch wenn ich mich schon vor Jahren von Rapid "gelöst" habe, bei solchen Fehlentscheidungen durchläuft mich noch immer ein frostiger Schauer..... es ist erschreckend, wie Edlinger den Verein in den letzten Jahren demontiert hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum er es ist ist eh klar, er steht schon auf der Gehaltsliste vom Verein, die Klubführung glaubt die Fans sind mit ihrem "schöttel" eh zufriedengestellt und viel versauen kann er auch nichts (weil Geld zum Einkaufen ist ja nicht da, viel schlechter gehts eh nicht mehr). Schöttel hat jedenfalls keine Erfahrung, fehlende Kontakte zu Spielermanager, ich bezweifle das er den europäischen Markt gut kennt und über seine Managerqualitäten, sein Verhandlungsgeschick will ich nicht urteilen, aber das machen vermutlich eh der Ebner und der Kuhn weiter.

Und was verstehen manche unter dem Rapid-Geist? Manche sollten begreifen das nur gute Kicker diesen Geist symbolisieren können, mit überforderten Buben gibts keinen Rapid-Geist, auch wenn man es ihnen noch so oft erzählt wies früher war als der Bimbo Binder Schalke k.o. geschossen hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.