Anywish

Didi Berchtold in Ried

256 Beiträge in diesem Thema

Didi Berchtold wird für 2 Jahre beim Stronach-Klub SV Ried unterschreiben. Der ehemalige Teamkanidat macht auch keinen Hehl daraus, den Grund für seine Entscheidung zu nennen: Berchtold wörtlich "Bei einem Stronach-Klub kann ich davon ausgehen, dass ich pünktlich bezahlt werde. Bei anderen ist das nicht mehr so."

Viel Spaß mit ihm - und nicht vergessen: Nur so lange die Bezahlung stimmt, wird er sich bemühen. Für solche Geldschweine ist in Bregenz ohnehin kein Platz. Und ciao!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur so lange die Bezahlung stimmt, wird er sich bemühen. Für solche Geldschweine ist in Bregenz ohnehin kein Platz. Und ciao!

ja spinnt der denn? spielt nur, wenn er bezahlt wird? so ein schwein aber auch. regt sich der doch glatt auf, wenn er ein halbes jahr lang kein geld sieht. direkt unsympathisch der kerl.

mir macht nämlich mein job am meisten spass, wenn ich sechs monate lang keine kohle sehe.

sag mal, in welcher welt lebst du eigentlich? :aaarrrggghhh:

die EDITH würde sich übrigens über eine quellenangabe freuen...

bearbeitet von axeman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibts dafür eine seriöse quelle ?

wenn ja würd mich das schon freuen! :clap:

sehe das auch so, dass ich für das was ich leiste bezahlt werden will - aber: habe irgendwo gelesen, dass er "nur" wegen nichtbezahlter prämien gekündigt hat. das wär dann doch etwas schnell geschossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Spaß mit ihm - und nicht vergessen: Nur so lange die Bezahlung stimmt, wird er sich bemühen. Für solche Geldschweine ist in Bregenz ohnehin kein Platz. Und ciao!

glaubst du der spielt nur aus spaß fussball???

:hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das lässt für mich keinen zweifel offen, dass in Ried besser bezahlt wird als beispielsweise bei Wacker. nachdem manager Hörtnagl ja sagte: "Er bewegt sich in einer Kategorie, die wir uns im Moment nicht leisten können."

aber Berchtold sagt ja selbst "Stronach-Klub". der wirds schon zahlen..

sehr seltsam auch, dass er die pünktliche (und wohl auch für red.zac-verhältnisse überproportional gute) bezahlung der sportlichen perspektive bei Pasching vorzieht.

bearbeitet von badest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sehr seltsam auch, dass er die pünktliche (und wohl auch für red.zac-verhältnisse überproportional gute) bezahlung der sportlichen perspektive bei Pasching vorzieht.

in pasching hätte er ziemlich starke konkurenz im mittelfeld - bei uns ist er wohl gesetzt! ausserdem kann man keinem spieler vorwerfen, dass er lieber ins wunderschöne innviertel wechselt als in die linzer vorstadt :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf derartige meldungen ohne quellenangabe können wir verzichten, schen domph. und anywish als quelle scheint mir etwas unseriös...

falls es ja doch stimmen sollte, kann man den fred ja wieder aufmachen. :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sperrt einfach einen Thread??? *tststs*

Die Quellenangabe wird euch wenig nützen, es ist die NEUE Vorarlberger Tageszeitung von gestern (9. Juni), die darüber berichtet hat, und Berchtold zu der wörtlichen Stellungnahme erreicht hat.

NOCHMAL FÜR ALLE: Die Gehälter sind immer pünktlichst bezahlt worden, nur mit den Prämien war man im Verzug. Doch nachdem Berchtold im Winter von Kärnten ein Angebot bekommen hat, das ihm den Kopf verdreht hat, wollte er nur noch weg aus Bregenz - dorthin wo man richtig Geld verdienen kann.

@badest: Seit Ried ein Stronach Klub ist, spielen sie in einer anderen Gehaltsklasse (mittlere Bundesliga), auch wenn sie nur in der Red Zac Liga spielen.

bearbeitet von Anywish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Quellenangabe wird euch wenig nützen, es ist die NEUE Vorarlberger Tageszeitung von gestern (9. Juni), die darüber berichtet hat, und Berchtold zu der wörtlichen Stellungnahme erreicht hat.

@badest: Seit Ried ein Stronach Klub ist, spielen sie in einer anderen Gehaltsklasse (mittlere Bundesliga), auch wenn sie nur in der Red Zac Liga spielen.

ja klar, drum rennen uns ja auch die teuren spieler derzeit die bude ein, weil ried sooooooooooooooooooo reich ist. wir sollten sowieso die ganze nächste saison gleich mit 3:0 für ried in jedem spiel anschreiben lassen, damit wir dem gegner unnötige demütigungen ersparen...

wieviel verdient denn ein spieler bei der SV jetzt und wieviel war es vorher?

wie hoch ist das rieder budget im vergleich zu anderen klubs der redzacerstenliga?

wie sieht der stronach-deal im detail aus (verhältnis geld und spielerzurverfügungstellung aus der FSA)?

ich weiß es nicht - du anscheinend schon

und quellenangaben haben den sinn, dass man selber nachprüfen kann, was wo gestanden hat - das kann einem nutzen oder nicht. auf alle fälle ist es wichtig, will man seriös über etwas diskutieren. denn: zwischen zwei buchdeckeln (wahlweise austauschbar mit internet, zeitungsumschlagseiten o.ä.) steht oft sehr viel blödsinn, den man nicht unbedingt glauben muss. und vor allem bei zeitungen muss man schon ein wenig vorsichtig sein - da wird gern etwas locker mit sachverhalten herumjongliert und interviews und aussagen müssen auch nicht so verlaufen sein, wie sie in einer zeitung dann dargestellt werden. (ich gehe aber natürlich mal davon aus, dass die neue vorarlberger tageszeitung ein tolles blatt ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.