Jump to content
jimmy1138

WM alle zwei Jahre?

37 posts in this topic

Recommended Posts

FIFA sorgt mit WM-Plan für Ärger

https://sport.orf.at/stories/3084394/

 

Also mMn eine komplette Schnapsidee. Schon klar, daß es asiatischen und afrikanischen Verbänden gefällt (deren Kontinentalmeisterschaften ein Schatten von Euro und Copa sind), warum das die FIFA möchte (mehr Geld!) und warum das z.B. die UEFA nicht möchte (zwangsläufig Konkurrenz für ihre Cashcow EURO). Aber das ist doch Wahnsinn pur - wie soll sich in den ohnehin schon vollen Kalender noch ein WM Zyklus ausgehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

OoK_PS schrieb vor 17 Minuten:

Würde gerne einen ernsthaften Kalender sehen, der eine WM alle zwei Jahre sowie dazugehörige Quali abbildet.

Eigentlich nicht so schwer. Statt der NL wird WM-Quali gespielt. EM-Quali dauert ja normalerweise auch nur ein Jahr. Für 2024 ist März bis November vorgesehen und Playoffs über NL im März darauf. Also möglich wäre das durchaus. September bis März/April Qualifikation und Turnier im Sommer. Sehe da nicht das große Problem in der Theorie. 10 Spieltage brauchst du bei 6er-Gruppen: 2x September, 2x Oktober, 2x November, 2x Februar/März, 2x  März/April. Bei 5er-Gruppen hast sogar die 2 Spieltermine für Playoffs auch schon drin. Österreich hat exklusive EURO heuer 12 Spiele absolviert, also daran scheiterts nicht, die Zahl der Spiele hat in den letzten Jahren ohnehin schon zugenommen, 2018 hatte man auch 11 Spiele. Früher waren's 7-9 Spiele vielleicht, heute hast 10-12.

Share this post


Link to post
Share on other sites

revo schrieb vor 6 Minuten:

Eigentlich nicht so schwer. Statt der NL wird WM-Quali gespielt. EM-Quali dauert ja normalerweise auch nur ein Jahr. Für 2024 ist März bis November vorgesehen und Playoffs über NL im März darauf. Also möglich wäre das durchaus. September bis März/April Qualifikation und Turnier im Sommer. Sehe da nicht das große Problem in der Theorie. 10 Spieltage brauchst du bei 6er-Gruppen: 2x September, 2x Oktober, 2x November, 2x Februar/März, 2x  März/April. Bei 5er-Gruppen hast sogar die 2 Spieltermine für Playoffs auch schon drin. Österreich hat exklusive EURO heuer 12 Spiele absolviert, also daran scheiterts nicht, die Zahl der Spiele hat in den letzten Jahren ohnehin schon zugenommen, 2018 hatte man auch 11 Spiele. Früher waren's 7-9 Spiele vielleicht, heute hast 10-12.

Denke so ähnlich- unnötige NL weg , geplante Club WM canceln, eventuell kleinere Qualigruppen , angeblich sind bei den Planungen nur mehr eine Länderspielpause pro Saison angedacht!! Also sehe das sogar eher positiv- eigentlich gibt's in fast allen Sportarten WM &EM im 2 Jahresrythmus- Rugby ist auch nur alle 4 Jahre, aber sonst nix!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Svmfan70 schrieb vor 15 Minuten:

Denke so ähnlich- unnötige NL weg , geplante Club WM canceln, eventuell kleinere Qualigruppen , angeblich sind bei den Planungen nur mehr eine Länderspielpause pro Saison angedacht!! Also sehe das sogar eher positiv- eigentlich gibt's in fast allen Sportarten WM &EM im 2 Jahresrythmus- Rugby ist auch nur alle 4 Jahre, aber sonst nix!?

die NL ist nicht unnötig :nein:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Svmfan70 schrieb vor 38 Minuten:

Denke so ähnlich- unnötige NL weg , geplante Club WM canceln, eventuell kleinere Qualigruppen , angeblich sind bei den Planungen nur mehr eine Länderspielpause pro Saison angedacht!! Also sehe das sogar eher positiv- eigentlich gibt's in fast allen Sportarten WM &EM im 2 Jahresrythmus- Rugby ist auch nur alle 4 Jahre, aber sonst nix!?

Cricket WC alle 4 Jahre (da gibt's dafür ein verkürztes Turnier bald alle 2 Jahre). Baseball alle 4 Jahre. American Football ebenso. Wasserball auch, Basketball, etc.

Also sind schon ein paar mehr, eine Übersicht gibt's hier: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_world_sports_championships

Edited by revo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Überall jammern sie wegen des zu engen Spielplans und dann soll die WM alle zwei Jahre stattfinden. Dann spielens zwischen der Meisterschaft EM- und WM-Quali gleichzeitig, damit sich das noch irgendwie ausgeht.
Zudem wird dann die Europameisterschaft wie der Africa Cup in den Jänner gelegt werden müssen, weil im Sommer wird die WM Vorrang haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

revo schrieb vor 7 Stunden:

Eigentlich nicht so schwer. Statt der NL wird WM-Quali gespielt. EM-Quali dauert ja normalerweise auch nur ein Jahr. Für 2024 ist März bis November vorgesehen und Playoffs über NL im März darauf. Also möglich wäre das durchaus. September bis März/April Qualifikation und Turnier im Sommer. Sehe da nicht das große Problem in der Theorie. 10 Spieltage brauchst du bei 6er-Gruppen: 2x September, 2x Oktober, 2x November, 2x Februar/März, 2x  März/April. Bei 5er-Gruppen hast sogar die 2 Spieltermine für Playoffs auch schon drin. Österreich hat exklusive EURO heuer 12 Spiele absolviert, also daran scheiterts nicht, die Zahl der Spiele hat in den letzten Jahren ohnehin schon zugenommen, 2018 hatte man auch 11 Spiele. Früher waren's 7-9 Spiele vielleicht, heute hast 10-12.

 

Wären wohl auch früher mehr Spiele gewesen hätten wir uns für etwas qualifiziert.

Die Frage ist ja weniger geht das? Irgendwie sicher!

Aber will man das wirklich?

Nicht nur in Österreich werden Länderspielpausen mehr und mehr  eher genervt mitgenommen.

Man freut sich halt auf die Großevents, werden die jetzt mehr oder weniger zum Alltag befürchte ich aus meiner Sicht spielt die Fifa bald nur noch für Asien.

Mag ihnen sogar ziemlich egal sein, nur solltens nicht vergessen wer die Spieler bezahlt.

So als Fan in Europa speziell aus einer der Top Ligen.

Meisterschaften wird mitgefiebert, und eine Menge Spiele geschaut.

Champions League bzw EC mit mittlerweile 3 Bewerben. 

Die Cups haben anderswo auch einen anderen Stellenwert.

Und dann noch EM/WM. 

Alle 2 Jahre empfinde ich da schon am Limit.

Ich kann ja nur für mich sprechen, aber nach einer EM/WM bin ich leer. Die Meisterschaft leidet darunter EC freue ich mich, aber bis ich wieder in die Meisterschaft mit einsteige braucht es paar Monate.

Nicht nur die Spieler brauchen Pausen auch die Fans. Das Jahr zum durchatmen braucht es um auch wieder Vorfreude aufzubauen. Ich bin Österreicher möcht nicht wissen wie zb ein Engländer das aushält.

Aber das betrifft jetzt mich ob es da mehreren so geht? 

 

Edited by Fixabsteiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

revo schrieb vor 13 Stunden:

Eigentlich nicht so schwer. Statt der NL wird WM-Quali gespielt.

Das ginge sich in Europa eventuell aus, wobei die NL weniger Spiele hat als eine WM Quali. Mal ausgeklammert, daß der UEFA dadurch ein Bewerb verloren ginge, der ihnen langfristig viel Geld bringen wird. Aber in Südamerika? Dort hat die WM Quali 18 (!) Spieltage, da hast jetzt schon allerlei Brösel mit den Top-Ligen.

Dazu sollen ja die Kontinentalmeisterschaften in den ungeraden Jahren stattfinden - EURO auch alle zwei Jahre? Ich meine, die EURO Qualifikation könnte man schon dramatisch vereinfachen, aber in meinen Augen wichtiger: Das kürzere Intervall entwertet mMn die Bewerbe. Auch die WM.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn manche Kontinentalmeisterschaften dafür entfallen, könnte man es nachvollziehen. Ob es alle 2 Jahre eine EURO und WM gibt oder gleich alle 2 Jahre eine WM, ist auch schon egal. Edit: Missverständlich ausgedrückt, ich will die EURO nicht opfern!

Entlastung des Kalenders finde ich auch einen guten Vorschlag, falls diese so abgebildet werden kann.

Die Nations League (auch wenn sie uns noch am Leben hält - unpopuläre Meldung: verkacken werden wir die WM-Quali trotzdem) und EURO-Qualifikation sind eigentlich komplett für die Fisch. Die EM mit 24 Mannschaften ist Kacke.... da kann man den Quargel gleich mit 48 Teams auch vor Ort spielen und auf die Quali-Strapezen verzichten. Ist halt dann eine Frage der Logistik. Im Grunde muss/sollte man die EM sowieso auf 32 Teams strecken, wenn man 16 Teams für zu wenig hält. Der 24er-Modus ist ein unattraktiver Hybrid welcher die Gruppenphase langweilig macht. Erst heute hier gelesen, dass Ukraine absichtlich gegen uns verloren hat.... ;) 

Was mich am meisten stört wäre die kaputte Tradition. Jedes WM-Tor ist finde ich besonders. Kloses und früher Ronaldos (BRA) - Torrekord sind was besonderes. Das alles verliert dann seinen Wert weil mit 2 Jahren eine neue Zeitrechnung beginnt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fixabsteiger schrieb vor 7 Stunden:

Und dann noch EM/WM. 

Alle 2 Jahre empfinde ich da schon am Limit.

Ich kann ja nur für mich sprechen, aber nach einer EM/WM bin ich leer. Die Meisterschaft leidet darunter EC freue ich mich, aber bis ich wieder in die Meisterschaft mit einsteige braucht es paar Monate.

Nicht nur die Spieler brauchen Pausen auch die Fans. Das Jahr zum durchatmen braucht es um auch wieder Vorfreude aufzubauen. Ich bin Österreicher möcht nicht wissen wie zb ein Engländer das aushält.

Aber das betrifft jetzt mich ob es da mehreren so geht? 

 

Es sieht jeder anders, entscheiden tut am Ende ja immer der Mainstream.

Ich bin nicht leer.... warum? Weil die Champions League womöglich spannend ist... aber im Grunde hast dort eh jeder Jahr die selben räudigen, aufgekauften Steuerhinterzieher und Scheichklubs gegeneinander antreten. Ich kann nicht mit PSG, Real, Barca oder ManCity mitfiebern. Ich bewundere den technischen Fußball, keine Frage, aber mir gehts am Arsch und Eiern vorbei ob jetzt City gewinnt oder doch Liverpool oder United. Ich fiebere eigentlich nur mit wie/wann/wo die Bayern hoffentlich ausscheiden. 

Die Meisterschaften? Ja unser tägliches Brot gib uns heute... als deutschsprachiger Fußballfan weiß ich aber eh schon heute, wer mit großem Vorsprung in GER als auch in Ö Meister wird. "Spannend". Natürlich fiebere ich aber mit Sturm mit und hier und da ists auch anderorts spannend. (siehe Lille) 

Aber für mich ist der Klubfußball schon lange kein fairer sportlicher Wettbewerb. 

Den einzig "fairen" sportlichen Wettbewerb sehe ich bei jeder EURO und WM. Weil dort kannst du keine Spieler aufkaufen. Wenn Uruguay, fast schon ein Zwergenstaat (ok - übertreiben wir es ned) eine Generation mit Forlan-Cavani-Suarez hat, dann kann sich das 80.000.000-Deutschland und 211.000.000 Land Brasilien dennoch warum anziehen. Ja sicher... große Nationen werden auch da (meist) einen Vorteil an Spielermaterial haben... aber ich sehe nur da einen fairen Wettbewerb im sportlichen Sinn. 

EURO und WM sind das Größte für mich im Fußball. Überhaupt die WM. Selbst für Oman vs. Canada im unbedeutenden Gruppenspiel um Platz 3 würde ich mir Zeitausgleich nehmen um es mir ansehen zu können :feier: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin absoluter Fan von WM und finde es trotzdem gut, dass es eine WM nur alle vier Jahre gibt. Wenn sie nicht gerade wie nächstes Jahr in Katar stattfindet, ist das ein Ereignis dem man entgegenfiebert. Auch wenn Österreich nicht dabei ist. Interkontinentale Vergleiche abseits von Test- und Freundschaftsspielen sind rar und machen Weltmeisterschaften so besonders. Die Olympischen Spiele würden viel an Bedeutung und Reiz verlieren, wenn sie alle zwei Jahre stattfinden würden.

Aber ok, der FIFA ist das egal. Denen geht es nur ums Geld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

jimmy1138 schrieb vor 6 Stunden:

Aber in Südamerika? Dort hat die WM Quali 18 (!) Spieltage, da hast jetzt schon allerlei Brösel mit den Top-Ligen.

Könnten ihre Quali ja auch in zwei statt einer Gruppe spielen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muerte schrieb vor 25 Minuten:

Könnten ihre Quali ja auch in zwei statt einer Gruppe spielen

 

jimmy1138 schrieb vor 7 Stunden:

Das ginge sich in Europa eventuell aus, wobei die NL weniger Spiele hat als eine WM Quali. Mal ausgeklammert, daß der UEFA dadurch ein Bewerb verloren ginge, der ihnen langfristig viel Geld bringen wird. Aber in Südamerika? Dort hat die WM Quali 18 (!) Spieltage, da hast jetzt schon allerlei Brösel mit den Top-Ligen.

Dazu sollen ja die Kontinentalmeisterschaften in den ungeraden Jahren stattfinden - EURO auch alle zwei Jahre? Ich meine, die EURO Qualifikation könnte man schon dramatisch vereinfachen, aber in meinen Augen wichtiger: Das kürzere Intervall entwertet mMn die Bewerbe. Auch die WM.

 

Siehe oben. Auch ist es natürlich möglich in Europa die Qualifikation anzupassen. Siehe z.B. Afrika. Man kann auch eine Quali für zwei Bewerbe machen oder die UEFA WM-Plätze bei der EURO ausspielen. Möglichkeiten gibt's natürlich viele. Also der Spielplan alleine ist sicherlich nicht das Problem, da würde sich schon eine Lösung finden, wenn man denn wollte. Und das ist der viel entscheidendere Punkt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...