Jump to content
Sendepause

[Formel 1] Großer Preis von Frankreich in Paul Ricard 2021

508 posts in this topic

Recommended Posts

CSdv7-ZRWIAAFAJe-removebg-preview-1.png

Grüß Gott und herzlich willkommen zum Großen Preis von Frankreich, liebe Formel 1-Fans in Österreich!

Zum insgesamt 17. Mal wird auf dem Circuit Paul Ricard gefahren, gelegen in Südfrankreich - nahe der Cote d´ Azur. 
Entworfen wurde die Strecke mit der ultralangen Mistralgeraden Ende der 60er-Jahre vom Langstrecken-Champion Henri Pescarolo, der ja auch in der Formel 1 unterwegs war und dort beim legendären Monaco-GP 1970 hinter Jochen Rindt und Jack Brabham Dritter wurde!

Aus österreichischer Sicht ist die Bilanz durchwachsen: Niki Lauda holte 1975 die Pole und den Sieg, ein Jahr später schied er am Weg zum Sieg aus. Gerhard Berger war 1989 in einen wilden Startcrash mit dem Brasilianer Mauricio Gugelmin verwickelt und bekam beim Restart fürs Ersatzauto den Vorzug gegenüber seinem Teamkollegen Nigel Mansell.

Tragisch endete der Testunfall des Italieners Elio de Angelis 1986, im ultraflachen Brabham BT55 vom legendären Designer Gordon Murray. Jener Wagen für den Teamchef Bernie Ecclestone monatelange versuchte Niki Lauda vom Rücktritt abzuraten.

Mit Alain Prost und Rene Arnoux gab es insgesamt vier Heimsiege in Paul Ricard. Vor allem jener von 1990 war hochdramatisch. Der spätere Ferrari-Fahrer, Ivan Capelli, lag in seinem Leyton House lange Zeit in Führung und bekam in der Schlussphase Probleme. Erst in der letzten Runde ging der viermalige Weltmeister Prost vorbei und gewann den GP.

Heute ist die Strecke hochmodern und entspricht den höchsten Sicherheitsstandards der Formel 1. Von vielen Fans wird er jedoch scherzhaft als "größter Parkplatz der Welt" bezeichnet. Dennoch: Es ist eine Piste mit Tücken! Wer sichert sich diesmal die Trophäe?

 


Die Strecke von Paul Ricard

image-1.png


TV-Zeiten: (alle Sessions live bei Sky Sport F1 & Servus TV)
Freitag, 18.06.2021
11.30 Uhr: 1. Freies Training
15.00 Uhr: 2. Freies Training

Samstag, 19.06.2021
12.00 Uhr: 3. Freies Training
15.00 Uhr: Qualifikationstraining

Sonntag, 20.06.2021
15.00 Uhr: Großer Preis von Frankreich (53 Runden)
 

Edited by Sendepause

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooles Intro @Sendepause

P.S.: Mit Arnoux (82) und Prost (83, 88, 89, 90) gabs aber 5 Heimerfolge;
82 & 83 warn es übrigens die einzigen Renault-erfolge auf der Strecke (sowohl als Konstrukteur als auch als Motorenhersteller) und weil auf Michelin (auch die einzigen Siege auf der Strecke) dann auch jeweils ein Französischer "Dreifachsieg",...
'82 wurde dieser "Dreifachsieg durch Frankreich" mit Arnoux vor Prost und Pironi auch noch einem Podest mit 3 Franzosen gekrönt.
'90 ging Prost 3 Runden vor schluß an Capelli vorbei ;)

Edited by Der Koch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vöslauer schrieb vor 2 Minuten:

Vielen Dank @Sendepause  für den tollen Eröffnungspost!  Ich bin stolz auf unsere Thread-Nachwuchsarbeit!  :D

Ja die Strecke ist für die Fisch... hoffen wir auf das Beste. 

Wenn die blöde Schikane auf der Mistral nicht wäre wüde die Signes wahrscheinlich mit ~350 km/h oder mehr angefahren werden. Das hätte schon was... Aber ansonsten lieder wirklich ein lengweiliger Kurs.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Honsai The Bonsai schrieb vor 7 Minuten:

Wenn die blöde Schikane auf der Mistral nicht wäre wüde die Signes wahrscheinlich mit ~350 km/h oder mehr angefahren werden. Das hätte schon was... Aber ansonsten lieder wirklich ein lengweiliger Kurs.

Ich frag mich immer noch wie der in den Kalender gekommen ist? Hat Frankreich nix besseres zu bieten? Gut, Magny Cours war immer schon langweilig und wär es mit den jetzigen Autos noch mehr.. Le Mans wär cool. Sonstige Ideen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 2 Minuten:

Ich frag mich immer noch wie der in den Kalender gekommen ist? Hat Frankreich nix besseres zu bieten? Gut, Magny Cours war immer schon langweilig und wär es mit den jetzigen Autos noch mehr.. Le Mans wär cool. Sonstige Ideen?

Circuit de Charade

Share this post


Link to post
Share on other sites

KULINARIKTIPP powered by @falcomitdemkoks

da wir uns am Wochenende in Frankreich befinden, erspar ich euch die Schnecken oder Frösche und zeig euch dafür wie man richtige Croissants macht damit ihr eure Liebsten in der Früh verwöhnen dürft. 

 

Zitat


250    g    Butter
25    g    Hefe (Frischhefe)
500    g    Mehl (Typ 550)
50    g    Mehl (zusätzlich, Typ 550)
125    g    Milch
12    g    Salz
200    g    Wasser
40    g    Zucker

 

Zitat

 Zubereitung

  1. Ca. 1 Stunde vor Beginn, Hefe und Butter bei Zimmertemperatur aufwärmen lassen. 500 g Mehl mit Salz vermischen.
  2. Wasser, Milch und Zucker in der Mikrowelle erwärmen (Trinktemperatur). Danach die Hefe darin auflösen.
  3. Eine Vertiefung ins Mehl drücken und die Flüssigkeit unter Rühren langsam dazuschütten.
  4. Das Mehl von innen nach außen unterarbeiten, bis eine Teigkugel entsteht.
  5. Schüssel zudecken und den Teig 30 Minuten gehen lassen.
  6. Währenddessen 250g weiche Butter mit 50g Mehl verrühren.
Nach 30 Minuten:
  1. Teig noch einmal durchkneten, dann aus der Schüssel nehmen und in 4 Kugeln teilen. Butter ebenfalls in 4 gleiche Portionen aufteilen.
  2. Ein Arbeitsbrett gut einmehlen und eine Teigportion darauf ausrollen - sollte ca. DIN A4-Größe ergeben - Zwischendurch immer wieder wenden und neu einmehlen
  3. Eine Portion Butter in die Mitte setzen und auf ca. Postkartengröße grob verstreichen.
  4. Danach die verstrichene Butter in den Teig einpacken. Dazu den Teig sehr leicht anfeuchten und zuerst die langen Kanten umschlagen und danach die kurzen Seiten übereinanderschlagen. Das verhindert, daß die Butter in den folgenden Arbeitsschritten aus dem Teig tritt.
  5. Das Teigpäckchen in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank verfrachten. Dasselbe für die anderen Portionen wiederholen. Der Teig muss mindestens(!) 4 Stunden im Kühlschrank bleiben.
4 (oder mehr) Stunden später:
  1. Arbeitsplatte gut einmehlen, eine Portion Teig aus dem Kühlschrank holen und in eine längliche Form ausrollen.
Wichtig:
  1. Wenn die Butter zu kalt ist, dann zerbröckelt sie anstatt sich geschmeidig zu verformen. Diese Stückchen stechen dann durch den Teig. In diesem Fall den Teig 10 Minuten bei Zimmertemperatur aufwärmen lassen und es noch einmal probieren.
  2. Wenn der Teig an der Rolle kleben bleibt und aufreißt, so hat er nicht lange genug geruht. Da helfen nur einige weitere Stunden im Kühlschrank.
  3. Beim Ausrollen immer wieder wenden und nachmehlen. Nach dem Ausrollen werden die kurzen Seiten der Teigplatte wieder angefeuchtet und übereinandergeschlagen - wie oben beschrieben, aber OHNE Umschlagen der langen Kanten. Alles zurück in die Frischhaltefolie und wieder in den Kühlschrank und die nächste Portion bearbeiten.
  4. Diese Arbeitsschritte - mit den entsprechenden Ruhezeiten dazwischen - werden noch 2 (am besten 3) mal wiederholt. Auf diese Weise entstehen 27 bzw. 81 Butter-Teig-Schichten.
 

Tipps zum Rezept

Man kann diese Teigpakete ganz großartig einfrieren. Möchte man sie verwenden, kann man sie über Nacht im Kühlschrank(!) auftauen lassen und dann ganz normal ausrollen.

Nach dem letzten Ausrollen wird die Teigplatte am besten mit einem Pizzaschneider oder Nudelrädchen in Dreicke zerteilt - und zwar so:
Die halben Dreiecke am Rand werden zerpflückt, zu kleinen Würsten gedreht. Diese legt man als "Kern" an den Anfang (eine breite Seite) jeden Dreiecks. Der Teig wird angefeuchtet und aufgerollt - und zwar von der breiten Seite hin zur Spitze.

Man kann auch ein wenig experimentieren und den Teig anstatt mit Wasser dünn mit Marmelade bestreichen oder Schokostückchen dazwischen streuen.

Die Croissants werden mit viel Platz auf einem Backblech angeordnet.

Wer möchte kann sie mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestreichen - das gibt eine schöne Farbe (wird aber auch schneller braun, wenn man nicht aufpaßt).

Dann schiebt man sie bei 190° (vorgeheizt) für 15-20 Minuten in den Ofen - entweder bei Unterhitze oder bei Umluft auf eine der untersten Stufen, sonst werden sie zu schnell braun und verbrennen. Man kann sie aber auch nach 10 Minuten mit einem Backpapier abdecken.

image.jpeg

auf einer der 100 @pironi teigschaufeln präsentierte croissants 

 

What do French people think about the fact that the British prefer straight  croissants to the curved ones because it's easier to spread jam and butter  on the straight croissants? - Quora

Share this post


Link to post
Share on other sites
pironi schrieb vor 7 Minuten:

Croissants sind Zucker- und Kalorienbomben. Sowas esse ich nicht. 

Bitte eine andere lukullische Raffinesse präsentieren! 

Merci! :) 

bist doch nur zu faul :davinci:

aber dann gibts halt für den pironi COQ AU VIN

 

Zitat
Hähnchenschenkel
200 g  junge Kartoffeln
3 Streifen  Speck
100 g  Champignons
Schalotten
400 ml  Rotwein
350 ml  Geflügelfond
Lorbeerblatt
1 Zweig  Rosmarin
2 Zweige  Thymian
1 EL  Tomatenmark
1 EL  Speisestärke
1 EL  Butter
  Salz
  Pfeffer
Zitat
  • Speck in feine Streifen schneiden, Champignons halbieren, Schalotten vierteln und Kartoffeln grob würfeln.
  • Butter in einer Pfanne zerlassen und darin Speck, Champignons, Schalotten und Kartoffeln anbraten sowie leicht salzen und pfeffern. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Hähnchenschenkel salzen und im gleichen Topf anbraten. Nachdem das Fleisch von beiden Seiten Farbe angenommen hat, Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten.
  • Anschließend mit einem Teil des Rotweins ablöschen und für ca. 5 Min. aufkochen lassen, sodass der Alkohol verdampfen kann. Nun das angebratene Gemüse zurück in die Pfanne geben.
  • Den restlichen Rotwein sowie die Geflügelbrühe aufgießen. Lorbeerblatt, Thymian und Rosmarin hinzugeben und bei geschlossenem Deckel auf mittlerer Hitze ca. 30 Min. schmoren lassen.

Coq au vin - französischer Eintopf | Küchengötter

 

 

Edited by falcomitdemkoks

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...