Jump to content
Powerstation

Kader Saison 2021/22

997 posts in this topic

Recommended Posts

Ritter Kunibert schrieb vor einer Stunde:

Aber es wäre doch schade. In der nächsten Saison wird sicher auch die Vienna dabei sein. Die Liga entwickelt sich immer mehr zu einer Traditionsliga. Soll Vorwärts dann tatsächlich gegen Gleisdorf und Co spielen? Also ich wünsche mir das auf keinen Fall.

Das wünscht sich die Mehrheit in Steyr sicher auch nicht. Diese Bescheidenheit (ja fast schon Selbstaufgabe) hier im ASB spiegelt nicht die tatsächliche Meinung der Fans in Steyr wider. Ich kenne schon sehr viele die ziemlich sauer sind. Leute die noch vor 10 Jahren ihre Hochzeit verschoben haben weil ein Spiel verschoben wurde. Leute für diesen Verein ihren Job geschmissen hätten. Viele dieser Fanatiker gehen heute nur mehr sporadisch zu den Spielen und ich hab Verständnis dafür. Das Feuer bei diesem Verein ist draußen.......der Kultfaktor nur mehr ein Lippenbekenntnis. Das ist auch schon vor der Corona-Zeit so gewesen. Stimmung ist nur mehr spielabhängig zu erwarten und Choreographien sind ein Relikt aus vergangenen Zeiten.

Einige mögen sich vielleicht damit zufrieden geben dass wir "überhaupt noch spielen" usw. Der Großteil sieht das aber anders.....siehe Zuschauerzahlen und Fanstimmung außerhalb der ASB-Scheinwelt.

Ritter Kunibert schrieb vor 1 Stunde:

Gute Nacht Vorwärts. Der hat irgendwann einmal ein paar Tore für Loosdorf geschossen. Diesen Spieler würde man nichteinmal in der Regionalliga verpflichten. Solche Spieler laufen haufenweise in den Landesligen Österreichs herum, vermutlich sogar Bessere.

mich hat er in Obertraun gegen Ischl auch nicht unbedingt begeistert. Allerdings haben wir (wie schon geschrieben) auch schon schlechtere Testspieler gehabt. Schwierig zu sagen.

Edited by sturmtank1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

sturmtank1969 schrieb vor 10 Minuten:

Das wünscht sich die Mehrheit in Steyr sicher nicht. Diese Bescheidenheit (ja fast schon Selbstaufgabe) hier im ASB spiegelt nicht die tatsächliche Meinung der Fans in Steyr wider. Ich kenne schon sehr viele die ziemlich sauer sind. Leute die noch vor 10 Jahren ihre Hochzeit verschoben haben weil ein Spiel verschoben wurde. Leute für diesen Verein ihren Job geschmissen hätten. Viele dieser Fanatiker gehen heute nur mehr sporadisch zu den Spielen und ich hab Verständnis dafür. Das Feuer bei diesem Verein ist draußen.......der Kultfaktor nur mehr ein Lippenbekenntnis. Das ist auch schon vor der Corona-Zeit so gewesen. Stimmung ist nur mehr spielabhängig zu erwarten und Choreographien sind ein Relikt aus vergangenen Zeiten.

I hob glaubt, hier geht es um den Kader. Und nicht um Befindlichkeiten von Personen die nur mehr „sporadisch“ auf den Vorwärtsplatz gehen.

Ich bin gespannt wie sich die Neuzugänge präsentieren. Hoffentlich sind bald alle fit. Dann kann man auch mehr darüber sagen als zu vermuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eder schrieb vor 6 Minuten:

I hob glaubt, hier geht es um den Kader. Und nicht um Befindlichkeiten von Personen die nur mehr „sporadisch“ auf den Vorwärtsplatz gehen.

 

Das hat aber auch mit dem Kader zu tun. Wenn wieder einmal hoffnungslos überforderte Kicker und ein neuer "Trifftnix" am Platz rumlaufen dann hat das eben Auswirkungen auf die Zuschauer und Fans.....im Speziellen auf deren Befindlichkeiten. ;)......somit sind wir wieder bei der möglichen Neuverpflichtung. 

Edited by sturmtank1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

sturmtank1969 schrieb vor 9 Minuten:

Das hat aber auch mit dem Kader zu tun. Wenn wieder einmal hoffnungslos überforderte Kicker und ein neuer "Trifftnix" am Platz rumlaufen dann hat das eben Auswirkungen auf die Zuschauer und Fans.....im Speziellen auf deren Befindlichkeiten. ;)......somit sind wir wieder bei der möglichen Neuverpflichtung. 

Wobei wir noch nicht wissen ob es ein Trifftnix ist. Vielleicht beginnt auch vorne wieder Martinovic, der trifft trotzdem immer wieder. Oder einer vom Mittelfeld wie Brandstätter oder Filip. Ein Eckball den Prada einköpft? Bringt nur wenig wenn man da jetzt schon alles schlechtredet und schwarz malt.

Immerhin war man in Kitzbühel enorm effizient und die beiden Treffer waren sehr schön herausgespielt. Besser nur 2-3 Torchancen und die werden verwertet, als 20 Chancen die alle kläglich vernebelt werden. Auch sowas haben wir in der Vergangenheit schon erlebt.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ritter Kunibert schrieb vor 1 Stunde:

Aber es wäre doch schade. In der nächsten Saison wird sicher auch die Vienna dabei sein. Die Liga entwickelt sich immer mehr zu einer Traditionsliga. Soll Vorwärts dann tatsächlich gegen Gleisdorf und Co spielen? Also ich wünsche mir das auf keinen Fall.

Was wir uns wünschen und was realistisch ist, sind halt oft 2 Paar Schuhe.

Bist du schon einmal Marathon gelaufen oder hast sonst Leistungssport betrieben? Da gibt es ein Minimal- und ein Optimalziel. MInimalziel ist z.B. Finishen, Optimalziel unter 2:30 bleiben. Oder so.

Das Minimalziel muss immer sein, dass es uns nächste und übernächste Saison überhaupt noch gibt. Das ist nicht so selbstverständlich, wie man glaubt.
Das kurzfristige Optimalziel wäre der Klassenerhalt, das längerfristige die erste Tabellenhälfte. Aber das ist derzeit einfach noch Wünschdirwas.

Ich spiele jedenfalls lieber gegen Gleisdorf als gegen Kleinreifling. Mit einem Riesen Schuldenberg auf dem Rücken.

sturmtank1969 schrieb vor 43 Minuten:

Das wünscht sich die Mehrheit in Steyr sicher auch nicht. Diese Bescheidenheit (ja fast schon Selbstaufgabe) hier im ASB spiegelt nicht die tatsächliche Meinung der Fans in Steyr wider. Ich kenne schon sehr viele die ziemlich sauer sind. Leute die noch vor 10 Jahren ihre Hochzeit verschoben haben weil ein Spiel verschoben wurde. Leute für diesen Verein ihren Job geschmissen hätten. Viele dieser Fanatiker gehen heute nur mehr sporadisch zu den Spielen und ich hab Verständnis dafür. Das Feuer bei diesem Verein ist draußen.......der Kultfaktor nur mehr ein Lippenbekenntnis. Das ist auch schon vor der Corona-Zeit so gewesen. Stimmung ist nur mehr spielabhängig zu erwarten und Choreographien sind ein Relikt aus vergangenen Zeiten.

Einige mögen sich vielleicht damit zufrieden geben dass wir "überhaupt noch spielen" usw. Der Großteil sieht das aber anders.....siehe Zuschauerzahlen und Fanstimmung außerhalb der ASB-Scheinwelt.

 

Ich bin einer von denen, die es anders sehen. Den pissing contest, wer der bessere Fan ist, ersparen wir uns bitte.

Zitat

mich hat er in Obertraun gegen Ischl auch nicht unbedingt begeistert. Allerdings haben wir (wie schon geschrieben) auch schon schlechtere Testspieler gehabt. Schwierig zu sagen.

Und wir haben bessere Testspieler gehabt, die in der Meisterschaft dann voll abgestunken sind.
Was ziemlich viel über die Aussagekraft der Testspiele zeigt. Letztlich liegt die Entscheidung und die Verantwortung immer beim Coach.

Edited by firewhoman

Share this post


Link to post
Share on other sites

firewhoman schrieb vor 8 Minuten:

Bist du schon einmal Marathon gelaufen oder hast sonst Leistungssport betrieben? Da gibt es ein Minimal- und ein Optimalziel. MInimalziel ist z.B. Finishen, Optimalziel unter 2:30 bleiben. Oder so.

Marathon unter 2:30? Valentin, bist es du? :augenbrauen:

Und zur Sache Kader vs. Geld: Ich glaube, es geht hier niemandem darum, auf Teufel heraus Geld zu verbrennen und damit fahrlässig unsere Zukunft aufs Spiel zu setzen. Die Anmerkung, dass mit dem vorhandenen Geld kadertechnisch durchaus auch mehr heraus geholt werden könnte, muss aber erlaubt sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sturmtank1969 schrieb vor 34 Minuten:

Das hat aber auch mit dem Kader zu tun. Wenn wieder einmal hoffnungslos überforderte Kicker und ein neuer "Trifftnix" am Platz rumlaufen dann hat das eben Auswirkungen auf die Zuschauer und Fans.....im Speziellen auf deren Befindlichkeiten. ;)......somit sind wir wieder bei der möglichen Neuverpflichtung. 

Meine Meinung: Die denken wir hätten nur überforderte Kicker, sollten sich anderen Vereinen zuwenden. Salzburg ist nicht aus der Welt. Dort scheint täglich die Sonne. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Amarildo Lambrechtsteiner schrieb vor 2 Minuten:

Marathon unter 2:30? Valentin, bist es du? :augenbrauen:

 

Ich hab ja nicht gesagt, dass es MEIN Ziel war. (Meines war sub 4:00.) :davinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke an die vorletzte Saison, an Bibaku. Nach seinem Tor im 1. Cupspiel und dem Tor gegen Innsbruck im ersten Meisterschaftsspiel war er der neue Publikumsliebling und alle dachten er wird voll einschlagen. Am Ende waren es keine 5 Tore die er gemacht hat. Sehr enttäuschend. Auch von Alin Roman wurde einiges erwartet, jedoch blieb auch er unter den Erwartungen. Obwohl er sogar einige Tore geschossen hat aus dem Mittelfeld heraus. Auch Yilmaz hat nichts getroffen außer seinem Hattrick gegen die Austria Juniors.

Letztendlich war es auch da Martinovic mit den meisten Toren, zumindest was ich mich noch so erinnern kann. Die Torschützen verteilten sich über die ganze Mannschaft und wir sind sensationeller 7. geworden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eder schrieb vor 23 Minuten:

Meine Meinung: Die denken wir hätten nur überforderte Kicker, sollten sich anderen Vereinen zuwenden. Salzburg ist nicht aus der Welt. Dort scheint täglich die Sonne. 
 

Das wirst du niemanden anschaffen wen oder was er sich zuwendet. Und wenn du es wissen willst.......ich bin teilweise schon lieber auf anderen Plätzen als auf unserem. Weil mir einfach die Perspektive fehlt und ein langfristiges Konzept. Außer großen Ankündigungen von Trainingszentrum und Stadionneubau (der nix anderes ist als den Turm durch ein Gebäude zu ersetzen) hab ich noch nicht viel gesehen in den letzten Jahren. Nicht falsch verstehen, die Vorwärts wird immer mein Verein bleiben, aber einige der handelnden Personen sind zur Zeit einfach nicht meins, so sehr ich auch versuche über meinen Schatten zu springen. Es kommen auch wieder andere Zeiten, hoffentlich.

Ich freue mich aber trotzdem wenn die Mannschaft, wider meiner Einschätzung, in der kommenden Saison eine tolle Rolle spielt und souverän den Klassenerhalt schafft. Ich zweifle aber daran, und das tu ich auch hier kund......so wie andere ihre Erwartungen kund tun. 

Und ich werde mir auch die ein oder andere Partie ansehen, wenn ich Lust habe. Wenn ich keine Lust habe fahre ich zu anderen Matches. Das habe ich vielleicht manchem Vorwärtsfan voraus.......dass mein fußballerischer Horizont weiter reicht als bis zur Steyrer Stadtgrenze......so sieht man auch wie der Hase bei anderen Vereinen oder in anderen Ländern läuft und wie es auch gehen könnte.

Vorwärts Volksroad schrieb vor 22 Minuten:

Ich denke an die vorletzte Saison, an Bibaku. Nach seinem Tor im 1. Cupspiel und dem Tor gegen Innsbruck im ersten Meisterschaftsspiel war er der neue Publikumsliebling und alle dachten er wird voll einschlagen.

Publikumsliebling nach einem Spiel war er auch nur bei jenen die wenig Ahnung vom Fußball haben......so ehrlich muss man sein. Er war halt der klassische Fall von "irgendwann findet ein blindes Huhn auch ein Korn" das halt gleich im ersten Spiel.

Edited by sturmtank1969

Share this post


Link to post
Share on other sites

sturmtank1969 schrieb vor einer Stunde:

Weil mir einfach die Perspektive fehlt und ein langfristiges Konzept. Außer großen Ankündigungen von Trainingszentrum und Stadionneubau (der nix anderes ist als den Turm durch ein Gebäude zu ersetzen) hab ich noch nicht viel gesehen in den letzten Jahren.

es gibt schon mehr als nur ein zeitgerechter vip klub.

der jetzige ist viel zu klein und es gibt viele firmen die als sponsoring vip jahrespakete kaufen wollen als goodie für deren mitarbeiter! potential 200-300 plätze (o-ton unser präsident)! das spühlt geld in die kassa! 

dann gibt es konkrete pläne für erneuerung der wc-anlagen und bauliche adaptierung der ost! 

trainingszentrum hängt nur mehr an der umwidmung vom areal! finanzierung steht.

das ist schon positiv und auch den handelnden personen geschuldet! in der vergangenheit war die verbesserung der infrastruktur jedem egal!

Edited by hoeninjo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es steht natürlich jedem frei wie er zum Verein steht. Es wird einige geben die mit dem Verein durch dick und dünn gehen ohne groß zu nörgeln, andererseits gibt es natürlich welche die alles bemängeln und bei jeder Kleinigkeit schimpfen auf die Verantwortlichen. Und dann gibt es auch noch diejenigen die sich wie eine Fahne mit dem Wind drehen. Da ist alles super und lässig solange etwas gewonnen wird, nur wehe es läuft nicht rund oder es schaut nicht nach einer konkurrenzfähigen Mannschaft aus dann ist gleich mal alles schlecht.

Ich habe mir von Leuten die bei der Stadionpräsentation dabei waren sagen lassen, daß da sehr wohl viel gutes im Hintergrund geschieht. Es sind eben viele Dinge die nicht jeder von außen sofort sieht. Allen voran ist der fiananzielle Aspekt hervorzuheben. Es wurden sämtliche Altlasten abgebaut und grundsolide gewirtschaftet. Sponsoren wurden auf lange Zeit gebunden und viele neue sind dazugekommen. Und selbst der Stadionumbau (der mehr als notwendig ist) steht auf einem guten finanziellen Fundament. Denn selbst wenn es für den Klassenerhalt nicht reichen sollte, auch in der Regionalliga übernimmt man sich damit nicht und man kann alles langfristig finanzieren. Das ist viel wert. Da wurde zu Bundesligazeiten bestimmt abenteuerlicher gewirtschaftet.

Ebenso das leidige Thema mit dem Trainingsgelände. Es ist ein Projekt das über viele Jahre geplant wurde. Jetzt steht man kurz vor der Umsetzung. Die Finanzierung ist gesichert, auch das dürfte eindeutig kommuniziert worden sein. Es geht nur noch um behördliche Wege die leider immer etwas länger dauern. Dennoch wurde zum ersten Mal ein klares Ziel genannt für den Baubeginn, nämlich nächstes Jahr. Das ist ein Meilenstein für diesen Verein. Wenn man das nicht anerkennt dann ist es schon etwas seltsam. Weder ein Reichl oder ein Radlpäck, noch ein Rigger haben dieses Projekt umgesetzt. Seit Jahrzehnten wäre das eigentlich das Wichtigste gewesen. 

Und beim Stadion nur von einem Turm zu sprechen der wegkommt und ein neues Gebäude das dazukommt ist halt auch etwas einfach. Neben dem neuen Rasen entsteht ein komplett neuer VIP Klub (durch den man Sponsoren gewinnt und sein Image aufbessert), ein neues Kabinengebäude, neue WC Anlagen, neue Gastrostände und alles was dazu gehört. Darüber hinaus wird anschließend auch noch die Ostseite erneuert und wahrscheinlich sogar überdacht. Wie gesagt, das wurde mir zumindest so erzählt von Leuten die sich diese Präsentation angeschaut haben und alles dürfte sehr authentisch und kompetent gewirkt haben.

Natürlich kann man immer mit manchen Entscheidungen unzufrieden sein. Einen Rausschmiß von Wahlmüller verstehe auch ich nicht, genau wie einen Tröscher auf dieser wichtigen Position. Nur sind wir uns ehrlich, in welchem Verein gibt es solche Vorkommnisse nicht? Bei jedem anderen traditionellen Verein, sei es in Österreich, Deutschland oder anderswo, hat es in der Vergangenheit Dilettanten gegeben die dort für genügend Scheiße gesorgt haben. Beispiele Lask, Innsbruck, GAK, uvm… Und trotzdem wenden sich die Fans nicht von ihrem Herzensverein ab. Im Gegenteil, da wird die Treue gehalten und versucht alles für diesen Verein zu geben. Bei uns tun einige gerade so als wenn nur bei uns immer alles schlecht ist.

Ich persönlich glaube man ist auf einem guten Weg. In Wahrheit bewegen wir uns (noch) irgendwo zwischen Regionalliga und 2. Liga. Ob man sich auf Dauer oben halten kann wird sich zeigen, trotzdem ist der Umbau im Stadion und das neue Trainingsgelände ein wichtiger Schritt für die Zukunft. Nur so wird man überleben können.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorwärts Volksroad schrieb vor 13 Minuten:

Es steht natürlich jedem frei wie er zum Verein steht. Es wird einige geben die mit dem Verein durch dick und dünn gehen ohne groß zu nörgeln, andererseits gibt es natürlich welche die alles bemängeln und bei jeder Kleinigkeit schimpfen auf die Verantwortlichen. Und dann gibt es auch noch diejenigen die sich wie eine Fahne mit dem Wind drehen. Da ist alles super und lässig solange etwas gewonnen wird, nur wehe es läuft nicht rund oder es schaut nicht nach einer konkurrenzfähigen Mannschaft aus dann ist gleich mal alles schlecht.

Ich habe mir von Leuten die bei der Stadionpräsentation dabei waren sagen lassen, daß da sehr wohl viel gutes im Hintergrund geschieht. Es sind eben viele Dinge die nicht jeder von außen sofort sieht. Allen voran ist der fiananzielle Aspekt hervorzuheben. Es wurden sämtliche Altlasten abgebaut und grundsolide gewirtschaftet. Sponsoren wurden auf lange Zeit gebunden und viele neue sind dazugekommen. Und selbst der Stadionumbau (der mehr als notwendig ist) steht auf einem guten finanziellen Fundament. Denn selbst wenn es für den Klassenerhalt nicht reichen sollte, auch in der Regionalliga übernimmt man sich damit nicht und man kann alles langfristig finanzieren. Das ist viel wert. Da wurde zu Bundesligazeiten bestimmt abenteuerlicher gewirtschaftet.

Ebenso das leidige Thema mit dem Trainingsgelände. Es ist ein Projekt das über viele Jahre geplant wurde. Jetzt steht man kurz vor der Umsetzung. Die Finanzierung ist gesichert, auch das dürfte eindeutig kommuniziert worden sein. Es geht nur noch um behördliche Wege die leider immer etwas länger dauern. Dennoch wurde zum ersten Mal ein klares Ziel genannt für den Baubeginn, nämlich nächstes Jahr. Das ist ein Meilenstein für diesen Verein. Wenn man das nicht anerkennt dann ist es schon etwas seltsam. Weder ein Reichl oder ein Radlpäck, noch ein Rigger haben dieses Projekt umgesetzt. Seit Jahrzehnten wäre das eigentlich das Wichtigste gewesen. 

Und beim Stadion nur von einem Turm zu sprechen der wegkommt und ein neues Gebäude das dazukommt ist halt auch etwas einfach. Neben dem neuen Rasen entsteht ein komplett neuer VIP Klub (durch den man Sponsoren gewinnt und sein Image aufbessert), ein neues Kabinengebäude, neue WC Anlagen, neue Gastrostände und alles was dazu gehört. Darüber hinaus wird anschließend auch noch die Ostseite erneuert und wahrscheinlich sogar überdacht. Wie gesagt, das wurde mir zumindest so erzählt von Leuten die sich diese Präsentation angeschaut haben und alles dürfte sehr authentisch und kompetent gewirkt haben.

Natürlich kann man immer mit manchen Entscheidungen unzufrieden sein. Einen Rausschmiß von Wahlmüller verstehe auch ich nicht, genau wie einen Tröscher auf dieser wichtigen Position. Nur sind wir uns ehrlich, in welchem Verein gibt es solche Vorkommnisse nicht? Bei jedem anderen traditionellen Verein, sei es in Österreich, Deutschland oder anderswo, hat es in der Vergangenheit Dilettanten gegeben die dort für genügend Scheiße gesorgt haben. Beispiele Lask, Innsbruck, GAK, uvm… Und trotzdem wenden sich die Fans nicht von ihrem Herzensverein ab. Im Gegenteil, da wird die Treue gehalten und versucht alles für diesen Verein zu geben. Bei uns tun einige gerade so als wenn nur bei uns immer alles schlecht ist.

Ich persönlich glaube man ist auf einem guten Weg. In Wahrheit bewegen wir uns (noch) irgendwo zwischen Regionalliga und 2. Liga. Ob man sich auf Dauer oben halten kann wird sich zeigen, trotzdem ist der Umbau im Stadion und das neue Trainingsgelände ein wichtiger Schritt für die Zukunft. Nur so wird man überleben können.

 

vielen dank für dieses Statement, eigentlich müsste ich das ausdrucken und einrahmen:super:

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sturmtank1969 schrieb vor 1 Stunde:

Das wirst du niemanden anschaffen wen oder was er sich zuwendet. Und wenn du es wissen willst.......ich bin teilweise schon lieber auf anderen Plätzen als auf unserem. Weil mir einfach die Perspektive fehlt und ein langfristiges Konzept. 

Punkt 1: Wir sind 2 mal (theoretisch) sportlich abgestiegen. Punkt 2: Die Vorwärts ist 3 mal wirtschaftlich in Liga 2 geblieben. Punkt 3: Der Stadionrasen war nicht mehr Ligatauglich = wurde getauscht. Punkt 4: Infrastruktur wird noch in diesem Jahr angegangen. Neue Kabinen. Neue Gastronomie. Neuer VIP Bereich. Punkt 5: Das Stadion bleibt an der Volksstraße! Punkt 6: Die Stärke des Kaders kann man noch nicht richtig einschätzen. Scheint eine gute Mischung aus Routine und jungen Spielern zu  werden. Punkt 7: Trainingszentrum ist ein wichtiger unerledigter Punkt. Als Vereinsmitglied hat man aber zumindest die Möglichkeit diesen Punkt mit den Vereinsverantwortlichen zu besprechen. Diese tragen übrigens auch die finanzielle Verantwortung und haften mit ihren privaten Moneten. 
Viel Vergnügen auf den anderen Plätzen. 😋 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...