Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Varimax

der stress mit dem bart

32 posts in this topic

Recommended Posts

Ich komme gleich zur Sache:

Glatt rasiert kommt für mich nicht in Frage: jeden Tag rasieren nervt sowieso, außerdem irritiert es meine empfindsame Haut. Nicht zuletzt steht mir der Milchbubi-Look einfach nicht.

Die jahrelange Lösung bisher: Maximal 7-Tages-Bart, dann auf Stoppeln runtergestutzt mit dem Trimmer/Langhaarschneider. Unkompliziert und aussehensmäßig akzeptabel.

Allerdings hat es mich jetzt doch mal gereizt, mir einen richtigen Bart stehen zu lassen. Dank Home-Office-Prokrastination habe ich mich mit Bartpflege und den dazugehörigen Produkten auseinandergesetzt und bürste, schnippele und öle jetzt täglich an meinem Bart herum. Mein Bartwuchs ist an sich nicht besonders dicht, vor allem an den Wangen. Dafür sind die Barthaare ziemlich dick und drahtig, was mich ab einer gewissen Länge einfach genervt hat. Bisher finde ich es aber ganz gut, denke, das liegt vor allem am zweimal täglichen Bürsten.

Wie sind denn so die ASB-Bart-Gewohnheiten bzw. hat jemand mit ähnlichen Bart-Anlagen Tipps zur Pflege? Ich nutze bspw. ein Bartshampoo von Loreal sowie Bartöl der Marke Brooklyn Soap Company (war gerade noch im vertretbaren Preis-Segment).

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genauso spielt es sich bei mir ab.....Rasieren ist trotzdem immer wieder fürn Orsch....mich freuts einfach nie 

Varimax schrieb vor 5 Minuten:

 

Glatt rasiert kommt für mich nicht in Frage: jeden Tag rasieren nervt sowieso, außerdem irritiert es meine empfindsame Haut. Nicht zuletzt steht mir der Milchbubi-Look einfach nicht.

Die jahrelange Lösung bisher: Maximal 7-Tages-Bart, dann auf Stoppeln runtergestutzt mit dem Trimmer/Langhaarschneider. Unkompliziert und aussehensmäßig akzeptabel.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht rasieren aussehen wie Osama Bin Laden und Respekt bei den örtlichen Moslems abstauben

Varimax schrieb vor 1 Stunde:

Ich komme gleich zur Sache:

 

Wie sind denn so die ASB-Bart-Gewohnheiten bzw. hat jemand mit ähnlichen Bart-Anlagen Tipps zur Pflege? Ich nutze bspw. ein Bartshampoo von Loreal sowie Bartöl der Marke Brooklyn Soap Company (war gerade noch im vertretbaren Preis-Segment).

 

 

Bartöl verwende ich nur wenns am We wohin geht.Ansonsten mach ich nix außer täglich waschen (wasser).Gebürstet wird nur wenn iwas drinpickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grauer Prophet schrieb vor 7 Minuten:

Nicht rasieren aussehen wie Osama Bin Laden und Respekt bei den örtlichen Moslems abstauben

Bartöl verwende ich nur wenns am We wohin geht.Ansonsten mach ich nix außer täglich waschen (wasser).Gebürstet wird nur wenn iwas drinpickt.

Ja, würde ich am Land wohnen, würde ich das vielleicht auch so machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Varimax schrieb vor 2 Stunden:

Ich komme gleich zur Sache:

Glatt rasiert kommt für mich nicht in Frage: jeden Tag rasieren nervt sowieso, außerdem irritiert es meine empfindsame Haut. Nicht zuletzt steht mir der Milchbubi-Look einfach nicht.

Die jahrelange Lösung bisher: Maximal 7-Tages-Bart, dann auf Stoppeln runtergestutzt mit dem Trimmer/Langhaarschneider. Unkompliziert und aussehensmäßig akzeptabel.

Allerdings hat es mich jetzt doch mal gereizt, mir einen richtigen Bart stehen zu lassen. Dank Home-Office-Prokrastination habe ich mich mit Bartpflege und den dazugehörigen Produkten auseinandergesetzt und bürste, schnippele und öle jetzt täglich an meinem Bart herum. Mein Bartwuchs ist an sich nicht besonders dicht, vor allem an den Wangen. Dafür sind die Barthaare ziemlich dick und drahtig, was mich ab einer gewissen Länge einfach genervt hat. Bisher finde ich es aber ganz gut, denke, das liegt vor allem am zweimal täglichen Bürsten.

Wie sind denn so die ASB-Bart-Gewohnheiten bzw. hat jemand mit ähnlichen Bart-Anlagen Tipps zur Pflege? Ich nutze bspw. ein Bartshampoo von Loreal sowie Bartöl der Marke Brooklyn Soap Company (war gerade noch im vertretbaren Preis-Segment).

 

 

Geh zu einem kurdischen Friseur. Meiner hat mich über Monate bei jedem Besuch etwas mehr so geschnitten, wie er es gut fand und nicht wie ich, und im Endeffekt hab ich so ausgesehen wie er wollte, was wsl besser war als so wie ich wollte. :lol:

Wie lang solls denn bei dir werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Varimax schrieb vor einer Stunde:

Ja, würde ich am Land wohnen, würde ich das vielleicht auch so machen.

Was hat das mit dem Land zu tun?

Wenn man weiß was man tut braucht man sich nicht zig mal den Bart buersten und Bart Shampoo ist Abzocke 

Aber gut jeder wie er meint

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lasse wachsen so bis 6-7 Tage = 1 cm. Dann wird er mir zu lang und ich stutze mit der Haarschneideschere wieder zurück, lasse wieder wachsen ...
Bartshampoo oder -öl ist was für Weicheier aka Hipster. Abzocke.

Und manchmal juckt es mich, ich will wieder glatte Haut (vor allem für den Oralsex bei Freundin zu empfehlen), dann rasiere ich mich wieder mal und halte das ein paar Tage bis Wochen durch. Und wundere mich, wie viel jünger ich ausschaue. (Vor allem, wenn auch meine Haare frisch geschnitten und kurz sind.)
Dann lasse ich wieder wachsen, s.o. ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der täglichen Waschung wird der Bart eingepflegt, aka gewaschen. Den Schnauzer stutze ich regelmäßig und ansonsten lasse ich ihn bis zu einer gewissen Länge (pi mal Daumen) wachsen und dann wieder stutzen. Hie und da, vor allem, wenn er mir etwas strohig vor kommt, dann Bartöl. Aber, strohig ist bei mir meist Zeit zu stutzen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grauer Prophet schrieb vor 2 Stunden:

Was hat das mit dem Land zu tun?

Wenn man weiß was man tut braucht man sich nicht zig mal den Bart buersten und Bart Shampoo ist Abzocke 

Aber gut jeder wie er meint

Wie gesagt, das Bürsten ist schon ziemlich angenehm. Ohne dem würds mich schon sehr nerven. Bartshampoo als Abzocke, kann sein. Aber ich nehm zum Gesichtwaschen ohnehin was anderes als das normale Duschbad, also hab ichs mal probiert.

firewhoman schrieb vor einer Stunde:

Ich lasse wachsen so bis 6-7 Tage = 1 cm. Dann wird er mir zu lang und ich stutze mit der Haarschneideschere wieder zurück, lasse wieder wachsen ...
Bartshampoo oder -öl ist was für Weicheier aka Hipster. Abzocke.

Und manchmal juckt es mich, ich will wieder glatte Haut (vor allem für den Oralsex bei Freundin zu empfehlen), dann rasiere ich mich wieder mal und halte das ein paar Tage bis Wochen durch. Und wundere mich, wie viel jünger ich ausschaue. (Vor allem, wenn auch meine Haare frisch geschnitten und kurz sind.)
Dann lasse ich wieder wachsen, s.o. ...

Also als Abzocke seh ich Bartöl nicht (ok, außer man kauft Bartöl für 20 Euro). Finde es sehr angenehm, für die Haut darunter.

Was Oralsex betrifft habe ich bisher noch keine negativen Rückmeldungen bekommen. Aber ja, für zwischendurch in der Mittagspause ohne Waschgelegenheit ist der Bart evtl. unpraktisch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bartöl hilft vorallem wenn man trockene Gesichtshaut hat (wurde mir vom Barbier gesagt)...

Ansonsten riecht es halt gut und je nach Barttyp hilft es bei der "geschmeidigkeit" (in meinem Fall wärs aber egal mein Bart ist eig auch so weich)

Bartwachs hat bei mir gar nix gebracht meine Haare sind wie am Kopf sehr schwer in eine Form zu bringen und bei zu viel Wachs (was ich brauchen würde um was zu formen) schauts aus wie Sperma im Bart was halt nicht überall gut ankommt...

Das Bartshampoo hat bei mir eher ein jucken ausgelöst und auch der Barbier meinte man braucht es eigentlich nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb vor 46 Minuten:

seit 6 jahren ned rasiert. bartöle hab ich eher am anfang verwendet, mittlerweile bin ich zu faul dafür. bürsten immer. wennst mal über die "kritische länge" drüber bist, juckt auch nix mehr.

image.png

@Relii muß man sich das so vorstellen? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...