Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
Skanderbeg

LASK - Mannschaftstraining trotz Verbot + Umfrage

Strafe für den LASK  

387 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

633 posts in this topic

Recommended Posts

Der LASK hat anscheinend a bissi zu "fleißig" trainiert... Der Lask nennts Wirtschaftsspionage:lol:

 

Zitat

Verfahren gegen LASK eingeleitet

Die Bundesliga hat heute ein Verfahren gegen den LASK eingeleitet. Grund dafür ist der Umstand, dass der Liga Videos zugespielt worden sind, die zeigen, dass der LASK Mannschaftstraining abgehalten hat, bevor es noch erlaubt war. 

 

https://www.90minuten.at/de/red/magazin/reportage/2020/mai/lizenz-ticker--wer-bekommt-die-lizenz--wer-nicht-/

https://kurier.at/sport/fussball/fussball-bundesliga-lask-beim-schummeln-erwischt-liga-leitet-verfahren-ein/400842089

 

Edited by DerFremde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Skanderbeg schrieb vor 13 Minuten:

Gruber wie Strache,die anderen sind schuld weil sie uns erwischt haben :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Einigkeit wie in dieser Causa gab es zuletzt in der österr. Liga wohl selten. Wann sonst gab es eine Stellungnahme von 11 Vereine zu einem bestimmten Thema und das ohne lange Diskussionen im Vorfeld?

Zitat

Gemeinsames Statement von 11 Bundesligaklubs

Medienaussendung FC Red Bull Salzburg, SK Rapid, RZ Pellets WAC, SK Puntigamer Sturm Graz, TSV Prolactal Hartberg, FK Austria Wien, Cashpoint SCR Altach, FC Flyeralarm Admira, WSG Swarovski Tirol, SV Mattersburg, spusu SKN St. Pölten.

Der SK Rapid hat heute Vormittag von schwerwiegenden Vorwürfen gegenüber dem LASK Kenntnis erhalten. Konkret geht es dabei um Video-Material, auf dem deutlich zu sehen ist, dass die Linzer massiv gegen die von der Österreichischen Bundesregierung vorgegebenen Richtlinien im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstoßen haben.

Auf diesen Bildern ist u. a. zu sehen, dass dabei weder auf ein Kleingruppentraining noch auf die Einhaltung von Mindestabständen bzw. das vorgegebene Zweikampfverbot Rücksicht genommen wurde. Diese Bilder dokumentieren klar, dass beim LASK – trotz des strikten Verbotes durch die zuständigen Ministerien – ein Training mit vollem Körperkontakt absolviert.

Dadurch werden auch seit Tagen bestehende Gerüchte rund um ein Mannschaftstraining der Oberösterreicher bestätigt. Durch dieses rechtswidrige Verhalten werden die enormen Bemühungen der Bundesliga und ihrer Klubs, die Gesundheit aller am Bundesliga-Fußball Beteiligten sicherzustellen, ad absurdum geführt. Das eigentlich gemeinsam ausgearbeitete und einstimmig von allen Klubs angenommene Präventionskonzept wurde dadurch mutwillig hintergangen. Zudem leitet sich daraus auch ein klarer Wettbewerbsvorteil des LASK gegenüber den anderen Klubs der Tipico Bundesliga ab, der so nicht zu akzeptieren ist.

Q: https://www.skrapid.at/de/startseite/news/news/aktuelles/2020/05/gemeinsames-statement-von-11-bundesligaklubs (Gibt es sicher auch bei den meisten anderen Vereinen abzurufen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dansch10 schrieb vor 12 Minuten:

Nach der ganzen Corona Performance des LASK sollte man die Rolle von Gruber im Bundesliga Aufsichtsrat überdenken.

Der hätte diesen Posten nie bekommen dürfen

Silva schrieb Gerade eben:

Eine Einigkeit wie in dieser Causa gab es zuletzt in der österr. Liga wohl selten. Wann sonst gab es eine Stellungnahme von 11 Vereine zu einem bestimmten Thema und das ohne lange Diskussionen im Vorfeld?

Q: https://www.skrapid.at/de/startseite/news/news/aktuelles/2020/05/gemeinsames-statement-von-11-bundesligaklubs (Gibt es sicher auch bei den meisten anderen Vereinen abzurufen)

Diese Gerüchte gibt es ja schon über 10 Tage wenn nicht noch länger

Also wenn es stimmt dann ist das ein großer Wettbewerbsvorteil,da müssen Sportliche Sanktionen her wie Punkteabzüge,Geldstrafen wird sie nicht treffen und wären auch nicht zum Sportlichen Ausgleich gerecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
moerli schrieb vor 6 Minuten:

Diese Gerüchte gibt es ja schon über 10 Tage wenn nicht noch länger

Bislang waren es halt "nur" Gerüchte. So etwas ist schnell in die Welt gesetzt und mich würde es stören, wenn jemand so ein Gerücht "gegen" meinen Verein einfach ohne Hinterfragen 1:1 weitergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Silva schrieb vor 20 Minuten:

Eine Einigkeit wie in dieser Causa gab es zuletzt in der österr. Liga wohl selten. Wann sonst gab es eine Stellungnahme von 11 Vereine zu einem bestimmten Thema und das ohne lange Diskussionen im Vorfeld?

Q: https://www.skrapid.at/de/startseite/news/news/aktuelles/2020/05/gemeinsames-statement-von-11-bundesligaklubs (Gibt es sicher auch bei den meisten anderen Vereinen abzurufen)

Ich sehe es auch als gutes Zeichen, dass die übrigen Vereine hier Einigkeit zeigen und keiner sein eigenes Süppchen kocht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OoK_PS schrieb vor 6 Minuten:

Wenn das stimmt, muss man Gruber per sofort aus dem Bundesliga-Aufsichtsrat werfen.

Was wäre eine mögliche Strafe? Vermutlich Punkteabzug?

Angesichts der momentanen Lage und der Gefährdung der ganzen Liga, würde mich ein Ausschluss aus der Liga nicht wundern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
falcomitdemkoks schrieb vor 4 Minuten:

Angesichts der momentanen Lage und der Gefährdung der ganzen Liga, würde mich ein Ausschluss aus der Liga nicht wundern. 

Denke das ist zu hart und würde auch vor Gericht nicht halten.

Und wünsche ich mir auch nicht, denn es wäre nicht gut für den österreichischen Fußball den LASK zu verlieren. 

Frage mich aber auch, wie Ismael das verantworten kann...

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites
OoK_PS schrieb vor 9 Minuten:

Wenn das stimmt, muss man Gruber per sofort aus dem Bundesliga-Aufsichtsrat werfen.

Was wäre eine mögliche Strafe? Vermutlich Punkteabzug?

Geldstrafe und/oder Punkteabzug, mehr wäre imho schon übertrieben.

Aber abwarten, ob es sich auch bewahrheitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

§ 111a Verletzung des Fairplay-Gedankens

  • (1) Wer  gegen  den  sportlichen  Anstand,  die  sportliche  Disziplin,  die  sportliche  Integrität  oder  die  Prinzipien des Fairplay bzw. der Sportlichkeit verstößt, kann, sofern dieses Vergehen nicht einen anderen Tatbestand erfüllt, mit folgenden Sanktionen bestraft werden:
    • a) Ermahnung;
    • b) Sperre von 1 bis 12 Pflichtspielen;  
    • c) Funktionssperre von einem Monat bis einem Jahr;  
    • d) Geldstrafe von bis zu € 15.000,-;
    • e) Austragung  eines  oder  mehrerer  Spiele  unter  Ausschluss  eines  Teiles  oder  der  gesamten  Öffentlichkeit;
    • f) Abzug von Punkten;  
    • g) Wettbewerbsausschluss;
    • h) Zwangsabstieg;
    • i) Ausschluss aus dem Verband.
  • (2) Die oben genannten Strafen können auch nebeneinander verhängt werden.
  • (3) Vergehen gemäß dieser Bestimmung verjähren nach 5 Jahren.

Das ist der entsprechende Auszug der Rechtspflegeordnung für den Strafrahmen bei Verletzen des Fairplay-Gedankens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...