Fem Fan

A11-Rapid Oberlaa-FIRST VIENNA FC 1894 2:1

40 Beiträge in diesem Thema

10. Runde

3. Auswärtsspiel in Folge, bevor man am 25.10. wieder daheim antreten darf.

Unser Verein lacht von der Tabellenspitze, als würd´s das Sternderl gar nicht geben, es wird von meinem blau-gelben Auge gar nicht mehr erfasst.:D

Spiele der Vorsaison: die 1b spielte auswärts 1:1, die Erste gewann dann im Frühjahr 8:0.

Schiedsrichter: Stefan Petrik-Hanke

Das U23 Spiel beginnt um 12:45 Uhr.

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir das morgige Auswärtsspiel auf Kunstrasen mit einem Sieg absolvieren könnten, sehe ich dem restlichen Herbstprogramm sehr positiv entgegen, was die die Tabellen Führung betrifft.

Bin schon gespannt ob sich morgen wieder so viele Vienna Fans, wie in Floridsdorf einfinden?

blaugelber joe

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blaugelber joe schrieb vor 29 Minuten:

Wenn wir das morgige Auswärtsspiel auf Kunstrasen mit einem Sieg absolvieren könnten, sehe ich dem restlichen Herbstprogramm sehr positiv entgegen, was die die Tabellen Führung betrifft.

Bin schon gespannt ob sich morgen wieder so viele Vienna Fans, wie in Floridsdorf einfinden?

blaugelber joe

 

dann noch FAC II gegen Simmering auf ein X gespielt und wir sind komplett zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War leider heut nicht das Gelbe vom Ei, wie schon befürchtet war es von Seiten Vienna ein Chancen- armes Match am Kunstrasen! Mit etwas Glück behalten wir die Tabellenführung da FAC A. gegen Simmering sich jeweils einen Punkt erkämpften.

Der Bezirks- Nachbar könnt uns morgen bei Punktegleichheit, "Top of the Leage" abknöpfen!

Aber natürlich sind wir alle sehr unzufrieden, aber für mich ist es noch immer Sport und da gehört auch Verlieren dazu!

Jetzt gilt es wieder in den Heimspielen Gas zu geben.

blaugelber joe

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses war nach Süßenbrunn und Simmering für heuer der 3. und hoffentlich letzte Streich in Sachen "Das darf uns nicht passieren"!

Wie ernüchternd so ein Fußballspiel trotz Alkohlgenusses doch sein kann haben uns heute 22 blaugelbgrüne, und nicht zu vergessen 3 schwarze!! Mannen gelehrt. :facepalm:

Dabei wollt ich's gar nicht wissen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kim schrieb vor 1 Minute:

Dieses war nach Süßenbrunn und Simmering für heuer der 3. und hoffentlich letzte Streich in Sachen "Das darf uns nicht passieren"!

Wie ernüchternd so ein Fußballspiel trotz Alkohlgenusses doch sein kann haben uns heute 22 blaugelbgrüne, und nicht zu vergessen 3 schwarze!! Mannen gelehrt. :facepalm:

Dabei wollt ich's gar nicht wissen....

Über des Schiri Gespann wollt ich absichtlich nichts sagen, leider sind wir derzeit auch nur 5. Liga...….

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst Halbzeit war eigentlich eh ok.Oberlaa , außer bei Standards, harmlos.Nach der Pause spielten die robusten und großen Oberlaaer schnörkellos und beherzt nach vorne Wir sind wieder einmal von der Rolle und kassieren zwei Tore nach Standards.
Hlinka´s fruchtlose Diskussionen mit dem Schiri, kostete nur unsere Zeit! Elfer vergeben. Demic wieder mit Gelb/Rot raus.
Die Schnapsbar hat da auch nicht wirklich geholfen.

 

bearbeitet von yellowbear

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist's der Trainer, ...sind's die katastrophalen Schiris, ....ist's der Sparkurs, das oben erwähnte 5. Liga Niveau, ...an das wir uns angepasst haben?

Fakten sind folgende...

 Es wurde kaum ein Spiel dominiert, und wenn nur phasenweise und dann nur über einzelne Schlüsselspieler geprägt und entschieden! Die Mannschaft als Ganzes in ihrer Spielanlage scheint sich nicht weiter zu entwickeln! Es gibt keine "zu Null" Siege mehr, was in erster Linie daran liegt, dass Katzer und Kostner davor den nötigen Rückhalt gegeben haben.... Die jungen Nachfolger scheinen nur zu reagieren und machen zu oft individuelle Fehler im Aufbau, können dem Spiel auch keinen Stempel aufdrücken... das Spiel wird verschleppt, anstatt Tempo zu machen... Standards  sind im Herbst eine ständige Gefahr, ein weiteres Indiz (siehe oben)! Offenbar können sich die gegnerischen Trainer schneller auf geänderte Voraussetzungen einstellen, die schalteten nämlich gegen einen harmlos, verwaltenden Favoriten auf aggressives Pressing, in Hälfte zwei.

Auch hätte heute der Trainer zB früher erkennen müssen, das Martin Demic "Ausschluss gefährdet" ist, weil an diesem Tag -zwar benachteiligt-, aber ein Häferl und "Gelb belastet". Er hätte mit seiner Bundesliga-erfahrung auch erkennen müssen, dass durch die Verzögerung um das Schmierentheater des Tormanns vor dem Elfmeter, Patricio zu sehr abgelenkt war. Überhaupt wirkt er auf das Gros meiner Gesprächspartner, als würde er gar nicht teilnehmen, als hätte er keinen Zugriff während des Spieles. 

Vielleicht täusche ich mich, aber momentan habe ich nicht das Gefühl, als könnten wir nächstes Jahr einen Durchmarsch machen Richtung Ostliga. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt Poscht's aber19 schrieb vor 41 Minuten:

Ist's der Trainer, ...sind's die katastrophalen Schiris, ....ist's der Sparkurs, das oben erwähnte 5. Liga Niveau, ...an das wir uns angepasst haben?

Fakten sind folgende...

 Es wurde kaum ein Spiel dominiert, und wenn nur phasenweise und dann nur über einzelne Schlüsselspieler geprägt und entschieden! Die Mannschaft als Ganzes in ihrer Spielanlage scheint sich nicht weiter zu entwickeln! Es gibt keine "zu Null" Siege mehr, was in erster Linie daran liegt, dass Katzer und Kostner davor den nötigen Rückhalt gegeben haben.... Die jungen Nachfolger scheinen nur zu reagieren und machen zu oft individuelle Fehler im Aufbau, können dem Spiel auch keinen Stempel aufdrücken... das Spiel wird verschleppt, anstatt Tempo zu machen... Standards  sind im Herbst eine ständige Gefahr, ein weiteres Indiz (siehe oben)! Offenbar können sich die gegnerischen Trainer schneller auf geänderte Voraussetzungen einstellen, die schalteten nämlich gegen einen harmlos, verwaltenden Favoriten auf aggressives Pressing, in Hälfte zwei.

Auch hätte heute der Trainer zB früher erkennen müssen, das Martin Demic "Ausschluss gefährdet" ist, weil an diesem Tag -zwar benachteiligt-, aber ein Häferl und "Gelb belastet". Er hätte mit seiner Bundesliga-erfahrung auch erkennen müssen, dass durch die Verzögerung um das Schmierentheater des Tormanns vor dem Elfmeter, Patricio zu sehr abgelenkt war. Überhaupt wirkt er auf das Gros meiner Gesprächspartner, als würde er gar nicht teilnehmen, als hätte er keinen Zugriff während des Spieles. 

Vielleicht täusche ich mich, aber momentan habe ich nicht das Gefühl, als könnten wir nächstes Jahr einen Durchmarsch machen Richtung Ostliga. 

Durchmarsch wird schwierig, Der Aufstieg 2019 ist wahrscheinlich, wir haben erst ein Spiel sportlich verloren. Im nächsten Jahr wird es schwieriger, die Jungen sind zwar ein Jahr älter und erfahrener aber ohne der einen oder anderen Verstärkung wird’s nicht gehen. Manche Schlüsselspieler bei uns kommen auch in die Jahre. Jedoch einige Spieler die für die Bundesliga schön langsam zu alt werden könnten uns helfen. Ich denke Katzer hat da die richtigen Kontakte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.