Jump to content
Fem Fan

Wir kommen zurück in die Ostliga !

561 posts in this topic

Recommended Posts

blaugelber joe schrieb vor 1 Minute:

https://www.wfv.at/Spielbetrieb/Ergebnisse-Tabellen/WFV-Regionalliga-RegionalligaOst/Tabelle

 

...haben die wirklich die RLO schon neu ausgelost????....

...zumindest die Aktuelle Runde deutet darauf.....

Ja, letzten Freitag.

Share this post


Link to post
Share on other sites
90minuten.at schrieb vor 15 Minuten:

Die 16er Regionalliga ist vom Tisch

Vielen Dank für euren Einsatz in der Sache @90minuten.at !

Vernünftige Worte find ich zu den Vorgängen gerade keine.

Nichtsdestotrotz freu ich mich extrem bald wieder gemeinsam auf der Hohen Warte Fußball zu genießen. #gemmavienna

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von den Vereinen wird erwartet, dass sie seriös und professionell arbeiten. Ich bin der Meinung unser ganzes Verbandssystem gehört ebenso dringend reformiert und professionalisiert.

Bei der Performance der letzten Wochen sollten einige Personen über ihren Rücktritt nachdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wiener Verbandspräsident sagt: 

„Die Entwicklung rund um den Corona-Virus hat uns alle mitgenommen, es war jetzt beim besten Willen nicht mehr möglich, dass wir eine 16er Liga umsetzen.“

... diesen besten Willen hat aber nur er gesehen, mir blieb das versagt. Ich finde es eigentlich eine Frechheit, diese Formulierung zu verwenden. Er mag seine Gründe gehabt haben und die kann man vielleicht auch ein Stück verstehen, aber einen „besten Willen“ gab es wohl zu keinem Zeitpunkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unten noch ein Artikel aus der Burgenland Krone. Meine persönliche Meinung: Erfreulich ist, dass unser Verein eine starke Lobby hat, bei anderen Vereinen und Medien wieder einen guten Stand hat. Das war nach der Insolvenz nicht so. Hier wurde im Verein sehr gute Arbeit geleistet, Vertrauen zurück gewonnen. Gegen diesen Verband hat man weder eine Chance wenn man klagt, noch wenn man sich ruhig verhält und abwartet. Ich war überzeugt, dass es die richtige Taktik der Vienna war, öffentlich nicht auf die Aufstockung der RLO zu drängen und den Saisonabbruch zu kritisieren. Jedoch ist gegen die Verbände kein Kraut gewachsen.

 

Beginn der Fußball-Ostliga mit gerade einmal fünf Spielen:
Das Unterhaus startet mit etlichen Misstönen

Was als Unterbau des Profibetriebs eine wichtige Säule des heimischen Fußballs darstellt, startet morgen mit gerade einmal 13 Mannschaften in eine Rumpf-Meisterschaft. Noch schlimmer: sollte es aus der 2. Liga keinen Absteiger aus dem Osten geben, droht der Fußball-Regionalliga Ost eine Meisterschaft ohne Abstiegskampf! Das Burgenland ist nach dem Super-GAU in Mattersburg mit gerade einmal zwei Vereinen vertreten. Nicht gerade ein Ruhmesblatt . . .

„An uns wäre es nicht gescheitert.“ In der Aussendung des Liga- und Klassenausschusses der Fußball-Regionalliga Ost schwingt Resignation mit. Bis zum Schluss haben die Vereine alles versucht, die Meisterschaft mit 16 Klubs zu starten. „Mehr hätten wir nicht tun können“, meint etwa Neusiedls Clubmanager Lukas Stranz, der im Verhandlungsteam saß.
Die Verbände aus Wien, Niederösterreich und auch dem Burgenland schmetterten eine Aufstockung ab. Ob dieses Vorgehen dem Interesse der Vereine entspricht, die der jeweilige Landesverband vertreten soll? Eher nicht. Weshalb in Internet-Foren die Kritik an den Verbänden und den drei Präsidenten Sedlacek (Wien), Gartner (NÖ) und Milletich (Burgenland) immer lauter wird. „Diese Herren müssen sich hinterfragen“, so Peter Krenmayr, Präsident von Leider-Nicht-Aufsteiger Siegendorf, der von einer „Schande für den Fußball“ spricht. Dass nach dem Super-GAU in Mattersburg mit Neusiedl und Draßburg gerade einmal zwei Vereine die rot-goldene Fahne in der Ostliga hochhalten? Dass die Meisterschaft corona-bedingt mit nur fünf Begegnungen beginnt? Das passt irgendwie ins Bild, das die Verbände in den letzten Wochen abgegeben haben. Ein Start ins Unterhaus mit etlichen Misstönen . . .
P.S.: Mit Michael Steinwender hat ein weiterer Ex-SVM-Akteur einen neuen Klub gefunden, der 20-Jährige unterschrieb bei Bundesligist St. Pölten bis 2023. Stefan Schnittka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...