Rickvienna

Members
  • Gesamte Inhalte

    50
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Rickvienna

  • Rang
    Amateur

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    First Vienna FC
  1. Du verstehst mich miß! Ich meine nicht, dass Donau um die Meisterschaft mitspielt. Ich hab ja nur gesagt, dass wir bei unglücklichem Spielverlauf (!) da auch mal auswärts einen (!) Punkt liegen lassen können (!). Das ist halt passiert. Wenn das 4. Tor fällt, dann sind es 3 Punkte. Und normalerweise geht das Spiel nach dem 1:3 wahrscheinlich zu 80-90% nicht mehr verloren. Diesmal aber schon, zwei Tore kurz hintereinander, kein 3:4 mehr in der Schlußphase. Ich wollte eigentlich nur aufzeigen, dass aus meiner Sicht die Wechsel logisch und nachvollziehbar sind und die Vorwürfe, das Spiel wäre durch die Wechsel vercoacht worden zumindest für mich nachvollziehbar sind. Er hat ja nicht zwei 17jährige Debütanten gebracht sondern gute Kaderspieler.
  2. Ich konnte mir das Spiel leider nicht ansehen, ein Geburtstag in der Familie mußte vorgehen (dafür hab ich am Freitag bei Roli ein Vienna-Leiberl als Geschenk gekauft ... immerhin). Deshalb mein Kommentar nur theoretisch: - Bei 1:3 zu wechseln ist für einen Trainer nicht verwerflich, das würden ab der 60. quasi alle Trainer machen. - Martin Stehlik zu bringen ist nachvollziehbar, wir wissen dass er viele Postionen spielen kann und der Mannschaft helfen wird (davon bin ich überzeugt). Also den für Spielpraxis in einem gewonnen wirkenden Spiel zu bringen macht durchaus Sinn - Und bei der Einwechslung von Van Zaanen sprechen wir jetzt nicht von Risiko, Floris könnte genau so gut in der Startmannschaft stehen. Noch dazu wenn der Wechsel wie o.a. Wegen Rot-Gefahr angezeigt war. Dass die Wechsel den Spielfluß unterbrochen haben, mag sein - es mag aber auch andere Gründe haben. Wir haben jedenfalls nicht gegen eine Hundstruppe gespielt. Nur weil manche Kenner Donau nicht auf der Rechnung hatten?. Die standen am 2. Platz und das nicht von ungefähr mit guten Leistungen zuvor - bei unglücklichem Spielverlauf (kein 4. Tor, glücklicher Anschlußtreffer, etc.) kann man gegen die schonmal einen Punkt abgeben. Ich glaube nicht, dass sich die Vienna leisten kann, einen Hlinka ab Runde 5 bei vollen Bezügen herumspazieren zu lassen und sehe auch keinen Grund dafür. Aus beiden Gründen ist die Trainerdiskussion nutzlos - Ich will auch nicht die Austria werden. Unsere Mannschaft ist nicht so „Uber“ in dieser Liga und die Gegner spielen gegen uns anders als gegen den WAF. Lasst uns mal lieber Mannswörth schlagen - übrigens auch eine schwierige Aufgabe - als hier eine unnötige Trainerdiskussion zu führen.
  3. Vielleicht eine Strafmaßnahme nach seiner unnötigen und eigenverschuldeten roten Karte gegen Elektra, die uns potentiell „4 Punkte“ gekostet hat? Wenns so wäre, fände ich das gut und mir ist er auch nicht abgegangen. Die rechte Seite war - zumindest defensiv - gut abgedeckt.
  4. Das war eine gute Defensivleistung gestern, offensichtlich wollte man zum ersten Mal nicht in Rückstand geraten. Dafür war es nach vorne nicht mit voller Kraft sondern eher auf Geduldspiel angelegt, weil ja irgendwann einer reingehen muss. Nachdem wir dann aber immer wieder mal an Torwart oder Unvermögen oder Pech gescheitert sind, wurde ich dann in der 2. Hälfte doch langsam nervös. Nach dem 1:0 war das Spiel dann erwartungsgemäß gelaufen, hätte auch 5:0 ausgehen können, wenn ich mir die 2x alleine auf den Torhüter vor Augen führe - aber sowohl Konrad als auch Kurtisi konnten das nicht nützen. Insgesamt trotzdem eine ganz gute Leistung, mit Geduld und Konsequenz den Sieg erzwungen, dabei hinten quasi nichts zugelassen. Mittelfeld variabel und kampfstark, Sturm unglücklich, Verteidigung konsequent. Man of the Match für mich Patricio - lief wie aufgezogen, immer einen Tick schneller als die Gegner und dann noch mit wirklich feiner Technik bei Ballannahmen und Pässen. Hätte auch das 1:0 mehrfach machen können (ok, ok, ich weiß eh, dass man ein 1:0 nicht mehrfach machen kann, aber ihr wisst schon was ich meine ). Einmal ein Kopfball aufs kurze Eck, dann wieder ein Schuß - das ist ihm dann aber alles nicht ganz so aufgegangen wie er wollte. Und dann doch das Tor.
  5. Das ist wirklich erfreulich und wird dann wohl auch so passieren. Meki hat ja schon letzten Herbst pausiert, um den jüngeren ihre Chance zu geben und kam in der Rückrunde eigentlich nur, um mehr Stabilität zu bringen. Ich denke er setzt sich gerne als Option auf die Bank oder Tribüne, seine Lebensplanung sieht ja anders aus als noch Karriere als IV zu machen. Fucik kann aus meiner Sicht gerne mal ein paar Spiele darüber nachdenken, ob man einem schon Ausgeschlossenen vor den Ohren des LiRi blöde Sachen nachruft. Ich glaube, dass wir ohne diese Aktion vermutlich 2 Punkte mehr am Konto haben könnten. ... und ich freu mich über die 3 Punkte und den positiven Review von Mix im Freundeforum. Die Stadtliga wird nicht sooo leicht und drei große Hürden sind gemeistert.
  6. Ich denke Du meinst den Masterplan des Vereins mit Deinen Worten und nicht das Auftreten der Mannschaft, oder? Gerade die ersten beiden Spiele haben doch gezeigt, dass sich die Mannschaft zum Kämpfen nicht zu schade ist! Bei den vordersten Stürmern Paricio und Konrad geht wohl auch der Vorwurf ins Leere, sie würden sich zu wenig bewegen? Und Kurtisi - naja, der war nie dieser Stürmertyp und jetzt hat er noch ein paar Jahre auf dem Buckel. Von ihm eine hohe Kilometerleistung zu fordern wäre wie Klimt oder Monet nur danach zu beurteilen, wie viele (!) Bilder sie gemalt haben. Aber bitte - man kann sich ja vor Ort am Wienerberg ein Bild davon machen, wie wir die dritte Hürde nehmen. Also Gemma, kalt wärs nämlich nicht.
  7. Stimmt. Sagt, gibt es irgendwo eine Art Erklärung zum Film? Bei ein paar Bildern bin ich mir sicher, was es sein soll, bei ein paar nicht so. So könnte z.B. Der Spieler mit den langen Haaren Mario Kempes sein, aber auch Slobodan Batricevic oder Peter Artner hatten so eine „Matte“ 😃
  8. Das geht mir halt auch so, obwohl sich wohl jeder mit einem Kleer oder ich persönlich speziell mit einem Fredl Tatar besser fühlen würde. Aber immerhin gab es gestern eine gelungene Umstellung zur Pause. Ich möcht noch kurz zwei andere Sachen erwähnen: - Ich ärgere mich, dass Fucik gestern rausgeflogen ist. Selbst wenn der Ellbogen weh getan hat und jedes Wort wahr wäre, dass er nachgerufen hat ... es ist trotzdem ein Witz! Wenn er sich da besser im Griff hätte, wär das Spiel vielleicht anders ausgegangen (und das hätt wohl Ilic mehr weh getan als Mutmaßungen über den Beruf seiner Mutter oder was auch immer gefallen ist). Höchst unprofessionell, würde mich gar nicht stören jetzt ein paar Mal Ehrnhofer zu sehen. - Ich freue mich, dass Konrad scheinbar eine klare Verstärkung ist. Gerade er wurde in Foren in Frage gestellt aufgrund seines Alters. So ärgerlich jeder Ausfall von Kurtisi ist, tut es gut neben Patricio nun einen zweiten gefährlichen Stürmer aufbieten zu können. Das ist schon ein erfreulicher Unterschied zur letzten Saison.
  9. Gleichfalls! Ich will ja gar nicht sagen, dass Du Unrecht hast, dass wir nicht besser spielen können oder gar dass Du schlecht siehst (würd ich mich nie trauen). Aber einerseits kann man immer nur so gut spielen, wie der Gegner es zulässt und hier hatten wir eben gestern DEN Gradmesser für diese Saison. Und andererseits hat man nicht immer seinen besten Tag. Wie auch van der Kitz oben geschrieben hat ist es doch wunderbar, wenn wir an schwierigen Tagen über den Kampf punkten und nicht vor lauter Arroganz die Aggressivität in der Kabine lassen. Ein Stadtliga-Meister kann sich keine Diven erlauben.
  10. Aber wir haben schon gegen das vermutlich stärkste gegnerische Team in diesem Jahr gespielt, oder hab ich da was übersehen? Wer sagt denn, dass unsere Mannschaft eine RLO-Top-Qualität hat und eine absolute Übermannschaft in der Wr.Liga ist? Ich glaube beides ist nicht wahr. Wir müssen nur einen Punkt mehr als alle anderen machen, nicht gegen Elektra 5:0 gewinnen. Ich bin schon froh, dass heute niemand eingewechselt wurde, der nicht am Spielplan stand *schauder*
  11. Naja, bei der Hälfte vielleicht / nicht alle daheim, dafür ein paar auswärts hehe Du hast schon recht, dass der Vergleich mit anderen Teams oder Trainern nicht gilt, aber noch hab ich meine Hoffnung in das Trainertalent von Hlinka nicht in den Brunnen geworfen. Wir schauen also, wie Du sagst, das Elektraspiel an und dann bzw. Nach ein paar Runden werden wir ja sehen, wie die Mannschaft agiert und schwierige Situationen auflösen kann.
  12. Ich konnte leider nicht in Favoriten dabei sein, aber ich lese, dass der Trainer aufgrund des Spielverlaufes die Taktik geändert hat auf nur noch drei Verteidiger. Das heisst, dass er a) ein Verständnis von unterschiedlichen Spielstrategien und deren Anwendung hat, b) mehrere Taktiken trainiert hat und c) sehr wohl Mittel findet, um sein Team einzustellen. Nun muß man nicht seiner Meinung sein, aber die Aussage dass wir keinen Trainer hätten ist absurd. Und eingestellt war die Mannschaft offensichtlich auch gut. Er ist halt was er ist. Ein Traineranfänger und kein gestandener Trainer. Dafür aber hat er als Spieler viele Jahre gute Trainer in ersten Ligen verschiedener Länder (und seinem Natinoalteam, glaub ich) erlebt und von ihnen lernen können. Er braucht halt noch Erfahrung. Wen sollten wir denn auf unserer Bank erwarten dürfen? Ob wohl Klopp Lust auf Vienna in der Wr. Liga hat? Oder wir uns Stöger leisten können? Wo der Frust über Hlinka herkommt und warum er nach dem ersten (erfolgreichen) Saisonspiel schon wieder infrage gestellt wird, versteh ich echt nicht, Das ging schon im Winter los, dabei wäre er - ohne den Fehler des Mgmt - schon nach dem Herbst mit 6 Punkten Vorsprung in Führung gelegen. Wo waren da z.B. Die Bayern? Dann ist er - trotz eines super Laufes von Simmering - Meister geworden, die Mannschaft hat ihre Leistung immer abgerufen. Das ist alles nicht selbstverständlich, die beste Mannschaft wird nicht immer Meister und Umfaller haben auch Barcelona und Co. Ich schau mir an, wie z.B. Ilzer und Kühbauer mit den beiden wiener Bundesliga-Clubs gestartet sind - meiner Meinung nach beide keine schlechten Trainer - und frag mich warum wir uns nicht mal Elektra anschauen, da werden wir gegen einen stärkeren Gegner und auf besserem Rasen auch eine deutlich spielfreudigere Vienna sehen können, glaub ich. Ich freu mich schon auf das Match, Gemma Vienna.
  13. Dürf ma bei schlechter Leistung schon in der Halbzeit des ersten Spiels damit anfangen? Bitte, bitte!
  14. Definitiv! Jiri Ondra, wir nannten ihn „den Alten“. Nicht nur ein genialer Kicker sondern auch ein auffälliger Spieler. Werde nie vergessen, wie er die Bälle in den Sturm „geschlapft“ hat, das war ein ganz eigener Paß, den ich so nur bei ihm gesehen habe. Fuß unter den Ball und aus der Verteidigung geschlapft. 😂