Rickvienna

Members
  • Gesamte Inhalte

    33
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Rickvienna

  • Rang
    Tribünenzierde

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    First Vienna FC
  1. Naja, zumindest erfreulich dass die beiden Chilenen (besonders natürlich unser Kopfballmonster Patricio) scheinbar bleiben. Die Alten bleiben ja auch geschlossen wie es scheint, schön auch nächste Saison Kurtisi, Lenko und Co zu sehen. Speziell Kurtisi ist auch in der Stadtliga deutlich über Liganiveau und das wär er auch, wenn er schon 50 wäre …. apropos 50: Katzer laut Bericht auch das ganze Training mitgemacht, ich würde ihn gerne noch hin und wieder spielen sehen. Den Tormann, der auf Engagement spielt, versteh ich nicht ganz. Auch wenn unsere Austria-Leihgabe zurückgeht, haben wir immer noch Kazan und Chiste, das reicht für einen starken Kader, wenn ein Nachwuchsmann den dritten Golie macht und sonst in der "Reserve" kickt.
  2. Wirklich arg, da waren wir nicht nur einmal knapp an den 10 Treffern dran, gelingen wollte das zweistellige Resultat aber nie. Eine großartige Saison jedenfalls!
  3. Ad Konrad: Ich glaub dass uns ein kopfballstarker Brecher im Sturm (ok, Patricio is ja auch groß) schon helfen könnte. Vielleicht nicht als Stammspieler, um in jeder Partie so aufzutreten, aber das Trainerteam braucht einerseits taktische Optionen gegen unterschiedliche Gegner und da ist gegen ein „wir stellen uns nur hinten rein“ Team auch Flügelspiel auf einen „Langen“ nicht übel. Außerdem brauchst noch die Option für die letzten 15-30 Minuten gegebenenfalls auf Brechstange umzustellen, wenns sein muß... Wichtiger Punkt. Können wir davon ausgehen, dass alle Spieler bleiben? Im letzten Jahr hat Katzer für die Chilenen keinen besseren Klub gefunden, diesmal könnte für Patricio ein neuer Anlauf genommen werden. Wobei ... so schlecht dürfte er nicht verdienen für chilenische Verhältnisse, wir steigen eine Liga auf und nicht jeder Verein will einen Offensivmann mit der Körpergröße. Um einen Abgang von Stefano in eine höhere Liga müssen wir uns wohl kaum sorgen, wobei er mir im Frühjahr deutlich besser gefallen hat als im Herbst. Ob er aber sein Geld wert ist, muß man sich wohl im Vienna-Mgmt überlegen.
  4. So ein Video-Tor-Mitschnitt is ja wirklich was leiwandes. Diese beiden Szenen sind genial. Patricios Tor zum 4:0 hat mir schon vor Ort gut gefallen, im Video aber noch schöner. Gut, vielleicht den Ball ein bisserl weit wegspringen lassen, aber der Schuss war Zucker. Und die Ballmitnahme von Ehrnhofer vor dem 3:0 war auch wunderbar. Auf einmal war er mehrere Meter vor dem Verteidiger. Zimmer - Küche - Kabinett
  5. War wirklich schön. Kurtisi ist wirklich ein Held, aber eigentlich darf man gar nicht so recht jemanden herausheben. Patricio auch stark und Fucik macht gefühlte 3 Sekunden nach seiner Einwechslung ein Tor. Sogar unser Golie kann auf kurzer Distanz einen Gegner ausspielen wie man gesehen hat, auch nett. Was mir auch gefallen hat ist Wille und Körpersprache, sogar bei 4:0 haben sie munter weitergespielt mit Kraft und Eleganz. Schöner Abend.
  6. Haha - sei ned so, im November hätt ich mich gefreut über die warmen Temperaturen beim Heim-Match ...
  7. Hellas Kagran zuhause am Freitag zu unserer Lieblingzeit. Na wer da nicht hingeht ist selbst schuld, ich bin fix dort!
  8. Ich mag die wechselnden Zeiten - ich kann heute leider nicht, bin aber letztes Frühjahr z.B. Am vormittag mit dem Rad zum LAC gefahren, das war ein netter Radausflug von Döbling über die Donauinsel in den 3. und retour, halt mit einer langen Pause in der MItte.
  9. Ich glaub ehrlich gesagt dass in der Sache keine/r so richtig recht hat und wer Recht hat, haben die Gerichte ja entschieden. Und bitte dabei zu beachten: Ich wünsche mir die Kraft um zu verändern, was ich verändern kann die Gelassenheit um hinzunehmen, was ich nicht verändern kann und die Weisheit, um das eine von dem andere unterscheiden zu können. ... so schauts nämlich aus!
  10. yea, die letzten 10 runden mit 6 Heimspielen werden wir wohl schaffen. ein guter punkt war wie die Mannschaft ohne Meki agieren würde. Übrigens: Krisch auf der 6 gefällt mir echt gut! Ich war ein IV-Fan von ihm aber die 6 spielt er fast noch besser.
  11. Hahahaha, ein wirklcih guter Scherz, der FemFan in Erklärungsnot bringt. Apropos Erklärungsnotstand, die Frage mußt Du Dir aus meiner Sicht jetzt wirklich gefallen lassen und auch mich würde Deine Einschätzung dazu interessieren. Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass wir auch mit der Herbst-Mannschaft vermutlich aufgestiegen wären, weil wir ja schon im Herbst - bei aller Kritik - ja 6 Punkte mehr als Simmering herausgespielt hatten. Aber mit den Verstärkungen hat man aus meiner Sicht genau die Schwachstellen getroffen und von der Spielanlage gelingt es bist jetzt auch ganz gut, die Betonmauern mancher Gegner zu knacken. Beides muß man der sportlichen Leitung und dem Trainerteam jeweils zu gute halten, oder? Im übrigen: Die einzige Maßnahme, die ich persönlich unnötig finde, ist die Verstärkung im Tor. Ich glaube wir hätten mit unseren beiden Youngsters auch weiterarbeiten können, an ihnen lag es nicht im Herbst. Ich verstehe zwar, dass man hier auch auf Nummer Sicher gehen wollte, hätte aber Chiste und Djulic gerne weiter im Tor gesehen. Und das ist nichts gegen unseren neuen 1er Golie, er hat bis jetzt gute Leistungen gezeigt!
  12. Du hast recht, ich finde aber, dass die Taktik gegen das 4-5-1 gut funktioniert hat: Wir haben viele Chancen herausgespielt, mal druckvoll über die Seite und mal technisch stark durch die Mitte. Die wurden nicht verwertet wie z.B. Kurtisis "Sitzer" (normal macht der den rein), auch die Kopfballchancen von Katzer und Krisch und weitere Möglichkeiten waren gut. Ausserdem haben wir etliche Freistösse und Eckbälle erzwungen - gerade gegen sehr defensive Teams ist das wichtig, um auch so zum Erfolg zu kommen. So gesehen haben wir - gegen einen relative starken Gegner dieser Liga - ein ganz gutes Knacken des Abwehrrigels gesehen. Chancenverwertung war halt diesmal nicht so super, das kann aber passieren. Gerade an solchen Tagen mußt Du aber erstmal gewinnen. Auch wenns diesmal vielleicht etwas frustrierend für den Zuschauer war, habe ich doch eher Hoffnung geschöpft. Wir haben viel mehr Mittel als im Herbst, um gegen die kommenden Gegner mit ihrem 4-5-1 zu bestehen.
  13. Naja, so schlimm wars auch nicht. Wir haben immerhin gegen den 5. gespielt, die sind weder umsonst dort noch auch nur ansatzweise mit Riverside zu vergleichen. Wir haben anfangs viele Chancen gehabt und Siemens fast nie über die MIttellinie gelassen geschweige denn in Richtung Tor. Der Druck hat dann die Tore erzwungen. Solche Spiele muß man auch erstmal gewinnen, wir werden auch andere Spielverläufe sehen. Rückfall nach der Pause war allerdings enttäuschend so wie auch die Überheblichkeit des klar überlegenen Teams - der Torjubel war kaum vorhanden.
  14. Verstehen tu ich das auch nicht. Ich habe Chiste und ganz besonders Djulic bei ihren Auftritten als für ihr Alter souverän erlebt. Gutes Potential. Jetzt 2 17jährigen (mittlerweile vielleicht schon wer 18 geworden) jetzt einen 20jährigen vorzusetzen, der kaum Partien in den Knochen hat und dazwischen gar noch Auszeit nahm. Das muß wirklich nicht sein. Ich hoffe dass unsere aktuellen Golies um die Nr. 1 kämpfen und Kazan ... naja, vielleicht die 2. Mannschaft als Stammkeeper verstärkt und für die Wiener Liga eine Option bleibt, falls mit Chiste oder Djulic passiert, was mit Strasser passiert ist...
  15. Lassen wir doch den Lugner im VIP Klub und die Kirche im Dorf. Reiner Aktionismus oder eine Mentalität, wo nach jedem Fehler Konsequenz gefordert wird, hilft uns nicht weiter. Ok, der Fehler im Simmering Spiel war erbärmlich, aber muß man gleich irgendwen über die Klinge springen lassen?? Ok, wir haben vom Trainer keine Wunderdinge gesehen, aber müssen wir ihn deshalb in unserer finanziellen Lage ein halbes Jahr lang mit vollen Bezügen spazieren gehen lassen ohne zu wissen, ob es nachher besser wird? Wir haben gleich viele Punkte wie der Tabellenführer. Rein aus diesem Umstand kann man die Aussage "wenn wir so weitermachen dann Oberliga" nicht ableiten. Was ist also das Problem: Die Jungen? Naja. Die anfangs viel kritisierte Maßnahme mit den beiden jungen Torhütern ist zum Beispiel aus meiner Sicht bis jetzt voll aufgegangen, beide haben mir gut gefallen. Wir sind gegen Ende der Herbstsaison immer schwächer geworden, nur bei schnellen Führungstreffern und schwachen Gegnern ging es uns leicht von der Hand. Und das wiederum liegt aus meiner Sicht an zwei Problemen: a) Das Selbstvertrauen ist gesunken, bei manchen Jungen führte das zu Verunsicherung und bei manchen Alten (Demic!) dazu, dass sie glauben die Spiele im Alleingang entscheiden zu müssen. Und b) Die Gegner haben gelernt sich gut auf uns einzustellen, wir haben aber keinen alternativen Matchplan. Beide Punkte kann man über den Winter gut adressieren mit der richtigen Arbeit im taktischen Bereich, in den Köpfen und einem Griff in den Geldtopf, um 1-3 arrivierte Spieler nachzulegen. Ob Hlinka der Richtige ist, weiß ich nicht - ganz ohne Erfahrung in knappen Saisonen ist er als Spieler ja nicht, nur halt leider nicht mit Trainererfahrung in engen Situationen. Bevor wir den Nicht-Aufstieg herbeireden, sollten wir sehen, dass wir punktegleich mit Simmering sind. Die haben im Herbst 3 mal verloren und 3 mal Unentschieden gespielt (wir: 1 Niederlage, 3 Unentschieden) und sie werden auch im Frühjahr auch Punkte abgeben. Sie haben ein junges Team, da kann noch viel passieren. Wir brauchen jedenfalls nur einen Punkt mehr machen als sie. Gute Arbeit über den Winter und wir schaffen das!