Wintervorbereitung 17/18


loewinger
 Share

Recommended Posts

Kombiniere...

Am Donnerstag ist Trainingsstart unter Neo-Coach Heiko Vogel. Vier Wochen später geht's wieder los mit Bundesligafußball. Das sind die Fixtermine:

Trainingsstart:
4. Jänner (11:00 Uhr) in Messendorf

Trainingslager:
14. bis 24. Jänner in Sotogrande (Cadíz)

Testspiele:
10. Jänner gegen SV Allerheiligen (16:00 Uhr in Messendorf)
12. Jänner gegen Blau Weiß Linz (14:00 Uhr in Messendorf)
16. Jänner gegen FC St. Gallen (16:00 Uhr)
20. Jänner gegen FC Basel (16:00 Uhr)
23. Jänner gegen Dynamo Kiew (16:00 Uhr)
27./28. Jänner: Gegner noch offen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drinks and KNOWS THINGS

Jetzt wirds ernst für unseren Vogel. Bin gespannt auf die erste Pressekonferenz nun als Trainer im Dienst.

Ich sags schon jetzt: Die Testspiele bitte nicht überbewerten. Gegner sind aber sehr attraktiv!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posting-Pate
Zitat

Heiko Vogel hat am Donnerstagvormittag sein erstes Training als neuer Chefcoach von Fußball-Bundesliga-Tabellenführer Sturm Graz abgehalten. 25 Spieler versammelte der 42-jährige Deutsche um 11.00 Uhr am Mittelkreis des Kunstrasenplatzes im Trainingszentrum Messendorf. Eine erste kurze Ansprache wurde von einem kräftigen Lacher der Mannschaft unterbrochen.

"Man sieht sofort, dass er Angriffsfußball spielen will. Es war ein frischer Wind zu spüren", meinte Offensivakteur Thorsten Röcher. Vogel sei ein lockerer Typ, der "nach vorne peitschen kann", bei dem aber auch der Spaß nicht zu kurz komme. "Heiko Vogel ist ein positiver Typ, der sicher gut zu uns passt", ergänzte ÖFB-Teamspieler Stefan Hierländer.

"Wir arbeiten an neuen Dingen", erklärte Mittelfeldmann Peter Zulj. Starkes Pressing und ein schnelles Spiel nach vorne stehen auf dem Menüplan. Die Verteidigung agierte im Training bereits deutlich höher als unter Ex-Coach Franco Foda. Die Kommandos von Motivator Vogel waren nicht zu überhören. "Ihr seid die beste Mannschaft der Liga", war da einmal zu vernehmen. "Ihr seid so gut, dass ihr es selber manchmal gar nicht glaubt."

Vogel und sein Analyse-Coach Patrick Dippel waren am Mittwoch nach Graz gereist. Auch Ex-Profi Joachim Standfest stand mit ihnen erstmals in seiner neuen Aufgabe als zweiter Co-Trainer auf dem Trainingsplatz. Von den Spielern fehlte Martin Ovenstad. Der Norweger fing sich im Heimaturlaub einen Infekt ein und ist nicht reisefähig. Röcher und Philipp Huspek waren nach ihren Knie- bzw. Adduktorenprobleme dabei.

Auf die unter Foda üblichen Laktattests verzichtete Vogel mit dem Hinweis auf die kurze Vorbereitungszeit und die nach einem solchen notwendige Regenerationszeit. Vom Fitnesszustand der Mannschaft habe sich der Neo-Trainer noch bei den Spielen im Dezember überzeugt, erklärte Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl. Sturm startet am 3. Februar mit einem Auswärtsspiel beim SV Mattersburg ins Frühjahr.

Also genug Pech hat der Ovenstad halt auch immer wieder. Hoffentlich kann er bald ins Training einsteigen.

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/bundesliga/sksturm/5348013/Neuer-SturmCoach_So-verlief-das-erste-Training-unter-Heiko-Vogel#image-SturmTraining_001_151506904749762

Edited by CaptainAustria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na bravo, wirklich ärgerlich.... 

Wobei mich wirklich interessieren würde, was Kreissl in Ovenstad gesehen hat bzw warums nicht läuft. Einerseits haben ja norwegische Journalisten gemeint, Ovenstad wäre halt "nur" norwegischer Durchschnitt, auf der anderen Seite kanns schon mal sein, dass es bei einem Verein psychologisch, familiär etc.. einfach nicht passt. In beiden Fällen schade und wohl ein finanzieller Verlust, aber dann trennt man sich halt wieder...

Da es dass bei Ovenstad anscheinend nicht "spielt" frag ich mich, ob der in den letzten Wochen vor der Pause eh brav und gut trainiert hat und ihn Foda einfach nicht spielen lassen wollte, weil er seiner ersten 11 einfach vertraut hat? Gibt's bei uns Trainingsbeobachter? Weiß vl @Styria etwas dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

the likes of you
SturmfanDöblingMitCape schrieb vor 2 Stunden:

Na bravo, wirklich ärgerlich.... 

Wobei mich wirklich interessieren würde, was Kreissl in Ovenstad gesehen hat bzw warums nicht läuft. Einerseits haben ja norwegische Journalisten gemeint, Ovenstad wäre halt "nur" norwegischer Durchschnitt, auf der anderen Seite kanns schon mal sein, dass es bei einem Verein psychologisch, familiär etc.. einfach nicht passt. In beiden Fällen schade und wohl ein finanzieller Verlust, aber dann trennt man sich halt wieder...

Da es dass bei Ovenstad anscheinend nicht "spielt" frag ich mich, ob der in den letzten Wochen vor der Pause eh brav und gut trainiert hat und ihn Foda einfach nicht spielen lassen wollte, weil er seiner ersten 11 einfach vertraut hat? Gibt's bei uns Trainingsbeobachter? Weiß vl @Styria etwas dazu?

Ich weiß nix dazu. Aber wenn du mich fragst, war Ovenstad einfach ein klassischer Fehlkauf.

Wer einen Foda als Trainer hat, sollte als Sportdirektor danach trachten, nur Spieler zu verpflichten, die der Trainer auch will. Das war bekanntermaßen bei Ovenstad nicht wirklich der Fall. Die Vorzeichen waren somit schlecht. Die Umstellung auf ein anderes Land und Liga dürfte dem Spieler nicht gut getan haben, er wirkt hier nicht besonders glücklich. Was man in seinen wenigen Einsätzen sehen konnte, lässt spielerisch und zweikampftechnisch nicht auf große Qualitäten schließen. Wie es mit mehr Selbstvertrauen und Vertrauen des Trainers ausschauen würde, lässt sich schwer sagen. Ich würde einen sehr großen Qualitätssprung, der notwendig wäre um einen Legionär zu rechtfertigen, aber eher bezweifeln. Insgesamt wäre eine baldige Trennung wohl die beste Lösung. Vielleicht geschieht ja ein mittelgroßes Wunder und ihm geht unter Vogel doch noch der Knopf auf, ich kann es mir aber beim besten Willen nicht vorstellen. Dass er gleich den Auftakt unter dem neuen Trainer krankheitsbedingt verpasst hat, ist irgendwie bezeichnet für seine bisherige Ära in Graz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Engine Junkie
Sohnemann schrieb vor 6 Minuten:

Nach einem Laktat-Test braucht man eine längere Regeneration?

Wennst einen richtigen Laktat Test machst, geht bis in die "totale" Erschöpfung.
Hab einen gemacht beim Schwaberger auf der Uni Graz. Da gehst danach am Zahnfleisch.

Wie und ob ein Profi das besser wegsteckt wie ein ambitionierter Hobby Sportler weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

SINE METU

https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/unter-heiko-vogel-braucht-sturm-graz--mehr-eier-/

Zitat

„Ihr müsst vom Kopf her umdenken!" "Ihr braucht mehr Mut, mehr Eier!" "Ihr müsst schneller nachrücken. Der Sechser muss dem Achter einen Arschtritt geben, der Achter muss dem Zehner einen Arschtritt geben! Der Zehner muss dem Neuner einen Arschtritt geben!"

Das ist eigentlich Sig-reif :laugh:!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.