Jump to content
oberkampf

Bitcoin & andere Kryptowährungen

4,157 posts in this topic

Recommended Posts

Wer von euch war das :davinci:

 

Wie weit geht's wohl runter? 41-44k unter Umständen der Boden oder gehts evtl. sogar unter die 40k? Gibt's da schon irgendwelche Prognosen bzw Vermutungen?

Edited by Oachkatzlschwoaf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb Gerade eben:

ich mag deinen zugang zu dem ganzen. :D

Hab nur in den letzten Tagen immer wieder auf Twitter irgendwelche Prognosen von schwindligen Typen gesehen, die völliger Müll waren und dann auch wieder welche, die zB die Kurve relativ gut vorhergesagt haben (auch in den letzten Monaten), u.a. eben auch aufgrund des Kurses von 2017. 

Dass dieser Dip kommen wird, war ja absehbar, daher würde es mich interessieren, ob man aufgrund der Chart von 2017 zB auch auf das Ausmaß rückschließen kann oder ob das, abseits von gewissen Regelmäßigkeiten, einfach nur Glück ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oachkatzlschwoaf schrieb vor 6 Minuten:

Hab nur in den letzten Tagen immer wieder auf Twitter irgendwelche Prognosen von schwindligen Typen gesehen, die völliger Müll waren und dann auch wieder welche, die zB die Kurve relativ gut vorhergesagt haben (auch in den letzten Monaten), u.a. eben auch aufgrund des Kurses von 2017. 

Dass dieser Dip kommen wird, war ja absehbar, daher würde es mich interessieren, ob man aufgrund der Chart von 2017 zB auch auf das Ausmaß rückschließen kann oder ob das, abseits von gewissen Regelmäßigkeiten, einfach nur Glück ist :D

nein, man kann von vergangenen kursverläufen keine prognose auf die zukunft schließen (sonst wär's ja easy).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb vor 13 Minuten:

nein, man kann von vergangenen kursverläufen keine prognose auf die zukunft schließen (sonst wär's ja easy).

Okay danke, ist ja auch irgendwie logisch, bei so volatilen Angelegenheiten. Hab nur gedacht, dass es da vielleicht irgendwelche Indikatoren, Schemen oder Fraktale gibt, die sich in gewissen Abständen wiederholen, aufgrund welcher man Vermutungen anstellen kann. 

zB sowas (aus einem älteren Artikel)

1-1024x660.jpeg

https://coin-update.de/unheimliches-btc-fraktal-sagt-voraus-bitcoins-anstieg-auf-13-000-dollar-steht-kurz-bevor/

oder ob das einfach nur Zufall ist. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oachkatzlschwoaf schrieb vor 26 Minuten:

würde es mich interessieren, ob man aufgrund der Chart von 2017 zB auch auf das Ausmaß rückschließen kann oder ob das, abseits von gewissen Regelmäßigkeiten, einfach nur Glück ist :D

du kannst nur für dich selbst entscheiden, ob du aufgrund der Vergangenheit irgendwelche Schlüsse ziehst. Nicht alles aus der Vergangenheit wiederholt sich. Ein möglicher Ansatz (auf den man vertrauen kann):

im letzten Bullrun 2017 gab es immer wieder Korrekturen bei Bitcoin is zum 20EMA Level (was als gesund eingestuft werden kann). Im aktuellen Bullrun hatten wir so eine Korrektur noch nicht. Der 20 EMA wäre aktuell bei ca. $45.000 erreicht. Geht es unter diesen Level, würde ich nervös werden. Gehen wir auf ca. $45.000 und danach wieder in Nähe von 60-65k, wäre das ein sehr positives Zeichen.

Es kann aber auch sein, dass die Party nun ganz zu Ende ist und wir nun monatelang, bzw. jahrelang uns nach unten bewegen. Das ist das Risiko das man eingeht, wenn man jetzt nachkauft,

 

Relii schrieb vor 19 Minuten:

nein, man kann von vergangenen kursverläufen keine prognose auf die zukunft schließen (sonst wär's ja easy).

das ist korrekt, im Kryptomarkt war es bisher aber sehr wohl so, dass man manchmal damit gut gefahren ist. Der 4 Jahreszyklus z.B. ist eine Prognose für die Zukunft aufgrund der Vergangenheit und damit ist man bisher sehr gut gefahren. Genauso gut war die Prognose, dass wenn Bitcoin das ATH aus dem letzten Zyklus durchbricht, alle Altcoins plötzlich extrem stark performen (siehe die Performance von so gut wie allen Alts von Dezember 2020 bis dato). Auch das Stock-To-Flow Model funktioniert bisher sehr gut. Hätte man sich an diese Prognosen angelehnt, anstatt den Kryptomarkt als etwas komplett Unberechenbares zu betrachten, wäre man bislang sehr gut gefahren. Außerdem muss man sich ja an irgendwelche Indikatoren orientieren, wenn man rechtzeitig aus der Blase aussteigen möchte. Und da liegt es natürlich nahe, sich die Vergangenheit anzusehen.

Edited by #17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oachkatzlschwoaf schrieb vor 6 Minuten:

Okay danke, ist ja auch irgendwie logisch, bei so volatilen Angelegenheiten. Hab nur gedacht, dass es da vielleicht irgendwelche Indikatoren, Schemen oder Fraktale gibt, die sich in gewissen Abständen wiederholen, aufgrund welcher man Vermutungen anstellen kann. 

zB sowas (aus einem älteren Artikel)

1-1024x660.jpeg

https://coin-update.de/unheimliches-btc-fraktal-sagt-voraus-bitcoins-anstieg-auf-13-000-dollar-steht-kurz-bevor/

oder ob das einfach nur Zufall ist. 

 

Wenn man nach z.B. dem Chart geht sind die Kaufkurse wieder ab 16k $ bei BTC: https://www.lookintobitcoin.com/charts/bitcoin-investor-tool/

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Oachkatzlschwoaf schrieb vor 2 Minuten:

 Hab nur gedacht, dass es da vielleicht irgendwelche Indikatoren, Schemen oder Fraktale gibt, die sich in gewissen Abständen wiederholen, aufgrund welcher man Vermutungen anstellen kann. 

Die gibt es auf jeden Fall, doch nicht alle passieren dann wirklich so wie prognostiziert. MMn sollte man sich da hauptsächlich auf die ganz großen Zeiträume konzentrieren (also Patterns im Kursverlauf, die sich über Monate oder sogar Jahre bilden).

Ich arbeite z.B. mit dem hier, wenn es um die ganz lange Frist geht:

 

btc.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mit dem vergangenen irgendwie nichts anfangen zumal sich die Regeln ja doch um einiges geändert haben. Wäre alles gleich bin ich ja noch offen dafür aber das ist eben nicht der Fall.

Biden will Steuern der long-termin capital gains von 23,8% auf 39,6% erhöhen, überall hört man von mehr Regulierungen, die Spielregeln ändern sich dadurch doch komplett und was damals war wird sich nicht wiederholen bzw. der Auslöser ist ein komplett anderer. 

Ich bin mir sicher, würden die Staaten nicht einspringen und Druck ausüben (aufgrund der immer wachsenden Anzahl die in den Markt drängen und auch Big Player großes Geld reingeben) würde die Reise unbeeindruckt weiter nach oben gehen. Das ist jedoch jetzt nur der logische Dämpfer bis endlich Klarheit herrscht mit welchen Spielregeln es weiter geht. 

Wenn dies erledigt ist geht die Reise wieder los.. bis dahin.. entweder auf die Seite und Popcorn oder Augen zu und durch

Edited by Lookin4someAcTioN

Share this post


Link to post
Share on other sites
ufo05 schrieb vor 4 Minuten:

Wenn man nach z.B. dem Chart geht sind die Kaufkurse wieder ab 16k $ bei BTC: https://www.lookintobitcoin.com/charts/bitcoin-investor-tool/

na gut, laut dem Chart waren im November 2017 die Kaufkurse ab $1,500. So ein Preis kam dann nie wieder, obwohl Bitcoin dann 85% gecrashed ist.

Relii schrieb vor 1 Minute:

was genau erkennst du hier?

1) die 4 Jahreszyklen ausgehend von den Halvings

2) das Dreieck, dass sich in jedem Zyklus bildet, was den Start des echten Bullruns signalisiert (also der Ausbruch aus dem Dreieck)

3) die gestrichelten gelben Linien sind die ehemaligen Allzeithochs aus jedem Zyklus. Wenn BTC die durchbricht, starten die größeren Altcoins ihren Bullrun und auch Bitcoin steigt sehr stark in kurzer Zeit

Diese drei Dinge sind in der Vergangenheit passiert und auch dieses Mal wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#17 schrieb vor 2 Minuten:

na gut, laut dem Chart waren im November 2017 die Kaufkurse ab $1,500. So ein Preis kam dann nie wieder, obwohl Bitcoin dann 85% gecrashed ist.

Das ist natürlich korrekt und deshalb ist es ja auch dynamisch. Spreche ja nur von Stand heute. Die Kurve wird sich sich vmtl. auf die 25k zubewegen müssen um aus dem Chart heraus eine "Kaufempfehlung" zu erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#17 schrieb vor 13 Minuten:

du kannst nur für dich selbst entscheiden, ob du aufgrund der Vergangenheit irgendwelche Schlüsse ziehst. Nicht alles aus der Vergangenheit wiederholt sich.

Sowieso. Ich habe nur gesehen, dass dies gerne gemacht wird, deshalb war meine Frage ob das möglich ist, oder einfach nur Zufall. Würde da auch nicht darauf vertrauen, um kurzfristige Entscheidungen zu treffen, aber ich glaube schon, dass vergangene Charts eventuell hilfreich sind, um zu sehen wohin der langfristige Trend geht (siehe deine Beispiele). 

Lookin4someAcTioN schrieb vor 15 Minuten:

Wenn dies erledigt ist geht die Reise wieder los.. bis dahin.. entweder auf die Seite und Popcorn oder Augen zu und durch

Bei mir wirds eher das Popcorn, während ich mir das aus der Distanz ansehe :D Viele gehen mittlerweile eh davon aus, dass die Kurse jetzt mal bus Juli/August fallen könnten, auch unter die 40k. 

Bild

https://twitter.com/CredibleCrypto/status/1385492268786745348/photo/1

Ist natürlich nur Spekulation, aber werde die Füße mal still halten, zumindest solange der BTC über 40k ist. Die Zeit wird dann eh zeigen, wo genau die Reise hingeht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...