Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vafluacht

FC Kärnten neu - der Umbau im Winter

508 Beiträge in diesem Thema

Kaum ist die letzte Herbstrunde gespielt, schon geht´s rund.

[*] Junior und Ambrosius fliegen aus dem Kader.

[*] Vorderegger wird auf alle Fälle zu den Juniors abgeschoben.

[*] Lazio Rom will Papac. :eek:

Und zum Thema 'neue Spieler' ein Ausschnitt aus der Kleinen:

Thema Neue: Namen kursieren ja seit langem – neben Andi Herzog etwa Didi Berchtold, Paul Scharner oder Nigerias Yaro-Yaro. Hafner stellt klar: „Ein Tormann, der das Zeug zur Nummer eins hat, soll her.“ Pavlovic, Safar wären da ein Thema. „Dazu wollen wir zwei Defensiv- und zwei Offensiv-Spieler.“ Als Konditionstrainer ist Stelios Katrakilakis so gut wie fix, mit ihm arbeitete Pacult schon bei 1860. Vom 3. bis 7. Jänner steigt ein Lauf-Camp in der Toskana, vom 26. 1. bis 5. 2. wird in Florenz geschuftet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube man geht den falschen Weg - wieder einmal.

Junior ist nicht das Problem. Er ist ein begnadeter Kicker, technisch der beste in der Truppe. Aber er ist ein Außenseiter in der Mannschaft und bringt deshalb nix - genauso wie übrigens Thomas Ambrosius.

Wo der wahre Hund begraben ist, wissen e alle - nur scheinbar das Management nicht. Viel eher müßte man ide Spieler rauswerfen, die Kollegen im Training anspucken, sich hin und wieder ansaufen, in Wettbüros rumtreiben usw.

Was bringen neue Spieler - wenn tatsächlich einer dabei wäre, der das Zeug zum Star hat, dann wird der von gewissen anderen Leuten geschnitten und kann sich nicht entfalten.

Zu den neuen:

- Super, ein ausländischer Tormann für eine gute Nr 1, die wir ohnehin haben.

- Didi Berchtold, wär OK - fraglich, ob er wirklich von den erfolgreichen Bregenzern zu den fast abgestiegenen Kärntnern wechselt.

-Scharner: Angeblich Kontakte nach Norwegen - hoffentlich geht er da auch wirklich hin.

-Nigerianer: Wirds wohl ähnlich schwer haben wie Junior..

Ich bin mir ziemlich sicher, daß bei vernünftigem Ausmisten des Kaders einiges drinnen wäre - man darf aber nicht die Opfer des nicht vorhandenen Mannschaftsgeists rauswerfen - sondern deren Urheber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ambrosius ist wirklich zum vergessen!

der junior könnte schon was, aber entweder er fühlt sich nicht wohl oder wird nicht richtig eingesetzt. das mit papac glaube ich nicht unbedingt.....

von den verstärkungen her wären einige sicher nicht schlecht, allerdings wird es hier am geld scheitern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube man geht den falschen Weg - wieder einmal.

Junior ist nicht das Problem. Er ist ein begnadeter Kicker, technisch der beste in der Truppe. Aber er ist ein Außenseiter in der Mannschaft und bringt deshalb nix - genauso wie übrigens Thomas Ambrosius.

Wo der wahre Hund begraben ist, wissen e alle - nur scheinbar das Management nicht. Viel eher müßte man ide Spieler rauswerfen, die Kollegen im Training anspucken, sich hin und wieder ansaufen, in Wettbüros rumtreiben usw.

Was bringen neue Spieler - wenn tatsächlich einer dabei wäre, der das Zeug zum Star hat, dann wird der von gewissen anderen Leuten geschnitten und kann sich nicht entfalten.

Zu den neuen:

- Super, ein ausländischer Tormann für eine gute Nr 1, die wir ohnehin haben.

- Didi Berchtold, wär OK - fraglich, ob er wirklich von den erfolgreichen Bregenzern zu den fast abgestiegenen Kärntnern wechselt.

-Scharner: Angeblich Kontakte nach Norwegen - hoffentlich geht er da auch wirklich hin.

-Nigerianer: Wirds wohl ähnlich schwer haben wie Junior..

Ich bin mir ziemlich sicher, daß bei vernünftigem Ausmisten des Kaders einiges drinnen wäre - man darf aber nicht die Opfer des nicht vorhandenen Mannschaftsgeists rauswerfen - sondern deren Urheber.

Da bin ich unbedingt deiner Meinung aber so etwas muss eben ein guter Trainer im Stande sein das abzusetzen. Die Sauferei und Wettbüro Gschichten ist wohl eher net nur ein FCK Problem sondern eine Standarderscheinung im Österreichischen fußball, deswegen sind wir ja soooo schwach, die Ösi-Kicker haben eben keine Einstellung zu ihren Beruf. Gut, saufen werden ja die Ausländer auch (einige zumindest) aber die spielen net in der Nationalmannschaft. Oder wo gibts den sowas wie den Wallner von Rapid (ein Hundskicker wie er im Buch steht), kommt seinerzeit besoffen oder zu spät (eben weil besoffen) in Teamcamp (gut er wurde suspendiert no, ja was sollte man sonst tun???). Heute ist er schon wieder im Team. Gut, ich komme jetzt eigentlich vom thema ab aber das ist das Grundübel im Ösi-Fussball. NUR HAND AUFHEBEN UND NICHTS LEISTEN WOLLEN. Einige beim FCK werden wohl ähnlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Sauferei und Wettbüro Gschichten ist wohl eher net nur ein FCK Problem sondern eine Standarderscheinung im Österreichischen fußball, deswegen sind wir ja soooo schwach, die Ösi-Kicker haben eben keine Einstellung zu ihren Beruf. Gut, saufen werden ja die Ausländer auch (einige zumindest) aber die spielen net in der Nationalmannschaft. ...

...aber das ist das Grundübel im Ösi-Fussball. NUR HAND AUFHEBEN UND NICHTS LEISTEN WOLLEN. Einige beim FCK werden wohl ähnlich sein.

Genauso ist es - ich würde es allerdings nicht nur auf die österreichischen Spieler, sonder v.a. auf die österr. Liga zurückführen - hier sind keine Weltleistungen nötig, um regelmäßig zu spielen, also kann man sich auch allerhand erlauben.

Insofern wäre vielleicht einer wie Andi Herzog gar nicht einmal so schlecht - vielleicht kann er spielerisch nicht mehr viel bewirken, aber zumindest von seiner professionellen Einstellung zum Sport könnten viele FCK-Kicker lernen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unglaublich wer ausgemustert wird....was ist mit den jugos?

sk austria klagenfurt auf dem weg hin zum sak??? die jugos dürfen alles machen...

constantini und pacult sollten sich um etwaige neuverpflichtungen umsehen und nicht hafner, denn dieser hat bereits oft gezeigt, dass er nur flops einkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich für Junior, dass er gehen kann - er hat eine Mannschaft wie den FCK nicht verdient.

Ad Herzog: Nein danke! Habe gehört, wie er sich in seinen Rapid-Zeiten bei den Trainings aufgeführt hat: Er dachte er wäre der Chef und der Beste, schrie die jungen Spieler an und machte sie nieder --> sowas braucht Kärnten bei Gott nicht.

Und ja, anscheinend dürfte Hafner wieder seine Hände im Spiel haben, wie kann man sich sonst so einen Schei* erklären?! Was is los mit Constantini??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aus was schließt du das? Wie man bei Afolabi sieht, kann das sehr wohl gut gehen!

Es geht nicht darum, dass er Nigerianer ist. Es geht darum, dass es beim FCK sehr schwer ist, neue Spieler in die Mannschaft zu integrieren, vor allem, wenn sie von Haus aus sensible Typen sind. Muss bei Yaro-Yaro natürlich nicht der Fall sein, aber unsere Mannschaft ist nun mal eine Schlangengrube...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und weiter geht´s: Jetzt wurde auch Dave Zafarin auf die Transferliste gesetzt. Laut Hafner will er allerdings bleiben und im Frühjahr anständig Gas geben, der Dicke kommentierte das mit einem kryptischen "Wir werden sehen".

Fix ist dagegen, dass Schenk und Morgenstern im Frühjahr für die BSV Juniors spielen werden, womit auch die letzten Zweifel ausgeräumt sein dürften, dass wir wirklich einen neuen Goalie bekommen werden. :wos?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aus was schließt du das? Wie man bei Afolabi sieht, kann das sehr wohl gut gehen!

Glaub nicht, daß das bei uns auch gut geht - schließlich gibts ja die netten Herren von einer gewissen Connection, die jedem neuen das Leben schwer machen - v.a. wenn er aus einem anderen Kulturkreis kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Klagenfurter Fasching kommt früh auf Touren.... :nein:

Wieder einmal bezeichnend für den Verein (obwohl "Haufen" bald treffender wäre), daß statt der wirklichen Störfaktoren jene "ausgemistet" werden, die am wenigsten für das derzeitige Schlamassel können.

Leider ist Dummheit kein strafrechtlich relevanter Tatbestand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.