Mann_Nr12

Members
  • Gesamte Inhalte

    221
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mann_Nr12

  • Rang
    Spitzenspieler
  • Geburtstag 15.07.1984

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Österreich - NÖ
  • Interessen
    Eishockey,Fußball

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Bestes Live-Spiel
    das 1:1 gegen Juve 1996,da hatte ich mit 12 ein Champions League Heim-Abo
  • Schlechtestes Live-Spiel
    ...
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Brasilien
  • Geilstes Stadion
    St.Hanappi
  • Lieblingsbands
    Tocotronic, Heinz aus Wien,Such a Surge,Weezer, Fountains of Wayne, U2, REM,..
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Bermuda Dreieck oder in NÖ
  • Lieblingsfilme
    k.A.
  • Lieblingsbücher
    k.A.
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Freunde,Bekannte
  1. Man müsste heuer den "Jubiläumsjahrjoker" ausspielen beim Bürgermeister (ein Veilchen, aber egal) , um die Bedingungen auf der Hohen Warte für die Vienna zu verbessern. Zuerst kann man es ja eher ruhig angehen, aber sollte es nichts bringen, dann könnten danach diverse Aktionen stattfinden. (Demo, Unterschriftenaktion...)
  2. Das mit Fucik verstehe ich persönlich nicht, da er aktuell bei der Admira nicht im Kampfmannschaftskader angeführt wird...für Vienna wäre er auf jeden Fall ein wertvoller Spieler. (vielleicht reicht aber auch das Geld nicht, dass die Vienna ihn verlängert, bzw.möchte Trainer Fellner ihn nicht)
  3. Man möge mich steinigen,es ist aber meine Meinung: Der Vorstand hat bestimmt einige Sachen falsch gemacht, das ist nicht von der Hand zu weisen. Präsident Edlinger hat jedoch den Verein übernommen, als dieser 8 Millionen Euro Schulden hatte. Sportlich war man am Sand (8.Platz), hat im Endeffekt noch einen europäischen Bewerb erreicht, danach folgten die Meistertitel 2005 und 2008, die Teilnahme an der Championsleague, die dreimalige Teilnahme an der Europa League, 2001, 2009, 2012 wurde man Vizemeister. (das vergisst man offenbar) Bis auf das letzte Jahr war man schuldenfrei, das Budget war jedes Jahr ausgeglichen. Platzsturm, Fanausschreitungen, Werfen von Gegenständen, Geisterspiele, Bengalen, Pyrotechnik,etc. kosteten dem Verein abertausende Euro, schadeten dem Image, vertrieben Sponsoren - DAS beachtet keiner. Für mich ist die derzeitige Mannschaft eine Durchschnittstruppe, die zuviel verdient, jedoch kann dies der neue Sportdirektor ändern, wenn man ihm Zeit lässt. Den Vertrag des Trainers vorzeitig um 2 Jahre zu verlängern finde ich fahrlässig, da er zuerst die Leistung erbringen hätte sollen. (Verlängerung erst beim Erreichen eines internationalen Bewerbs) Ich habe Achtung vor den Leistungen des Fanblocks, fand die Stimmung, die Choreos, die Aktionen fast immer toll, jedoch sollten sich diese Leute auch klar werden darüber, dass SIE nicht allein Rapid sind, und, dass SIE nicht den Verein diktieren. Der Protestmarsch war angemeldet, das war auch legitim, denn gewaltfrei kann man auch seinen Unmut äußern. Im Stadion wurde jedoch wieder eine Leuchtfackel angezündet - toll - wieder eine Strafe von 5000 Euro aufwärts. Außerhalb ist es verpönt und im Stadion egal, da es der Klub zahlen muss? Es war heute eine komische Stimmung im Stadion zu spüren - die Spieler mussten sich quasi entschuldigen, dass sie ein Tor erzielen. Man hatte irgendwie das Gefühl, dass sich viele "Fans" eine Niederlage des Klubs gewünscht hätten. Hoffentlich entspannt sich die Lage wieder, denn die Tormelodie wurde bei beiden Toren nicht einmal zu Ende gespielt.
  4. @DerFremde Du bist als Moderator natürlich unvoreingenommen...oder? OK du wünscht einem Verein, dass er sich auflöst, bzw. zugrunde geht - naja deine Sache. Man sieht an deinem Logo, dass du Traditionsvereine generell ablehnst, das ist auch in Ordnung, aber dann poste bitte nicht weiterhin in diesem Thread. Quelle: vorarlberg.orf.at (http://vorarlberg.or...tories/2576652/) "[...] 100.000 Euro an Strukturförderung stehen dem FC für die Frühjahrssaison noch zu - Geld, das der Masseverwalter für die Fortsetzung des Spielbetriebs unbedingt braucht. Allerdings ist die Auszahlung des Betrags an Bedingungen geknüpft: zum einen muss ein Jahresabschluss präsentiert werden, zum anderen müssen Belege vorgelegt werden, für was das Geld verwendet wurde. [...] " Quelle: vorarlberg.orf.at (http://vorarlberg.or...tories/2576358/) " [...] Der FC Lustenau benötigt in etwa 200.000 Euro um den Spielbetrieb bis Saisonende aufrechterhalten zu können, knapp 140.000 sind noch an TV- und Fördergeldern von der Bundesliga zu erwarten, dazu kommen noch Förderungen von Land, Bund und Gemeinde. Grubhofer zeigt sich nach ersten Gesprächen „im Sinne des Sports zuversichtlich“. Mehr könne Grubhofer aber erst nach Gesprächen mit den Förderstellen, die für die Auszahlung verantwortlich seien, sagen. Aber so wie es derzeit aussehe, müsste gewährleistet sein, dass ein Spielbetrieb bis Saisonende möglich ist. [...] "
  5. Trainer Madlener ist wohl sehr engagiert und arbeitet daran, dass seine "Schützlinge" die optimale Vorbereitung bekommen, solange es noch möglich ist: Quelle: vsport.at (http://www1.vsport.a...swahrtsfahrten/) "[...] Ungebrochen ist in Lustenau eines: Der Optimismus, den Spieler und Trainer Daniel Madlener an den Tag legen. Vor allem der Coach ist derzeit Mädchen für alles, sorgt sogar dafür, dass entsprechend Geld herein kommt, um die Auswärtsfahrten bestreiten zu können. [...] Die Auswährtsfahrt nach Wien mit Übernachtung in der Nacht zum Spieltag kostet immerhin 6000 Euro, kein Pappenstiel also, die Madlener und seine Gefolgsleute auftreiben müssen. [...]" Quelle: vol.at (http://www.vol.at/ei...-morgen/3504815) "[...] Der FC Lustenau reiste schon gestern zum ersten Auswärtsspiel des Frühjahres nach Linz. Ein Umstand, der durchaus erwähnenswert ist.Was bei anderen Vereinen keine Fußnote wert wäre, ist für den notorisch klammen FCL durchaus erstaunlich. Möglich machen es ein edler Spender und die Bundesliga, welche die Fahrtkosten stemmt. Trainer Daniel Madlener freut’s: „Um Topleistungen zu bringen, bedarf es einer optimalen Vorbereitung.“ [...]" Es wäre wünschenswert, wenn Präsident Sperger den Spielbetrieb irgendwie bis Saisonende aufrechterhalten könnte, denn Trainer Madlener, die Spieler, die Mitarbeiter des Vereins und auch die Fans hätten es sich verdient. Am 21.03.entscheidet sich dann vor dem Bezirksgericht Feldkirch, ob ein eventueller Sanierungsplan angenommen wird.(falls überhaupt einer eingereicht wird)
  6. Das Transferfenster ist, soweit ich weiß, noch bis heute Mitternacht offen, also kann es noch die eine oder andere Überraschung geben. Im transfermarkt.at - Forum hat ein User einen Tweet der Altacher gepostet, wonach einige FC - Spieler heute ihren Vertrag aufgelöst haben sollen. (http://www.transfermarkt.at/de/kaderplanung-beim-lustenauer-fc/topic/ansicht_320_5_seite13.html)
  7. Ulrich Winkler unterschreibt bei BW Linz, Rene Felix wechselt (vermutlich) zu St.Pölten: (vol.at) http://www.vol.at/...auf-beim-fcl-noch-nicht-zu-ende/3475794 "Trotz einer mündlichen Zusage beim FC Lustenau entschied sich Uli Winkler für einen Wechsel zum Ligakonkurrent FC BW Linz und wird im Frühjahr für die Stöhr-Elf spielen. Rene Felix ist in St. Pölten hoch im Kurs und dürfe aller Wahrscheinlichkeit nach auch in die Hauptstadt Niederösterreichs wechseln. Die Akte Mario Bolter ist noch offen, könnte aber auch nach der Transferzeit erst entschieden werden.[...]"
  8. Quelle: vorarlberg.orf.at http://vorarlberg.or...tories/2568553/ "FC Lustenau: Abwahl von Sperger geplant Mit einer Unterschriftenaktion wollen FC-Lustenau-Klubmitglieder eine außerordentliche Jahreshauptversammlung einberufen, auf der Präsident Dieter Sperger abgewählt werden soll. Das sagt Dieter Bitschnau, Sprecher der zurückgetretenen Funktionäre. [...]"
  9. FC Lustenau steht vor dem Aus: http://www.laola1.at/de/fussball/erste-liga/news/fc-lustenau-steht-vor-dem-aus/page/45467-33-52---585.html
  10. FCL-Goalie Durakovic wechselt nach Italien: http://www.vol.at/fcl-goalie-durakovic-wechselt-nach-italien/3468108
  11. Über die Lizenzvergabe entscheidet nun einmal die Bundesliga, und niemand anderer, die Bundesliga hat dem FC Lustenau die Lizenz erteilt, somit ist das deren Problem. Um in der Bundesliga zu spielen benötigt man kein eigenes Stadion, das Reichshofstadion gehört der Gemeinde Lustenau, der FC mietet dieses. (was auch bei vielen anderen Vereinen der Fall ist - Rapid pachtet das Hanappi - Stadion, Sturm mietet die UPC Arena,...) Was die Nachhaltigkeit und den Nachwuchs angeht, so stimme ich dir zu. Jedes Jahr wird ein Großteil der Mannschaft ausgetauscht, immer muss fast von Null angefangen werden, stärkere Spieler können nicht gehalten werden. Der Slogan "Kraft aus der Region" ist verschwunden als Trainer Canadi kam, und mit ihm viele auswärtige Spieler. (man wollte davor einen "jungen, vorarlbergerischen Weg" einschlagen) Die nächsten Tage / Wochen werden zeigen, wohin der Weg des FC Lustenau geht, und wie es wirklich um den Klub steht. Vielleicht sind drei Vereine aus Vorarlberg einfach zuviel für die zweithöchste Spielklasse, oder man hat den Verein einfach nicht so positioniert wie es nötig gewesen wäre. (als Ausbildungsverein mit zwei, drei routinierten Spielern, mit einem kompakten Kader und positiven Transfererlösen)
  12. http://www.laola1.at...-33-52-52-.html --> jetzt hat es auch schon laola1.at erreicht
  13. http://vorarlberg.or...tories/2567645/ - Droht Rückzug von FC-Lustenau-Chef Sperger?
  14. Laola1 - Interview mit dem neuen FC Lustenau - Trainer: http://www.laola1.at...-33-52-52-.html
  15. Ländle TV mit Daniel Madlener als Studiogast: