Mike_83

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.588
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mike_83

  • Rang
    ASB-Messias
  • Geburtstag 03.12.1983

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Mattersburg, SC Wiener Neustadt, Admira Wacker, Chelsea FC, FC Bayern München

Letzte Besucher des Profils

3.279 Profilaufrufe
  1. Aufgrund der 2. Spielhälfte wäre ein Sieg verdient gewesen. Der große Unterschied zur vorigen Saison ist der, dass wir da auch solche Spiele hatten, aber in den entscheidenden Momenten die Tore geschossen haben (Salihi!!). Und wenn man in Führung geht, dann spielt man auch mit breiter Brust. Ich weiß nicht, was sich manche Leute erwarten. Vor zwei Monaten noch hat es danach ausgesehen, als könnte man bald zusperren - jetzt haben wir immerhin eine Mannschaft für die 2. Liga. Dass wir nicht aufsteigen, war klar. Aber ich glaube auch nicht, dass wir absteigen. Realistisch wäre irgendwas zwischen Platz 5 und 10.
  2. Nicht nur Schierl. Ich vermute, dass das eine lange, harte Saison werden wird ...
  3. Arena ... „Wollen Sie eine Karte für Reihe 1, oder doch höher sitzen auf Reihe 2?“
  4. Und für sowas wird das alte, ehrwürdige Stadion abgerissen und 400 Wohnungen hingebaut. Jeder, der ein bissl Hirn hat, weiß, dass die ganze Aktion nicht für den Verein war, sondern für Baukonzerne, für das Stadtbudget usw. Wählt‘s nur weiter brav den Schnee & Co. Man sieht ja eh, was für den „kleinen Mann“ getan wird. Nämlich nix. Und dem SC geht‘s nicht anders als Stiefkind der Stadt. Ich kann ja der jetzigen Stadtregierung keinen Denkzettel mehr verpassen, weil ich in 2 1/2 Monaten wegziehe und dann kein Neustädter mehr bin, aber in Zukunft werdet‘s mir echt leid tun ... Und wenn ich BuLi-Fußball sehen will, dann muss ich halt wieder nach Mattersburg fahren. Ist ja nicht so weit weg. Und dort steht auch die Politik hinterm Verein - WIRKLICH, nicht nur scheinhalber!
  5. Das ist kein Stadion! Das ist ein Dorfplatz. 2.000 Zuseher Fassungsvermögen ist ein Witz, und dafür 8 Millionen Euro auszugeben, grenzt an Wahnsinn! Und: Klar, die restlichen 4 Millionen Euro behält man sich - offiziell als „Rücklage“ - falls irgendwann mal der Aufstieg gelingt. Man muss nicht viel Ahnung haben, um zu wissen, dass ein Aufstieg ohne zusätzliche Unterstützung nicht mehr passieren wird. Das ist einfach ein schlechter Scherz. Nach dem Motto „Wessen Brot ich ess‘, dessen Lied ich sing“ ist die Vereinsführung aber wohl auch noch auf die paar Almosen der Stadtregierung angewiesen und darf sich für den neuen Dorfplatz recht überschwänglich bedanken ...
  6. Mählich ist definitiv weg, Fellner neuer Chefcoach. Ganz kann ich die Vorgehensweise von Mählich nicht nachvollziehen, aber irgendein ein Spitzenklub wird ihn nach seiner ersten Saison als Trainer im Profibereich sicher schon mit offenen Armen empfangen ... Ist aber eh besser so, wenn er nicht die Einstellung dazu hat. Reisende soll man nicht aufhalten.
  7. Salihi (Ried), Stefel (Holland) und Ebenhofer (Linz) vor dem Absprung. Anscheinend möchte man mit den Amateuren und der U-18 Bundesliga spielen. Die ganze Angelegenheiten ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Ich erkenne keine Rettungsabsichten - für mich ist das Selbstzerstörung in mehreren Akten.
  8. Für mehr als Landesliga ist langfristig gesehen eh kein Potenzial vorhanden. Ob das die Stadt nun verdient oder nicht, sei dahingestellt. Als man gewonnen hatte, waren die Politiker eh im Stadion und schlugen sich im VIP-Zelt die Bäuche voll. Als man im Winter davor um die goldene Ananas spielte, war kaum jemand von denen im Stadion. Schneeberger soll in seinem neuen „Stadion“ (sofern man die Tribüne als solches bezeichnen kann) Trachtenwettbewerbe veranstalten. Würde mich sehr wundern, wenn Schierl bleibt. Abgesehen von seinem kapitalen Schnitzer zuhause gegen St. Pölten spielte er eine makellose Saison. Er wäre schön langsam reif für höhere Aufgaben.
  9. Diarra zu Hartberg! Jetzt beginnt erst der große Abgang ... Hat ernsthaft jemand geglaubt, dass die Spieler in dieser Situation bleiben? Ich würde genauso handeln - aus meiner Sicht absolut verständlich. Die waren deshalb alle beim Training, damit sie fit bleiben, nicht weil sie an die große Zukunft in Neustadt glauben ... An die glauben eh nur mehr Phantasten ... PS.: Man kann über Svetits sagen was man will, aber 100 mal lieber Svetits und gscheiten Bundesliga-Kick wie damals, als die jetzige Situation mit einem klinisch toten Verein mit einer komplett überforderten Vereinsführung, für die der einzige Strohhalm offenbar das Gericht ist!
  10. Ich verstehe jeden Spieler, der in dieser Situation wechselt. Ehrlich gesagt war ich verwundert darüber, dass so viele Spieler noch beim Training sind. Das liegt daran, dass der Verein keine Perspektiven bietet, und daran ist nicht die Bundesliga oder St. Pölten schuld, sondern der SCWN selbst. Alles Gute für die Zukunft, Markus!
  11. In einer Sache hat er Recht: Der Verein bzw. das Drumherum ist peinlich. Da ist man sportlich zu schwach, um in die BL aufzusteigen, setzt selbst Kooperationsspieler ein, um dann in so einer Causa vor Gericht den Aufstieg zu erzwingen. Und das obwohl man kein Geld, keine Spieler, kein Trainerteam, kein Stadion, kaum Sympathisanten usw. hat. Ich würde am liebsten mein Abo für die kommende Saison zurückgeben (und mein Geld ausbezahlt bekommen). Es macht keine Freude, Unterstützer des wohl unsympathischsten Verein des Landes zu sein. Und was da noch kommen wird, wundert mich nicht, wenn man damit den Abstieg in die Regionalliga in der kommenden Saison meint ...
  12. Laut Putzenlechner wird man sich zuerst die Meinung von Rechtsexperten einholen, und dann wird entschieden, ob man in die 3. Instanz geht. Ein klarer Gang vor das Neutrale Gericht sieht anders aus ... Vielleicht ist ja endlich Vernunft eingekehrt. Andererseits könnte man frei nach dem Motto „Ist der Ruf mal ruiniert, lebt es sich recht ungeniert“ eh alles auf eine Karte setzen ... Meine Unterstützung hat der Verein dafür nicht.
  13. Man kann damit argumentieren, wenn man selbst NIE einen Kooperationsspieler im Kader hatte. Aber so macht man sich unglaubwürdig. Das heisst also für die Zukunft, dass Neustadt keine Kooperationsspieler mehr „verpflichten“ wird? Wie soll das funktionieren? Das (viel zu späte) Statement des Vereines ist lieb formuliert, sagt aber in Wahrheit nicht wirklich viel aus. Und ja, wie sie eine Bundesliga-Mannschaft stellen wollen ohne Geld knapp 2 Wochen vor Meisterschaftsbeginn, das schau ich mir an. Wenn Schicker das schafft, wird er vermutlich bald abgeworben ...
  14. Es ist gut zu wissen, dass der Verein auch in der 2. Liga fortgeführt werden kann, und ich hoffe, dass Stützen gehalten werden können. Der Aufstieg in die BuLi käme ohnehin noch zu früh.
  15. Und falls nicht, klagt St. Pölten die Liga sicher auf Schadenersatz ... Wie man es dreht und wendet: Ehrlich gesagt hat der SCWN in der Bundesliga nichts zu suchen - weder sportlich, noch wirtschaftlich und auch nicht infrastrukturell, denn das neue Stadion existiert ja auch nur am Plan. Man sollte sich der Realität stellen, und die heisst bestenfalls 2. Liga.