naca79

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.306
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über naca79

  • Rang
    Beruf: ASB-Poster
  • Geburtstag 18.11.1979

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SC Wiener Neustadt
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien und England
  • Geilstes Stadion
    Estadio Mestalla (Valencia)

Letzte Besucher des Profils

8.991 Profilaufrufe
  1. hat ja alles seine richtigkeit, aber wenn ich mich mal in die klubspitze hineinversetze, frage ich schon, was mich antreibt, einen "mitwisser" bei so einer "kreativen lizenz-erarbeitung" hinauszuwerfen, obwohl es sportlich völlig irrelevant war! der abstieg war realistisch gesehen kein thema mehr, es bestand keinerlei gefahr, selbst wenn alle weiteren spiele im frühjahr verloren werden. das argument, das die sportliche talfahrt potenzielle sponsoren vergrault hätte, nehme ich auch von daher gar nicht erst ernst. also: wieso in gottes namen werfe ich den trainer in dieser situation raus? und bevor jemand denkt, ich bin ein fan des trainers fellner, ich denke, ich habe in diesem forum oft genug darauf hingewiesen, dass ich nicht viel von ihm halte. bei mir wäre er sportlich gesehen im herbst schon weg gewesen. einzig die kurze siegesserie zum frühjahrsstart hat meine negative meinung kurz ausgeglichen.
  2. ...klingt nicht gut, wenn's tukan schreibt - ich denke da nur an deinen radarblick, was die genauen zuschauerzahlen anbelangt...
  3. gehen wir mal davon aus, dass an den vorwürfen etwas dran ist - ein "gutes" ende sehe ich so oder so nicht. denn selbst wenn es nicht zum zulassungsentzug kommen sollte, eine geldstrafe würden wir wohl auch kaum zahlen können, ohne "ex" zu gehen. ein punkteabzug - wohl für die kommende saison, da die "sünden" ja die zulassung für 2019/20 betreffen - wäre womöglich die fürs erste am leichtesten zu ertragende strafe, halt abgesehen davon, dass wir damit heuer schon wissen, dass es uns nächstes jahr erwischt. meine einschätzung ist trotzdem der zulassungsentzug - und in dem fall kann der klub von mir aus gerne in der gebietsliga weitermachen, wo jetzt die amateure spielen. selbst für die regionalliga wird's dann wohl nicht mehr reichen...
  4. bin schon auf die ersten marschmusikbewertungen und feuerwehrwettkämpfe in der arena gespannt ;-)
  5. gaanz zynisch gesagt, das einzig "positive" an einem ende unseres zweitliga-daseins wäre es, den schneeberger blöd aus der wäsche schaun zu sehen, weil sein zu-wenig-zu-spät-stadion am ende für nicht mehr als hundeschauen oder feuerwehrwettkämpfe zu gebrauchen sein wird.
  6. gutes gefühl habe ich keines - für ein wie auch immer geartetes missverständnis sind diverse aussagen einfach zu konkret und ehrlich gesagt auch zu nachvollziehbar. haben wir uns im vergangenen sommer nicht selber teilweise gewundert, wie wir doch eine konkurrenzfähige mannschaft zusammenstellen konnten? ich sag nur verpflichtung von roman kienast..oder das negative eigenkapital, das bei der bislang letzten mitgliederversammlung präsentiert wurde?
  7. naja, korrigiere mich, aber ich glaub, die rechnung kann schon aufgehen: 1) der fc mauerwerk kann nicht aufsteigen aus der RL= - und auch ersatzweise wird aus dem osten niemand nachrücken, da voraussichtlich kein aufstiegsberechtigter klub unter den top-2 sein wird 2) wenn wacker innsbruck aus der bundesliga absteigt, müssen die wacker amateure definitiv nach unten aus der 2. liga raus. angesichts der aktuellen stäörke der mannschaft wäre das schade, unverdient und definitiv kein "sportlicher abstieg" 3) sollte die bundesliga den allerschlimmsten fall beim sc wiener neustadt annehmen und damit die zulassung für die kommende saison entziehen, wären damit auch wir ein nicht-sportlicher absteiger.
  8. kurios, dass fellner übrigens der scwn-trainer mit dem drittbesten punkteschnitt der jüngeren geschichte ist mit 1,50 punkten pro spiel laut transfermarkt.at nur heli kraft und roman mählich waren besser (christian ilzer mit einem sieg bei einem spiel lass da mal beseite). peter stöger waren dagegen nur 0,89 punkte pro match vergönnt - und doch sind wir uns, glaub ich, alle einig, wer eine klublegende als trainer ist und wer keine wird.
  9. naja, was soll es denn schon für eine abfindung geben? der vertrag mit gerhard fellner läuft meines wissens mit saisonende aus - sagen wir mal so: wir werden im schlimmsten falle (der halt auch der realistischste ist) einfach das zu zahlen haben, was er uns bis saisonende eh auf jeden fall gekostet hätte. abgesehen kann ich mir jetzt schon denken, wie die argumentation zu diesem ergebnis sein wird: von wegen, dass es bei 11 gegen 11 eh nur 0:2 gestanden hat, erst mit den beiden ausschlüssen alles zerbrochen ist. insofern erwarte ich mir de facto keine reaktion, was die trainerperosnalie anbelangt.
  10. wahnsinn! bei der nächsthöchsten niederlage unsere neueren geschichte saß noch heimo pfeifenberger bei uns auf der bank - beim 1:8 in salzburg am 29. september 2013
  11. NULL zu SIEBEN! mal was neues...
  12. ...damit nemand sagen kann, die partie hätte bei uns niemanden interessiert - hier der thread zu ried gegen wiener neustadt ;-) die erwartungshaltung ist angesichts der jüngsten negativerlebnisse wohl nicht besonders positiv, einzig der gute auftritt gegen wattens könnte für eine argumentation herhalten, wonach unsere mannscaft eh besser ist, als sie es viel zu oft in den vergangenen wochen gezeigt hat. aber ried ist im normalfall schon über uns zu stellen. und wenn ich etwas anmerken darf: ich für meinen teil sähe lieber ried in der bundesliga als wattens...
  13. ich sag ja nicht, dass das dargebotene objektiv gut ist - meine subjektive meinung zu unserem spiel der vergangenen monate (mit kurzen phasen der hoffnung) trau ich mich ja gar nicht zu posten, weil sonst vielleicht irgendein server rot anläuft vor scham... aber ich habe auch schon genügend andere fußballspiele auf ähnlichem liga-niveau gesehen, auch im nahen ausland. da ist das von den herren fußballern gezeiget um keinen deut besser, ganz im gegenteil sogar noch schlechter. und trotzdem gibt's da bei den klubs bedeutend treuere fan-gemeinden, die auch dafür noch in die objektiv gesehen auch nicht komfortableren stadien strömen. aber klar, diese grundsatzdiskussion haben wir schon oft genug zum thema gehabt: wieso kommen in wiener neustadt so wenig leute ins stadion.
  14. ein lizenztausch wäre noch sinnvoller, als der austausch von trainer und sportchef(in?).. bei allem respekt vor den 458 (!) zuschauern, die am samstag offiziell beim match im stadion waren. eigentlich sollten fürs bloße lichtanschalten mehr leute ins stadion kommen. die gestalten, die im kommenden sommer für die eröffnung des neuen stadions draußen in der schotterwüste antanzen, die können von mir aus auch gleich daheimbleiben. die interessieren sich nicht für den klub in der aktuellen situation? dann sollen sie ab sommer das weiter machen, was sie bisher so getan haben an matchtagen.
  15. auch wenn ich den spruch aus dem phrasenschwein geklaut habe: ich habe nicht den eindruck, dass der trainer die mannschaft noch (?) erreicht... langsam müssen wir direkt froh sein, dass wir die ersten frühjahrsspiele gewonnen haben, sonst wären wir ja echt schon tief im abstiegs-schlammassel drinnen... nach dem starken auftritt gegen wattens hätte ich sowas heute nicht erwartet...