Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Shatiel

Members
  • Content Count

    386
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About Shatiel

  • Rank
    Superkicker

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Weiblich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Liverpool

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Heute ist per Post die DVD-Reihe von Portisch gekommen und muss nur noch verpackt werden. Mein Freund hat seine Geschenke für Bruder (EAV-DVD), die Neffen (beide Lego) und "Nichte" (Enkelin von der neuen Lebensgefährtin seines Vaters, Frozen-Merchandise wie Ausmalbuch und Elsa-Puppe) besorgt, das muss ich nur noch verpacken. Und umdisponieren, nachdem ich gemerkt habe, dass die Lego-Sachen verpackungstechnisch nicht in die Postbox gehen (weil Bruder mit Familie lebt in Norddeutschland). Von mir fehlt nichts mehr (meine Schwester hat gemeint, dass ich ihr nichts schenken brauche, weil sie mir an meinem Geburtstag auch nichts geschenkt hat), von meinem Freund noch das Geschenk für die Schwägerin. Achja, und der Schwiegerpapa hätte gerne Kernöl - das dürfte aber dank der kernölproduzierenden Eltern eines Kollegen ganz schnell besorgt sein.
  2. Bin mir da auch nicht sicher. Theoretisch wäre es ja auch der SV zu melden (wenn es nicht steuerfrei ist, ist es in der Regel auch nicht Sv-Frei), wenn ich nicht komplett daneben liege. Bei uns wars so, dass wir einer in Pension gehenden Mitarbeiterin am Ende der Weihnachtsfeier einen Reisegutschein um ca. 300 Euro geschenkt haben - bei der GPLA-Prüfung wurde der Reisegutschein nachträglich als steuer- und SV-Pflichtig bezeichnet (ich weiß nicht mehr genau, ob die Argumentation war weil der Freibetrag überschritten war oder weil der Reisegutschein eine individuelle Belohnung darstellte und deshalb nicht steuerfrei ist. Oder eh beides). Folge war, dass wir alles nachzahlen mussten - Dienstgeber- und Dienstnehmerbeiträge bei der SV, Lohnsteuer, DB, DZ und Kommunalsteuer. Bei der SV fielen noch Säumniszuschläge an. Geldzuwendungen sind übrigens nie (!) steuer- oder SV-Frei. Ich bin mir aber auch nicht sicher, wie es rechtlich aussieht. Da aber eben nicht nur Mitarbeiter hierfür Lohnsteuer (und SV, sofern die Höchstbeitragsgrundlage von €5220 nicht überschritten wurde) zahlen müsste, sondern auch das Unternehmen Abgaben an SV und Gemeinde abführen muss und sich die offenbar sparen will. Richtig wäre eine Aufnahme des Bezuges in die Lohnverrechnung, das Abführen der Sozialversicherung (sofern die Höchstbeitragsgrundlage von 5220 nicht überschritten wird) und der Lohnnebenkosten.
  3. So, die Gutscheine für meine NIchten sind zwar noch nicht besorgt (ist aber von der Arbeit nur ein Katzensprung), dafür bin ich beim Geschenk für meinen Wichtel (Beauty-Pack mit Handcremes, Kühlbarer Schlafmaske und - weil sie immer müde ist - Koffeein-Kaugummi) weitergekommen, Freund (Portisch-Doku über Österreich in der Zwischenkriegszeit zu Weihnachten, Magic-Cube-Taschentuchspender zum Geburtstag) und Papa-Geburtstag (Kärnten-Krimi) sind erledigt. Jetzt nur noch die Schwester, wobei ich am zweifeln bin, ob sie überhaupt was will, nachdem sie mir zum Geburtstag nichts geschenkt hat. Mir schwebt derzeit ein Seidenschal vor, aber wenn sie zu Weihnachten sagt, dass ich ihr nichts schenken muss, bin ich ehrlich auch nicht beleidigt :-).
  4. https://rechner.cpulohn.at/bmf.gv.at/familienbonusplus/#bruttoNetto_familienbonus Hier am besten das Jahreseinkommen eingeben und schauen. Wenn es sich bei keinem zu 100 % ausgeht, dann kann jeder 50 % beantragen. Grundsätzlich zahlt man ab einem monatlichen Brutto von €1800 so viel Steuer, dass sich der Familienbonus bei der Person ausgeht. Wobei der Rechner die Ersparnis wiedergibt - wenn ihr bisher den Kinderfreibetrag (der ja für den Fabo abgeschafft wurde) beantragt habt, zeigt er die Differenz zwischen Familienbonus und Kinderfreibetrag an. Bei einem Einkommen von €1800 beträgt die Ersparnis dann "nur" 1425.
  5. Ich habe ja das Glück, dass wir uns im engsten Familienkreis (Schwestern, Schwager, Mutter, Vater und Frau vom Vater) nichts mehr schenken wollen. Nachdem das im Vorfeld ausreichend kommuniziert wurde, werde ich da nichts schenken. Jetzt bleiben nur noch Wichtel aus dem Freundeskreis, Nichten und Freund. Bei den Nichten werde ich es wie jedes Jahr halten - Gutscheine für ihr Lieblingseinkaufszentrum. Derzeit also 2/4 (bzw. wenn ich die Geburtstage von Freund, Schwester und Vater, die alle im Januar sind, dazunehme, bin ich auf 2/7).
  6. Burkhart fand ich persönlich besser als Pschill - wobei für mich einfach auch Markovics, Weixelbraun und Bachhofner viel dazu beigtragen haben dürften, dass ich die Burkhardt-Folgen weniger schlecht finde als die Pschill-Folgen. Ev. liegts aber auch daran, dass das Format langsam zu Tode geritten wurde - die Serie lief 10 Jahre, wurde eingestellt und von Rai wieder neu aufgelegt (da hab ich ein oder zweimal reingeschaut. War nicht mehr ganz so mein Fall. Das kanadische Remake spare ich mir ganz).
  7. Ich muss sagen, dass ich TBBT in den früheren Staffeln (also bevor die alle Verheiratet waren bzw. Sheldon sich zu sehr durch Amy verändert hat) gut fand. Jetzt schau ichs nur mehr der guten alten Zeit willen. Mit Young Sheldon konnte ich mich nie anfreunden. Noch ein +: The Middle.
  8. Ich muss dir sagen, mittlerweile ist das mit den Büchern für mich eh schon abgehakt. Ich finde, dass die Qualität der letzten beiden eh nicht mehr so hoch war, er sich im Plotdschungel verlaufen hat und daher eher damit zu rechnen ist, dass ich Winds of Winter und Dream of Spring enttäuscht sein werde. Sollten sie jemals erscheinen. Da wäre es mir sogar lieber, er würde Fire and Blood vollenden und die Arbeit an den ASOIAF-Büchern sein lassen. Auch wenn die ein oder andere Theorie meinerseits dann halt weder bestätigt noch dementiert wird Es nervt mich halt nur, dass GRRM immer wieder betont, dass er weiter am Buch schreibt, er keine Ablenkungen zulassen will und Sachen ala raushaut anstatt klipp und klar zu sagen, dass er nicht weiterkommt und stattdessen andere Sachen macht.
  9. Die Serie auf deutsch ist ja noch ok, da wird das ganze mit einem Augenzwinkern rübergebracht, in den Staaten war das ganze bierernst, die meinten das auch so. Umso "witziger" (im Sinne der Bigotterie, nicht der Vorfall an sich), dass der Schauspieler des Vaters Naja, Comedy halt. Wobei South Park per definition ja auch keine Sitcom ist, wenn wir es schon so eingrenzen.
  10. ----: Coupling (US) ---: Are you there Chelsea, 2 Broke Girls --: so ziemlich alle Disney- und Nickelodeon-Sitcoms, besonders Marvin Marvin. -: Mom, HIMYM, Drawn Together +: Family Guy, Little Britain, ++: Angie Tribeca, TBBT, Scrubs +++: Nanny (wir wollten sogar damals nen Fanclub gründen), Malcolm in the Middle, South Park ++++: Coupling (UK), Blackadder, 30 Rock, Community (bis zur 3. Staffel, für die vierte Staffel gäbs ein - und ab der fünften dann wieder +). Sachen die ich früher toll fand, aber heute wohl nicht mehr gucken würde: Sledge Hammer, Married with Children und League of Gentlemen, My Family, Extras und Dr. Psycho.
  11. Ich bin fest davon ausgegangen, dass GRRM auch in Bloodmoon involviert gewesen wäre (da wäre er aber nur als Berater gewesen, wie ich eben gelesen habe) - weil ich mal was aufgeschnappt habe, dass er da auch als Produzent dabeisein würde. Oder ich habs mir doch eingebildet. Zeigt aber auch, wie wenig mich dieses Prequel eigentlich interessiert hat. Bei House of Dragon siehts da schon anders aus, sobald ein Targ-Sequel im Gespräch war, habe ich mit Fire and Blood angefangen. Und Miguel Sapochnik ist als Regisseur mit an Bord, das wird auch für die Serie sprechen.
  12. Dafür kommt ein neues. https://www.spiegel.de/kultur/tv/game-of-thrones-hbo-kuendigt-prequel-house-of-the-dragon-an-a-1294000.html Vermutlich wurde Bloodmoon eingestampft weil man sich von dieser Serie mehr erwartet in Punkto Zuschauer (die Konkurrenz am Streamingmarkt mit Amazons Herr der Rnge und Disney+ mit Star Wars und Marvel Serien ist gross. Vermutlich sind die Abos zurückgegangen) und das Budget dass eine Serie braucht in der zu Hochzeiten weitaus mehr als drei Drachen rumschwirren wird so hoch sein dass man anstelle der drei geplanten prequels wohl nur eines macht. Eventuell dann später ein zweites über Roberts Rebellion oder Dunk and Egg.
  13. "Feuer und Blut Teil 1" von GRRM. Ist mein erstes Westeros-Werk außerhalb der ASOIAF-Reihe und mir gefällt es sehr gut. Hat halt mehr mit "historischen" Büchern wie dem Silmarillion als klassischen Romanen wie ASOIAF zu tun - mir gefällt der Stil aber und die Geschichte von Haus Targaryen ist interessant. Auch wenn es teilweise doch uneinheitlich wirkt, wenn am Anfang der Herrschaft von Jaehaerys und Alysanne die Änderungen und Errungenschaften teilweise im Monatszyklus beschrieben werden um sich am Ende quasi nur mehr auf Familiendynamik zu beschränken. Teil 1 beginnt mit Aegons Eroberung, beinhaltet den Thronfolgekrieg "Tanz der Drachen", bei dem zahlreiche Targaryens und fast alle Drachen vernichtet wurden und endet mit Aegon III. Derzeit stecke ich noch mitten im Tanz der Drachen, hoffe aber das Buch so bald wie möglich zu beenden. Beste/interessanteste Charaktere bisher sind für mich Good Queen Alysanne, Prinzessin Aerea, Prinzessin Rhaenys ("The queen who never was") und Corlys Velaryon. Und irgendwie finde ich Criston Cole interessant, auch wenn er imho eine der treibenden Kräfte im Drachentanz war - Ansonsten ist es witzig, dass GRRM bei den Tullys auf Ansonsten finde ich nur schade, dass sich gewisse Charaktere bei Martin zu wiederholen scheinen
  14. https://www.moviepilot.de/news/riesen-erleichterung-spider-man-kehrt-doch-ins-mcu-zuruck-1121578 Also hat man sich doch irgendwie geeinigt, dass er doch weiter im MCU bleibt. Ob man sich nach den zwei MCU-Filmen in denen er dabei ist, nochmal einigt oder ob Spideys MCU-Storyline irgendwie abgeschlossen wird? Was mir ehrlich mehr Kopfzerbrechen bereitet ist Disney+ - ich hoffe man kann die MCU-Filme wirklich sehen/verstehen, ohne die Serien wie WandaVision, Falcon and the Winter Soldier oder Hawkeye gesehen zu haben. Ich will mir ehrlich gesagt Disney + nicht wegen ein paar MCU-Serien zulegen.
  15. Nach den Maßstäben des Reporters würde ich dann eher Marc Giradelli als GOAT bezeichnen - er hat in allen Disziplinen gewonnen, 5 mal den GWC geholt und das als Teilinvalide. Der Artikel ist weniger ein "Wir sind die besten, nicht die Ösis" (wurde nicht mal - eh vom Blick? - argumentiert, dass man bei einer WM besser als Österreich wäre? Nicht weil man mehr Medaillen hatte (da hatte Österreich die Nase vorne), sondern weil man mehr Leute auf den Plätzen 4-6 hätte) als ein ernst zunehmender Kommentar.
×
×
  • Create New...