Shatiel

Members
  • Gesamte Inhalte

    219
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Shatiel

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Weiblich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Liverpool
  1. Dass Bran am Ende am Thron sitzt, ergibt für mich teilweise schon Sinn. Ein König der an Macht und derartigem nicht interessiert ist, dem Rat relativ freie Hand lässt klingt ja mal gut. Vor allem, wenn man annimmt, dass der vorige 3-Eyed-Raven über 100 Jahre alt war, könnte ja auch Bran ewig leben. Denn gerade das "Wahlsystem" (auf den Buch-Eiseninseln wird der König nicht gewählt wie in der Serie, da wurde nur ein Kingsmoot ausgerufen, weil Tochter und Brüder (Victarion, Euron) von Balon Anspruch auf den Thron stellten) ist ja so neu, dass ich bezweifle dass die Kinder des nach Brans Tod gewählten Königs hier eine Wahl akzeptieren, sondern es wieder zu Aufständen kommen könnte. Persönlich hat mich an der Serien-Lösung folgendes gestört: - Bronn als Master of the Coin (and Brothels). In den Büchern ist er ein Nebencharakter, in der Serie halt ein Fan-Liebling. Klingt für mich nach Fanservice. Kann mich aber auch irren. - Bran wurde ja nicht aufgrund der Punkte "an Macht nicht interessiert" oder "könnte ewig leben, ergo kein Erbkrieg wie nach Roberts Tod" als König vorgeschlagen, sondern weil es "eine gute Geschichte abgeben würde". - Ein wegen Hochverrat vor Gericht Stehender schlägt nicht nur den König vor, sondern ist auch selbst stimmberechtigt. Klingt für mich auch etwas unglaubwürdig. - Sansa presst Bran den Norden ab und Asha (die ja gegenüber Dany ihren Wunsch nach unabhängigen Eiseninseln äußerte) akzeptiert das so einfach? Sorry, da müssten auch die Eiseninseln und Dorne ihre unabhängigkeit fordern und - sollte der Wunsch abgelehnt werden - die "Vetternwirtschaft" anprangern.
  2. https://www.facebook.com/316631718356021/videos/319582088973678/ Lukas Müller kann etwas mehr als 3 Jahre nach seinem Kulm-Sturz wieder gehen.
  3. Wenn Bran in die Zukunft sehen kann, wieso sucht man dann einen neuen Meister der Flüsterer? Nein, dass soll keinen Widerspruch zu Brans Visionen sein, sondern einfach mal darlegen, wie unlogisch am Ende alles ist.
  4. Wer weiß, am Ende taucht er mit einem halbzerfledderten Manuskript von Wow auf und damit passt das schon mit "If I don´t have WoW in my hands, you can lock me up". Auf die ständigen Blogeinträge von Martin gebe ich gar nichts, ich glaubs erst wenn ich das Buch in meinen Händen halte Wäre es 2020, wäre es nett, ansonsten warte ich eh schon so lange, dass es mich nur mehr minimal stört, sollte es doch nicht 2020 werden.
  5. Streng genommen dürfte er sich weder Rivers noch Waters nennen, da diese Namen ja für Bastarde gelten, die ein adeliges Elternteil haben und die von diesem als Kind anerkannt wurden. Robert hat keines seiner unehelichen Kinder anerkannt. Ohne Bestätigung des adeligen Vaters darf sich ein Bastard keinen Nachnamen geben.
  6. Ja bei den Spoilern gehts grad rund - bin da leider über einiges gestolpert. Da bleibt nur noch hoffen, dass es Fakes sind. Zur Legitimierung von Gendry: nachdem er nun offizieller Sohn von Robert ist, macht ihn das laut der Serien-Thronfolgeregel nicht zu Danys Konkurrent? Hier darf ja eine Frau nur Königin werden, wenn es keinen möglichen männlichen Thronfolger gibt?
  7. Der einzige Film neuere mit 90 Minuten, an den ich mich bewusst erinnere ist "A Beautiful Day". Wobei ich ja gar nicht gedacht hätte, dass z.B. Stand by me unter 90 Minuten hat. Ich kann mich aber auch an den Gott des Gemetzels von Polanski erinnern, der unter 90 Minuten läuft (80 Minuten lt. Wiki) - dort gab es offenbar ernsthaft Kinos, die Zuschläge auf die Karten gehaut haben, quasi einen "Verkürzungszuschlag".
  8. Naja, Band of Brothers hat pro Folge mehr gekostet und kam vor Rome raus Wobei eine Serie über amerikanische Kriegshelden während des zweiten Weltkrieges zumindest in Amerika eine sicherere Bank ist als eine Serie über Rom. Insofern ist das Risiko, dass die Rome-Macher damals eingegangen sind, fast höher als das der Band of Brothers-Macher. Bei Rome hat glaub ich zur endgültigen Einstellung bzw. dass es nicht später eine weitere Staffel gab auch mitreingespielt, dass Teile des Sets nach Ende der Dreharbeiten zu Staffel 2 abgebrannt sind. Beides übrigens superbe Serien, die sich jeder anschauen sollte.
  9. Ach, die meintest du. Da haben die Originaltitel aber meines Wissens nach auch nichts mit Tempelrittern drin. Season of the Witch und Outcast. Nicht das erste mal, dass ein deutscher Titel komplett verhunzt wird. Ich hab grad mit White Queen angefangen, mal schauen wie es wird.
  10. Im Original heißen die Filme "National Treasure", für die Templer sind die Deutschen zuständig. Dass die beste Serie über das antike Rom, die ich kenne Plebs ist, sagt wohl einiges über das vergeudete Potenzial aus - wenn eine Comedy besser ist als eine "Historienserie", dann läuft was schief. Britannia fand ich bestenfalls ok.
  11. Ich hab wo gelesen, dass am Ende gerade mal noch zwei von den ursprünglichen Avengers noch leben sollen. Wobei das natürlich nur Gerüchte auf diversen Spoiler-Seiten sind. Was man aber annehmen kann, ist dass Tony Stark entweder stirbt oder sich zurückzieht. Zumindest im neuesten Spidey wird er nicht mehr gelistet - könnte aber auch ein Kniff der Marvel-Leute sein, um nicht vorab zu zeigen, dass Tony überlebt. So wie ja Michael Rooker Fotos vom Infinity-War-Set gezeigt hat - einfach weil es Gerüchte gab, dass Yondu nicht dabei ist und Leute über Yondus Schicksal in Guardians of the Galaxy 2 spekuliert haben. https://screencrush.com/michael-rooker-infinity-war-instagrams-explained/ Ich freu mich. Marvel macht bis dato alles richtig - der Trailer verrät kaum was zur Handlung und fixt an.
  12. Wyssotzki - Danke, für mein Leben Ich mochte den Film, hatte was von Thriller Allerdings merkte man schon, dass der Schauspieler unter viel Silikon steckte. Und die deutsche Synchro hat viele Namen dann doch anders gemacht.
  13. Vermutlich weiß er kurz nach der Saison eben wirklich noch nicht, ob er sich über den Sommer genügend erholen kann, um eine weitere Saison weiterzufahren - ich meine können wird er schon, aber wenn er fährt, will er auch gewinnen können.
  14. Doppel-Hyyype Achja, und der Trailer zu "Us" macht mich fertig.
  15. American Gods ist so ne Sache - ich hab mich z.B. sehr über das Essie-Interludium gefreut (war eines meiner Lieblingskapitel im Buch und die Umsetzung war gelungen. Insbesondere da die Laura-Darstellerin Essie gespielt hat und man gesehen hat, dass Sweeney was an Laura (wegen Essie???) zu liegen scheint), fand es aber komisch, eine Serie die nach 6 Folgen mal Fahrt aufnimmt, gleich in der nächsten Folge durch eine Fast-Rückblendenfolge wieder etwas langsamer zu machen. Ich muss sagen, dass ich die Serie mag, da Charaktere wie Laura oder Audrey mir in der Serien-Version weitaus mehr zusagen als in der Buch-Version (erstere bekommt weitaus mehr Tiefe und zweitere ist nicht mehr so absolut nervig und unnahbar). Natürlich stimmt es mich auch positiv, dass mein (viel zu früh verstorbener) Buch-Lieblingscharakter in der Serie noch lebt und eine der wichtigeren Rollen übernimmt. Minuspunkt derzeit: Amazon lädt nur eine Folge pro Woche hoch. Da werd ich entweder geduldig sein und Woche für Woche eine Folge gucken oder sehr geduldig sein und am Ende bingewatchen. Ansonsten freu ich mich ehrlich schon auf die Good Omen-Miniserie von Amazon. Basiert auf einem Buch von Gaiman und Pratchett, in der der Antichrist geboren wird, aber bei der Geburt vertauscht wurde. Ein Engel und ein Dämon, die weder die eine noch die andere Seite gewinnen sehen wollen (Ewige Qualen oder Ewige Harfenmusik Ewige Qualen) erkennen, dass sie bisher versucht haben, das falsche Kind "neurtral" (auf dass er nicht versuche, die Apokalypse einzuleiten) zu erziehen und machen sich auf die Suche nach dem richtigen Antichristen. Der - unbewusst - schon halbwahnsinnige Hexenjäger, die Reiter Motorradfahrer der Apokalypse (Hunger, der in Zeiten des Magerwahns richtig gedeiht, Krieg, Tod und Umweltverschmutzung (Pestilenz wurde durch Penicilin vernichtet)) und diverse andere Gestalten aufgescheucht hat.