Kitsis

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Kitsis

  • Rang
    Fanatischer Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  1. Selbstverständlich tut es das. Es handelt sich um regelmäßigen Erfolg über Jahre und ein solcher fällt nicht vom Zufall-Himmel, das ist ja wohl klar. Daher belegt es natürlich, dass die Ausbildung in Richtung der Qualitäten geht, die bei einem Hallenturnier gefragt sind. Als Nebenprodukterfolg. Natürlich wird nicht die Komödie "Wir wollen für das Hallenturnier ausbilden" in unserem Akademie-Theater aufgeführt, sondern mit der Idee hantiert "Klassische Austria-Tugenden, Fokus auf das Spielerische". Und genau das haut dann am Feld nicht mehr hin wie früher, denn dort sind inzwischen andere Qualitäten wichtiger/noch wichtiger. Der Typus "kleines, wendiges Schlitzohr" wie wir ihn in Serie produzieren, passt da sehr gut ins Bild. Ein Spielertypus der augenscheinlich im Fokus steht, sehr wohl auch talentiert genug gefunden wird. Dann wird der Typus gehegt und gepflegt, als Jahrhunderttalent gestreichelt und gestreichelt (ein Klassiker, Muhr als Co-Kommentator in Göttingen), was nicht einmal an Prokop ganz spurlos vorüber gegangen ist. Andere muss man ja nicht einmal erwähnen. Den Rest in deinem Text teile ich eh.
  2. Talent und Ausbildung reichen offenbar sowohl, als auch aus, um jugendliche Hallenspieler auszubilden. Die den Nachwuchs von wesentlich größeren Vereinen in Göttingen bekanntlich Jahr für Jahr an die Bande spielen. In der Erwachsenen-Feldfußball-Entwicklung ist dann aber nicht mehr viel los. Es liegt vielleicht dann halt doch auch ein bisserl an der Art, was wie ausgebildet wird. Und wer zur dieser Art von Austria Spieler-Ausbildung ausgewählt wird.
  3. ...abgesehen davon, dass bei RB Deutsch auch nicht sehr viel ursächlich wichtiger ist, als Latein beim ASV Petronell-Carnuntum.
  4. Vielleicht geht was mit Arsenal Tula und wir bekommen eine kleine Leihgebühr...
  5. Ist die medizinische Abteilung eigentlich in den letzten 4 Wochen vor diese Kulissen getreten, mit einer aktuellen Korrektur des damals irrigen Optimismus zu Ebner?
  6. Man könnte glauben, MK ist beim House Of Cards schauen eingefallen, das mit einer Saison wie dieser (beginnend mit Muhr und Letsch ans Ruder, dem lachhaften LV-Casting, etc) mit den dann geringst möglichen Widerständen einzufädeln.
  7. Am Dach tanzen passt nicht zu Anspruch und Stil. Nehme ich an.
  8. So steht es jedenfalls auch bei Flashscore, Sofa Score...
  9. Kadiri aber als Garagenfund ohne eigene Aufbauleistung und Serbest, naja. Die im Sommer auch hier als "Argument" missbrauchte Hoffnung/Behauptung, er würde viel Geld "von einem Großklub in der Türkei" einbringen, hat sich ja auf "Geld vom Überraschungsteam und Nicht-Großklub" reduziert. Das sie im Inflationsland dort, wohl auch nicht im eh schon von den Austria-Hoffnungen reduzierten Ausmaß gar so flüssig haben werden. Man kann ja weiter hoffen, vielleicht springt in diesem Sommer ein Großklub ein und holt Serbest. Die Variante "keine Steine von uns, wenig Kohle für uns" scheint aber nicht die Unwahrscheinlichste zu sein.
  10. Was ebenfalls für sich selbst spricht, sind diese Widdewit-Beschönigungen von Tifoso, an die bezeichnenderweise Rechnereien zu Lizenz und nicht Aufsteigen wollen angeschlossen werden müssen.
  11. Ja. Und zwar so sehr ja, dass ihm das zu Kopf gestiegen ist in Bereiche, die er nicht kann, die sportlichen. Im Sinne von einer generellen Situation a la "da können wir nicht mithalten, alle nun pro, was immer MK sagt". Und daher ist die nun echt ungewohnt druckvolle Cup-Skandal-Herumrederei das beste was passieren konnte. Hier wird MK von mehreren Seiten in einer Art in die Parade gefahren, die er gar nicht mehr kennt. Und die/meine Hoffnung ist daher, dass ihm das ernsthaft zu denken gibt, in seiner etwas Allmacht artigen Position, die definitiv beschnitten gehört. All diese Dinge nach seiner Facon, dass es besonders mit für diese Pseudo-Macht völlig unfähigen Leuten wie Muhr nicht weiter gehen kann. Das ist die Chance des "Cup Skandals".
  12. Eine interessante Beobachtung. Und dieses - nochmals, Selbststreichel-Zoo Austria Wien - Biotop, könnte einiges mit den Erfolgen in Göttingen zu tun haben. Gehätschelte Hallenprinzen, die als Supertalente gestreichelt werden.
  13. Diese Chance hätte sich wohl keiner an seiner Stelle entgehen lassen. Hat zwar aktuell total nicht das Geringste mit Tschinke zu tun, irgendwie aber doch.
  14. Ich habe im ASB gelesen (in Form einer leicht aggressiven Belehrung) wir werden für Serbest von einem türkischen Großklub viel Geld bekommen. Eine Dimension wurde genannt, die etwa Matic locker möglich macht. Und mehr.
  15. Ich finde noch schöner „Es ist mir ganz wichtig, dass es für unseren Eigenbauspieler die bestmögliche Lösung gibt.“ Genau das glaube ich gerne, das war ja auch seine Lebensaufgabe und sollte es noch sein und so schnell wie möglich wieder. Für mich hingegen ist es ganz wichtig, dass es jene bestmögliche Lösung für Austria Wien gibt. Nicht für Spieler XY. Und ich will, dass ein Sportdirektor genau das nicht nur ungestört von anderen Überlegungen verinnerlicht hat, sondern es auch in Interviews klar sagt.