Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

Kitsis

Members
  • Content Count

    1,697
  • Avg. Content Per Day

    2
  • Joined

  • Last visited

About Kitsis

  • Rank
    ASB-Messias

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. So eine Aussage/Einstellung von einer Rap*d nahe stehenden Person, wird man aber womöglich lange suchen müssen. Da sei Lechzhilfe Rap*d vor.
  2. Abgesehen davon, dass ich ja nicht geschrieben habe, dass prinzipiell etwas dagegen sprechen würde, sein Netzwerk auszuschöpfen, nennst du einen Aspekt dieses Ausschöpfens. Es gibt auch andere. Spors wird seine Gründe gehabt haben, einen Vertrauten auszuwählen. Zumal als bisheriger Analyst und Scout, der erstmals in einem Job als technischer Direktor ist. Bei einem Verein, der bekannt für schnelles Austauschen von Verantwortlichen ist, werden er und Letsch das Glück auch brauchen, das man ihm wünscht. Jedenfalls erleuchtet die verlinkte Info den Hintergrund diese Entscheidung, im Zusammenhang mit der Verwunderung von ooeveilchen habe ich sie eingebracht. Aber natürlich war klar, dass das beantwortet wird und zwar von den dermaßen Erwartbaren, dass es erheiternd ist.
  3. Beziehungen. EIne Konstante in dieser Karriere. VI , De Telegraaf and the AD report that the brand new technical director Johannes Spors ended up in Letsch in his search. The two know each other from the Red Bull circuit. Spors was head of scouting at RB Leipzig between 2015 and 2018. https://www.tellerreport.com/sports/2020-05-20--vitesse-wants-to-appoint-german-letsch-as-new-trainer-.rJGPaXQQjU.html
  4. Na bitte, so würde er ja doch noch Trainer von Eli Dasa....
  5. Deine Normalität und deine Sachlichkeit? Und der Spieler hat mMn eben genau das, überzeugt. Im gegebenen Rahmen eines Spielers, der ebenso viele Chancen hat je bei ManCity zu spielen, wie Kayode. Ein Spieler, mit dem sie schon beim NAC nicht so wirklich zufrieden waren, vielfach nachzulesen. Hätte er überzeugt im Sinn von wirklich überzeugt, wären wir doch sofort aus dem Spiel gewesen. Aber er hat nach und nach überzeugt im Rahmen der Reichweite, die Austria WIen KM derzeit hat. Aus der Jugend hat er noch einen guten Namen daheim, mir erscheint eher die MLS der Konkurrent zu sein, oder irgendein weiterer der Vereine, die aus dem ManCity Pool schöpfen. Ständige Vereinswechsel zu Vereinen, die die Latte auf Basis der KO eher (zu) hoch für ihn legen, werden ihm aber wohl nicht wirklich weiterhelfen.
  6. Da es ja durch und durch als Herzensbewegung entstanden ist, geht nicht was mit Herz? Herzblut Austria Wien, oder so?
  7. Das ist eben die Gegenleistung-Falle in die man stürzt, wenn man ideelle Werte nicht (mehr) versteht/gelernt hat und nur den Gegenleistung-Messstab sieht. Du bist als Miglied Teil eines Vereins, einer Herzensidentität, die dir halt als solche dann auch etwas wert ist. Ein Leben lang geht auch als Nicht-Mitglied, das ist schon klar. Der Gegenleistungsaspekt mit Goodies kommt aber jedenfalls aus dem Marketing, nicht dem Herzen.
  8. Und damit warst du und bleibst du der eigentliche Motor dieser jämmerlichen Nicklichkeiten.
  9. Wird wohl auch mit dem Führungswechsel zusammenhängen, der neue starke Mann aus Linz hat halt auch andere Netzwerke. Wurde mir zumindest von jemandem erzählt, der im Management dort arbeitet.
  10. Dass der Verein als Reaktion ein Der Mader-Design umsetzen lässt und die Mannschaft die Wäsch (mindestens zu speziellen Spielen und wenn es nur Freundschaftsspiele sind) auch trägt. Falls das nicht wieder zu teuer ist.
  11. Grasshopper 2.0........... Das erscheint ziemlich offensichtlich, wie schon die hiesige Blase zeigt. Wenn ich (als reines Beispiel ohne weiteren Hintergrund) etwa den Papa nehme, glaube ich nicht, dass der mit dem einen anderen User gemeinsam auftreten will. Und für mich gibt es so einen auch...
  12. Dann schnell mal zur Post, wenn es wieder geht. Bevor sie ihnen den durchaus legendären Rasenplatz mit Wohnhäusern verbauen. Auch nicht untypisch für den Stellenwert von Fußball in Wien, ist ja immerhin Wiener Landesliga.
  13. Also wie im Eishockey. Wo die von TV-Barbie lancierte Idee des Zusammenfangens von Teilnehmern aus umliegenden Ländern ja umgesetzt ist, sowie direkte und indirekte Finanzierung mehrerer Teams durch Didi die Sache möglich macht.
  14. Aus rein medizinischen Gründen bin ich persönlich zwar eher beim schon erwähnten Lauterbach, die wirtschaftlichen Aspekte/Zwänge werden aber wohl zum Aufsperren des Fußballs in den großen Ligen führen. Mit welchen Rahmenbedingungen auch immer. Dann werden sie sich hierzulande anschließen und haben sich vor einer eigenen Entscheidung gedrückt. Und sind so im Ernstfall dann eh nicht schuld, sozusagen. So kann man den Artikel auch lesen, mMn.
×
×
  • Create New...