Löwenherz

Members
  • Gesamte Inhalte

    332
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Löwenherz

  • Rang
    Bester Mann im Team
  • Geburtstag 11.11.1985

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    München
  • Interessen
    Sport allgemein

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Bayern München
  • Selbst aktiv ?
    Vereinsspieler
  • Beruf oder Beschäftigung
    geheim
  • Bestes Live-Spiel
    Schweden - Deutschland (WM 2006) .. die Atmosphäre war unglaublich
  • Lieblingsspieler
    Maradona (Sprüche und Tore, legendär^^)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Deutschland
  • Geilstes Stadion
    Stade Louis II (AS Monaco)
  • Lieblingsbands
    quer Beet!
  • Am Wochenende trifft man mich...
    münchener Bars
  • So habe ich ins ASB gefunden
    durch die EM 2008, in Österreich & Schweiz
  1. Glückwunsch an Team Austria! Freue mich mit euch und werde jedes der 3 Spiele anschauen. "Bei da EM schnupf ma die Piefke und Engländer" Österreichische Megalomanie gehört für mich, aufgrund ihres hohen Unterhaltungswertes, schon längst zu meiner persönlichen Weltkulturerbe Liste! edit: .. schmarrn, ich freu mich natürlich mit. Traum wäre eine K.O. Spiel Begegnung , allein schon um den Vorgeplänkel-Thread im ASB lesen zu können.
  2. Martinez war und ist jeden einzelnen Euro wert gewesen. Es gibt so viele große Clubs, die HAARGENAU so einen Spielertypen im Mittelfeld bräuchten. Schau dir sein Alter und seine Fähigkeiten an. Er hat ein seltenes Kämpferherz und kann defensiv alles was Gustavo auch konnte, nur noch mit einem vertikalerem und ausgereifteren Passspiel und einer ungeheuerlichen Kopfballstärke (genau das was uns wieder gegen Real zum Verhängnis wurde, als er auf der Bank versauern durfte. Chelsea lässt grüßen). Er ist sozusagen ein kompletter 6er. Dass Pep Guardiola ihn völlig falsch einsetzt ist ein anderes Thema. Aber unter Heynckes hat er mit Bastian das beste DM gebildet das ich jemals gesehen habe, defensiv unüberwindbar und nach vorne unausrechenbar kreativ. (ahja, und die Abstriche beim Gehalt habe ich vergessen. Merci Tom) Gomez war natürlich absolut überteuert. Er ist einer der besten Vollstrecker / Knipser .. aber technisch TOTAL limitiert und noch dazu ein reiner Targetplayer. Also ein Spieler auf den das ganze offensivspiel ausgerichtet werden musste. Er kann weder einen Doppelpass, noch ein Wandspiel aufziehen. Er hat das Offensivspiel seiner Mitspieler kastriert, um selbst mehr tore zu schießen. Ein Stürmer der aussterbenden Art, der für Mannschaften wie Irland oder Hertha BSC goldwert wäre .. also da wo es keine Kreativität gibt, sondern eher auf Flanken, Standards und Konter gesetzt wird. Er war trotz seiner Torquote jahrelang der Hemmschuh für Bayern (so paradox das auch klingen mag). Als er weg war, hat auf einmal jeder getroffen und plötzlich haben auch die letzten gemerkt, dass es nicht ganz so schwer ist tore zu schießen, wenn man vorderleute wie müller, ribery und robben um sich hat. Neuer war nicht überteuert. Einfach seine CL Auftritte vor dem wechsel ansehen und seine damals schon einzigartige Spielweise. Dazu kam noch, dass er sich wegen Enkes Tot bei der WM 2010 überzeugend an die Spitze der N11 gesetzt hat. Ein deutscher Nationaltorhüter (also die NR.1) ist in diesem Alter eigentlich immer seine 30 mio wert. Es geht oft gar nicht so sehr um die Restlaufzeit des Vertrags, sondern eher um das Alter des Spielers. Neuer wollte mit Bayern eine neue Ära einleuten und das hat dem Vorstand geschmeckt, weil sie schon mal so einen Torhüter in ihren Reihen hatten.. Bei Neuer hat Bayern alles richtig gemacht. Mich wundert es dass du Breno nicht aufgeführt hast. Von labilen und unprofessionell ausgebildeten Brasilianern halte ich irgendwie schon lange nichts mehr. Die ganze Südamerika Scouting Abteilung des FCB war fürn Ar***
  3. wenn die ablösesumme wirklich nur 25 mio beträgt, dann kann man sich vorstellen, wieviel handgeld ein verein wie Monaco oder PSG zahlen würde (um die 20 Mio). Aber wenn man bedenkt, dass man für den Bengel mindestens 50 mio bekommen könnte, würde es sich doch trotzdem noch lohnen Reus die klausel abzukaufen oder? Als langjähriger Bayern Fan noch einen Kommentar zu Rummenigge: Er war als Spieler ein knallharter Hund und einfach nur weltklasse. Als Vorstandsvorsitzender bei Bayern nervt er mich irgendwie. Menschlich wie leistungstechnisch. Vor dem Triple hat Bayern über ein jahrzehnt lethargisch vor sich hingesiecht. Erst als wir von dortmund einen deutlichen arschtritt bekommen haben, waren die feinen herren bereit das ruder an kompetentere leute abzugeben und aus den finanziellen möglichkeiten was zu machen. KHR und Hoeneß mögen den Verein finanztechnisch gut geführt haben, aber von modernem Fußball und dem transfermarkt haben sie keine Ahnung. Außerdem sollten sie dem bvb etwas mehr respekt zollen, denn ohne den wäre es nicht zu dieser evolution gekommen. Die psychospielchen, die Rummenigge da abzieht, sind einfach unprofessionell + kontraproduktiv und zeigen mir, dass der typ sich nie wirklich weiterentwickelt hat.. der ist irgendwo zwischen den 70ern und 90ern stehen geblieben, wo so ein theater noch ganz normal war. Genau dieser fehlende respekt vorm mitkonkurrenten, hat dazu geführt, Bayern fast ein jahrzehnt international nichts gerissen hat. Weil man halt dachte "schau wie wir die bundesliga dominieren, wir müssen ja gut sein" .. pustekuchen.
  4. Fußball nimmt aber eine Sonderrolle ein, weil es keine vergleichbaren Events gibt, in denen dermaßen viele Menschenmassen bewegt werden, wie an den Wochenenden. Steuereinnahmen sind ebenso nicht irrelevant. Am Schluss macht man einen Gewinn mit Fußball Veranstaltungen und das ist das entscheidende. Ist ne einfache Taschenrechner Aufgabe. Und warum sollen Millionen von Menschen ihre Leidenschaft einschränken, wegen ein paar tausend hirnverbrannten Vollidioten. Kein Plan wo du jetzt übermäßige Ausschreitungen siehst. Die große Masse an Fans ist friedlich und hält sich überwiegend an Regeln. Kolleteralschäden sind locker mit den Steuereinnahmen wieder auszugleichen. Man könnte die Krawallmacher aber auch einfach mit drakonischen Strafen belegen. Sie sozusagen für die Polizeieinsätze zahlen lassen. Das wäre eine politische Entscheidung die zur Abwechslung mal progressiv wäre anstatt Unternehmen in Haftung nehmen, die nicht im geringsten für die Taten dieser Spinner außerhalb des Stadions verantwortlich sind.
  5. und jetzt noch was zur Bundesliga Saison: Ich freue mich dieses Jahr vor allem auf Roger Schmidt in Leverkusen. Nicht das ich Fan dieser Mannschaft wäre, aber sie vertritt die Bundesliga immerhin auf internationaler Bühne und ich glaube, dass der neue Trainer einiges drauf hat. Vor allem das Pressing und die Variabilität bei Ballbesitz wird sich verbessern mMn. Ich hoffe, dass Roger Schmidt auch die deutschen Nachwuchs-Kicker fördern wird. Bin gespannt.
  6. Leute das was das "Bundesland" Bremen da abzieht ist rot-grünes Populisten-Geschwätz. Die wollen von ihrer eigenen Misswirtschaft ablenken. Fakten: jährliche Kosten für Polizeieinsätze im Rahmen von Fußballspielen: mickrige 38Mio. jährliche Steuereinnahmen allein durch Profifußball: 1,8 Milliarden(!!!) Fußball generiert zehntausende Arbeitsplätze, direkt oder indirekt (vom Fan-Artikel Verkäufer, bis zum Greenkeeper = Steuereinnahmen und BIP). Die meisten Fußballfans die ins Stadion gehen sind fleißige Steuerzahler und haben ein Recht auf Polizeischutz. Die Regeln für die Kostenverteilung für Polizeieinsätze wurden EINSTIMMIG und FAIR auf einer Innenministerkonferenz beschlossen und JEDER hält sich an das Vereinbahrte, außer die Populistenschweine aus Bremen. INNERHALB des Stadiongeländes kommen unsere Clubs sowieso für Ordner und Sicherheitspersonal SELBST auf (wie jeder andere Veranstalter auch). Außerhalb des Stadions ist STAATSGEBIET.. da hat die Polizei zu stehen, die von uns Fußballfans ebenso mitfinanziert wird. Das ist überall so, ob in Wacken oder auf dem Oktoberfest. Wo kämen wir denn zb. hin, wenn jemand, der Skateboard fährt höhere Krankenkassen Beiträge zahlen müsste, weil das Verletzungsrisiko bei seinem ausgeübten Hobby höher ist? Sind wir denn keine Gemeinschaft, in der jeder für den anderen mitzahlt? Ich gönne den Jungs ihre Hobbies! Das gehört zum Leben dazu und wir können es uns leisten! Und dabei ist das mit dem Skateboard Fahrer sogar ein schlechter Vergleich weil: FUßBALL = GEWINN für den Staat.. in jeder Hinsicht. Wenn Bremens Kassen leer sind oder zu wenig Polizei vorhanden ist, dann sollten sie erstmal den bremer Miri-Clan nach Arabien abschieben. Ich will nicht wissen wieviel die jährlich dem Steuerzahler kosten. Aber der passt ja perfekt in den Multi-Kulti Traum der rot-grünen 68er Generation. Kulturbereicherung. Der DFB hat alles richtig gemacht. Und dann wird ihm auch noch "Angriff gegen die Demokratie" vorgeworfen hahahaha ... Jedes Unternehmen geht da hin, wo es die besten Rahmenbedingungen vorfindet. Das ist legal und sogar ein Ausdruck von Demokratie. Der Fußball zahlt seine Steuern. Egal ob das die Umsatzsteuer vom DFB ist, die Lohnsteuer von Marco Reus' Gehaltscheck oder die Mehrwertsteuer wenn sich Ribery einen neuen Lamborghini ausm VW Werk abholt. Fußball zahlt Steuern! Ja sogar Spitzensatz Steuern. Und auch wir Fans zahlen unsere Steuern. Sogar die Mehrwertsteuer auf unserer Stadionkarte oder die Mehrwertsteuer für das Busticket zum Stadion. Und dieser Bus fährt mit Benzin, auf dem Ökosteuer drauf ist etc etc etc... Rot-Grüne Politiker sind dermaßen weltfremd und populistisch das es nicht mehr auszuhalten ist. Man sieht ja wie sie ihre geführten Städte und Bundesländer herunterwirtschaften.
  7. ok merci für die Zusammenfassung. Bei Kimmich sehe ich auch viel Potenzial! Mal sehen wie der sich entwickelt. Von Schnitzler war ich jetzt auch nicht besonders überzeugt. Wobei wir uns über Torwart Nachwuchs eh keine Gedanken machen müssen. Da kommt sicher was nach.. und Neuer wird zu 99% bis 2022 in Katar noch unsere Nr.1 sein.
  8. kann mir mal einer sagen wie sie gespielt haben? War auf Arbeit und konnte die Partie leider nicht verfolgen . Waren sie gut eingestellt und variabel? Wie war das pressing? Irgendwelche leute heraus gestochen? Geiles Turnier eigentlich, wenn man bedenkt, dass mit Goretzka, Meyer und Timo Werner wohl die talentiertesten Spieler dieses Jahrgangs nicht mal dabei waren!
  9. Vollkommen richtig. Man kann da viel bewirken, wenn man auf gezieltes Kraftraining und Ernährung achtet. Wobei bei uns (DFB) da im letzten Jahrzehnt auch ein deutliches Umdenken stattfand, was die natürlichen Grenzen anbelangt. Ein Spieler wie Marco Reus beispielsweise, hätte es früher nie und nimmer durch den Jugend-Bereich geschafft, weil er in seiner körperlichen Entwicklung nicht nachkam. Dazu waren wir lange genug so blöd Spieler nicht nach ihrem biologisch tatsächlichem Alter zu bewerten, sondern nach Jahrgang. 15,5 Jahre 15,0 Jahre .. da liegen manchmal Welten dazwischen 1. die Jungs konsequent ins Fitness Studio zwingen. 2. Geduld haben und herausragende Talente nicht vorzeitig wegen körperlicher Mängel abschreiben / aussortieren, so wie das der BVB mit Reus getan hat.
  10. keine schlechte Vorstellung gegen Österreich. Da sah man schon einen deutlichen Unterschied in Physis, Technik und Taktikverständnis. Ich hoffe jetzt, dass sich Serbien durchsetzt. Die waren bockstark gegen uns und hatten mit ihrem Pressing das perfekte Gegenmittel gegen unsere übertriebene Ballverliebtheit und unser verwaistes Flügelspiel. Es wäre spannend zu sehen ob und wie unser Trainerstab und das Team im Finale aus den Fehlern des Gruppenspiels lernen.
  11. Selke ist ein typischer "Verwerter / Knipser", ähnlich wie Mario Gomez im A-Team. Ich denke nicht, dass wir den in Zukunft brauchen können, aber ich lasse mich da gerne überraschen. Wenn Timo Werner (VFB Stuttgart) grünes Licht bekommen hätte, wäre er der Stürmer Nummer1 in diesem Jahrgang. Ansonsten hat Julian Brandt hier wohl die besten Chancen auf die A-Mannschaft. Der österreichische Trainer hat in diesem Spiel meiner Meinung nach den falschen Ansatz gewählt. Ihr steht viel zu tief drin! Im Mittelfeld müssten die Österreicher früher und geschlossener die Ballbesitzräume der Deutschen angreifen. Serbien hat das gut gemacht und aufgezeigt, dass einige unserer MF Jungs leider viel zu pressing-unresistent sind. Halbgares Pressing ist genau der richtige Begriff. Das schadet mehr, als es hilft Das mit der körperlichen Unterlegenheit ist mir auch aufgefallen. Da müsste man mal die Spieler die in Österreich in der Jugend sind mit denen die bereits im Ausland spielen vergleichen (ihr habt ja ein paar in England und Deutschland)
  12. Naja er nennt zuerst Hummels und lobt ihn in den höchsten Tönen. Danach schiebt er dann "die restlichen" Namen nach. Ich unterstelle ihm da zwar keine Absicht.. Aber: Schweinsteiger ist der unangefochtene Boss des deutschen Fussballs, spielerisch wie charakterlich .. Wer das nicht kapiert, kann keine Spiele lesen. Punkt Aus Ende. Hummels Länderspiele: 36 (Padawan) Schweinsteiger Länderspiele: 108 (Jedi-Meister) Pele meinte 2005, während des Confed Cups "Schweinsteiger ist die Zukunft des deutschen Fußballs". Er hatte absolut Recht.
  13. da kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Klar ist Hummels prädestiniert für die Kapitäns-Rolle. Allerdings stehen vor ihm noch: Klose > Schweinsteiger > Mertesacker > Neuer etc., die durch ihre Länderspielerfahrung allesamt ein größeres Anrecht auf die Binde hätten. Hummels würde die Binde zum jetzigen Zeitpunkt ohnehin nie annehmen. Dafür ist der Junge zu bescheiden und zu intelligent.
  14. für die RV Position haben wir: Großkreutz, Boateng, Jung, Durm(!), Lars Bender Aus DFB Sicht wäre es natürlich fantastisch, wenn Piszcek sich nicht mehr durchsetzt, was ich allerdings für sehr unwahrscheinlich halte, sofern er verletzungsfrei bleibt. Lasst mal den Jungs ein wenig Zeit. Viele der potenziellen "Lahm-Nachfolger" werden nächstes Jahr wieder international spielen und neue Erfahrung gewinnen. Dazu werden neue AV Talente kommen, die heute noch keine Sau auf der Rechnung hat. (Zander, Plattenhardt, Korb, Günter, Akpoguma). Der allgemeine Trend geht eh Richtung 5er Kette. Evtl. auch eine Option für Löw, der dann die Außenbahnen ganz neu interpretieren lassen könnte. Dazu kann man offensive Spieler jederzeit umschulen, so wie es z.b. bei Durm und Großkreutz der Fall war. Und von offensiven, haben wir wie Sand am mehr. Ich würde beispielsweise gerne mal wissen wie sich ein Draxler oder Julian Brandt auf der AV schlagen würden Könnt euch heute Abend ja gleich mal den EM-Auftakt unserer U19 anschauen und ein wenig scouten
  15. DANKE Tom für dieses Video! Ich habe so ein ähnliches vom CLFinale 2013 gesehen. Werde ich mir morgen mal reinziehen. Kapitän müsste Klose, Schweinsteiger oder Neuer werden. Müller hat noch kein Recht auf die Binde (würde er eh nicht wollen). Auf der LV kommt Durm meine Freunde. Macht euch keine Sorgen!! Das ist ein absoluter GOLDJUNGE!! (war mir seit langem nicht mehr so sicher wie bei ihm). Schmelle als Not-Backup ist auch nich übel ^^ Auf der RV Position könnte ich mir Boateng vorstellen. Aber auch Großkreutz wird auf dieser Position immer besser (erst letzten Sommer umgeschult worden). Auch Lars Bender ist ein exzellenter RV. Dennoch Lahm ist ein Fußballgott und wird nicht 1:1 zu ersetzen sein. Da es bei den deutschen Nachwuchskickern zur Zeit ein Überangebot im Mittelfeld gibt, werden sicher noch die ein oder anderen für die Außenverteidiger oder DM Position umgeschult werden, vertraut mir! Wenn ich da nur an einen wie Goretzka denke... der hätte das Zeug dazu Schweinsteiger zu beerben. Außerdem hoffen wir alle noch auf die Genesung Gündogans. Für die Stürmer Position: Einfach Müller vorne rein und gut ist . Dazu kommen noch vielversprechende Sturmtalente wie Volland und Timo Werner und unser Spätzünder Kruse (Klose war auch Spätzünder).