Starostyak

Ruine Hanappi-Stadion

102 Beiträge in diesem Thema

vorweg, ich hab den topic-titel absichtlich provokant gewählt, damit eine (meines erachtens notwendige) hitzige, aber interessante diskussion zustande kommen kann; was zum teufel ist mit unserer mannschaft mannschaft im heimischen weststadion los? wie kann man sich als meister (!) nur derart lächerlich präsentieren? letztes jahr ham sich die gegner ang'schissen, wenn sie nach hütteldorf mussten, heuer wissen sie genau, dass wir sowieso nicht in der lage sind, irgendwas zu reißen bzw. druck aufzubauen.

was machen unsere außenverteidiger? 0,0 druck nach vorne, im defensivspiel eine katastrophe; pressing wird grundsätzlich nicht betrieben, seit neuestem lassen wir den gegner kommen (unabhängig davon, ob es sich um ried, die admira oder den fak handelt), anstatt das spiel selbst in die hand zu nehmen und druck auszuüben.

üben wir mal von beginn weg für ein paar minuten druck aus (siehe zb spiel vs. salzburg), ist nach's kurzer zeit (wenn nicht sofort alles gelungen ist) vorbei. gefährliche aktionen kommen nur durch glückliche zufälle, einzelaktionen oder standards zustande, einen normalen, gefälligen spielaufbau, geschweige denn kurzpassspiel, bekommt man überhaupt nicht mehr zu sehen. kaum ein akteur traut sich, und das ist bei heimspielen besonders augenscheinlich, mehr als einen alibipass über drei meter zu spielen.

wir sind system-, konzept-, druck- (im spiel nach vorne) und vor allem kopflos, alles ist auf zufall aufgebaut, und hinten stellen wir uns wie die letzten trotteln an. wieso kann man ein spiel nicht endlich wieder mal mit druck beginnen, pressing von beginn weg, den gegner in die eigene hälfte drängen?

wir sind meister verdammt nochmal, verfügen über einen ausgewogeneren kader als die meisten anderen bundesligisten, und dennoch liefern wir grade im hanappi einen scheißkick nach dem anderen; bitter, dass man sich schon gar nichts mehr erwartet, wenn ein heimspiel ansteht, heuer fahr ich lieber auswärts, als mir diesen alibikick in hütteldorf anzusehen, bei dem ich jedes spiel drei jahre älter werde.

kurz gesagt: kein pressing, unfassbar schlechte raumaufteilung, kein druck über außen, niemand hat selbstvertrauen, (fast) alle fürchten sich und spielen nur alibipässe, konzentrationsprobleme en masse - quo vadis, rapid? die austria spielt einen scheißkick sondersgleichen, aber so mies können die gar nicht sein, dass sie hinter uns sind; zwei derbys gewonnen, und wo stehen wir? sieben punkte hinter dem tabellenführer, was hauptsächlich auf unsere katastrophalen heimleistungen zurückzuführen ist.

ich hab' von diesen ganzen scheißkicks so die schnauze voll. so, das musste endlich mal raus, jetzt ist mir leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ganz Deiner Meinung. Es fehlt an allen Ecken und Enden ein Konzept. Man zieht sich die ganze Zeit nur zurück, die Spieler bewegen sich nicht, bieten sich in der Vorwärtsbewegung nicht an. Hinten wird nicht nur kein Forechecking betrieben, sondern der Gegner überhaupt NIE angegriffen, höchstens im 16er. Das hat schon zu einigen Toren geführt.

Ivanschitz Ausfall kann man überhaupt nicht kompensieren, was hat er schon wieder? Wieso dauert eine Verkühlung 2 Wochen? Hat er die Vogelgrippe? :glubsch: Vor einiger Zeit hab ich noch gemeint er wird wegen Halsweh 1 Monat ausfallen, anscheinend hatte ich recht.

Unglaublich eigentlich auch die Aufstellungen. Dober sitzt auf der Bank und Hickersberger schaut (zu lange) zu, wie Garics dem Gegner Chancen und Tore einleitet. Wir treten ja schon seit Wochen nur mehr mit der dritten Garnitur auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivanschitz Ausfall kann man überhaupt nicht kompensieren, was hat er schon wieder? Wieso dauert eine Verkühlung 2 Wochen? Hat er die Vogelgrippe?  :glubsch: Vor einiger Zeit hab ich noch gemeint er wird wegen Halsweh 1 Monat ausfallen, anscheinend hatte ich recht.

ivanschitz wird noch ca. acht wochen ausfallen, den grund muss sich lugscheider erst einfallen lassen; ich tippe auf prellung des ringfingers oder so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie scheint ein Fluch auf dem Hanappi zu liegen. Mit den Leistungen im Vorjahr würden wir souverän in Führung liegen, aber irgendwie klappt diese Saison gar nix.

Da kann man nur hoffen, dass Zellhofer die Truppe unter Kontrolle bringt, die Geschichte um Hofmann und ÖFB bzw. Hicke und ÖFB scheint an dieser Misere nicht ganz unschuldig zu sein, vielleicht wäre ein fliegender Wechsel zwischen Hicke und Zellhofer bereits jetzt das Beste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unglaublich eigentlich auch die Aufstellungen. Dober sitzt auf der Bank und Hickersberger schaut (zu lange) zu, wie Garics dem Gegner Chancen und Tore einleitet. Wir treten ja schon seit Wochen nur mehr mit der dritten Garnitur auf.

873883[/snapback]

Angeblich liegt es daran, dass Dober ausgebrannt sei. (inwiefern das stimmt...)

Imho waren/sind einige Spieler mit dem Kopf bei den Internationalen Auftritten, können sich nicht genügend auf die Meisterschaft konzentrieren.

Aber wie Staro schon geschrieben hat, unser Hanappistadion war in der letzten Saison wahrlich eine Festung, alles lief wie am Schnürchen die Stimmung war sensationell nahezu kochend.

Hickersberger (sosehr ich ihn für das, zu dem er uns geführt hat schätze) und der ÖFB sind daran nicht unschuldig.

Hoffen wir darauf, dass Zellhofer einigen Spielern wieder "die Wadln vire richt" und unser geliebtes Stadion von und zu Hanappi wieder der Punkt wird andem die Beistriche in den gegnerischen Hosen entstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich betracht ich den thread da als selbstbeweihräucherung des eröffners, aber bitte - man braucht sich ja nur anschauen, warum wir in so ein loch geraten sind - leute wie martinez, lawaree, katzer, hlinka .... die im frühjahr alles in grund und boden gespielt oder geschossen haben, sind entweder nicht verfügbar oder in einer derartigen unform, daß sie mit selber vor einem jahr sicher nix zum titel hätten beitragen können, sprich wir also auch nicht meister geworden wären

noch fragen? klingt fast zu einfach, aber ich brauch da keinen 100zeiler schreiben, wenn die lösung eh so einfach ist - spiele werden durch spieler entschieden - bei uns sind absolute leistungsträger des frühjahres in einer schlimmen unform - zudem haben die neuen leider wenig eingeschlagen (am ehesten natürlich noch bejbl)

aber es wird wieder - forza rapid wien :support:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ivanschitz Ausfall kann man überhaupt nicht kompensieren, was hat er schon wieder? Wieso dauert eine Verkühlung 2 Wochen? Hat er die Vogelgrippe?  :glubsch: Vor einiger Zeit hab ich noch gemeint er wird wegen Halsweh 1 Monat ausfallen, anscheinend hatte ich recht.

Er hat eine Seitenstrang-Angina...aber das daß so lang dauert daß er ca 2 Monate ausfallen soll kann ich mir auch net vorstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine seitenstrangangina ist schmerzhaft und kann wenn es chronisch wird auch länger andauern.

Kann mir vorstellen, dass auf die Grippe die den Andi erwischt hat die Seitenstrangangina gefolgt ist.

Ich bekam bei meiner Seitenstrangangina (welch Wort) damals Antibiotika etc. was einen ziemlich niederprackt.

Hoffen wir mal, dass Andi bald wieder zurück ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man schreiben?

Der Traier Hickersberger hat bereits in der Vorbereitung in diversen Interviews gesagt, dass es nicht möglich sein wird, die Erfolge zu toppen und dann erfolgte die unnötige Niederlage gegen Sturm.

In dieser Tonart ging es weiter, von Hicke immer nur Ausreden und Entschuldigungen und bitte nicht vergessen, damals waren alle Spieler bis auf die Langzeitverletzten fit, wir verloren trotzdem Spiel um Spiel. Dafür durften wir uns aber an Kasperleinlagen vom Trainer gegen Schiedsrichter Entscheidungen erfreuen. Sehr professionell!

Es fehlt der Mannschaft ein taktisches Konzept, es fehlt der Mannschaft Konzentration und erschwerden hinzu kommen individuelle Fehler, die in so einer Situation gleich mit Toren besraft wurden.

Gegen Mattersburg im Hanappi verloren, die Woche drauf mit viel Glück Lok geschlagen.

Eigentlich haben wir die Big Points heuer nur mit sehr viel Glück erreicht.

Das erste Spiel in Wien gegen Lok war ja in der 1 HZ eine Demütigung, gurch Glück konnten die Russen uns kein 2. Tor machen.

Die Ursachen für den sportlichen Abstieg sind aber vielseitig.

Hauptursache Trainer Hickersberger, er hat die Mannschaft einfach nicht im Griff, dazu kommen völlig unverständliche Aufstellungen, fragwürdige Austäusche - meistens zu spät und wenn, nur Position gegen Position tauschen, mangelnde Einstellung der Mannschaft, sobald wir ein Gegentor bekommen, zerfallen wir.

Zweikampfverhalten der gesamten Mannschaft wirklich unter jeder Kritik, wir stehen zu weit weg vom Gegner, Konzentrationsschwächen, Alibipässe und die Überbelatung einzelner Leistungsträger infolge MS, CL und Länderspiele. Nur es ist eben so, dass unser Kader groß geug wäre, hier zu kompensieren, genau das hat Hicke aber nicht geschafft. Im Grunde spielt er immer mit der selben Mannschaft, seiner 1er Mannschaft und nur wenn er durch Verletzungen gezwungen wird, ändert er einige Positionen.

Nicht die MANNSCHAFT ist an der Mehrfachbelastung gecheitert, Hicke ist als Trainer daran zerbrochen, genauso wie es vielen anderen Traiinern vor ihm erganegn ist.

Er ließ nie routieren, ein Hofmann spielte immer rechts ohne Pause, ein Ivanschitz links, warum nicht Dollinger eine echte Chance geben, warum nicht Prenner öfter statt Hofmann spielen lassen? Warum nicht Garcis im Mittelfeld einsetzen, wo er im U 21 gute Leistungen bringt?

Derzeit arbeitet Rapid an der Rapid 2006, ein Umbruch wird kommen, der Kader verkleinert, der Neuaufbau kann beginnen.

Offengesagt, bin ich froh dass der ÖFB uns Hicke abgenommen hat, denn sonst würde Hicke auch im Frühjahr bei uns weiterwurschteln, nur ist die Stimmungen gegen Hicke derzeit schon gekippt.

bearbeitet von chris_09

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine seitenstrangangina ist schmerzhaft und kann wenn es chronisch wird auch länger andauern.

Kann mir vorstellen, dass auf die Grippe die den Andi erwischt hat die Seitenstrangangina gefolgt ist.

Ich bekam bei meiner Seitenstrangangina (welch Wort) damals Antibiotika etc. was einen ziemlich niederprackt.

Hoffen wir mal, dass Andi bald wieder zurück ist..

873959[/snapback]

Geh bitte, red nicht gegen die Wand. Die Hrn. Picard & Starostyak wissen's ja viel besser. Sind ja schließlich auch Mediziner. :super:

Würd mich interessieren, wielang die beiden brauchen würden um nach einer Seitenstrangangina wieder Fußball zu spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur keine Panik.

Wir werden schon noch um den Titel mitspielen.

Eine Seitenstrang Angina ist kein Spaß. Der Andi wird in der Winterpause seine Mandeln entfernen lassen und einstweilen mit Antibiotika behandelt.

zum Glück wird auch Katzer wieder fit, ich denke gegen Sturm sitzt er zumindest auf der Bank.

Also Kopf hoch und unten durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find die Psychologie eines Fussballfans, wie sie sich hier offenbahrt, spannend zu verfolgen.

Kaum ist bekannt, dass der Trainer nicht beim Team bleibt, sammelt sich alle Kritik auf ihn. Der noch vor 3 Monaten gefeierte Held ist jetzt Schuld an der Misere. Ist auch am angenehmsten so, denn sonst müsste man sich ja eingestehen, dass das Problem tiefer liegt.

Meiner Meinung nach hat Rapid im Frühjahr grösstenteils über ihrem Level, fast wie in Trance, gespielt. Dazu kam noch eine gehörige Portion Spielglück. Jetzt spielen die meisten wieder Normalform und einige darunter.

bearbeitet von Battman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiner Meinung nach hat Rapid im Frühjahr grösstenteils über ihrem Level, fast wie in Trance, gespielt. Dazu kam noch eine gehörige Portion Spielglück. Jetzt spielen die meisten wieder Normalform und einige darunter.

874051[/snapback]

Stimmt aber wenn man dass hier so offen schreibt (wie ich es einmal gemacht habe) ist man gleich ein Gloryhunter :x:yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Find die Psychologie eines Fussballfans, wie sie sich hier offenbahrt, spannend zu verfolgen.

874051[/snapback]

Interessant wie jemand aus dem Fanlager der Austria die "Psychologie eines Fussballfans" aus dem grün-weissen Lager analysiert :D Gibt es doch im eigenen Lager nicht genug Ledergarnituren...

Wir haben nicht über unserem Level gespielt, wir waren gut eingespielt, waren motiviert und wollten diesen Titel. Heuer ist die Motivation stiften gegangen und ja, die Form mancher ist auch nicht mehr die beste.

Das Werkl wird schonwieder zum rennen kommen.

isch abe fertisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.