Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
PingPong

dollinger ausswechslung!

14 Beiträge in diesem Thema

habe zu meiner frage in keiner zeitung eine antwort gefunden-und durch den/die ganzen nachbesprechungs thread(s) wollte ich mich auch nicht durch-kämpfen.... sry :v:

bearbeitet von KingOfRapid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie wärs damit

quelle: sport.orf.at

sagte "Hicke", der sich seinerseits für den Austausch des erst kurz zuvor eingewechselten Dollinger entschuldigte.

"Das war ein Fehler. Ich war sauer, weil er davor einmal nicht zurückgesprintet ist, obwohl er erst kurz im Spiel war. Nach dem 3:1 konnte ich die Auswechslung nicht mehr zurücknehmen", erklärte der Coach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie wärs damit

quelle: sport.orf.at

sagte "Hicke", der sich seinerseits für den Austausch des erst kurz zuvor eingewechselten Dollinger entschuldigte.

"Das war ein Fehler. Ich war sauer, weil er davor einmal nicht zurückgesprintet ist, obwohl er erst kurz im Spiel war. Nach dem 3:1 konnte ich die Auswechslung nicht mehr zurücknehmen", erklärte der Coach.

Also Hicke weiss selbst das dies nicht glücklich war dieser Austausch.

Aber Dollinger wird es verkraften, er ist ein neuer Spieler und muss sich anpassen, eben auch voll nach hinten arbeiten.

Die Aussage von Hicke in "Talk und Tore" sind für Dollinger auch recht versöhnlich. Ich glaube, mit der Zeit wird es für es für Sebastian eng, Dollinger ist echt am Sprung ein wichtiger Stammspieler zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dollinger hätte den Vorteil, dass Ivanschitz in die Mitte rücken könnte. Ein zentrales Mittelfeld mit Hlinka-Ivanschitz-Hofmann ist z.Zt. das Optimale. Martinez gelingt einfach zu wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Martinez wird über die gesamte Saison gesehen noch sehr wichtig werden, da wir viele Spiele haben und unsere Schlüsselspieler irgendwann auch müde sein werden. Basti hat viel Kredit, er hatte großen Anteil daran, dass wir den 31. Meistertitel erringen konnten - ich war lange Zeit in Bezug auf seine Leistungsfähigkeit skeptisch, aber er hat mich restlos überzeugt - Potential hat er fast ohne Ende, technisch ein Wahnsinn, nur muss er sich jetzt wieder auf's Kicken konzentrieren und bald ein Erfolgserlebnis für sich verbuchen.

Momentan steht er leider komplett neben sich, wenngleich im Derby ein klarer Aufwärtstrend zu sehen war. Abwarten, er kommt schon wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dollinger ist ein Unruheherd in der gegnerischen Hälfte. Selbst wenn er sich von Zeit zu Zeit verdribbelt, ist dank ihm und Akagündüz ua gegen die Austria ein Tempo gegangen worden, das die Abwehrspieler nur schwer mithalten konnten. Wir werden mMn mit ihm noch viel Freude haben...

Die Auswechslung wird er verkraften, ich erwarte ihn mir gegen Lok. in der Startelf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dollinger muss aber unbedingt sein defensivverhalten verbessern, es kann nicht sein, dass er vorne stehen bleibt und damit spekuliert dass adamski die situation unter kontrolle hat.

offensiv hat er mir sehr gut gefallen, ich halte es aber als verfrüht jetzt den dollinger statt den martinez beginnen zu lassen, obwohl martinez nicht gerade in topform ist. trotzdem hat er einfach einen bonus aus dem frühjahr, wo er ein wesentlicher teil unserer meistermannschaft war und wichtige tore erzielen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würd da eher vorsichtig sein und mit "dollinger von anfang an gegen lok"- forderungen ein wenig sparen.

20 min nach einer einwechslung gut zu spielen und über 90 min leistung zu bringen sind 2 paar schuhe.

der bursche gehört mMn behutsam aufgebaut, hat immerhin seit mehr als einem halben jahr (ausgen. düdelingen) kein match von anfang an bestritten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Hiasl Dollinger hat zweifelsohne einige ganz feine Offensivaktionen im Spiel vs. FK Verteilerkreis eingeleitet (der Pass auf den Steffen zur Entscheidung war sehr in Ordnung)! Allerdings war das beim Spielstand von 2-1 für uns und da war naturgemäß sehr viel Platz nach vorne.

Bei Angriffen der Austria hat er mir aber alle Nerven gekostet! Einmal hat er vorne - am gegnerischen 16-er(!) - schwer alibimäßig die Verteidiger attackiert (wohlgemerkt: bei einem 1-Tore-Vorsprung), die haben natürlich "such´s Balli" mit ihm gespielt und schon war der Adamski völlig alleine auf der linken Seite, da der Dolli mit ca. 2,8 km/h zurückgetrabt kam und hoffte, dass nichts passiert!

Diese Einstellung (Hauptsache, ich seh nach vorne gut aus) geht mir auf die Nerven! Da lob ich mir unsere anderen Offensivspieler, die alle Gras fressen, falls es um die Defensive geht.

Aber gut, geben wir ihm Zeit und hoffen wir, dass er den Rapidgeist noch so richtig inhalieren wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt ist mir auch aufgefallen.

man darf ausserdem nicht vergessen, dass der ivanschitz seinen gegenspieler über 60 minuten beschäftigt hat und der dollinger dann teilweise die früchte ernten konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.