Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
StoneCold

Viertelfinalspiel LIVE auf ATV+

13 Beiträge in diesem Thema

Ankick im Stadion - 19.15 Uhr!

ATVplus hat eine tolle Neuigkeit für jene Fußballfans, die es am Dienstag, den 12. April, nicht ins Pappelstadion in Mattersburg schaffen. ATVplus überträgt live den Viertelfinalschlager des Stiegl-Cups SV Bauwelt Koch Mattersburg gegen SK Rapid Wien. Ab 18.50 Uhr läuft der Countdown, gemeinsam mit seinem Team analysiert Moderator Volker Piesczek die Ausgangssituationen der Vereine vor dem Grünweißen Gipfeltreffen - im Anschluss können Fußballfans das spannende Match LIVE bei ATVplus miterleben.

 

Ab 19.15 Uhr haben alle Spekulationen ein Ende, wenn sich beim absoluten Highlight der Stiegl-Cup Viertelfinalpartien, SV Bauwelt Koch Mattersburg gegen SK Rapid Wien, zeigt, wer das größere Kämpferherz besitzt. Im Grünweißen Derby wird es heiß her gehen, wenn Kühbauer, Mandreko, Wagner und Hedl mit Mattersburg die Sensation gegen ihren Ex-Klub Rapid erzwingen wollen. Oder ist die „next genreration“ bei den Hütteldorfern mit Ivanschitz und Hoffmann einfach schon zu stark für die Burgenländer?

 

Stiegl-Cup Viertelfinale LIVE

SV Bauwelt Koch Mattersburg – SK Rapid Wien

Dienstag, 12. April 2005, 18.50 Uhr LIVE bei ATVplus

Quelle: skrapid.at

Find ich Klasse weil ich in dieser Woche keine Möglichkeit habe nach M'burg zu fahren, weil ich auf Seminar in Krumpendorf bin! Nur hoffentlich haben die dort unten ATV+ :schluchz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich werd dort sein, weil ich hab meine karte schon fast sicher und werd dann die daumen drücken (allerdings für mattersburg :finger: ). dafür könnts dann in der meisterschaft 3-4 oder doch 6 (?) punkte von uns haben, wer wollen ja nicht, dass die magnaten meister werden! :verbot:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich werd dort sein, weil ich hab meine karte schon fast sicher und werd dann die daumen drücken (allerdings für mattersburg :finger: ). dafür könnts dann in der meisterschaft 3-4 oder doch 6 (?) punkte von uns haben, wer wollen ja nicht, dass die magnaten meister werden! :verbot:

Das ist der Deal :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie sieht's aus? Werden zum Cup-Match wieder so viele Rapid-Fans kommen wie am Sonntag?

Ich nehme mal an, daß wieder etliche Karten nach Hütteldorf geschickt wurden, oder?

Nach dieser Arbeitsverweigerung werden es sich wohl viele überlegen, ob sie sich das nochmal antun oder der Mannschaft so einen Denkzettel verpassen. Hängt aber auch von den beiden Meisterschaftsspielen ab, die dazwischen noch stattfinden.

Die Tatsache, dass das Spiel übertragen wird und zudem unter der Woche stattfindet, macht das Ganze auch nicht attraktiver.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

www.skrapid.at

Mattersburg vs Rapid - Teil 3 von 3!

Zum letzten Mal im Frühjahr, aber zum dritten Mal innerhalb von zehn Tagen trifft der SK Rapid auf den SV Mattersburg.

Nach zwei Duellen im Rahmen der T-Mobile-Bundesliga geht es dieses Mal um den Aufstieg ins Semifinale des ÖFB-Cups. Ankick im Pappel-Stadion ist um 19.15 Uhr, der österreichische Free-TV-Sender ATVplus überträgt den Schlager live und unverschlüsselt und startet seine Übertragung bereits um 18.50 Uhr.

Die beiden Mannschaften trafen bereits vor sechseinhalb Jahren einmal in diesem Bewerb aufeinander, damals hatte Rapid das bessere Ende für sich und siegte durch Tore von Angelo Vier, Christian Prosenik, Andreas Heraf, sowie einem Doppelpack des damaligen Abwehrchefs mit der Nummer 16 mit 5:3. Für die Treffer der Gastgeber sorgten mit Michael Mörz und Anton Köszegi (2) zwei Akteure, die noch heute im Aufgebot des erfolgreichen burgenländischen Klubs stehen.

Rapid-Cheftrainer Josef Hickersberger vor dem letzten Teil der „grün-weißen Triologie“: „Ein ungemein wichtiges Match steht uns bevor, denn der Sieger steht bereits im Semifinale des Cup und ist damit einem Titel und einem internationalen Startplatz bereits sehr nahe. Wir haben in der laufenden Saison bei absoluten Schlagerspielen mit Ausnahme des letzten Derby am Horr-Platz immer gut ausgesehen, was optimistisch stimmen darf. Mattersburg wird im Gegensatz zum vergangenen Samstag wieder mit der absolut stärksten Aufstellung ins Spiel gehen, wie immer im Pokal müssen wir uns auch auf eine eventuelle Verlängerung oder gar ein Elfmeterschießen vorbereiten.“

Erfreulich ist, dass der zuletzt durch eine Fersenbeinentzündung außer Gefecht gesetzte tschechische Stürmer Tomas Dosek wieder schmerzfrei trainieren kann und daher am Dienstag zumindest im 18-Mann-Aufgebot stehen wird. Noch nicht dabei werden Thomas Burgstaller und Rene Gartler sein, Teamverteidiger Martin Hiden fehlt selbstverständlich nach seinem Kreuzbandriss noch einige Monate aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.