Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
+[Jogi]+

Walking....

30 Beiträge in diesem Thema

nur leider ist walking doch um einiges gesünder als "nackertes" laufen ohne stock!!!!

mein vater macht dies jetzt sein nem halben jahr ca. - hatte immer probleme mit den knien und dem blutdruck - dazu noch vor 2 jahren einen leichten schlaganfall - jetzt nach ca. einem halben jahr ist der blutdruck lt. seinem arzt wie bei einem 30jährigen (er ist 65) - also es ist schon was ganz gutes!! da vorallem die gelenke nicht so arg belastet werden!

solang die leute nicht mitten durch die stadt walken sans ma eh wurscht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur leider ist walking doch um einiges gesünder als "nackertes" laufen ohne stock!!!!

mein vater macht dies jetzt sein nem halben jahr ca. - hatte immer probleme mit den knien und dem blutdruck - dazu noch vor 2 jahren einen leichten schlaganfall - jetzt nach ca. einem halben jahr ist der blutdruck lt. seinem arzt wie bei einem 30jährigen (er ist 65) - also es ist schon was ganz gutes!! da vorallem die gelenke nicht so arg belastet werden!

solang die leute nicht mitten durch die stadt walken sans ma eh wurscht ;)

naja für die Gelenke des glaub ich schon, wie ich den Jakobsweg gegangen bin, hab ich auch sofort den Unterschied gemerkt mit und ohne Stock, man kann doch einiges an Belastung wegnehmen bei mir insbesondere von den Knien!

trotzdem, mir gfallt der Artikel sehr :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die meisten leute schleifen die stöcke eh nur hinter sich her, anstatt die richtige armtechnik einzusetzen. das sieht dann meistens wie normales spazierengehen aus. wers richtig macht - und das sind vermutlich nicht viele - der trainiert die gesamte arm- und schultermuskulatur dabei.

ich finde es traurig, dass für einen mehr oder weniger banalen sport so viel geld ausgegeben wird, denn großteils ist es nur ein geld aus der tasche ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"walken" ist wirklich das letzte.

ich kann mir schon vorstellen, dass es die gelenke entlastet, wenn man es richtig macht. nur hab ich noch nie jemanden gesehen, bei dem das auch nur annähernd richtig aussieht. beim spazierengehen stöcke nachschleifen bringt jedenfalls sicher nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noch schlimmer allerdings die Skater/Rollerblader mit Stöcken.

Mein Lieber: Leute, die beim Inlineskaten Stöcke mithaben, sind keineswegs schwul oder Walker, sondern zumindest bei uns Langläufer, die auch im Sommer eine ähnliche Bewegung trainieren wollen. Dass dies eine der anstrengendsten sportlichen Betätigungen überhaupt ist, dürfte bis Wien wohl noch nicht durchgedrungen sein. Aber mei.

@topic: Ich schau immer, dass ich, wenn ich auf dem Weg zur Loipe bin, möglichst viele Walker in Seefeld auf dem Gehsteig überfahre.

Unglaublich, die Leute fahren ins beste Langlaufgebiet Mitteleuropas und "walken" durch den Ort. Fast schon ein bisserl lächerlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es nervt einfach weil es jeder macht.

Jung oder alt.

Fett oder dünn.

Und in 1 Jahr macht es keiner mehr weil es nicht mehr angesagt ist.

Peinlich  :nein:

Dieses geistige Kurzschlussphänomen namens "Mode" gibt's ja bekanntlich in nahezu allen nur denkbaren Variationen.

Und daran wird sich auch nichts ändern, solange die Leute sich mehrheitlich nicht nach realen eigenen Bedürfnissen und Interessen, sondern nur nach hirnrissigen "Top/Flop"- bzw. "In/Out"-Trendbarometern diverser "Lifestyle"-Magazine, oder - etwas näher an der Wurzel betrachtet - nach der Stärke des Rudel-Zugehörigkeits-Faktors richten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
' date='+16 Jan 2005 - 15:41']
@topic: Ich schau immer, dass ich, wenn ich auf dem Weg zur Loipe bin, möglichst viele Walker in Seefeld auf dem Gehsteig überfahre.

mitn geländewagen? :D

Also bei den Figuren und Gewichtsklassen der meist teutonischen Hardcorewalkerinnen, sollte man schon so wie ich stolzer Besitzer eines Unimogs, noch besser aber eines M4 Bradleys oder eines Pandurs sein. Weil ohne Panzerung geht bei denen fast nix mit drüberrasseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Lieber: Leute, die beim Inlineskaten Stöcke mithaben, sind keineswegs schwul oder Walker, sondern zumindest bei uns Langläufer, die auch im Sommer eine ähnliche Bewegung trainieren wollen. Dass dies eine der anstrengendsten sportlichen Betätigungen überhaupt ist, dürfte bis Wien wohl noch nicht durchgedrungen sein. Aber mei.

Du, deren sexuelle Neigung(en) interessieren mich genauso wenig wie deren Motivationsgründe fürs Ersatzlanglaufen/Bladen mit Stöcken/Wasauchimmer, ihre Platzansprüche nerven mich gewaltig, denn als Fussgänger sowie Radfahrer bist du ständig in Gefahr deren Stöcke in die Fresse zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal wie man zu Nordic Walking stehen mag, es ist auf jeden Fall besser man tut was statt nur daheim zu hocken. Ich kenn auch einige Leute die sich darüber lustig machen, und wenn man sie fragt was sie selber machen kommt als Antwort meistens "gar nix".

Und was die Modeerscheinung betrifft: Vor ein paar Jahren hat dieser Strunz (heißt der so?) das Laufen zur Mode erklärt und auf einmal hat es in Österreich nur mehr Läufer gegeben. Gilt also nicht nur fürs Walken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.