aficionado

Reichel's "Visionen"!

46 Beiträge in diesem Thema

Anscheinend ist es derzeit Mode, Stadien herbeizuwünschen (siehe Pasching)! Auch heute war ein nicht uninteressanter Bericht im Sportteil der "Kronen Zeitung" zu lesen!

Es wird angeblich derzeit mit neuen Spielern verhandelt (no na) und dabei sind auch Nationalspieler im Gespräch (zB aus Slowenien --> ein 32 Jahre alter Tormann)!

Lt. Reichel hat der LASK nun 7 Jahre des Leidens hinnehmen müssen und nun sollen 7 Jahre der Herrlichkeit kommen! (In dem Mann steckt ein Prophet)

Außerdem ist von einem "Schmuckkästchen" die Rede, das für den LASK als neue Heimstätte dienen soll. Angeblich werden dzt. 5 Standorte untersucht (3 in Linz, 2 außerhalb) und man möchte somit ein neues Stadion bauen!

Wenn das alles keine Zeitungsente ist, dann kann man nur hoffen, dass Reichel nicht am "Riegersyndrom" leidet! Kommt mir alles ein bißchen komisch vor... Woher auf einmal der Elan und vor allem das nötige Kleingeld?

Sollte das allerdings stimmen und der LASK nun wieder auf halbwegs gesunden Beinen stehen, vor allem, sollte nun wirklich ein zukunftsorientiertes Großprojekt heranwachsen, dann kann man als Fan nur positiv in die Zukunft schauen und vor allem mit Enthusiasmus! Was mein ihr dazu? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja ich bin ehrlichgesagt ein bisserl skeptisch weil es sich für mich ja fast zu gut anhört um wahr zu sein. Aber ichhoffe und wünsche mir das es wahr ist und das PMR diesmal seinen großen Worten auch Taten folgen läßt. Denn dann kann man sich als LASK-Fan auf eine positive Zukunft freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nennt man wohl Realitätsverlust!!!

Da warten einige Spieler nach wie vor auf ihr Geld und der Reichel spuckt große Töne in den Zeitungen!! :nein::nein::nein::nein:

Außerdem bin ich gespannt was mit dem Moosbauer weiter passiert! Wie lange hat er denn noch Vertrag? Glaube nicht dass er noch lange bei uns sein wird!

REICHEL RAUS!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor allem wäre interessant zu erfahren, wer das schmuckkästchen (wie ich diesen begriff für neue stadien bereits hasse...) bezahlen soll. die stadt linz? kann ich mir nicht vorstellen. wenn sie geld für stadien ausgeben hätte wollen, dann hätte sie sich auch um die em bewerben können. der lask? da wäre es wohl sinnvoller, zuerst in eine ordentliche mannschaft zu investieren...

so gut mir ein neues stadion in linz gefallen würde, so sehr halte ich das ganze für eine ente...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is doch alles nur blabla.

Nur wenn man keine klaren Zukunftsvorstellungen hat, dann wird auch niemand da investieren wollen.

Das wär noch die Interpretation mit dem besten Willen....

Aber wie gesagt, da is sicher weniger als nichts dahinter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns mit dem neuen Stadion auch so schnell geht wie mit dem Wiederaufstieg, dann haben wir in 20 Jahren immer noch keines.

Auch wenn die Gugl kein optimales Stadion ist, es gibt trotzdem schlechtere.

Am meisten stören mich die blöden Stangen für die klappbaren Sitze.Dauernd sitzen die Leute drauf(nicht nur Kinder).Dann die unnötige Laufbahn und zuletzt das nicht geschlossene Oval.Ob das Stadion wirklich schon so baufällig ist weiß ich nicht.

Reichel soll lieber schnell eine starke Mannschaft aufbauen, dann kommt das neue Stadion von alleine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant finde ich ja, dass das Budget für die "Kulturhauptstadt Europas 2009" ganze 65 Mio €uro beträgt. Davon je 20 von Stadt, Land und Bund und 5 sollten durch die Veranstaltungen als Ticketerlös wieder eingenommen werden!

ZWANZIG (!!!) Millionen von Stadt und Land. Uns würde je eine halbe Million schon wahnsinnig helfen! Manchmal frag ich mich echt, was bei uns in OÖ falsch läuft :nein: !

Wieso kann man keinen Mittelweg finden, mehrere Resorts gleichzeitig fördern? Wieso immer von einem Extrem ins andere ? Stahlstadt --> Sportstadt --> Kulturstadt --> Bundeshauptstadt ?? :evil: ! Morgen gehört uns Europa, übermorgen die ganze Welt 8P !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gratisbenutzung vom Stadion ist ja eigentlich auch schon eine Förderung, oder nicht? Müßte man mal überschlagsmäßig rechnen, was uns das spart. Büro, Training, Spiele, Strom (is der auch gratis?)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZWANZIG (!!!) Millionen von Stadt und Land. Uns würde je eine halbe Million schon wahnsinnig helfen! Manchmal frag ich mich echt, was bei uns in OÖ falsch läuft  !

Will ja keinen streit vom zaun brechen, aber kultur kann nie ausreichend gefoerdert werden. ebenso waers mit bildung :-) aber kultur in linz waer ja mal ein guter anfang.

der sport sollts eigentlich leichter haben sponsoren und damit geld zu lukrieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Will ja keinen streit vom zaun brechen, aber kultur kann nie ausreichend gefoerdert werden.

also ich bin (red zac, t-mobile, unterhaus) ca. 40 mal im jahr am fussballplatz. im theater, oper, museum, etc. bin ich 0 mal im jahr. ergo: mir ist die "geförderte" kultur wurscht 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also ich bin (red zac, t-mobile, unterhaus) ca. 40 mal im jahr am fussballplatz. im theater, oper, museum, etc. bin ich 0 mal im jahr. ergo: mir ist die "geförderte" kultur wurscht  8P

tja, genau das ist es aber auch. die massen gehen eher zum fußballsport (bzw. teilweise sport allgemein), weshalb sich dieser auch selbst erhalten kann (sponsoren, eintrittsgelder, tv-gelder...). bei der kultur (derer es auch vielerlei arten gibt) ist dies nicht so leicht. nur durch mäzenatentum ist sie kaum aufrechtzuerhalten, durch ticketverkauf schon gar nicht. daher muss die öffentliche hand einspringen. das ist schon richtig so, wenn man die kultur nicht den bach runter gehen lassen will. immerhin spiegelt der grad der kultur den grad der entwicklung einer gesellschaft wider, einfach drauf scheißen sollte man daher mmn nicht.

aber sicher kann man die ausmaße der unterstützungen hinterfragen...

bearbeitet von gotty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber sicher kann man die ausmaße der unterstützungen hinterfragen...

Genau DAS ist der Punkt! Ich halte diese Summen für total überzogen, ich bin der Letzte, der Kulturförderung kritisiert, aber man kann alles übertreiben! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.