Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

8 Dnjepr-Spieler im WM-Quali-Aufgebot der Ukraine

30 Beiträge in diesem Thema

In der Meisterschaft lief es am Wochenende für unseren nächsten UEFA-Cup-Gegner Dnjepr Dnjepropetrowsk nicht unbedingt nach Wunsch. Gegen den Tabellenletzten Borispol reichte es nur zu einem 0:0. In der Tabelle ist Dnjepr 9. nach 12 Runden.

Dennoch setzt Oleg Blochin, ukrainischer Fußball-Teamchef mit Österreich-Vergangenheit als Aktiver, beim nächsten Länderspiel in der WM-Qualifikation auf nicht weniger als acht Mann von Dnjepropetrowsk, die er in den 23köpfigen Teamkader einberufen hat.

Auswärts gegen die Türkei am 17. November sind Radschenko, Rusol, Matjukin, Jezersky (alle Verteidigung), Rotan, Schelajew, Nazarenko (alle Mittelfeld) und Wenglinsky (Angriff) dabei. Prominentester Einberufener ist Schewtschenko (AC Milan).

In Belgien setzte sich Tabellenführer Brügge, am 1.12. unser Gegner im Happel-Stadion, mit 2:0 über den Dosunmus Ex-Klub Westerlo durch. Die Tore schossen Balaban und Verheyen.

Dagegen kam der FC Utrecht (am 16.12. auswärts) in Holland beim AZ Alkmaar schwer unter die Räder - 0:4, Utrecht ist derzeit 11.

Real Saragossa spielte bei Atletico Madrid 1:1, das Tor für die Aragonier erzielte Savio bereits in der 3. Minute.

Quelle: [ http://www.fk-austria.at/tbl.action?story=6319&dir=9 ]

Ich bin trotz des derzeit recht schwachen Abschneidens von Dnjepr in der ukrainischen Liga der Meinung, dass sie ein wesentlich größeres Hindernis darstellen als z.B. Utrecht oder vielleicht sogar Saragossa (ohne die Leistung der Austria schmälern zu wollen).

Gespannt bin ich auf das Brügge-Spiel, denn die spielen mit einem 4-3-3 und gewinnen derzeit nahezu alles...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dnjepr hat 8 ukrainische Nationalspieler, schön für sie, aber Stammspieler in der Nationalmannschaft ist keiner von denen.

Außerdem hat Austria auch genug Nationalspieler, also Angst brauchen wir vor Dnjepr sicher nicht zu haben. Ich glaube mit einer guten Leistung werden wir dort sicher gewinnen, wenns ein Unentschieden wird kann man damit aber auch gut leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In diesem Punkt muss ich Dannyo widersprechen (den ich sonst für jemanden halte der sich sehr genau mit Spielern/Mannschaften auseinandersetzt) und mich selbst zitieren:

Was allerdings die Einschätzung der nächsten Spiele betrifft, muss ich einigen Vorpostern widersprechen. Mir kommt vor da urteilen einige nur nach den EC-Ergebnissen ohne sich näher mit dem Gegner zu beschäftigen.

Dnjepr liegt in der Wischa Liga nach 11 Spieltagen an 8er Stelle. Somit zB 2 Plätze hinter unserem grandiosen Qualigegner Mariupol. Aber auch hinter Kalibern wie Volyn Lutsk oder Kriwoj Rog. Im Uefa Cup haben sie (wenn man Brügge Anhängern glauben darf- die natürlich enttäuscht waren) als ganz klar schlechteres Team (zu Hause!) nur durch Konter gewonnen, da Brugge zu offensiv gespielt hat. Gestern scheint es überhaupt ein Spiel (wiederum von Utrecht Fans bestätigt) Not gegen ELend gewesen zu sein.

Wobei auch klar gesagt werden muss, dass Utrecht zu Saisonbeginn weit über ihrem Level (manche sagen dazu "Grünlingseffekt") gespielt haben und jetzt schön langsam eingehen (spielen übrigens jetzt gegen Alkmaar (=GAK Gegner), also ein interessanter Vergleich).

Fazit: zumindest ein Punkt muss her in der Ukraine (mit einer auch nur annähernd so konzentrierten Leistung (insbesondere auch taktisch) wie gestern, werden es drei!)

Ich halte Dnjepr für aufgrund der EC Ergebnisse überschätzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schwer es ist in den russischen Betonklotzstadien zu spielen (ist nicht auf die Stadien sondern auf die Partie an sich bezogen) weiß man ja nicht erst seit heute. Ich werde vor dem Duell der Veilchen mit Dnjepr eine Mannschaftsinfo über die Ukrainer verfassen und sie etwas genauer vorstellen.

Nachdem ich das Team vor kurzem erst durchgeforstet habe, fiel mir vorallem Andriy Rusol auf. Der junge Innenverteidiger ist ein potentieller Superstar und auch sonst verfügt dieses Team über ausgezeichnete Spieler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn wir dort unten in der Ukraine gewinnen, wäre das schon eine tolle Sache, aber ein Unentschieden wäre auch ganz respektabl!!

Wenn unsere Abwehr weiter ihre Form hält, und das taktische Konzept von Sönegard einhält, sollte ein 0:0 schon mal drin sein!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir müssen vor Dnjpro keine Angst haben. Bin mir ziemlich sicher, dass wir dort 3 Punkte holen werden. Außerdem glaube ich auch, dass uns selbst die Ukrainer unterschätzen. Die haben keine Ahnung, wie stark wir wirklich sind. Und wir sind Bärenstark!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ukrainer sind in unser Uefa-Cup Gruppe derzeit Tabellenführer mit 6 Punkten und deshalb dürfen wir diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen. Doch so wie ich Kronsteiner/Söndergaard einschätze werden sie diese Mannschaft genaustens analysieren und die Austria genau richtig darauf einstellen. Es wäre der größte Erfolg der Austria, der letzten 10 Jahre, wenn wir die Gruppenphase überstehen, einfach wunderschön wenn dieser Traum wahr werden würde! :feier:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir müssen vor Dnjpro keine Angst haben. Bin mir ziemlich sicher, dass wir dort 3 Punkte holen werden. Außerdem glaube ich auch, dass uns selbst die Ukrainer unterschätzen. Die haben keine Ahnung, wie stark wir wirklich sind. Und wir sind Bärenstark!

glaub eher nicht, daß sie uns unterschätzen werden, die werden sich das saragossa-spiel sicher auch schon angeschaut haben..... :winke:

angst brauchen wir natürlich keine haben, ich glaube an eine offene partie mit dem besseren ende für uns..... :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein größter Traum wäre, wenn die Austria die Gruppenphase überstehen würde und ich in den weiteren Spielen ein volles und bebendes Happel-Stadion erleben dürfte!!!! Einmal ein Match, mit 40.000 Fans in violett, das wäre super!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein größter Traum wäre, wenn die Austria die Gruppenphase überstehen würde und ich in den weiteren Spielen ein volles und bebendes Happel-Stadion erleben dürfte!!!! Einmal ein Match, mit 40.000 Fans in violett, das wäre super!!

Das will ich auch!!!!!!!!!!!

Hoffentlich schaffen wir es, wenn wir die Gruppenphase mal überstanden haben, ist noch alles möglich...

:clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.