Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ExilXi

Investorengruppe

66 Beiträge in diesem Thema

"Viele sagen, ich sei wahnsinnig" Quelle vol.at

1997 ist er als Vizepräsident ein "zweites Mal" bei SW Bregenz eingestiegen, seit 2001 steht Hans Grill dem Bundesligaklub als Chef vor. Im VN-Interview sprach der SWB-Präsident über die sportliche und finanzielle Situation.

VN: Zuletzt gab’s Gesprüche mit einer Investorengruppe aus Thailand. Welche Bedeutung hätte eine Zusage für den Klub?

Hans Grill: "Wenn ich höre, dass uns jemand Geld geben will, dann horche ich gerne zu. Fakt ist aber, dass geplant ist, je einen Teamspieler aus Japan, China und Thailand in Bregenz zu parken. Das könnte uns sportlich helfen. Für mich ist deshalb nicht die Gegeneinladung nach Bangkok wichtig, sondern dass wir bis Weihnachten Hilfe erhalten."

VN: Und sollte es nicht klappen?

Grill: "Das bedeutet nichts. Wir haben ja damit nicht kalkuliert. Die Leute sind auf uns zugekommen."

VN: Warum gerade Bregenz?

Grill: "Angeblich wurde auch mit Salzburg, Sturm und Pasching gesprochen. Bei Pasching hatte der Präsident kein Interesse, bei den anderen Klubs soll die finanzielle Basis nicht gestimmt haben."

VN: Aber es heißt doch auch, dass in Bregenz die finanzielle Lage ziemlich angespannt ist?

Grill: "Unsere Bilanz ist so, dass der Klub an niemanden Schulden hat, außer an die Firma Grill, respektive an meine Frau. Diese Zahlen scheinen in der Bilanz auf, doch seitens der Firma Grill wurde Zahlungsaufschub gewährleistet. Viele sagen mir deshalb, dass ich wahnsinnig sei. Doch was soll ich tun, wenn ich an diesem Verein hänge?"

VN: Wie hoch ist das Budget für diese Saison veranschlagt?

Grill: "Auf rund 2,9 Mill. Euro. Da gibt es keine Probleme. Die Spieler erhalten ihren Zahltag pünktlich, und wir schauen genau, dass wir im Rahmen bleiben."

VN: Es wird aber schon über mögliche Verstärkungen gesprochen?

Grill: "Wir brauchen im Winter neue Spieler. Das ist Fakt. Aber wir haben jetzt Zeit und schauen uns genau um."

VN: Sind neue Spieler denn finanzierbar?

Grill: "Ich werde das schon machen, ich steige doch nicht ab. Ich bin jetzt seit 52 Jahren in Vorarlberg, habe hier selbst 14 Jahre Fußball gespielt. Und eines ist klar: Wenn ich etwas mache, dann tue ich es ordentlich. Klar habe auch ich Fehler gemacht, das weiß ich. Aber das machen andere auch."

VN: Apropos Fehler: War es nicht ein Fehler, in der Causa „Berchtold" und „Hlinka" vor Gericht zu gehen?

Grill: "Nein, und wenn es sein muss, gehe ich bis zum Obersten Gerichtshof. Ich lasse mir das nicht gefallen. Die Spieler haben gewusst, dass sie ihr Geld bekommen werden, das habe ich ihnen schriftlich gezeigt. Damals hat mir niemand ins Gesicht gesagt, dass er nicht noch drei Tage warten will."

VN: Kurz vor Weihnachten (16. Dezember) steht Ihnen noch der Strafprozess wegen Steuerhinterziehung bevor. Belastet Sie das?

Grill: "Nein, denn es war sicher kein schwerer Betrug. Steuerhinterziehung ja, aber dafür haben wir gebüßt und zahlen auch monatlich zurück."

VN: Folgendes Szenario: Die Investorengruppe steigt ein, wird sich dann Hans Grill verabschieden?

Grill: "Überhaupt nicht, ich werde weiterarbeiten, ich bürge ja auch mit meinem Namen beim Finanzamt. Wenn aber jemand kommt und meinen Job will, setze ich mich hin und höre mir sein Angebot an."

VN: Vielleicht Benno Kienreich?

Grill: "Kienreich und seine Mitstreiter haben Ideen, das ist gut. Sie sind mir herzlich willkommen. Aber zuerst muss es sportlich klappen, dann können auch andere Dinge angegangen werden."

VN: Die Sponsorensuche?

Grill: "Genau, denn als Tabellenletzter hat man keine guten Karten."

Dazu passend aus vsport.at

Eine Investorengruppe aus Thailand interessiere sich für den heimischen Fußballbundesligisten Casino SW Bregenz. Wolle Spieler aus dem asiatischen Raum über Bregenz in den europäischen Topligen unterbringen. Wolle SW Bregenz im thailändischen TV vermarkten, das bringe zusätzliche Euros – pardon Thailändische Baht – in die marode schwarzweiße Vereinskassa. Soweit, so gut.

Die Anfälligkeit des finanzmaroden Fußballs auf solche und ähnliche Angebote ist hinlänglich bekannt. Erinnern wir uns an jenen Scheich, der aus der Vienna den besten österreichischen und zudem einen international erfolgreichen Klub zu machen versprach. Kein einziger Schilling floss damals in die Vienna-Vereinskasse, der älteste Klub Österreichs entging nur durch den Verkauf des Geländes rund um das Stadion Hohe Warte dem Konkurs, spielt heute in der Ostliga (derzeit Tabellenführer). Oder erinnern wir uns an den Herrn Klaus Mair, der mit einem sensationellen Finanzmodell den FC Tirol zu einem „reichen“ Fußballklub umstrukturieren wollte. Freilich saß Herr Mair nach nur wenigen Monaten hinter schwedischen Gardinen, weil das Sensationsmodell eine Selbstbedienung in jener Bank war, bei der Mair angestellt war. Dass in Tirol nicht dazu gelernt wurde, bewies vor gut drei Jahren der Deal mit einem amerikanischen Finanzvermittler, an den zehn Millionen Schilling überwiesen wurden – zwecks Anbahnung eines größeren Finanzgeschäftes (15-Millionen-Dollar-Spritze). Der Finanzvermittler freut sich noch heute über die Finanzspritze aus Tirol – und ward nie wieder gesehen. Der FC Tirol schlitterte – nicht wegen dieser Causa – in den größten österreichischen Fußballkonkurs. Und schließlich tauchte vor zwei Jahren beim SV Salzburg der berühmte Scheich Khalid Al Qassimi auf. Ein Kooperationsvertrag sollte entstehen, Geld sollte fließen. Außer „sollte“ passierte freilich auch in Salzburg nichts finanzielles. Nur sportlich sauste der Klub bis fast ans Tabellenende der Bundesliga durch.

In Bregenz wird alles anders sein. Wie immer vor jedem Geschäft dieser Art. Und der Katzenjammer wird hinterher genau gleich weit zu hören sein – wie bei jedem Geschäft dieser Art. Die einzige Hoffnung: Wir irren uns in der Causa „Scheich aus Thailand“ gründlich und die Hoffnung auf Geldflüsse verschwindet nicht wie einst Rumpelstilzchen im Märchen in die Erde . . .

(Elred Faisst)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat Bregenz zu verlieren???

Entweder wir bekommen die Nationalspieler aus Asien, oder wir bekommen sie nicht... wir zahlen denen ja nichts.

In der NEUEN ist sogar noch zu lesen, dass sich für SW Bregenz ein lukratives Nebengeschäft auftun könnte. Denn mit diesen asiatischen Nationalspielern wäre eine Live-Übertragung der Spiele im Internet nach Asien möglich und die fußballbegeisterten Asiaten würden sich sicher drum reißen...

Wie gesagt, wenns klappt freu ich mich - und Grill ist gescheit genug, kein Geld vorab zu überweisen. Ich denk, die Pleiten der anderen Klubs (Tirol, Salzburg, Vienna, auch Ried mit dem Ölprinz) mit solchen "Investoren" war allen Warnung genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist was anderes - Kinowelt wollte uns sponsern und gleichzeitig mit Merchandising selbst Geld verdienen. Aber leider ist Kinowelt genau vorher in finanzielle Schwierigkeiten geraten und hat Insolvenz anmelden müssen.

Mit Thailand sieht mir eher nach einem Kooperationsvertrag aus - sowas hatten wir auch schon mal - in der Ära mit Gemaljevic als SWB-Trainer als wir einen spanischen Partnerverein hatte (aber irgendwie ist nichts so richtig draus worden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mir nicht vorstellen, daß da was draus wird! man hat ja in der vergangenheit schon vieles von solchen geschäften gehört und positive ergebnisse hats noch keine gegeben!

falls es wider erwarten doch klappen sollte, drei nationalspieler (vor allem der japaner) können sportlich sicher nicht schaden und wenn es ein paar euros gibt kann es uns sicher auch nicht schaden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich traue den gerüchten erst, wenn diese spieler da sind und der Herr Grill seinen Segen dazu gibt. schlecht wäre es sicher nicht. nur müssen wir achten, dass es nicht mit den zuvielen EU ausländern und so probleme bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das passt zu eurem verblödeten verein - wieder nur drittklassige ausländer verpflichten! des weiteren werdet ihr ja nicht glauben, dass irgend jemand aus thailand so blöd ist, beim swb geld bzw spieler zu parken - lächerlich! ihr bekommt diese spieler genausowenig wie salzburg damals ölscheichmillionen gescheffelt hat! ich find die gschicht ober trotzdem lustig! :laugh::laugh::laugh::laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin bei Gott kein Bregenz Fan aber solche Statements

@ Gusti 77

das passt zu eurem verblödeten verein ...

gehen mir schön langsam auf den S...

Kann man nicht ohne Beleidigungen diskutieren. Muss man immer gleich die anderen Vereine beschimpfen. Glaube eigentlich auch nicht das aus der Sache etwas wird, aber wenn doch wärs für Bregenz sicherlich begrüßenswert.

Also etwas mehr überlegen und dann sachlich diskutieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gusti und denken - ist ein Widerspruch in sich. *g*

Wenn man logisch nachdenkt, find ich das gar nicht so abwegig. Nachdem die Spieler vorbereitet werden sollen für höhere europ. Ligen (Italien, Spanien, England usw...) sollten die Spieler in einer "niedrigeren" Liga zum Einsatz kommen. Also Österreich eignet sich ideal...

Da die Spieler ja Spielpraxis in der Bundesliga sammeln sollen, würd es nix bringen, sie zur Austria oder zum GAK zu schicken - das muss ein Klub aus den unteren Regionen sein.

Nicht umsonst wurde mit Pasching, Salzburg und Sturm auch gesprochen. Pasching hatte kein Interesse (die schwimmen dank dem zwielichten Superfund ja im Geld *bissi übertreib*), bei Sturm und Salzburg stimmt die finanzielle Basis nicht.

Sollte es sich zerschlagen - auch kein Problem - so haben wir wenigstens kostenlos österreichweit Publicity bekommen. :D:support:

bearbeitet von Anywish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich wär langsam mal dafür, dass wir wieder zu dem eigentlichen Thema zurück kommen.. (hab auch ein, zwei Postings gelöscht....)

kann mir aber wirklich nicht vorstellen, wieso jemand gerade in unseren Verein investieren will... momentan spielen wir ja wirklich einen "Brösel" zusammen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin für alles, das den österreichischen Fußball stärkt und international für mehr Aufsehen sorgt! Wenn eine Investorengruppe wirklich bei Bregenz einsteigen möchte und ein paar Spieler bereitstellt, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Leider glaub ich nicht ganz daran, weil ich in der Vergangenheit schon oft von tollen Sachen gehört habe; wie z.B. Flash St. Pölten in der Champions League, FC Tirol, LASK Linz und sonstige Sponsoren, die nie aufgetaucht sind.....

Hat es nicht vor ein paar Jahren schon bei LASK Linz eine ähnliche Kooperation gegeben, wo ein paar Japaner und Koreaner dort gespielt haben, ich bin mir jetzt nimma ganz sicher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würden wohl die Letzten Österreich ihren Platz in der Mannschaft verlieren :nein: !

Hört sich für mich utopisch an, aber für unmöglich halte ich es nicht. Ob die Spieler euch wirlich weiterhelfen ist ein anderes Thema. Warum will man solche Nationalspieler in Österreich parken. Wenn sie Nationalspieler sind müsste doch in ihrem Heimmatland genügend Interesse sein.

Wär ich Bregenz Fan :D , wäre ich gegen so einen Deal...

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.Gusti Nr. irgendwas, verpiss dich irgendwo hin. Hauptsache weit weg vom ASB.

Denn ihr habt im Prinzip ja auch schon eine Cooperation mit Afrika. Pule ist ja auch durch eueren neuen Trainer gekommen. (Erfolg oder nicht müsst ihr selber feststellen.)

2. Deine Hetzereien in unserem Channel sind einfach nur noch witzlos.

3. Wenn aus der Cooperation mit den Asiaten was wird, ist es sicher nicht zu unserem Schaden, und wenn nicht, dann auch nicht. Denn es geht nicht wie bei anderen Vereinen früher, um "REINE KOHLE"!

4. Mein Wunsch wird mir wahrscheinlich nicht erhöhrt werden. Trotzdem wünsch ich mir Gusti77 aus dem ASB eliminiert. Denn dümmer und provokanter als er hat sich hier echt noch keiner aufgeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
4. Mein Wunsch wird mir wahrscheinlich nicht erhöhrt werden. Trotzdem wünsch ich mir Gusti77 aus dem ASB eliminiert. Denn dümmer und provokanter als er hat sich hier echt noch keiner aufgeführt.

Doch, der St. Pöltner fan mit dem MEEEEEGA Logo.... :D

Der ist kaum zu toppen :D

mfg Sjeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.