Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
dos Santos

Russland - Portugal

24 Beiträge in diesem Thema

Harter aber knapper Sieg gegen Russland - 2:1.

und Spanien gegen Griechenland X, dann wirds leiwand. :augenbrauen:

Angeblich wird Scolari sein System ändern, von einem etwas kaotischen 4-2-3-1 auf ein 4-4-2 mi einem Rhombus im Mittelfeld. So ungfähr wirds wohl aussehen.

N. Gomes - Pauleta

Deco

Maniche --------------------Figo

Costinha

Rui Jorge - Couto - Andrade - Ferreira

Ricardo

Das heißt, dass Simao und Rui Costa Platz machen für Deco und N. Gomes. MIt Deco zu beginnen ist auf jeden Fall sie richtige Entscheidung (endlich hats auch Scolari gecheckt), doch mit N. Gomes wird die ganze Sache schon sehr offensiv. Eigentlich nur Costinha als Defensiver drinnen und Maniche, der aber den linken Flügel bearbeiten wird (statt C. Ronaldo der wie beim ersten Spiel auf der Bank bleiben muss).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Aufstellung gefällt mir eigentlich recht gut (auch wenn ich Portugal nicht übermäßig gut von den Positionen her kenne), nur muss Ronaldo einfach am Flügel spielen, vollkommen egal ob rechts oder links. mMn sollte Scolari auch nicht davor zurückschrecken, Figo mal auf der Bank schmorren und dafür Ronaldo zaubern zu lassen. Aber gut, ich weiß, dass das a.) ganz sicher nicht passieren wird und b.) das auch vielen Anhängern nicht gefallen würde...schade eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch dafür das Figo eigentlich auf die Bank müsste, muss aber ehrlich sein, Ronaldo hats sichs mMn nicht verdient von Beginn an zu spielen (über den Ballverlust und das anschliessende Foul kann man einfach nicht hinweg sehen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo gut, damit hast du zugegeben sicherlich nicht Unrecht, aber ich bin halt was Ronaldo betrifft ein wenig voreingenommen und begeistert, da sieht man selbst mal so einen spielentscheidenden Fehler nach :)

Wie dem auch sei, is zumindest schon mal positiv zu vermerken, dass Rui Costa eventuell auf die Bank muss. Was der gegen Griechenland geboten hat, war nur mehr eine Verarschung, ja nicht mal das wars es.

Ronaldo wird wohl wieder in Halbzeit 2 kommen, ich hoffe, dass es da dann vor allem mit den Flanken ein wenig besser als gegen die Hellenen läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Griechenland-Desaster muss sich einiges verändern und das wird es wohl auch, wodurch Portugal die Russen 3:0 wegfegt. Sollte es nicht so kommen, wird Scolari vom wütenden Mob schon Sekunden nach dem Spiel zurück nach Brasilien veschifft, auf nem Fischkutter oder so. :D

Aufstellung

_Portugal_

Pauleta

Cristiano Ronaldo - Deco - Figo

Maniche - Costinha

Nuno Valente - Couto - Andrade - P. Ferreira

Ricardo

Ich weiß, Rui Jorge wird sicher spielen und nicht N. Valente, aber ich finde er würde mehr für die Offensive bringen. Deco statt Rui Costa ist klar, den will ich bei diesem Turnier nie wieder sehen. :raunz:

Wie die Russen aufstellen ist mir egal, sind durch den Rauswurf von "Zar" Mostovoi extrem geschwächt und gegen Spanien hatten auch noch einen Platzverweis. Daher müssten die Portugiesen ganz klar das Spiel dominieren und deutlich für sich entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pintu: Ich kann mir nicht vorstellen dass Maniche links außern spielen wird, dann wohl eher Simao, Ronaldo oder Figo. Kann mir gut vorstellen dass Figo und Ronaldo beginnen werden.

Ob er das System umstellt wage ich auch zu bezweifeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Pintu: Ich kann mir nicht vorstellen dass Maniche links außern spielen wird

Warum? spielt das auch zweitweise bei Porto, wäre also kein Problem, außerdem isr er defensiv besser als Simao, Figo und Ronaldo zusammen. Überhaupt wenn Scolari wirklich mit zwei Spitzen beginnt, glaube ich schon das Maniche beginnen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffentlich sorgen dir Russen heute für eine zweite Überraschung in dieser Gruppe :D

Obwohl: Ich tippe eher auf Portugal.

edit: da das Griechenlandspiel vorher ist meinte ich natürlich für eine dritte Überraschung, denn für die zweite sollen die Griechen sorgen ;)

bearbeitet von Mondschein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.offside.at/spielbericht.php?spid=2998

Kann Portugal den Schock vom Samstag gegen Griechenland verdauen und den Pfllichtsieg gegen die nicht allzu starken Russen einfahren?

Bei den Russen hängt der Haussegen schief. Mostovoi wurde nach der Kritik an Trainer Yartsev aus der Mannschaft eliminiert, was dem Coach Kritik vom Verband eingebracht hat. Da Sharanov wegen der roten Karte auch nicht zur Verfügung steht, versucht der Coach die Erwartungen gegen Portugal nicht allzu hoch zu legen:"Die Änderungen, die ich vornehmen kann, sind äußerst beschränkt." Statt Sharanov wird wahrscheinlich der unerfahrene Bugayev auflaufen. Für Mostovoi könnte Dmitri Loskov auflaufen, außerdem wird Gusev nach seiner schwachen Leistung mit Kariaka ersetzt werden. Russland hat die letzten 7 Spiele bei einer Euro verloren und hofft, diesen Trend endlich durchbrechen zu können.

Russland: Ovchinnikov; Sennikov, Bugayev, Smertin, Evseev; Kariaka, Loskov, Aldonin, Alenichev; Sychev; Bulykin.

Für Scolari geht es im Spiel gegen Russland um "Leben oder Tod" wie er es selber formuliert hat. Der Schock sitzt sicher noch tief in den Gliedern, die Kritik der portugiesischen Presse hielt sich aber in Grenzen. Scolari kündigte in den letzten Tagen einige Änderungen an:"Ich werde einige Positionen verändern und vielleicht noch ein paar andere Dinge mehr", sagte er. In die Startelf dürfte der ManU Spieler Christian Ronaldo kommen, er erstens viel Schwung ins Spiel brachte und zweitens den einzigen Treffer der Portugiesen erzielte. Deco vom FC Porto könnte für Rui Costa kommen. Im Sturm dürfte Pauleta noch einmal zum Zug kommen und wieder als einziger Stürmer von Beginn an spielen. Nuno Gomas wird als Jolly Joker auf der Bank bleiben.

Portugal: Ricardo; Paulo Ferreira, Rui Jorge, Fernando Couto, Jorge Andrade; Maniche, Costinha, Luís Figo, Cristiano Ronaldo, Deco; Pauleta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon Herbert Prohaska gestern sagte: Portugal MUSS heute überzeugend gewinnen. Ich denke, dass es in der Startelf einige Änderungen im Vergleich zum ersten Spiel gegen Griechenland geben wird, die Russen sind nach der Eliminierung Mostovois und den internen Streitigkeiten ab sofort Kanonenfutter.

Ich tippe auf einen ungefährdeten 3:0-Sieg Portugals !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Portugal ist man jedenfalls schon sehr nervös vor dem Spiel der letzten Chance:

Die Nerven der portugiesischen Fußball-Fans sind nach der 1:2-Pleite gegen Griechenland derzeit gespannt wie Drahtseile. Ein vorzeitiges Ausscheiden ihrer Mannschaft wäre für sie ein Horrorszenario. Eine Niederlage am Mittwoch gegen Russland ist auch deshalb strengstens verboten, weil das ärmste westeuropäische Land Milliarden in das Projekt Euro 2004 investiert hat.

Gilberto Madail, der Präsident des portugiesischen Fußball-Verbandes: "Ich bin beim Spiel gegen Griechenland wirklich nervös geworden. Ich meine, wirklich nervös... Manchmal muss man da auch an seine Gesundheit denken. Ich habe wirklich Angst, krank zu werden", beschreibt der Präsident seine derzeitige Gefühlslage vor dem Mittwoch-Spiel gegen Russland, das portugiesische Medien bereits als "Russisches Roulette" bezeichnen. Auf den Punkt bringt die Ausgangssituation die Sporttageszeitung A Bola: "Die einzige Lösung ist ein Sieg!"

Wie 2002?

Der Optimismus der Portugiesen war kurz vor Turnier-Beginn schier grenzenlos. Vier von zehn Befragten gaben an, daran zu glauben, dass die Gastgeber die EM gewinnen können. Nur 14 Prozent befürchteten, Portugal könnte die erste Runde nicht überstehen. Nach der Auftakt-Niederlage gegen Griechenland ist aber die Zuversicht bei den Fans mehr und mehr geringer geworden. "Es ist mit uns immer dasselbe, es scheint wieder so zu werden wie bei der letzten WM", befürchtet Pedro Fonseca, ein 23-jähriger Technik-Student. Auch 2002 war Portugal als einer der Mitfavoriten in den Titelkampf gegangen, um sich aber bereits nach Runde eins bzw. Niederlagen gegen die USA und Südkorea wieder verabschieden zu müssen. Andere Fans fordern von Teamchef Scolari große Umstellungen: "Figo hat viel für Portugal getan, aber man müsste von Beginn an auf jüngere Spieler wie Cristiano Ronaldo zurück greifen", erklärte etwa der Taxifahrer Paulo de Sousa.

Quelle: [ http://www.tipp3.at/ ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.