Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SKA-P

An was glaubt ihr?

26 Beiträge in diesem Thema

Habt ihr eure eigenen Moralvorstellungen oder Rituale? Oder glaubt ihr an eine bestimmte Religion? Denkt ihr vielleicht ganz anders als die Mehrheit oder seid weltlich und atheistisch?

Wie ist eure allgemeine Meinung über Religionen? Ich hoffe, so ein Thema hat es bis jetzt noch nicht gegeben.

Ich selber war lange auf der Suche nach etwas, an das ich glauben kann und nicht etwas an das die Mehrheit glaubt oder in das man hineingeboren wurde. Ich war von den Christen sowie so irgendwie enttäuscht, obwohl alles nur symbolisch gemint ist. Vor allem die katholiken haben es aber meiner Meinung nach mit Manchen etwas übertrieben, aber das ist nun auch egal...

Ich sehe Religionen als Wegweiser und suche mir ein bisschen aus jeder das Richtige für meinen Lebensweg.

Hauptsächlich jedoch spricht mich das Keltentum sehr an.

Wär nett, wenn ihr nun ein Statement zu euch abgeben würdet.

Gruss SKA-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich gibts nur den Jogismus, manche nennen ihn auch Jogiismus, sei wie es sei! :D

Mal im ernst, könnte nicht behaupten, dass mich irgendeine Religion wirklich anspricht, dass Christentum ist für mich eher kulturell-geschichtlich interessant aber weniger spirituell, bzw. gar nicht! über asiatische Religionen oder andere Weltreligionen weiß ich zwar einiges, aber sie berühren mich nur peripher! Mit altertümlichen Religionen wie du es ansprichst - Keltentum - oder andere - fang ich auch eher geschichtlich/kulturell was damit an - wobei mich diese Religionen wohl am meisten bei diversen Computerspielen einholen. Um nochmal auf Jogismus zurückzukommen, so unrecht hab ich da vielleicht nicht, lebe meine eigene Philosophie die aber schon rein aus erzieherischen Einflüssen sowie aus näheren Umwelteinflüssen stark vom Christentum geprägt ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt nicht viel auf dieser Welt, woran man sich halten kann.

Manche sagen, die Liebe, vielleicht ist da was dran.

Und es bleibt ja immer noch Gott, wenn man sonst niemand hat.

Andere glauben an gar nichts, das Leben hat sie hart gemacht.

Es kann soviel passieren, es kann soviel geschehen.

Nur eins weiss ich hundertprozentig: Nie im Leben würde ich zu Bayern gehen.

So halt ich das mit dem Glauben :D

Nein im Ernst, ich glaube an etwas höheres das unser Leben lenkt, sei es nun ein Gott oder "das Schicksal". An eine bestimmte Religion klammere ich mich dabei allerdings nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grundsätzlich bin ich atheistisch, aba ich glaube daran das "da oben" irgendwas is, irgendeine "urkraft"

folgende erklährung:

alles was passiert hat einen grund, und auch dieser grund hat etwas aus dem er entsteht

das is wie bei dominosteinen, einer stößt den anderen, aba irgendwo muss jemand/etwas sein das den 1 anstößt..

also wenn ihr meine ausführungen versteht, irgendwo muss da irgendwas sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube an den Vater, den Sohn und den heiligen Geist.

Es mag zwar etwas überholt erscheinen, vorallem in einer so schnelllebigen Zeit wie der unseren, aber ich stehe dazu und Gott hat mir schon in manch schwieriger Situation beigestanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube an mich und meine Freunde! Nichts kann einem mehr geben als man selber und seine Freunde!

Wer hilft einem, wenn es einem schlecht geht? Nur Freunde und man sich selbst! Wenn man ein Problem hat, kommt kein Gott und sagt ich heölfe Dir, da kommen nur ganz wenige Menschen und das sind eben die Freunde!

So schauts aus!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Kritizist und Nihilist glaub man sowieso nicht viel...

Aber doch, ich glaub' an einen Gott...

außerdem halt ich nix davon dass viele Leute glauben sie müssen sich jetzt dringend von der Kirche emanzipieren, um sich selbst zu verwirklichen, obwohl sie gar nie unterdrückt wurden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.