themanwho

ried als schwanenstadt-filiale

59 Beiträge in diesem Thema

Schwanenstadt dürfte zur Ried-Filiale werden

SCHWANENSTADT. Das heutige Spiel des SC Schwanenstadt in Arnfels (19 Uhr) ist für die Regionalliga-Meisterschaft nur mehr wenig von Bedeutung. Umso mehr dafür die mögliche Kooperation mit der SV Ried ab der kommenden Saison.

Oftmals wurde über die missglückte Einkaufspolitik der Hausruckviertler gejammert, nun dürfte dem Klub aber ein großer Coup gelungen sein.

So ist geplant, dass die Amateure der SV Ried (derzeit Dritter der Landesliga West) nach der Saison aus der Meisterschaft ausscheiden, dafür Spieler, die dort nicht in der Ersten Liga zum Einsatz kommen, bei Schwanenstadt "geparkt" werden. Womit Rieder Talente künftig in der Regionalliga zum Einsatz kommen würden. Ähnlich wie dies bei Pasching bereits der Fall ist. Nachdem vor zwei Jahren eine ähnlicher Kooperation mit Vöcklabruck gescheitert war, wird es nun klappen.

© OON

----------------------------

was haltet ihr davon? ausser dass unsere talente in der regionalliga statt in der landesliga spielen, sehe ich überhaupt keinen nutzen oder vorteil darin.

andererseits klar - dieses (um es in meiner management sprache zu sagen) outsourcing senkt die kosten des BNZ erheblich und man kann sich voll auf die akademie konzentrieren.

ein bisschen traurig wäre ich doch, weil ab und zu war ein besuch im alten stadion schon ganz amüsant. bin gespannt wie sich das entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muss ehrlich sagen, ich hab das heute in der zeitung gelesen, aber ganz durchschaut hab ich glaub ich noch net.

wenn ich es richtig interpretiert habe, daugts ma net. weil laut dem bericht gibts dann keine amateur-mannschaft mehr. andererseits is es wieder wie bei st. magdalena/pasching. sind quasi die pasching amateure. da geht auch einiges weiter. aber mir fehlt zu schwauna auch irgendwie die geografische beziehung. oder irre ich da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im klartext würde das heißen:

1) bis 19 spielt man in der 19er akademie

2) wer den sprung dann zu den profis nicht schafft, ist weg aus ried, darf sich einen verein suchen der bereit ist, die ausbildungsentschädigung zu zahlen

3) nicht eingsetzte profis spielen dann am wochenende eine klasse tiefer in der regionalliga bei schwauna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hört sich zwar nicht schlecht an, dass die Leute dann in der Regionalliga spielen - ich wär trotzdem dagegen, denn ein zweiter Verein muss in Ried schon bleiben und selbst wenn es "nur" die Amateure sind. Dazu hätte man genug Spielermaterial, um die nicht auflösen zu müssen (siehe Abgänge der SVR/A in den letzten Saisonen inklusive der "Ausmistung" des alten Kaders)!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir gefällt das auch nicht besonders... man kann zwar die spiele der amateure, die ich gesehen habe, an einem finger abzählen, aber irgendwie fehlt mir da eine basis. das hätte es schon öfters gegeben, dass ein spieler der ersten bei den amateuren wieder zur form findet und zurück kommt. geht das bei schwauna auch? kann ich mir nicht recht vorstellen, die werden keine freude haben, wenn wir nach gutdünken spieler zu ihnen abschieben und wieder zurückholen... uns würde eine derartige interpretation des stronach-abkommens auch nicht wirklich gefallen! :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kann ich mir nicht recht vorstellen, die werden keine freude haben, wenn wir nach gutdünken spieler zu ihnen abschieben und wieder zurückholen... uns würde eine derartige interpretation des stronach-abkommens auch nicht wirklich gefallen! :nein:

bin ganz deiner meinung! sehen wir uns den fall lessnig an: hätte er sich nicht bis vor wenige wochen bei den amateuren durch ein wenig spielpraxis fit halten können, wäre er jetzt wohl weg vom fenster!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bin ganz deiner meinung! sehen wir uns den fall lessnig an: hätte er sich nicht bis vor wenige wochen bei den amateuren durch ein wenig spielpraxis fit halten können, wäre er jetzt wohl weg vom fenster!

das is ja ganz was anderes.

lessnigg hätte in diesem falle eh bei schwanenstadt gespielt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das is ja ganz was anderes.

lessnigg hätte in diesem falle eh bei schwanenstadt gespielt...

glaubst du wirklich die lassen jede woche einen anderen profi der nicht mal mit ihnen trainiert spielen?! der würden sie onschaun wen sie nächstes jahr da kührer, orti, und michl bei ihnen obwechseln datn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das is ja ganz was anderes.

lessnigg hätte in diesem falle eh bei schwanenstadt gespielt...

glaubst du wirklich die lassen jede woche einen anderen profi der nicht mal mit ihnen trainiert spielen?! der würden sie onschaun wen sie nächstes jahr da kührer, orti, und michl bei ihnen obwechseln datn!

gegenfrage

glaubst wirklich ried würde einwilligen wenn dem nicht so wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gegenfrage

glaubst wirklich ried würde einwilligen wenn dem nicht so wäre?

nein, und drum würden beide vereine da auch früher oder später wahrscheinlich wieder getrennte wege gehen!(da beide diese kooperation vermehrt zu ihrem eigenen vorteil nutzen wollen) außerdem hilft ein schlechter rieder einer regionalliga-mannschaft ja auch nicht wirklich!

i bin einfach dafür, das die amateure weiter bestehen bleiben, denn bei uns kennen sich profis und amateure ja doch ein wenig - hingegen bei schwauna würde von woche zu woche irgend ein anderer fremder ein bisserl kicken um nicht einzurosten.

:support: sforza amateure

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gerade jetzt, wo durch die kooperation mit der austria eigentlich viele junge spieler kommen sollten, ist doch ein bedarf an einer zweiten mannschaft voll gegeben. noch dazu mit einem trainer, der sie vielleicht auf das system der kampfmannschaft trimmt.

schwanenstadt will (wenn sie nicht völlig dumm sind) wohl eher nur spieler, die spontan gute leistung bringen, warum sollten die einen ried-spieler aufbauen?

geld kann übrigens überhaupt kein argument sein - wir sind jetzt der stronachverein, der millionen für den nachwuchs hat. oder doch nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ried 1b kooperiert künftig mit Riedau

RIED. Vor dem gestrigen Abschlußtraining für die heutige Partie gegen Esternberg (18.30 Uhr) wurden die Rieder Amateure (Landesliga West) von Sportkoordinator

Zauner (Bild) über die Änderungen in der kommenden Saison unterrichtet. Nicht nur, dass der bisherige Amateure-Trainer Thomas Gerstorfer zu OÖ.-Ligist Bad Schallerbach wechselt, dort neben dem Coaching- auch das Manageramt ausführen wird. So geht die 1b von Erstligist SV Kletzl Ried mit dem SV Riedau eine Spielgemeinschaft ein. Voraussichtlich werden die meisten Jungtalente auch dort "geparkt". "Gesetzlich ist es aber möglich , mittels individueller Kooperationsverträge einige unserer Spieler auch an andere Vereine zu verleihen. Diese Option lassen wir uns offen", sagt Zauner. Erster Ansprechpartner dabei dürfte wohl Regionalligist Schwanenstadt sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.