Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MEISTER1965

Wirtschafts - Konsortium !

42 Beiträge in diesem Thema

Scheinbar wieder aktuell.Meiner Meinung auch die einzige Lösung für unsere Probleme.

Trotz Absturz kann der LASK heute Hoffnung schöpfen

Hoffen auf Wirtschaft

Heute kann der LASK (voraussichtlich) Mut tanken. Gerhard Stürmers bei einer OÖN-ORF-Diskussion angekündigten Bemühungen könnten nach 18 Monaten endlich Früchte tragen. Er lädt zur Business-Sitzung mit Führungskräften der Wirtschaft ein. Unter anderem werden Hans Sulzberger (Brau-Union), Wolfgang Weidl (OÖ. Versicherung), Leo Windtner (Energie AG), Franz Gasselsberger (Oberbank) und Gerhard Weiss (Pro) erwartet.

Sie sollen gute Ideen, vor allem aber ein paar Millionen beisteuern. Die Voraussetzung dafür, dass im Winter zwei namhafte Verstärkungen für eine Aufholjagd geholt werden können.

OÖNachrichten vom 25.11.2003

Wie oft haben wir es schon gehört.Ob das mit Reichel jemals was wird ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn Reichel wirklich geht, dann unterstützens uns, wenn der Pühringer oder der Dobusch Präsident wird, und wenn das auch noch klappt, dann unterstützens uns erst, wenn bei jedem Spiel 5000 Zuschauer sind. Und wenn das auch klappt, dann unterstützens uns erst, wenn wir aufsteigen. Und wenn wir aufgestiegen sind, dann werdens wieder eine andere Ausrede finden, es nicht zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt warten wir erst einmal ab. Es ist immerhin schon ein großer Schritt, dass sich Leute so großer oberösterreichischer Unternehmen treffen, um dem LASK zu helfen. Man darf jetzt nicht gleich davon ausgehen, dass die 10 größten oberösterreichischen Firmen auf anhieb Millionen von Euro in den Verein buttern werden, aber wie ich bereits erwähnt habe, ist es ein sehr guter Anfang. Außerdem fasse ich dieses Treffen so auf, dass sich Reichel etwas öffnet und eventuellen Investoren ein Mitspracherecht einräumen will.

bearbeitet von Mombasa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Außerdem fasse ich dieses Treffen so auf, dass sich Reichel etwas öffnet und eventuellen Investoren ein Mitspracherecht einräumen will.

Reichels Gmbh wird keine Lizenz mehr bekommen.Also muss etwas geschehen.Ich hoffe er weiß um was es geht.

Dazu aus OÖN von morgen:

Anwälte ringen um eine Lösung

LINZ. Böse Überraschung für LASK-Präsident Rudolf Matheis: Er erhielt von der Bundesliga 7500 Euro Strafe, weil gegen die Lizenzierungsbestimmungen verstoßen wurde. Laut den im Vorjahr bei der Bundesliga-Generalversammlung beschlossenen und auch von Firmenchef Peter-Michael Reichel unterzeichneten Statutenänderungen dürfte der Stammverein ab heuer die Lizenz nicht an die GmbH. weiter geben. Matheis wird die 7500-Euro-Forderung der Firma LASK übergeben.

Außerdem erhielt der LASK vom Senat 5 den Auftrag, "dass Verein und GmbH. bis 31. Jänner einen den Bestimmungen entsprechenden Sachverhalt herstellen müssen". Ein erster Schritt für den bis 15. März fälligen neuen Lizenzierungsantrag. Bei der Hauptversammlung am 4. Dezember wird der LASK nicht wie im Vorjahr von Reichel, sondern von Matheis vertreten. Matheis: "Für die Bundesliga ist ja nur der Verein entscheidend."

Bis 31. Jänner müssen sich Matheis und Reichel "zusammenraufen", damit der LASK die Lizenzierungsbestimmungen erfüllt. Die beiden LASK-Chefs werden über ihre Anwälte verhandeln. Matheis: "Es geht ja um wichtige juridische Fragen." Theoretisch könnte er den Profibetrieb des LASK ausschalten. "Aber daran sind wir nicht interessiert." Eher daran, dass der Verein seine Anteile an der Gesellschaft von derzeit 26 auf 5 1 Prozent erhöht. (hupo)

Wird spannend die nächsten Wochen!

OÖNachrichten vom 26.11.2003

bearbeitet von MEISTER1965

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der letzte Satz macht wirklich Hoffnung. Vor allem, weil zB ein Herr Windtner schon einmal betont hat, sich vorstellen zu können, beim Verein LASK zu investieren. Wenn dieser die Mehrheit an der AG besitzt, ist das gleichzeitig die Entmachtung Reichels und neuen Investoren ist die Tür geöffnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die Bundesliga die Statuten so abgeändert hat,dass nur mehr Vereine eine Lizenz erhalten werden,ist es im Prinzip das Ende der Gmbh(Außer Sonderregelungen ......usw.)

Ich hoffe trotzdem alle Herren werden vernünftig sein und sich zusammenreden.Eine Eskalation der Situation würde nur schaden und keinem der Partner nützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war in der Krone zu lesen, dass eine oberösterreichische Baufirma im August einen Sponsorenvertrag mit dem LASK über ca. € 450.000 abschloss, nach Entlassung des Chefverhandlers wollte man von diesem Sponsering aber nichts mehr wissen. Reichel will das Geld jetzt gerichtlich einklagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzbericht über das gestrige Treffen:

Zukunftspläne des LASK

LINZ. Das von Ramsauer&Stürmer vor Vertretern der Wirtschaft präsentierte "Konzept zur längerfristigen strategischen Ausrichtung des LASK" beinhaltet laut Aussendung drei Punkte: Spielbetrieb, LASK-Flagship-Stores, LASK-Travelling. "Die Business-Story LASK sollte als wesentliche Grundlage für die Gewinnung wichtiger Sponsoren dienen", meinen die Entwickler des Zukunftskonzepts. Vorrang sollte aber jetzt die Suche nach einer Elf haben, die im Frühjahr nicht in Abstiegsgefahr gerät.

OÖNachrichten vom 27.11.2003

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.